Reply to Thread

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

Information
Question Please answer the question respectively to solve the problem below.
Message
The maximum number of attachments: 10
Maximum file size: 1 MB
Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Automatically detects web page links.
Displays smilies as smiley-images.
Allows BBCodes to be used.

Previous Posts 24

  • pittbull wrote:

    Alfred wrote:

    Mir ist niemand bekannt der den ehemals real existierenden Nationalsozialismus in seiner Urform wiederbeleben möchte.


    Auch in Teilen ist Nazismus nicht statthaft. Fremdenhass, Antisemitismus und Demokratiefeindlichkeit, dürfen nicht Grundlage einer politischen Willensbildung sein. Und NS-Verbrechen dürfen nicht abgefeiert werden, NS-Symbole dürfen nicht getragen werden, usw.

    Bestehenden, rechten Parteien, gestattet man sogar, ihre Xenophobie hinter Scheinargumenten zu verbergen. Und man erlaubt ihnen, diesen Staat und seine Grundordnung abzulehnen. Allerdings dürfen sie ihn nicht aktiv bekämpfen. Da hört der Spaß dann auf. :)


    Genau solche Schmonzetten werden in unserem linksgedrallten Parlament gebetsmühlenartig wiederholt, werden darum aber nicht wahrer. Die Menschenrechte umfassen auch eine eigene Meinung.
    Fremdenhass, Antisemitismus und Demokratiefeindlichkeit können durchaus zur eigenen Meinung zählen. Siehe Gaza-Streifenbewohner; dort dürften eine ganze Menge Einwohner zu den oben angeführten Einstellungen gelangt sein. Wer will den Menschen denn vorschreiben, wie sie ihre politische Willensbildung auszurichten haben? - Doch nur die, die von sich glauben, im Besitz der allein seligmachenden Ur-Wahrheit zu sein, die sie dann ex-Cathedra allen anderen auf die Achse drücken wollen.
    Es ist dieses unselige Sendungsbewußtsein der Linken, alle anderen Meinungen zu unterdrücken und der Mehrheit einen Stempel aufzuprägen, den diese so gar nicht will.
    Spätestens bei solchen Entgleisungen, wie sie hier von einigen Foristen mit dem eingeschränkten Sprachschatz der Nazi-Jäger dauernd passieren, müssen bei echten Demokraten die rote Warnleuchte angehen.

    Wenn ich allerdings so offene Bekämpfungsabsichten der FDGO von echten oder auch nur virtuellen Linksfaschisten lese, frage ich mich, warum die OFLs da nicht eingreifen, da diese sich selbst weit außerhalb jeder Rechtsordnung aufhalten.
    Nur langsam setzte sich bei mir die Einsicht durch, daß diese unsere Republik diese Schlägertrupps nur hält, um die massive Polizeipräsenz begründen zu können.
  • Sag es mit Schiller:

    "Der Feigen waren mehr, denn der Streitbaren, der Dummen mehr, denn der Klugen - Mehrheit setzte durch." - Friedrich Schiller, Die Verschwörung des Fiesco zu Genua II, 5 / Fiesco

    "Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet." - Friedrich Schiller, Demetrius (I), Der Reichstag zu Krakau
  • Ob diese Anklage was bringt, ist unklar.
    Man sollte jede Gesinnung erlauben, eine Wahlpflicht einführen und die Wähler für ihre Wahl haftbar machen.
    Keine geheimen Wahlen, sondern kontrollierte Wahlen.
    Jeder sollte zu seiner politische Ausrichtung und Wahl öffentlich stehen müssen.
    Also mit einer Parteinadel, oder mit einer sichtbaren Tätowierung etc.
    Man würde bereits auf der Strasse erkennen, was der ein oder andere wählt.
    Man hätte dann die Möglichkeit, sein Umfeld politisch zu selektieren.
  • 06/29 wrote:

    Qualifikationen mit zu kleinen Ohren reichen eben nicht.

    Richtig. Wobei ich jetzt etwas abwandle: man muß auch fliegen können oder wenigstns gut brennen.

    (Ich bin nicht sicher, ob Di die entsprechenden Sprüche kennst. Der mit den Ohren ist mir bekannt. Es gibt noch einen ähnlichen:
    "Ein Architekt ist ein "Mensch", der nicht schwukl genug ist, um innendesigner zu werden, und nicht manns genug, um Ingenieur zu werden")
  • pittbull wrote:

    In meinem Vorgarten. Darauf steht die Todesstrafe.

    Wie BC und Alfred richtig erkannt haben: gehen Dir die Argunmente aus, also immer, bleibt nur Schwachsinn.

    Zur Diskussion bist Du nicht fähig.

    Nenne die Staaten oder halte Dich einfach aus Foren raus.
  • pittbull wrote:

    Alfred wrote:



    Epic Fail, Alfie. Dein Vorwurf .......

    Ihr Braunbatzen wollt im Prinzip einen Stackoverflow durch Rekursion erzeugen, um das "System" zu crashen. Aber das funzt leider nicht. :)


    Der Jester des Forums merkt es selbst nicht mal mehr. Resultat völliger Schmerzfreiheit. Engleutsch mit englischem Überhang versteht ja nicht jeder. Man kann natürlich auch einenmenge Blödsinn darin verstecken....