Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Frage Bitte beantworten Sie die untenstehende Frage bzw. lösen Sie die untenstehende Aufgabe.
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 263

  • Alfred schrieb:

    Interessant das Ergebnis für den Libanon.
    Ist die Hisbollah tolerant geworden ?
    Die haben keine Zeit für solche Debatten...sind zu beschäftigt mit Tunnel graben.

    independent.co.uk/news/world/m…ed-lebannon-a8725496.html

    Dresdner schrieb:

    Der Libanon ist fast zur Hälfte christlich
    Wie lange noch? Der syrisch-orthodoxe Bischof Saliba befürchtet, dass nach Syrien und Irak auch im Libanon der Exodus der Christen einsetzen wird.

    „Die Christen werden unausweichlich aus dem Nahen Osten verschwinden, sogar aus Libanon.“ So lautete in der Hauptstadt Beirut die Schlagzeile der Tageszeitung „L’Orient-Le Jour“. Sie stammte von dem bei allen Christen angesehenen syrisch-orthodoxen Bischof Theophilos Georges Saliba. Mit den Erfahrungen seines 73jährigen Lebens muss er es wissen, wenn er fürchtet: „Es wird in zehn Jahren bei uns keine Christen mehr geben.“ [...]
    :”70% der Christen von Syrien haben das Land seit 2011 verlassen, also seit Beginn des Bürgerkriegs. Im Irak hatte es vor 2003, bis zum Sturz von Saddam Hussein, 1,5 Millionen Christen gegeben, heute hingegen haben 85% von ihnen ihrer Heimat den Rücken gekehrt.“ [...] „Die Zukunft gehört dem Islam!“ Nicht nur im Orient [...] „Dazu kommen die demographischen Umwälzungen mit der Muslimeinwanderung und -vermehrung. Ganzen europäischen Völkern droht Islamisierung!”
    hephaestuswien.com/erzbischof-…en-vom-orient-bis-europa/
  • Der Libanon ist fast zur Hälfte christlich, unterschiedlichste Konfessionen, wieso auch immer. Vielleicht eine Art Sammelbecken.

    Insofern scheint das eine repräsentative Umfrage zu sein. Kennt man hierzulande gar nicht mehr...
  • Umfrage zum "Frauenmode-Geschmack" in 7 islamischen Ländern



    Immerhin können sich laut dieser Umfrage im Schnitt 4% der Muslime mit dem Bild einer unverschleierten Frau ohne Kopftuch anfreunden. Das ist doch schon mal was ;) Gut, wenn man den gemischt-religiösen Libanon und die trotz Herrn Erdogan immer noch teilweise sekular geprägte Türkei herausrechnet, würde das Ergebnis noch etwas anders ausschauen, aber ich will ja nicht so kleinlich sein.... 00002005
  • Ist der Islam mit Atheismus und Christentum vereinbar? Diese Leute an den Propheten Mohammed glauben. Der Prophet Mohammed heiratete das Aisha Mädchen als sie 6 war. Meine Schwester ist fast 6 Jahre alt! Mohamat hat er sie gef*ckt (das Aisha Madchen) – als sie 9 war! Das ist verdreht. Es ist in ihrem Koran.

    Was zur Hölle?...