DFB-Pokal 2014/15 - Leverkusen - FC Bayern Mi. 08.04.2015, 20:30h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DFB-Pokal 2014/15 - Leverkusen - FC Bayern Mi. 08.04.2015, 20:30h

      Auch hier ist wieder Geduld angesagt.
      Leverkusen ist stärker als Dortmund und unsere Defensive muss wieder ran.
      Zum Glück ist das neue System jetzt eingespielt und erprobt, so würde ich
      aufstellen:

      .................Neuer

      .....Benatia - Boateng - Badstuber

      Rafinha - Lahm - Alonso - Rode - Bernat

      ........Müller - Lewandowski


      Reina - Dante, Weiser, Götze, Thiago, Ribéry, Pizarro

      Schätze das Schweini bis Mittwoch nicht wieder fit ist, bei dem dicken Knöchel.
      Rode sollte ihn ersetzen, er ist ein robuster Typ der dagegen halten kann, ich erwarte
      mit Thiago und Ribéry eine richtig gute Bank.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Am besten mit Götze für Lewa beginnen, eine Halbzeit vor der Dreiersechs hinter Müller spielen lassen,
      Leverkusen kommen lassen und verschleißen, dann ab der 60. Thiago und Lewa rein und Druck aufbauen.
      Sollte es da noch 0:0 stehen, haben wir gute Chancen auf einen überlegenen Endspurt, Thiago und Lewa
      hätten dann noch 60 Minuten (bei Verlängerung) um gemeinsam das Tor zu machen.

      Ach ja, bitte bis zur Vergasung Elfer üben. Leider fehlen mit Robben, Alaba und Ribéry sichere Schützen.
      Könnte mir folgende Spieler vorstellen: Müller, Lewa, Schweini, Alonso, Lahm.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Auch hinter BS setze ich mal ein dickes Fragezeichen, so harmlos wie es immer gerne von unseren chefs gemacht wird, scheint es (mal wieder) nicht zu sein...
      gestern ist er wohl humpelt aus dem Stadion Richtugn Bus gegangen, heute musste er mehrere Std behandelt werden an der Säbener. Klingt nicht gut für Mittwoch, aber ihn können wir noch am ehesten ersetzen.

      By the way: Im Sommer muss dringend was passieren! Man muss auch bei den Neueinkäufen auf die Verletzungshistorie schauen, so kann das nächste Saison defintiv nicht weiter gehen!

      poldi schrieb:

      Auch hinter BS setze ich mal ein dickes Fragezeichen, so harmlos wie es immer gerne von unseren chefs gemacht wird, scheint es (mal wieder) nicht zu sein...
      gestern ist er wohl humpelt aus dem Stadion Richtugn Bus gegangen, heute musste er mehrere Std behandelt werden an der Säbener. Klingt nicht gut für Mittwoch, aber ihn können wir noch am ehesten ersetzen.
      Rode !!!

      poldi schrieb:

      By the way: Im Sommer muss dringend was passieren! Man muss auch bei den Neueinkäufen auf die Verletzungshistorie schauen, so kann das nächste Saison defintiv nicht weiter gehen!
      In jedem Fall, schätze das unsere da schon den Markt sondieren.
      Bin mir sicher das sie auch an Depay dran sind, nur sind sie schlau genug, es geheim zu halten.
      Letzte Saison hat auch keiner was von Bernat und Alonso mitgekriegt. Auf einmal waren sie da.
      Bellarabi, De Bruyne und Depay das wäre der Traum.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bei Robben ging es auch ziemlich schnell, er kam ja aus der Not zu Anfang der Saison.
      Damals hat Real die Holländer (Robben, Sneijder, van der Vaart) wie Sauerbier angeboten.
      Robben war dann auch schon eine Überraschung, die BILD konnte kaum über Gerüchte schreiben.

      Jetzt haben wir auch noch den Reschke, den vielleicht besten Einkäufer der Welt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ich denke auch dass wir super Spieler auf dem Zettel haben werden und bin froh dass in den Medien Ruhe herrscht ohne viele Spekulationen. Irgendwann kommt dann der Transfer Hammer wie bei Götze, Bernat oder Alonso.

      Negatives Beispiel ist das Theater um Tuchel und den HSV. Unglaublich dieser Zirkus jeden Tag in den Medien und jeder weiß es besser.

      Einen Spieler laut Krankenstatistik auszusuchen ist unmöglich. So wie bei Alaba zB. dem fällt der Gegner aufs Knie und die Saison ist gelaufen oder Basti, dem haut der Gegner gestern zweimal auf den Knöchel und er ist raus.
      Ich persönlich würde genauso anfangen wie in Dortmund und Leverkusen erstmal kommen lassen, sieht zwar für uns ungewohnt aus, aber wir stehen bzw standen bomben sicher. Ob jetzt mit dem identischen Personal sei mal dahingestellt, aber warum nicht mit einer defensiven Spielweise anfangen? Mir hat das Spiel gegen Dortmund sehr gut gefallen. Und dadurch sind wir auch nicht so anfällig für Konter und das Spiel ist meiner Ansicht nach auch Kräfte schonender. Ein Tor können wir in jedem Stadion zu jeder Zeit erzielen, dafür ist unsere Klasse unbestritten.
      Und solange unsere Flügel Zange ausfällt spricht nichts dagegen so aufzutreten wie die meisten Gegner gegen uns spielen.
      Mein Tip 1:2

      Alfred schrieb:

      Würde ich auch so machen.
      Man muss nur auf Bellarabi und Son aufpassen, die sind torgefährlicher als Reus und die Klobürste.
      Mit Kießling werden unsere Innenverteidiger schon fertig.
      Ja aber wenn wir recht tief stehen, sind Song und Bellarabi lange nicht so gefährlich wie wenn wir "hoch" stehen mit unserem Ballbesitz Fußball. Da Ribery und Robben ausfallen können wir meiner Meinung nach ruhig so defensiv spielen. Und Leverkusen und alle zukünftigen Gegner (Porto) wissen nicht worauf Sie sich einstellen sollen.
      Man muss ja einerseits Pep ein Kompliment aussprechen, taktisch so flexibel zu reagieren, aber dafür bracht man natürlich auch Spieler die das genauso umsetzen können.
      Endgültig ohne 5:
      Ohne Ribéry, Robben, Schweinsteiger, Alaba und Martinez.

      Stellt sich die Mannschaft quasi von allein auf, die Fragen sind:

      Badstuber oder Dante und Götze oder Rode.

      Ich tippe mal auf:


      ....................Neuer

      ........Benatia - Boateng - Badstuber

      Rafinha - Lahm - Alonso - Götze - Bernat

      ...........Müller - Lewandowski

      Reina - Dante, Weiser, Rode, Thiago, Pizarro, Kurt

      Nicht gerade pralle die Bank. Nur Thiago bleibt für etwas Belebung.
      Vielleicht Pizza noch. Rode kann zerstören.

      Machts noch einmal Jungs, ein 1:0 würde reichen, egal wie dreckig.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ich persönlich würde aufgrund des Spiels und der aktuellen Situation Rode den Vorzug vor Götze geben. Götze dann später rein bringen.
      Ich weiß nicht, ob es für Badstuber schon reicht. Und Dante hat seine Sache gegen Dortmund gut gemacht, ich würde Ihm nochmal die Chance geben, eventuell findet er wieder in die Spur. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie souverän er in der ersten Saison bei uns aufgetreten ist, da war kein Vorbeikommen an Ihm, da hatte Boateng noch regelmäßig haarsträubende Fehler in seinem Spiel.
      Ich glaube es ist völlig offen wer von den vieren spielt.

      Für Rode spricht, dass er kampfstärker ist und man mit Götze dann noch was für
      die Offensive zum nachlegen hat.
      Wir hätten dann aber kaum Potential im Angriff, denn es sind nur noch Müller und
      Lewa übrig, die wissen wo das Tor steht und die werden es schwer haben gegen Spahic
      und Toprak.

      Für Götze spricht die technische Stärke und seine Torgefahr.

      Na ja, ich vertraue voll und ganz unserem Pep. Er wird das schon richtig machen.
      Sollte es schief gehen, bricht die Welt nicht zusammen, es wäre nur schade, dass dann
      die Zecken evtl. freie Bahn für das Endspiel bekommen.
      Sollten die heute gegen Hoffenheim ausscheiden, was ich nicht glaube, könnte ich auch
      mit einer Niederlage in Leverkusen leben.
      Man hätte dann zwei Spiele weniger Belastung.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche