AfD im Aufwind

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wenn es darum geht, die AfD anzuschießen, lassen zahlreiche Medien die elementarsten journalistischen Grundsätze gerne Mal unter den Tisch fallen.

      huffingtonpost.de/petr-bystron…-versagen_b_10242296.html

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Parteichefin Frauke Petry fordert eine längere Lebensarbeitszeit der Deutschen. Zudem müssten die Renten gekürzt werden. Auch Kinderlose trifft es nach Vorstellung der AfD hart.

      welt.de/politik/deutschland/ar…ntenreform-notwendig.html

      Der übliche Unsinn....
      offenbar null Ahnung von Volkswirtschaft, schon seltsam..
      Es gibt nichts Richtiges im Falschen
      die Lügen über die Demografie setzen sich auch in der AfD fort

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Frauke Petry, scheint wie Merkel eine Kotz- und Schwitzm... im Dienste USraels und des liberalkapitalistischen Völkermord-Demokratismus zu sein.

      "Parteichefin Frauke Petry fordert eine längere Lebensarbeitszeit der Deutschen. Zudem müssten die Renten gekürzt werden. Auch Kinderlose trifft es nach Vorstellung der AfD hart", (Die Welt).

      Sieht ganz danach aus, als sei auch die AfD eine Systempartei, gegründet um unzufriedene Wähler an sich zu binden und später zu verraten.

      Die AfD wird in Sachen Asylbetrügerschwemme überhaupt nichts erreichen, nur helfen, die Deutschen noch weiter in's Elend zu treten.

      So ist das immer bei den Demokraten: man muß höllisch aufpassen, daß sie einem nicht hintenrum eine soziale und enteignende Gemeinheit reinschieben.

      Brutus schrieb:

      Die AfD wird in Sachen Asylbetrügerschwemme überhaupt nichts erreichen, nur helfen, die Deutschen noch weiter in's Elend zu treten.
      Wäre die AfD eine systemkritische und populistische Partei wie Alain Sorals E&R, würde sie zuerst eine revisionistische Offensive starten, d.h. Fragen stellen bezüglich Holocaust und IMT, auf Maurice Bardèche hinweisen und klarlegen, daß ohne eine grundstürzende Neubetrachtung der Geschichte alle Versuche, etwas gegen die Asylbetrügerschwemme zu unternehmen, von vorneherein aussichtslos sind.

      Um den mit Sicherheit kommenden Vorwurf deutschnationaler Engstirnigkeit zu kontern, könnte die AfD französische, sogar jüdische Quellen (Atzmon, Cohen, C. Roth) anführen, die in überragender Menge und Qualität vorliegen.

      Da sie nichts dergleichen unternimmt, uns im Gegenteil immer weiter in Katastrophe und Verelendung reitet, muß auch die AfD eine Systempartei sein wie früher die Blockparteien der DDR.
      Die AfD ist eine deutsche Partei und die einzige, die zur Zeit den Anschein erweckt, es mit verschiedenen sinnvollen Forderungen für die Deutschen auch ernst zu meinen.
      Dazu muß sie offenbar kompromißbereit sein und natürlich auch die (von anderen) geschaffenen
      Realitäten berücksichtigen, sonst würde sie im Wolkenkukucksheim leben.

      Zur tatsächlichen Interessenvertretung der Deutschen gehörte natürlich sehr viel mehr, wozu aber
      die Deutschen selbst erst einmal hinter den Forderungen stehen müßten.

      Zuallererst sollte eine deutsche Partei sich mit der alten ursprünglichen Geschichte der Deutschen
      befassen um in der heutigen religionsbestimmten Zeit eine durchgreifende spirituelle Basis zu finden
      und auch anzubieten, die die Aufklärung um wichtige Elemente nordischer Philosophie und Ethik
      ergänzen würde und somit eine deutliche Abgrenzung zum christlichen "Erbe" herstellen kann.
      Dadurch wäre schlagartig klar, wieso wir eine westliche säkulare Lebensform bevorzugen, es wäre
      klar, wieso der Islam nicht zu uns gehört, weder Schächten, noch Beschneidung, noch Scharia und
      auch, warum es klar verboten sein muß in Deutschland.

      Abgrenzung, Selbstbewußtsein und spirituelle Herkunft ist gefragt in Nordeuropa!

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Brutus schrieb:

      muß auch die AfD eine Systempartei sein wie früher die Blockparteien der DDR.
      so ein Blödsinn !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Brutus schrieb:

      Frauke Petry, scheint wie Merkel eine Kotz- und Schwitzm... im Dienste USraels und des liberalkapitalistischen Völkermord-Demokratismus zu sein.

      "Parteichefin Frauke Petry fordert eine längere Lebensarbeitszeit der Deutschen. Zudem müssten die Renten gekürzt werden. Auch Kinderlose trifft es nach Vorstellung der AfD hart", (Die Welt).

      Apropos liberalkapitalistisch: Im Parteiprogramm, das die Leute, die hier von dieser Partei so begeistert sind, wahrscheinlich nicht einmal kennen, steht ja, dass die AfD Vermögen- Erbschaft- und Gewerbesteuer abschaffen möchte.

      Die Abschaffung der Gewerbesteuer käme natürlich vor allem und am meisten den Kapitalgesellschaften zugute. Der kleine Unternehmer hätte davon wenig oder gar nichts.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Berliner Kindl schrieb:

      Apropos liberalkapitalistisch: Im Parteiprogramm, das die Leute, die hier von dieser Partei so begeistert sind, wahrscheinlich nicht einmal kennen, steht ja, dass die AfD Vermögen- Erbschaft- und Gewerbesteuer abschaffen möchte.
      Ich hab's gelesen, mich hat's geschüttelt. Vor allem wegen des Vorschlags, Arbeitslosen- und Rentenversicherung zu privatisieren. Das wird nur dazu führen, daß die Deutschen noch brutaler von Versicherungen ausgenommen werden, wie es jetzt bei Lebensversicherungen auch schon der Fall ist: gespart, viel Geld eingezahlt, keine Rendite, am Ende möglicherweise sogar alles verloren, wenn man an Anlagebetrüger geraten ist. Und vor Gericht keine Möglichkeit, Recht zu bekommen, weil die Hurenjustiz der BRD erstens gekauft ist, am Gängelband des Staates läuft und eine Ethik praktiziert, die noch unterhalb der des organisierten Verbrechens steht.

      Bei mir jedenfalls sind beim Lesen des Entwurfs zum Parteipropgramm der AfD sämtliche Alarmglocken angegangen, ich habe mir gesagt: "Holzauge sei wachsam und paß auf, was dieser Laden in den nächsten Wochen und Monaten vorschlägt".

      Sieht so aus, als hätte mich mein Gefühl nicht getrogen.

      Dieses Dreckssystem gehört mit Mann und Maus abgeräumt, vorher wird das nichts.

      Sybok schrieb:

      An die beiden Nörgler Swani und Brutus.
      Gibt es überhaupt für euch die ideale Partei?
      Glaube nicht, und wenn, die würde nicht mal 5 % bekommen.
      ...für Brutus gibt es eigentlich keine Partei !
      die müßte erst noch gebacken werden...

      und was "swan" anbelangt, so wird sie irgendwann erkennen, dass Brutus nicht sauber tickt !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !
      "Diese Besserstellung der Kinderlosen wollen wir beenden und durch ein Familiensplitting ersetzen, bei dem es auf die Kinder ankommt"

      Das von Frau Petry zu lesen genügt mir. Ich habe ja mit dem Gedanken gespielt die zu wählen, aber die Ideen der Grünen sollte man bei den Grünen belassen.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 schrieb:

      Das von Frau Petry zu lesen genügt mir. Ich habe ja mit dem Gedanken gespielt die zu wählen, aber die Ideen der Grünen sollte man bei den Grünen belassen.
      Andersrum wird ein Schuh draus: Angela Merkel, Claudia Roth und Frauke Petry gehen für die gleichen Zuhälter anschaffen.

      Sich in die parteipolitischen Grabenkämpfe hineinziehen zu lassen, bringt gar nichts. Wenn man nicht gleichzeitig berücksichtigt, daß sämtliche BRD-Parteien nur Organisationen USraels sind, macht man sich bloß verrückt.

      Deutschland schrieb:

      ...für Brutus gibt es eigentlich keine Partei !
      die müßte erst noch gebacken werden...
      für Brutus gibt es den Islam wie auch für diesen klerikalen Wichxxx Soral
      der Islam wird angehimmelt, weil sich dort der Frauenhass verwirklichen läßt von dem man(n) träumt

      für mich gäbe es schon eine Partei, nur gibts die nicht mehr...
      es war der sogenannte "Dritte Weg"...

      Deutschland schrieb:

      und was "swan" anbelangt, so wird sie irgendwann erkennen, dass Brutus nicht sauber tickt !
      hab ich schon....

      Berliner Kindl schrieb:

      Apropos liberalkapitalistisch: Im Parteiprogramm, das die Leute, die hier von dieser Partei so begeistert sind, wahrscheinlich nicht einmal kennen, steht ja, dass die AfD Vermögen- Erbschaft- und Gewerbesteuer abschaffen möchte.
      Natürlich gehören Steuern weitestgehend abgeschafft, man sieht an anderen Ländern wie gut das funktionieren kann z.B.in der Schweiz.
      Ein Staat ist für das Volk da und nicht umgekehrt! Es sind ganz andere Regelungen, die getroffen werden müssen, damit das Vermögen im Inland bleibt und die Produktionsstätten usw.
      Eine starke Privatwirtschaft ist der einzige Garant für die Freiheit und Unabhängigkeit Deutschlands. Und so war es schließlich einmal, bevor die von Dir und Brutus hochgelobte bolschewistisch-raubtierkapitalistische Zentralisation samt Enteignung in Deutschland Fuß fassen konnte, gemäß der verlogenen Schmiererei eines Karl Murks, der geflissentlich die Abhängigkeit des Unternehmers von den Banken "übersehen" wollte.

      Brutus schrieb:

      Ich hab's gelesen, mich hat's geschüttelt. Vor allem wegen des Vorschlags, Arbeitslosen- und Rentenversicherung zu privatisieren. Das wird nur dazu führen, daß die Deutschen noch brutaler von Versicherungen ausgenommen werden,
      Natürlich gehört die Arbeitslosen- und Rentenversicherung vom Staat abgekoppelt.
      Vielleicht laßt Ihr Euch vom allmächtigen Vater Staat noch die Windeln anlegen.
      Renten werden auf Arbeitsplätzen erwirtschaftet, denkt mal drüber nach was das bedeutet.
      Ein "Generationenvertrag" hat noch nie funktioniert, das weiß jeder, der eine Mindestahnung
      von Volkswirtschaft hat. Es ist auch grundfalsch zu meinen, die sogenannten "Kinderreichen" würden
      für eine "spätere Versorgung" da sein, das ist ein Märchen, das man den Deutschen erzählt hat
      um Ausländer ins Land zu lassen. Die Kinder brauchen nämlich Arbeitsplätze und das in einer Zeit
      der Technisierung und Automatisierung.
      Schule, Ausbidung,Studium, Ernährung, Aufzucht eines Kindes kosten eine Riesensumme, das muß erstmal gelingen. Wenn es fehlschlägt oder das KInd keinen dauerhaften Arbeitsplatz findet, muß es lebenslang, einschließlich Krankenkosten bis zum Tod alimentiert werden.
      Heute bringen diese Kosten zum Großteil Kinderlose auf, die den ganzen Tag arbeiten gehen oder Familien mit ein oder zwei Kindern,deren Aufzucht gelungen ist.
      Aber selbst das ist kein Garant für ein späteres Auskommen.
      Das hat man in den 60er Babyboomer-Jahren gesehen, wäre das so weitergegangen, wäre die Wirtschaft kaputtgegangen.

      Insofern hat Frauke Petry vollkommen Recht!

      Brutus schrieb:

      Andersrum wird ein Schuh draus: Angela Merkel, Claudia Roth und Frauke Petry gehen für die gleichen Zuhälter anschaffen.
      und Dein bevorzugter Protagonist aus dem schönen Frankreich geht für den Islam anschaffen

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Swan ()


      Du schreibst einen Schwachsinn zusammen, der sich teils auch noch drastisch selbst widerspricht. Das merkst Du nicht einmal. Meine Geduld ist so langsam auch am Ende und meine Zeit zu schade. Ich werde auf den Mist nicht mehr eingehen.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Berliner Kindl schrieb:

      Du schreibst einen Schwachsinn zusammen, der sich teils auch noch drastisch selbst widerspricht. Das merkst Du nicht einmal. Meine Geduld ist so langsam auch am Ende und meine Zeit zu schade. Ich werde auf den Mist nicht mehr eingehen.
      ich weiß garnicht weswegen du dich so aufregst !
      die hat doch mit dem was sie schreibt teilweise Recht !

      und auf "... " muß man nicht zwingend eingehen, oder ?




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Me262 schrieb:

      Das von Frau Petry zu lesen genügt mir. Ich habe ja mit dem Gedanken gespielt die zu wählen, aber die Ideen der Grünen sollte man bei den Grünen belassen.
      man darf bei all den derzeitigen undurchsichtigen Blödsinn, den die Regierungsparteien verzapfen nicht vergessen, dass eine sehr wichtige Wahl vor der Tür steht.

      Da kommt es schon mal vor, dass irgendwelche Aussagen gemacht werden, die bereits eine andere Partei irgendwo abgekupfert hat, wobei ich diese versifften Grünen nicht unbdingt als eine ernstzunehmende Partei ansehe, eher als ein Sauhaufen pädophiler Idioten, die es sich auf Staatskosten gut gehen lassen !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !
      Daran erkennen wir, die AfD ist eine Systempartei, die von USrael am Nasenring geführt wird und brav alle Geschichtsdogmen nachblökt.

      So etwas ist einfach erbärmlich; nicht anders hätten sich die Huren und Stricher der Etablierten geäußert:

      „Die Äußerungen sind antisemitisch und damit in Deutschland untragbar“, sagte der stellvertretende Parteivorsitzende Alexander Gauland der JUNGEN FREIHEIT. Schon wegen der Geschichte Deutschlands sei Antisemitismus „inakzeptabel in jeder Form“.

      Die Geschichte Deutschlands wurde vom IMT geschrieben, einem Tribunal, das an Beweisregeln nicht gebunden war. Wenigstens diesen Hinweis hätten Gauland, Petry oder Hampel irgendwo einflechten müssen.

      Was die Protokolle der Weisen von Zion betrifft, wurde deren Echtheit von Jacob Cohen bestätigt. Cohen ist Franzose.

      Zur Krönung seiner kriecherischen Miserabilität beruft sich Gauland auf Frankreich, scheint aber weder von Rassinier, Faurisson, Soral, de Lesquen, Zemmour oder Cohen je etwas gehört zu haben.

      Die letzten beiden Herren haben sogar den den Holocaust geleugnet, Zemmour konkludent, Cohen mehr oder weniger offen.

      Zemmour leugnete sogar zwei mal, und das im französischen Staatsfernsehen!
      Lucien Cérise, ursprünglich linksextrem (Trotzkist) und durch das ausgehebelten Referendum über die EU-Verfassung zum Nationalisten geworden, bezeichnet die Masseneinwanderung als endgültige Zerstörung der europäischen Nationen und echten Völkermord. Das Projekt der Zerstörung des christlichen Europas finde sich im Talmud, Buch des Sanhedrin, in der Fabel vom Messias vor den Pforten Roms.

      Das Interview mit Rivarol enthält einige massiv revisionistische Hinweise, allerdings eher indirekt. Cérise schreibt, der Henker habe es verstanden, die Rolle des Opfers zu usurpieren.

      egaliteetreconciliation.fr/Det…ue-a-illusions-39785.html

      Und einige nationale VolldeppInnen meinen allen Ernstes, die AfD wäre eine Partei des nationalen Interesses?