Die unendlichen Verbrechen der Bolschewisten und VS-Amerikaner und das beredte Schweigen darüber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      Swan schrieb:

      Ein bißchen viel Vertrauen in Westbanken, wenn es die großen "Feinde" sein sollen.....
      Geld im Gegenwert von 2 Tonnen Gold dort zu lagern.
      Ist ja umwerfend, 2 von 1980 Tonnen..... =O

      .....entspricht ungefähr einem Promille. 00001979

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Alfred schrieb:

      Auch hier lebst Du wieder mal im gestern.
      Wenn man schon den Titel klammheimlich ändern muß.....

      Alfred schrieb:

      Ist ja umwerfend, 2 von 1980 Tonnen.....
      Es geht nicht darum wieviel, sondern wo das Geld gelagert wird

      Ansonsten sehe ich das als Ablenkungsmanöver Deinerseits von Tatsachen wie der Abhängigkeit Rußlands von der FED und BIZ und der inzwischen gut erkennbaren Absicht, Amerika als Land wirtschaftlich hintenanzustellen und die weiteren Erträge von Raubzügen Richtung Asien zu verlagern, wozu Europa einzunehmen wichtig ist.

      Die Europäer und vor allem Deutschland ist bei den zukünftigen multipolaren Plänen nur ein Hindernis.
      Asiaten, Khasaren, Mongolen, Orientalen, Inder usw. sind materiell viel kompatibler.

      Alfred schrieb:

      Ja das würde mich auch mal interessieren ?
      Vielleicht hab ich mich da geirrt, aber ich dachte, als langjähriger Forenschreiber wüßte Alfred, daß die Bombe von
      Oppenheimer erfunden wurde und daß der Deutsche Heinrich Salomon Treumann den Befehl zum Abwurf gab....

      Wie gesagt, ein Amerikaner wars jedenfalls nicht....

      ...aber vielleicht findet Brutus ja noch einen....

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Neu

      Brutus schrieb:

      Vorhin vergessen:

      Da Frankreich kein Kriegsteilnehmer gewesen ist, es herrschte Waffenstillstand, war jeder angloamerikanische Bombenangriff in doppelter Hinsicht ein Kriegsverbrechen: Erstens pronzipiell und zweitens, weil es, wie immer bei diesen Völkermördern gegen Wohngebiete, Krankenhäuser, Kindergärten, Kirchen, zivile Einrichtungen und Zivilisten ging.

      Bereits die von Churchill befohlene Versenkung der französischen Flotte vor Oran ist ein Kriegsverbrechen gewesen.

      Hallo Brutus,

      sehr erfreulich, mal wieder etwas von Dir zu lesen. Hab' hier selbst ewig nichts mehr geschrieben; vielleicht ändere ich das dann auch wieder.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Neu

      Berliner Kindl schrieb:

      Hallo Brutus,

      sehr erfreulich, mal wieder etwas von Dir zu lesen. Hab' hier selbst ewig nichts mehr geschrieben; vielleicht ändere ich das dann auch wieder.
      Das ist ja eine Freude, Dich wieder zu sehen, sogar unter Deinem sympathischen Nick. Berlin und Berliner haben bei mir einen dicken Stein im Brett, aber wenn ich Rütli und Borat lese, wird mir schlecht.

      Warum haben sie Dich in der Arena gesperrt?

      Bist Du so nett, uns ein wenig schlau zu machen?

      Neu

      Brutus schrieb:

      Die angloamerikanischen Völkermordbestien haben reihenweise französische Städte verbombenholocaustet und in Royan den weltweit ersten Napalm-Angriff geflogen. Sie nannten das Befreiung.
      Das war die Dankbarkeit dafür, daß Paris dem angloamerikanischen Druck nachgegeben und am 3. September 1939 Deutschland den Krieg erklärt hat. Wäre Paris bei seiner ursprünglichen Linie geblieben, wäre WK2 aus- und die US-Gobaldominanz ins Wasser gefallen.

      Frankreich ist deshalb so interessant, weil man daran den Geist GBs und der USA erkennt. Sie haben nicht die Möglichkeit, mit Hitler, Nazismus und Holocaust anzukommen, trotzdem haben sie sich dort ähnlich kriminell und bestialisch benommen wie gegenüber Deutschland.

      Neu

      Chuchemimb:

      *Ihr ganzes Leben lang, als meine Großmutter auf Kriegserinnerungen zu sprechen kam, hat sie uns immer gesagt, daß sich die Fritzen gegenüber der Bevölkerung korrekt verhalten hätten. Eines Tages wurde eine ihrer Freundinnen von einer Wache belästigt. Sie beschwerte sich bei den Nazi-Bestien, woraufhin der Offizier die Mannschaft antreten ließ, damit sie den Betreffenden nennen kann. In der Annahme, er hätte eine Moralalpredigt zu erwarten, nannte sie ihn. Der Offizier nahm seine Waffe heraus und erschoß den armen Kerl. Die junge Frau hat sich darüber laufend Vorwürfe gemacht. Ganz anders war es mit den Widerständlern. Großmutter hat gesehen, wie sie grinsend einen kaum volljährigen Soldaten auf dem Vorhof der Kirche krepieren ließen. Und kein junges Mädchen ist nachts ausgegangen, aus Angst, von den Amerikanern vergewaltigt zu werden.*

      egaliteetreconciliation.fr/Aut…sme-tourne-mal-51821.html

      Wenigstens in Frankreich wissen ein paar Leute, daß Engländer und Amerikaner das abartigste und bestialischste Drecksgeschmeiß aller Zeiten sind.

      Aber konservativ und marktwirtschaftlich-kapitalistisch sind sie, was natürlich alles entschuldigt, meint der DeutschIn.

      Neu

      Brutus schrieb:

      Warum haben sie Dich in der Arena gesperrt?

      Bist Du so nett, uns ein wenig schlau zu machen?

      Nun, ich hatte in der "Schreikiste" geschrieben, dass die Arena - im Vergleich zu den Zeiten, als die guten Schreiber noch da waren - ein "Eimer Pisse", Kotzfisch ein "nicht lernfähiger" Depp ist und er meinetwegen mein Konto löschen kann. Das war sicherlich nicht die feine Art von mir, entspricht meiner Überzeugung nach aber der Wahrheit. Als Du damals gegangen bist, hatte ich die Arena eigentlich schon abgeschrieben und die letzten Monate auch nichts mehr geschrieben. Mitlesen lohnt aus meiner Sicht auch nicht mehr. Wie dem auch sei - nun bin ich wieder hier.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Neu

      Als die Wehrmacht in Russland einmarschierte tat sie das mit 3 Millionen Soldaten und ca. 5000 Panzern
      Zur gleichen Zeit waren auf russischer Seite 6 Millionen Soldaten., 24 000 Panzer und 17 000 Flugzeuge stationiert.
      Die machten dort garantiert keinen Urlaub



      Unvorstellbar wenn Stalin ganz Europa überrannt hätte. Wenn diese gewaltige Militärwalze ins rollen gekommen wäre,die hätte keiner aufgehalten. Stalin hätte all die deutschen Erfindungen wie Raketentechnik, Düsenflugzeuge, Atombombe erobert. Die ganze Welt wäre längst in den Händen des jüdischen Weltbolschewismus. Dass das so nicht kam haben wir den Tapferen, geschundenen, gedemütigten, ausgelachten deutschen Soldaten zu verdanken

      Heute wird das Werk von Stalin vollendet, zum wiederholten Mal in Zusammenarbeit der USA und RU, die eine "multipolare
      Welt" errichten wollen, d.h. Raubtierkapitalismus und Bolschewismus in einem als Eurasische Neue Weltordnung.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Swan ()