Frankreichs Juden in Angst

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Alfred wrote:

      Seit wann sind Russen Führer Deutschlands ?
      Das hätten manche gerrn. Verbrechervisage Putin weckt verlangen.


      Alfred wrote:

      Man kann das Deutsche Reich nur getrennt (33-39 und 39-45) betrachten. Im Krieg herrscht Ausnahmezustand,
      Eher 1871 bis 1936/37, danach ging es mit uns abwärts. 1945 war Tiefpunkt. Jetzt haben wir die BRD als übergangslösung, aber Deutschland wird bald wiedet auferstehen. Das ist sicher, auch wenn wir es nicht mehr erleben werden.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Wildschwein wrote:

      obwohl du weißt wie die Geschichte ablief.
      Klar weiß ich das.
      Die jüdisch kontrollierten Staaten haben sich zu den Alliierten zusammengetan und Deutschland mit einem Vernichtungskrieg überzogen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Wildschwein wrote:

      Einen jüdisch kontrolieten Staat gab es erst 1948,
      Du hast echt keine Ahnung.
      Ein jüdisch kontrolliertes VS Amerika gab es spätestens seit dem 23. Dezember 1913 als die FED gegründet wurde.
      Seit diesem Zeitpunkt befanden sich die Finanzen der VSA fest in Händen jüdischer Bankiers und das gilt bis heute.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Du hast echt keine Ahnung.
      Ein jüdisch kontrolliertes VS Amerika gab es spätestens seit dem 23. Dezember 1913 als die FED gegründet wurde.
      Seit diesem Zeitpunkt befanden sich die Finanzen der VSA fest in Händen jüdischer Bankiers und das gilt bis heute.
      Du scheinst ein ziemlicher Verschwörungstheoretiker zu sein. Liegt wohl an der KremlPropaganda
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.
      Streitest Du die FED Gründung ab ?
      Weißt Du überhaupt was die FED ist ?
      Wenn ja, kennst Du die Gründungsbanken ?
      Wenn ja, weißt Du wem sie gehörten ?
      Wenn Du das alles nicht beantworten kannst, sind Deine Aussagen zu diesem Thema nichts wert.

      Vielleicht machst Du Dich erst mal hier schlau:
      Fed und Zentralbankgeschichte in den USA

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Weil ihnen ehrliche Arbeit nicht liegt.
      Sowas dachte ich mir schon, aber das ist falsch.
      Juden können arbeiten wie Tiere, um Nichtjuden zu übertrumpfen.
      Banking ist nicht unehrlich, sondern christliche Herrschr erlaubten den Juden nur wenige Berufe.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Wildschwein wrote:

      Banking ist nicht unehrlich, sondern christliche Herrschr erlaubten den Juden nur wenige Berufe.
      Mag vor 400 Jahren so gewesen sein, wobei ich das auch eher anzweifle. Aber was hat das mit der heutigen Zeit zu tun?

      Ich denke es liegt eher daran daß viele Juden so erzogen sind. Es ist eben immer besser "a G'schäftl" zu machen als zu arbeiten, letzteres bleibt den Gojim vorbehalten.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Alfred wrote:

      Ein jüdisch kontrolliertes VS Amerika gab es spätestens seit dem 23. Dezember 1913 als die FED gegründet wurde.
      Google nach dem größten Einwanderungsschub aus dem Osten in die USA (Dritte Einwanderungswelle) und was dann weiter passierte....besonders ab 1890



      Der Politikwissenschaftler P. Harris konstatiert: „Deutschland ist neben Israel und den USA das wichtigste Einwanderungsland für jüdische Immigranten weltweit.“

      Sowie hier: de.wikipedia.org/wiki/Geschich…n_den_Vereinigten_Staaten

      Das habe ich in diesem Forum schon öfter beschrieben, aber nun ja, es gibt "keine Beiträge von mir" @Alfred ;)

      Banking an sich ist in der Tat nicht unbedingt unehrlich, das hat Alfred Herrhausen mit der Deutschen Bank bewiesen
      sowie einige deutsche Banken in 1933-45

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      The post was edited 4 times, last by Swan ().

      Swan wrote:

      Banking an sich ist in der Tat nicht unbedingt unehrlich
      Banken machen das was den größten Profit verspricht. Wenn das zufällig eine legale und ehrliche Angelegenheit ist stört das auch nicht weiter!°

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 wrote:

      Banken machen das was den größten Profit verspricht.
      Dieser Profit ist immer ein Zwei Personen Nullsummenspiel. Der Gewinn des einen ist immer der Verlust des anderen.
      Wie sagte einst Amschel Meyer Rothschild: "Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer."

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Me262 wrote:

      Banken machen das was den größten Profit verspricht. Wenn das zufällig eine legale und ehrliche Angelegenheit ist stört das auch nicht weiter!°
      Banken sind dazu da, innerhalb eines Staates an aussichtsreiche Unternehmen und Vorhaben Kredite zu vergeben

      um das eigene Land und die Nation nach vorne zu bringen, zu dessen Weiterentwicklung beizutragen und eventuell

      anschließend auch andere Länder, die es verdient haben, an dem Aufschwung teilhaben zu lassen bzw. ihnen dazu

      zu verhelfen.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Me262 wrote:

      Ich denke es liegt eher daran daß viele Juden so erzogen sind. Es ist eben immer besser "a G'schäftl" zu machen als zu arbeiten, letzteres bleibt den Gojim vorbehalten.
      Geschäftstätigkeit ist auch Arbeit. Kann sehr anstrengend sien, aber sich auch richtig lohnen. Ich hatte eine Maschinenbau Firma und leben heute noch von dem Geld, als ich sie vor 20 Jahren verkauft habe.

      Juden werden erzogen dass Bildung wichtig ist. Wenn sie Banker werden liegt das an Verwandten die auch Banker sind.

      Für die ganz einfachne Arbeiten haben wir jetz die Migranten, aber im Handwerk sind die auch schon überfordert.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.