Erliegt Pep Guardiola den Verlockungen aus Manchester?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Makaay schrieb:

      Es ist mit Sicherheit nie leicht 3 Meisterschaften zu holen sondern harte Arbeit, sieht man ja aktuell, wir haben mit Ancelotti auch den Besten geholt der auf dem Markt war und es hakt noch.
      Ob er nur 3 Jahre bleiben wollte oder nicht ist doch vollkommen egal, es waren 3 super Jahre mit ihm und viele Trainer überstehen nicht mal 1 Jahr. Was die Medien mit ihm abgezogen haben war unter aller Sau, da hätte ich auch gesagt leck mich Deutschland. Alle Erfolge waren nichts wert und die Halbfinale in der CL auch nicht. Ihm wurde immer nur vorgeworfen dass er die CL nicht geholt hat.
      Wenn er sich bei ManCity besser aufgehoben fühlt ist es vollkommen ok. Wegen mir kann er auch 20 Jahre dort bleiben, ich werde immer positiv über ihn denken.
      Sehe ich zu hundert Prozent genau so, Danke!
      Heute lacht in Dortmund nicht mal die eine, die sonst immer lacht...
      Lahm packt aus: Warum mit Guardiola das HF 14 verloren ging!

      gmx.net/magazine/sport/fussbal…nlichen-karriere-32304248

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Makaay schrieb:

      Wäre nicht schlecht gewesen wenn Lahm nach den Spielen damals Verantwortung übernommen hätte als Pep so sehr in der Kritik stand und von den Medien Prügel kassiert hatte.
      Jetzt ists eh egal, bringt doch keinem mehr was.
      So isser eben, der Lahm. Siehe seine "Abrechnung" mit Löw als alles vorbei war.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Bin froh, dass dieser heimtückische Typ nächste Saison weg ist.
      Sportlich zwar ein Verlust aber menschlich gesehen ein Gewinn und es gibt auch noch andere Kicker
      die 90 Minuten die rechte Außenbahn hoch und runter rennen und durchschnittliche Flanken schlagen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      Bin froh, dass dieser heimtückische Typ nächste Saison weg ist.
      Sportlich zwar ein Verlust aber menschlich gesehen ein Gewinn und es gibt auch noch andere Kicker
      die 90 Minuten die rechte Außenbahn hoch und runter rennen und durchschnittliche Flanken schlagen.
      Seine Flanken sind tatsächlich für die Tonne, da kann ich zustimmen.
      Allerdings war sein Zusammenspiel mit Robben auf der rechten Seite einzigartig.
      Außerdem ist er ein sehr ballsicherer und extrem wendiger Spieler, den Fehler gegen Madrid lassen wir jetzt mal außen vor.
      Ingesamt hat er aber fast immer konstant eine sehr gute Leistung gezeigt und das gilt es nach der Saison erst mal zu kompensieren.
      Deswegen ist Pep gegangen, es gab Meinungsverschiedenheiten mit der Bayern Führung.
      Er hat nicht die Leute bekommen die er gerne gehabt hätte.
      Den hat dann wohl KHR auf dem Gewissen:

      sportbild.bild.de/fussball/pre…-city-53225838.sport.html

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Makaay schrieb:

      Mit ihm als Trainer wird Man City in den nächsten 3 Jahren bei der Titelvergabe in PL und CL ein gewaltiges Wort mitreden. Er kann sich zu dem jetzt schon sehr guten Kader seine Wunschspieler holen.
      Persönlich bedauere ich es sehr dass er geht aber es ist sein Leben und seine Karriere, da kann er sich den Verein selbst aussuchen zu dem es ihn zieht.
      Hatte es ja schon geschrieben als Pep noch bei uns war. Genau so ist es gekommen. Jetzt hat er seine Wunschspieler bekommen und Man City führt die Tabelle an. Sie hauen einen Gegner nach dem anderen deutlich weg, schade dass er damals nicht verlängert hat.
      Ich will es mal so sagen. Dass Pep ein sehr guter Trainer ist steht zweifellos fest.
      Aber er hat alle seine Titel mit 2 von 3 zu dieser Zeit weltbesten Mannschaften geholt.
      Und jetzt bei City hat er quasi unbeschränkt finanzielle Mittel zur Verfügung. Da eine Top Mannschaft nach seinen Wünschen zusammen zu stellen ist nicht sonderlich schwer.
      Und mit dieser Mannschaft dann um Titel mitzuspielen ist quasi ein Muss. Wird er nicht mindestens Englischer Meister und landet nicht mindestens im CL Halbfinale, ist er aufgrund der Rahmenbedingungen, die er bei City hat, eigentlich gescheitert.
      Dann kocht er auch nur mit Wasser und ist kein heiliger...
      Aufgrund der Einkäufe müssten eigentlich Paris und City das CL Finale bestreiten...

      Makaay schrieb:

      So wie ich es vor 2 Jahren vorausgesagt hatte mischt Pep die PL auf. Beeindruckende 100 Punkte und 106 Tore. Das bedeutet den größten Vorsprung der Premier-League-Geschichte.
      Er ist einfach ein super Trainer.
      Ganz ehrlich, man sollte hier die Kirche im Dorf lassen!
      Pep übernimmt ein Englisches Spitzenteam, welches er quasi mit unbegrenzten Mitteln (320 Mio dieses und 220 Mio im letzten Jahr) noch weiter verstärken durfte. Er hat in den letzten beiden Saisons über eine halbe Milliarde Euro (!) für neue Spieler ausgegeben.
      Da Englischer Meister zu werden ist wirklich keine Kunst (genau wie mit Barca oder Bayern Meister zu werden)
      Entscheidend war doch wieder, dass er selbst mit diesen Mitteln erneut sang und klanglos in der CL gescheitert ist. Wie 3x davor mit dem FC Bayern und jetzt das 2. Jahr hintereinander mit City.
      Pep ist zweifelsfrei ein guter Trainer, ich bin selbst ein wenig Pep-Fan, aber man sieht ganz klar, dass er kein Über-Trainer ist und er auch nur mit Wasser kocht - und er wird eben auch bzw. vor allem am CL Erfolg gemessen, den er erneut nicht holen konnte.
      In England haben die Top Mannschaften ausnahmslos den Goldesel zur Verfügung wenn es um Transfers geht, das gilt nicht nur für City.
      Das man mit den Mitteln automatisch Meister wird stimmt nicht, sonst hätte Ancelotti mit Händen in der Tasche die Meisterschaft geholt und Leicester hätte das Wunder nie geschafft. Es gehört immer ein guter Trainer dazu.
      In der CL sind sie zwei mal extrem benachteiligt worden, zwei reguläre Tore wegen Abseits unberechtigt abgepfiffen. Das waren spielentscheidende Szenen und dann wäre jetzt vielleicht City statt Liverpool im Finale.

      Makaay schrieb:

      In England haben die Top Mannschaften ausnahmslos den Goldesel zur Verfügung wenn es um Transfers geht, das gilt nicht nur für City.
      Das man mit den Mitteln automatisch Meister wird stimmt nicht, sonst hätte Ancelotti mit Händen in der Tasche die Meisterschaft geholt und Leicester hätte das Wunder nie geschafft. Es gehört immer ein guter Trainer dazu.
      In der CL sind sie zwei mal extrem benachteiligt worden, zwei reguläre Tore wegen Abseits unberechtigt abgepfiffen. Das waren spielentscheidende Szenen und dann wäre jetzt vielleicht City statt Liverpool im Finale.
      Bezweifelt keiner dass Pep ein guter Trainer ist, aber er kocht eben auch nur mit Wasser. Ich bin auch ein wenig Pep Fan, denn er hat unseren Fußball zeitweise auf eine andere Stufe gehoben (auf Kosten von etlichen Verletzungen), aber er ist sicherlich kein Übertrainer. Leicester war eine Ausnahme, wie bei uns 1998 als Kaiserslautern als Aufsteiger Meister wurde - sowas passiert schon mal alle Jubeljahre.
      Wir sind in der CL letzte Saison und meiner Ansicht nach auch diese Saison auch benachteiligt worden, auch wenn ich persönlich diese Saison unsere Gast Geschenke als hauptsächliche Ursache für unser Ausscheiden verantwortlich mache. Wenn wir letzte Saison nicht derart benachteiligt worden wären, dann wären wir vielleicht amtierender CL Sieger und Carlo der King!?
      Dass Pep Meister mit City wird, ist eine gute Leistung, aber eben kein Wunder, weil eben City bereits vor seinem Antritt eine Top Mannschaft war und er diese mit über einer halben Milliarde in 2 Jahren noch weiter verstärkt hat. Aber ein Pep wird eben auch am CL Erfolg gemessen, den er erneut nicht holen konnte - unter welchen Umständen auch immer.