Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.
    Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 100 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
    Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.

    Vorherige Beiträge 50

    • Mal ein Vernünftiger?




      Zumindest denkt dieser Mann in die richtige Richtung. Wer hier wirklich ankommen will, der muss ein klares Ziel haben: die Gesellschaft des Gastlandes. Dort muss er deren Sitten, Gebräuche, Regeln und Kultur akzeptieren und sich anpassen. Nur dann kann so etwas wie Integration funktionieren. Burkinis sind keine "vielfältige Kultur“, sondern ein Symbol der Unterdrückung der Frau, die bereits im Mädchenalter einsetzt. So etwas hat in einer aufgeklärten Gesellschaft nichts verloren. Und so etwas auch nicht:


      Initiative gegen männliche Bademeister im Loretto-Damenbad
    • Kostenloser Verleih von Schwimmburkinis an Gymnasium in Herne


      CDU-Vizechefin Julia Klöckner hat sich verwundert über die Anschaffung und den kostenlosen Verleih von Burkinis an einem Gymnasium im nordrhein-westfälischen Herne gezeigt. "Damit zementiert eine Schule ein frauendiskriminierendes Rollenverständnis an einem Ort, an dem Kinder und Jugendliche gerade das Gegenteil lernen und sich frei entfalten sollten", kritisierte Klöckner am Dienstag in Mainz.
      zeit.de/news/2018-06/12/deutsc…mnasium-in-herne-12132203

      Ist ja schon, so etwas von einer Merkel-Jüngerin zu hören 00002689

      Ja, liebe Frau Klöckner: Das beste dabei ist, dass unsere Neubürger ihre Extrawünsche zur Erfüllung ihres - wie Sie selbst sagten - frauendiskriminierenden Rollenverständnisses nicht einmal selbst bezahlen müssen. Das erledigt - zumindest in Herne - der doofe Steuermichel. Die schon länger hier Lebenden müssen die Badebekleidung ihrer Kinder übrigens selbst kaufen. Das mal nur so nebenbei....
    • ungarn schrieb:

      Deutschland islamisiert, nur bitte warten 200 Jahr, keine Katholik mehr. Ich bin Ungarn, aber EU Bürger, so habe angst.
      Der Historiker und Journalist Douglas Murray, Mitherausgeber des "Spectator“, hat ein Buch darüber geschrieben, wie Europa freiwillig in eine Katastrophe taumelt.



      Aus der Einleitung zur deutschen Ausgabe:
      Hätte Powell jemand 1968 geraten, in seiner Rede die Vorhersage zu wagen, dass noch zu Lebzeiten seiner Zuhörer weiße Briten in ihrer Hauptstadt eine Minderheit sein würden, hätte er diesen Berater als Verrückten entlassen. Selbst sein berühmtester Prophet hat das Unheil, das die Migration über fast alle europäischen Länder bringen sollte, erheblich unterschätzt.
      Für die Jüngeren unter uns: Enoch Powell
    • Deutschland schrieb:

      Kooga schrieb:

      dass regelt Alah dann schon


      ... mit ner 9 mm Kugel zwischen den Augen und schon fliegen ihnen die versprochenen Jungfrauen entgegen... die haben doch echt was an der Waffel !


      Na ob 9mm oder 7,6mm ist mir eigentlich egal - Hauptsache sie kommen nicht wieder. Linksliberal hin, linksliberal her, wenn sich Arschlöcher gegenseitig umbringen stört mich das relativ wenig.
    • pittbull schrieb:

      Deutschland schrieb:


      ... die AfD wird in die Systemparteien integriert und absolut nichts wird sich für uns ändern !

      Ist sie doch schon. Jede Partei ist eine Systempartei, sonst gäbe es sie nicht. :)


      DAS aus deinem fauligen Maul, Köter ?!?!!? Ich staune.
      Warum bekämpft denn die System-SA sie dann so tollwütig? Ich meine, deine GenossInnen von ANTIFA und AUTONOMEN.
    • Alfred schrieb:

      Wenn die AfD wirklich mal 20% kriegen würde, dann würde sie mit irgend einer Systempartei koalieren (verm. CDU).
      Wettet einer dagegen ?


      Würde sie wohl machen, aber dann hätten wir bald eine andere Republik bzw. vielleicht keine GmbH mehr auf Sicht. Den Kapitalismus würde sie nicht abschaffen, aber vielleicht doch eine Menge Wahnsinn mal beenden.
      Asylbewerber würden abgeschoben, wenn sie nicht asylberechtigt wären, der "Kampf gegen Rechts" würde beendet, und und und...
      Man kann natürlich sagen: DAS ist mir alles zu wenig, ich will den radikalen Wechsel. Aber dann hat man einen Unfall oder landet in Guantanamo... Geht auch. Oder man wandert aus. Aber der Irrsinn findet ja überall statt. Und da bin ich lieber mit der AfD auf Russland-Kurs und versuche Europa aus dem Reich der political correctness herauszubrechen. Das ist irgendwie realistischer.
      Wenn ich den Jackpot bei Euromillions knacke, mache ich es vielleicht anders. Schaun mer mal.