Thema NPD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kooga schrieb:

      Janeisklar, alles links von der NPD ist tiefroter Sumpf. Und - wie oft waren die Grünen nochmal an der Regierung beteiligt in den letzten 20 Jahren? ^^


      Die NPD ist eine linke Partei,ganz wie ihr uneingestandenes Vorbild, die NSDAP. DAS ist nun nichts Neues mehr.

      Die GRÜNEN sind nicht politisch an der Macht, wenn auch an etlichen Landesregierungen beteiligt, sie sind gesellschaftlich an der Macht, da der unverdächtige Helmut Markwort mal zurecht feststellte, dass ca. 80% der Journalisten in den Mainstreammedien, egal ob Fernsehen, Radio, Internet oder Zeitungen eine rot-grüne Grundüberzeugung haben. Das ist der gesellschaftliche Grundton, den die GRÜNEN vorgeben.
      Alles klar oder brauchst du noch mehr Nachhilfe? Es gibt ja viele Mühsame und Beladene, denen ich gerne mal eine helfende Hand reiche um sich in der komplizierten Wirklichkeit zurechtzufinden. Alte linke Helfersyndrom-Macke.

      pittbull schrieb:

      berlincruiser schrieb:


      Die NPD ist eine linke Partei,ganz wie ihr uneingestandenes Vorbild, die NSDAP.

      Kommt das vom VW-Fahren? Vielleicht ist die Spritleitung undicht. Benzindämpfe sollen den Gehirnzellen nicht besondes zuträglich sein, so munkelt man.

      Also: vor dem Losfahren, immer erst ein brennendes Streichholz in die Karre werfen. Das beseitigt die gefährlichen Dämpfe schlagartig. :D


      Wie oft willst du dich denn nun noch tödlich blamieren? Es ist Stand der Wissenschaft, dass der deutsche Nationalsozialismus nichts mit dem klassischen Faschismus gemein hat, dessen drei wesentlich Säulen in Deutschland nicht gegeben waren:
      1. Unterstützung durch das Offizierskorps der Armee.
      2. Unterstützung durch die katholische Kirche.
      3. Unterstützung durch das adlige Großgrundbesitzertum.

      Hol dir folgendes Buch und studiere es. Wenn du fertig bist, meldest du dich zurück und sonderst vielleicht mal etwas Substanzielleres als pubertäres Gefurze ab.
      http://www.amazon.de/Roter-brauner-gr%C3%BCner-Sozialismus-ideologischer/dp/3939562041

      Merkst du eigentlich nicht, dass du mir nicht gewachsen bist? Du bist ein unbelesener und ungebildeter Tölpel, der sich immer wieder blamiert bis auf die Knochen!

      berlincruiser schrieb:

      Die NPD ist eine linke Partei,ganz wie ihr uneingestandenes Vorbild, die NSDAP. DAS ist nun nichts Neues mehr.

      Macht mich nun neugierig: Welche Partei ist denn dann rechts? Oder gibts in deinen Augen nur Linke?

      ...der unverdächtige Helmut Markwort

      Die Chefredakteuse des Focus. Nach seiner Meinung, regelt der Markt alles. Der Focus ist und bleibt ein marktradikales Schmierenblatt.

      mal zurecht feststellte, dass ca. 80% der Journalisten in den Mainstreammedien, egal ob Fernsehen, Radio, Internet oder Zeitungen eine rot-grüne Grundüberzeugung haben.

      Die Springerpresse kannst wohl kaum meinen, Gruner&Jahr gehört Bertelsmann - seitdem verbreitet sogar der ehemals rot angehauchte Stern neoliberale Lügen. Welche Zeitungen bleiben da noch über?

      Alles klar oder brauchst du noch mehr Nachhilfe?

      :D

      Kooga schrieb:

      Janeisklar, alles links von der NPD ist tiefroter Sumpf. Und - wie oft waren die Grünen nochmal an der Regierung beteiligt in den letzten 20 Jahren? ^^


      ---

      Beiträge verschoben aus Die schönsten Autos, oder auch die geilsten, die männlichsten, die coolsten, die...

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      ...als Nichtwähler ist mir die NPD eigentlich egal. Bin davon abgesehen der Meinung, dass aus dieser Partei niemals etwas werden kann (und soll?), weil da einfach zu viele Schwachköpfe mit dabei sind, die das Image beständig am Boden halten und sie sich regelmäßig selbst ins Aus schießt. Davon abgesehen sollen dort etwa ebenso viele VS-Mitglieder wie eigens motivierte Parteimitglieder vorhanden sein.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Kooga schrieb:

      Die Springerpresse kannst wohl kaum meinen, Gruner&Jahr gehört Bertelsmann - seitdem verbreitet sogar der ehemals rot angehauchte Stern neoliberale Lügen. Welche Zeitungen bleiben da noch über?


      In Sachen Außenpolitik?

      Junge Welt.
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
      George Bernard Shaw

      Berliner Kindl schrieb:

      ...als Nichtwähler ist mir die NPD eigentlich egal. Bin davon abgesehen der Meinung, dass aus dieser Partei niemals etwas werden kann (und soll?), weil da einfach zu viele Schwachköpfe mit dabei sind, die das Image beständig am Boden halten und sie sich regelmäßig selbst ins Aus schießt. Davon abgesehen sollen dort etwa ebenso viele VS-Mitglieder wie eigens motivierte Parteimitglieder vorhanden sein.


      Daher haben sich auch viele NPD-Wähler in Richtung AfD umorientiert. Was wiederum schlecht für das angekratzte Image diese Partei ist. Nazi versauen einfach alles. :(

      Kooga schrieb:

      berlincruiser schrieb:

      Die NPD ist eine linke Partei,ganz wie ihr uneingestandenes Vorbild, die NSDAP. DAS ist nun nichts Neues mehr.

      Macht mich nun neugierig: Welche Partei ist denn dann rechts? Oder gibts in deinen Augen nur Linke?


      In Deutschland gibt es nur wenige rechte Parteien: Die REP und die PRO Deutschland. Das war es. Die AfD in seltenen Ausnahmen und ganz selten mal die CSU.
      Alle anderen Parteien sind links oder extrem links.
      DAS ist in anderen Ländern völlig anders, aber sicher unserer Geschichte geschuldet. Man achtet da auf allierter Seite sehr drauf, dass wir nicht etwa wieder "rechts" werden, was unter anderem mit Selbstachtung, eigenen Interessen etc.pp. zu tun hätte.

      ................

      Kooga schrieb:


      mal zurecht feststellte, dass ca. 80% der Journalisten in den Mainstreammedien, egal ob Fernsehen, Radio, Internet oder Zeitungen eine rot-grüne Grundüberzeugung haben.

      Die Springerpresse kannst wohl kaum meinen, Gruner&Jahr gehört Bertelsmann - seitdem verbreitet sogar der ehemals rot angehauchte Stern neoliberale Lügen. Welche Zeitungen bleiben da noch über?


      Gerade bei SPRINGER arbeiten extrem viele ehemalige LINKE von der taz oder nimm nur mal den Herausgeber der WELT-Gruppe, Thomas Schmid, immer noch Kumpel von Daniel Cohn-Bendit schon seit den Zeiten der "Putztruppe" in Frankfurt 1968 und folgende...

      Kooga schrieb:

      berlincruiser schrieb:

      In Deutschland gibt es nur wenige rechte Parteien: Die REP und die PRO Deutschland. Das war es. Die AfD in seltenen Ausnahmen und ganz selten mal die CSU.

      Na kein Wunder, dass wir da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen - mein Kompass ordnet schon die CDU & SPD Mitterechts ein. ^^


      Bei so einem Stand der Kopfkrankheit kann ich nur eine Weltreise empfehlen. Es wird dir allerdings allüberall schwindlig und schwummerig werden, denn so unglaublich rechte Verhältnisse hält man als braver deutscher Linker sicher nicht mal im Ansatz für möglich.
      Irrsistan, früher auch als Absurdistan und noch früher als BRD GmbH bekannt und in grauer Vorzeit als Deutschland ist ein so linkes Land, linker geht es kaum, außer vielleicht in Schweden. Die DDR war dagegen eine böse rechte Diktatur: Rigorose Justiz und rigorose Ausländerpolitik, Polizei, Armee und Geheimdienst an allen Ecken, .............

      Kooga schrieb:

      berlincruiser schrieb:

      Bei so einem Stand der Kopfkrankheit kann ich nur eine Weltreise empfehlen.


      Da isser wieder, mein Lieblingsdemokrat: Jeder hat ein Recht auf SEINE Meinung - alle anderen sind Kopfkrank. Bei dieser Form der Selbstüberschätzung hilft auch keine Weltreise mehr. ^^


      Dann flieg doch einfach mal in die USA und besuche Seaworld in San Diego. Da werden dir schon die Augen rauskippen, wenn es drei Extra-Schnellkassen für Angehörige der Armed Forces gibt und allüberall US-Fahnen hängen und gelbe Bändchen als Zeichen der Solidarität mit den Troops. Bevor dann die Orka-Show losgeht, wird erst mal ein Filmchen eingespielt, wo die Armed Forces als Helden gefeiert werden und die Moderatorin fordert dann alle Angehörigen der Armed Forces im Publikum auf aufzustehen und dann feiert das ganze Stadion mit ca. 5000 Leuten mit rhythmischem Klatschen und Jubelrufen ihre "Heroes"...
      Jetzt überlege mal, ob sowas auch nur annähernd in Deutschland möglich wäre... und ob dir das nicht ziemlich "rechts" vorkommt !!!
      Könnte dich noch mit viel mehr Beispielen aus der weitenWelt quälen, aber ich lasse es mal. Schau dich doch einfach mal um und dann berichte mir, was dir so alles begegnet ist, du Superschlaumeier.

      Ganz ehrlich. Ich fand einige Dinge so heftig, dass ich bei mir dachte: Meine Fresse, die Jungs sind wirklich nicht von einem Hauch Selbstkritik angekränkelt... Würde ihnen vielleicht mal gut tun...
      In den USA ist ein dunkelhäutiger Präsident.
      Jetzt überlege mal, ob sowas auch nur annähernd in Deutschland möglich wäre... und ob dir das nicht ziemlich "links" vorkommt !!!
      Du magst weit herumgekommen sein, aber im Geiste bist du immer noch ein Dorftrottel.

      Es gibt Menschen, die meinen die Weisheit mit Tüten gefressen zu haben und hat jemand eine andere Meinung, wird er grundsätzlich beleidigt. Solche Menschen und Diskussionen mit ihnen kotzen mich an - die braucht kein Mensch.

      Kooga schrieb:

      In den USA ist ein dunkelhäutiger Präsident.
      Jetzt überlege mal, ob sowas auch nur annähernd in Deutschland möglich wäre.


      In Deutschland sicher nicht, da das Staatsoberhaupt Deutscher sein muss.
      Selbst Adolf Hitler benötigte einen Trick um als Österreicher Reichskanzler zu werden.

      In der brD aber ist das durchaus möglich, doch ich würde da eher auf einen Kurden tippen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Kooga schrieb:

      In den USA ist ein dunkelhäutiger Präsident.
      Jetzt überlege mal, ob sowas auch nur annähernd in Deutschland möglich wäre... und ob dir das nicht ziemlich "links" vorkommt !!!
      Du magst weit herumgekommen sein, aber im Geiste bist du immer noch ein Dorftrottel.

      Es gibt Menschen, die meinen die Weisheit mit Tüten gefressen zu haben und hat jemand eine andere Meinung, wird er grundsätzlich beleidigt. Solche Menschen und Diskussionen mit ihnen kotzen mich an - die braucht kein Mensch.


      DAS ist typisch. Nicht mit EINEM Wort auf mein ausführlich geschildertes Beispiel eingehen, aber tönen, dass ich ein Dorftrottel sei, mit dem sich keine Diskussionen lohnen. Dann verstehe ich deine ganze Antwort nicht! Etwas inkonsequent würde ich mal sagen.
      Mir erschließt sich auch nicht, was ein halbschwarzer Präsident und Kandidat der Wallstreet mit "links" zu tun haben soll ?!?!?
      DAS wird dein Geheimnis bleiben und ich schließe jede Wette ab, dass du im Gegensatz zu mir als Berliner wohl 100x mal eher ein Dorftrottel bist, der von seinen linken Überzeugungen so eingenommen ist, dass ihm nicht mal der allergeringste Zweifel kommt.
      Aber das soll mein Schlusswort an dich sein. Lebe wohl und quatsch mich nicht mehr von der Seite an.