AfD im Aufwind

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Leider wurde kein echter Rechter eingeladen,
      Petry ist ja auch Systemmitglied.
      Niemand in der Runde hat die geplante Umvolkung angesprochen.
      Keiner hat mal gefragt: "Wofür brauchen wir
      diese Asylanten, warum werden sie nicht interniert?"
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​
      Genau, diese Fragen sollte man mal stellen.
      Ebenso wie die Frage, warum der Abschaum der Menschheit, den kein anderes EU Land haben will, bei uns hier willkommen gehießen und alimentiert wird.
      Was hier hinkommt ist muslimisches Gesindel der übelsten Sorte, die sich hier aufführen wie die Axt im Walde...

      Aber genial wars auch, wie die Leserkommentare vorgelesen wurden, die waren alle fünf Anti-Flüchtling
      00002001
      Da sehen die LInksversifften, die uns erzählen wollen, alle im Land wollen die Refugees haben,l aber alt aus 00002001

      Wenn ich Kanzler wäre, würde ich alle Refugees nach Israrel schicken, dann können die ernten ewas sie in aller Welt gesät haben.
      Flüchtlingskrise: Schäuble will "Dumpfbacken" von der AfD bekämpfen
      Finanzminister Wolfgang Schäuble warnt seine CDU davor, den Rechtspopulisten im Wahlkampf entgegenzukommen. Man müsse die Probleme lösen und "nicht die Parolen der Dumpfbacken noch übertönen".
      spiegel.de/politik/deutschland…en-der-afd-a-1069554.html
      Man braucht die Parolen nicht übertönen, man braucht die Probleme der Bürger nur lösen.
      Wer glaubt durch Schikanen und blöde Sprüche was zu lösen, ist selber eine Dumpfbacke.
      Verdammt ich leben noch!
      Sachsen-Anhalt: AfD vor Wahl bei 15 Prozent
      Rund zwei Monate vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt liegt die CDU laut ZDF-Politbarometer Extra mit 33 Prozent klar vor SPD und Linken. Die AfD käme aus dem Stand auf 15 Prozent und könnte in den Landtag einziehen. Die Grünen könnten den Einzug ins Parlament verpassen.
      heute.de/politbarometer-extra-…-im-landtag-41809932.html
      Rechnerisch möglich wäre allerdings auch eine Regierung aus CDU und AfD.
      Wie in Österreich, Schwarz/Blau.
      In Deutschland kann ich es mir beim besten Willen nicht vorstellen.
      Verdammt ich leben noch!
      Ich vermute, dass immer noch viele Menschen durch die Pro-Regierungs Propaganda in den Medien beeinflusst sind.

      Viele wollen und können daher auch nicht verstehen, dass man die Altparteien als Verbrecherkartell betrachten und behandeln muss.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)

      Alfred wrote:

      Warum nicht auch mal Udo Ulfkotte oder jemand von
      der Wissensmanufaktur.
      Ja warum nicht jemand, der wenigstens ein bißchen Grundlagenwissen hat, das eigentlich
      zu einem Politiker gehört.
      Oder gleich ein Studium der Politikwissenschaft, Volkswirtschaft usw. usw. als Voraussetzung.
      Es ist doch mehr als deutlich, daß es nichts bringt, Dummbratzen an solche Ämter zu lassen.
      Je mehr jemand lernen muß, desto weniger kommt er auf dumme Gedanken.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Wenn man mal ehrlich ist, ist die AfD auch kein Hort von Spitzenpolitikern.

      Das Problem ist halt, dass es für Politiker in Deutschland seit Jahrzehnten unpopulär ist und war, offen "rechts" zu sein. Als wäre das vorab schon verwerflich, was ja kompletter Blödsinn ist.

      Aber daher gibt es eben in Deutschland keine "rechten", und damit keine patriotischen Spitzenpolitiker, oder besser gesagt keine spitzenmäßigen "Volksvertreter", die man rechts der politischen Mitte verordnen würde.

      Das die AfD trotzdem so Aufwind bekommt, liegt doch im Grunde nur daran, dass sie die einzig brauchbare *Alternative* zu dem Verbrecherkartell zu sein scheint.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)
      Als rechter Politiker muss man wirtschaftlich unabhängig (vulgo reich) sein, dass wiederum wird man nur wenn man für das System ist.
      Daher wird es kaum einen rechten Politiker geben, der etwas bewirken kann.
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​

      Alfred wrote:

      Als rechter Politiker muss man wirtschaftlich unabhängig (vulgo reich) sein - ...
      Die AfDler sind sicherlich keine Piraten und Gesetzlosen, wie es in der linken Szene üblich ist.

      Umso unglaubwürdiger, dass die Medien die Partei in ein solch radikales und kriminelles Millieu rücken.

      Ein AFDler mit einer Vorgeschichte wie der Grüne Joseph Fischer? Oha, das wäre was für den "SPIEGEL"

      Was die CSU bis jetzt nur androht, nämlich vor Gericht gegen die Verbrecherbande zu klagen, hat doch die AfD längst gemacht.

      Die Partei hat auf jeden Fall Potenzial. Nur sollte man um jeden Preis eine weitere Spaltung verhindern, und da ist es schon unverständlich, dass man sich nicht hinter Höcke stellt. Der Mann ist doch einer ihrer "Stars". Die Kritik an ihm aufzugreifen, ist lächerlich, angesichts der vielen Rechtsbrüche, die den Mann letztlich nur zu einfachen und verständlichen Provokationen verleitet.

      So wie Höcke auftritt, könnte ich mir, Achtung "VT", vorstellen, dass der ein Schauspieler ist und die AfD letztlich nur helfen soll, die Macht von Merkel zu sichern.

      Es gibt da dieses Zitat von Julia Klöckner, dass es für diese "bewegten Zeiten" kein "Drehbuch" gäbe. Mag sein. So grinsend wie sie das gesagt hat, und in Anbetracht der wie nach einer Programmierung laufenden Ereignisse, könnte das aber eine freche Lüge gewesen sein und in Wahrheit haben die genaue Zeiten, Orte, Stufen - mindestens gibt es so etwas wie eine Blaupause für die große Krise, die sie selbst vorbereiten.
      "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
      (Louis-Ferdinand Céline)
      AfD kommt im Osten auf 16 Prozent
      stern.de/politik/deutschland/a…tdeutschland-6594240.html
      Bei der SPD liegen die Nerven blank, prognostiziert werden 15 Prozent. LOL
      ******************************************************************************************
      Heute bei Maischberger:
      Frauke Petry
      Ralf Stegner
      Hans-Olaf Henkel
      Roger Köppel
      Jakob Augstein
      Reinhard Schlinkert
      :trippel:
      Verdammt ich leben noch!

      Sybok wrote:

      Frauke Petry
      Der traue ich nicht. Warum nicht Björn Höcke ?

      Sybok wrote:

      Ralf Stegner
      Einer der größten Hetzer. Auch schon vom Aussehen her ein widerlicher Typ.

      Sybok wrote:

      Hans-Olaf Henkel
      Ein Verräter der AfD.

      Sybok wrote:

      Roger Köppel
      Ihn sehe und höre ich immer wieder gerne. Ihm ist keiner dieser Schwachmaten gewachsen.
      Schätze Maischberger wird ihm wenig Zeit geben und die antideutsche Meute auf ihn hetzen.

      Sybok wrote:

      Jakob Augstein
      Hier bin ich mir nicht sicher wie der sich verhalten wird.

      Sybok wrote:

      Reinhard Schlinkert
      Chef der Lügenanstalt Infratest Dimap.

      Das wird wieder eine Sendung zum kotzen.
      „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken.“ — Alfred Tetzlaff
      Corona-Militärgericht - jetzt!!!​​