Ist das Kunst oder kann das weg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mittlerweile steht das Schrottbus-Projekt unter Polizeischutz....




      epochtimes.de/politik/deutschl…ottbusse-an-a2047212.html

      Ein Dresdner Unternehmer bietet an, das „Kunstprojekt Schrottbusse“ kostenfrei zu entsorgen. Georg Kulcsár (Dipl. Wirtsch. Ing) wendet sich in einem Brief an den Oberbürgermeister der Stadt und schreibt: „Ich habe mir gestern zum ersten Mal dieses „Kunstprojekt“ angesehen und muss sagen es ist furchtbar.“
      Und weiter: „Bitte sorgen sie für zeitnahes Entfernen dieses Objekts. Es ist völlig egal wem oder was es gedenken soll. Dieses Gedenken sollte dort stattfinden, wo es die Menschen in Ihrer Seele berührt und nicht transportiert werden in eine Region (Stadt), die ihre eigenen Schrecken zu verarbeiten und zu bewältigen hat…“
      Er fragt Oberbürgermeister Hilbert: Wie viel kostet das Objekt? Wie viel kostet die Bewachung? Und wer finanziert das zu welchen Teilen?
      Er bietet an, die Installation für 1.945 Euro zu entsorgen und den Betrag zu spenden. Er würde davon 1.203 Euro (netto) an die Kriegsgräberpflege von Dresden und 583 Euro an die Denkmalpflege in Sachsen überweisen.
      Weitere 156 Euro würde er einer Grundschule spenden – damit die jüngste Klasse der Grundschule eine Skulptur einer Abrissbirne formt, die an den jetzigen Standort der Busse gestellt werden soll. Daraus soll die Aufschrift: „Die weiseste Entscheidung des Oberbürgermeisters 2017 … das Kunstprojekt ‚Schrottbusse‘ zu stoppen“. Und zu guter Letzt: Die anfallende Mehrwertsteuer würde er an das Finanzamt überweisen.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Alfred schrieb:

      Das ganze ist ein typisches brD Projekt.
      Die Verantwortlichen sollte man sich merken.
      Aus der alten BRD wohl kaum...sondern ganz im Gegenteil

      Der Verantwortliche ist der Bürgermeister von Dresden Dirk Hilbert.
      Er kommt aus den Neuen Bundesländern ist mit einer Asiatin verheiratet und wurde mit Hilfe von Pegida ins Amt gehievt.

      Also ein urdeutscher BRDler quasi...

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Es gibt noch anständige Deutsche - Bravo 00001981



      "Super gemacht, Jungs und Mädels der Identitären Bewegung Dresden. Am frühen Montagmorgen hissten Aktivisten Banner und Fahne an den Salafistenschrott vor der Frauenkirche.

      „Eure Politik ist Schrott“ heißt es auf dem Banner. Die Flagge ist an die Fahne der islamistischen Terrormiliz „Ahrar- al- Scham“ angelehnt, „wodurch nun der wahre symbolische Charakter dieses Monuments unterstrichen wird“, wie die IB auf Facebook kommentiert.
      Denn anders als die Dresdner Obrigkeit verlauten ließ, handelte es sich bei der Vorlage des Monuments in Aleppo um keinen Schutzwall für Zivilisten, sondern um eine strategische Sperre von Dschihadisten."

      COMPACT

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Das ist soweit ganz bemerkenswert, allerdings frage ich mich bei den Schlagzeilen
      "Keine Waffenlieferung = > keine Migration"
      wie das aussehen soll, wenn Deutschland keinen Neutralitätsstatus hat
      zudem ist es ein typisch linkes Argument, also die umgekehrte Variante
      weil wir (angeblich ja so viele) Waffen liefern, müssen wir angeblich auch Migranten aufnehmen
      Schuld, Schuld und nochmals Schuld
      das stimmt doch alles hinten und vorne nicht
      wenns so einfach wäre....

      Vielmehr sollte man mal darüber nachdenken, warum wir keinen Neutralitätsstatus a la Schweiz haben (können/sollen)

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Wirklich grauenhaft - man bekommt Augenkrebs vom Hinschauen...

      Die eigentliche Frage lautet jedoch: WAS hat das eigentlich mit Deutschland zu tun?

      Nichts ! Oder weniger als Nichts !


      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      WAS hat das eigentlich mit Deutschland zu tun?
      Nichts, es gibt ja auch zur Zeit kein Deutschland, es gibt nur die brD, ein staatenähnliches internationales Konstrukt auf Ebene des Handelsrechts.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Am 8. August 2015 wurde bei Ox Drove, nahe Bowerchalke, in der englischen Grafschaft Wiltshire eine der wohl kontroversesten Formationen des Jahres entdeckt: Auf mehr als 60 Metern Durchmesser zeigte sich hier ein 12-speichiges sogenanntes „Sonnenrad“ im Feld, wie es in dieser konkreten Form eigentlich so nur von einem später als „Schwarze Sonne“ bezeichneten Bodenmuster von 1934 in der Wewelsburg bekannt ist, und hier von Heinrich Himmler in Auftrag gegeben wurde.
      Während der Ursprung dieses Musters und seine möglichen vorchristlichen Quellen selbst unter Historikern kontrovers diskutiert werden, stellt der britische Kornkreisfotograf Steven Alexander zu den Diskussionen um die Symbolik im Feld fest:
      „In diesem ‚kulturellen‘ Kontext (Himmlers Sonnenrad) betrachtet, erscheint das Muster mit der sonstigen Qualität des Kornkreisphänomens unvereinbar.

      grenzwissenschaft-aktuell.de/kornkreise-august20150906/



      temporarytemples.co.uk/project…wiltshire-8th-august-2015

      cropcircleconnector.com/2015/oxdrove/articles.html

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Neger schlachten Weiße ab.
      Das der Künstler das durchgekriegt hat..... na ja ich rechne noch mit einem Nachspiel.
      Das brD Regime hätte den Künstler wegen Volksverhetzung verhaftet, in U-Haft genommen und
      zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Das brD Regime hätte den Künstler wegen Volksverhetzung verhaftet, in U-Haft genommen und
      zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt.
      Jaaa zweifellos ... es sei denn er hätte Integrationshintergrund, da wären es mindestens 8 Jahre gewesen.

      Rein künstlerisch und interpretativ haben die Pferde die falsche Aufgabe, da muß er noch nachbessern....
      oder doch Esel und Ziegen nehmen?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Das amerikanische Edelpärchen unterschlägt seine millionenschwere Kunstsammlung

      Es scheint, dass alles ... buchstäblich alles ... das Donald Trump, oder seine Verwandten, berühren, ist im Skandal verhüllt. Wenn es einen Weg gibt, zu betrügen oder zu stehlen, scheint die Trump-Familie es zu finden.

      Betrachten Sie das Budget, das Trump vorschlägt , um seine Finanzaussage auf Kosten der Armen zu verbessern, das $ 100 MILLION DOLLAR GESCHENK, das von der saudischen Regierung zur Ivanka-Stiftung gemacht wurde, die Verbesserung des Wertes von Trump's Raytheon-Aktien und die finanziellen Beiträge zu den Trump Towers und Mar-a-Lago durch die US-Regierung, die US-Steuerzahler fast eine Milliarde Dollar kosten könnte.

      Heute ist die jüngste Offenbarung der Skandal mit Trump's Schwiegersohn und White House Senior Berater Jared Kushner, Ivankas Ehemann. Kushner wurde aufgefordert, die umfangreiche Kunstsammlung auszuliefern, die er mit der Frau Ivanka Trump aus finanziellen Offenlegungsformularen, die dem US-Amt für Regierungsethik vorgelegt wurden, teilt.
      Die Sammlung, die als Millionenwert angesehen wird, enthält angeblich Werke von berühmten Künstlern, darunter Nate Lowman, Dan Colen und Louis Eisner.
      Kushner ist so kühn, dass er Bilder von einigen der Stücke auf sein Instagram-Konto geschrieben hat.
      Bundesangestellte sind verpflichtet, verschiedene Finanzen und Betriebe, einschließlich jeglicher Kunstwerke im Wert von mehr als $ 1.000, die für Investitionen gehalten werden können, nach dem Amt für Regierungsethik (OGE) zu veröffentlichen.

      malialitman.com/2017/05/26/the…kushner-and-ivanka-trump/


      hübsch....


      Wenn man bedenkt, daß seine Mutter ein deutsches KZ überlebt hat, ist das schon eine Leistung.
      Allerdings war der Vater 2005 wegen Steuerhinterziehung, Wahlbetrug usw. im Gefängnis, hatte danach aber
      noch immer ein Vermögen von 2 MILLARDEN.


      forbes.com/sites/chloesorvino/…ion-fortune/#35234b7d6831



      The Kushner Clan: Jared (left), Josh (center) and Charles (right).

      Before his sojourn in Washington, D.C., he ran his family's real estate empire, which includes stakes in trophy properties like 666 Fifth Avenue and Manhattan's Puck Building, since 2007. In 2005, his father, Charles, now 62, went to prison for tax evasion, election fraud and witness tampering. The next year, Jared paid about $10 million for the now online-only New York Observer newspaper. His brother, Josh, 31, is no slouch himself. In 2012, he cofounded a health insurance unicorn, Oscar, which, ironically, was built on the back of legislation President Trump has vowed to kill: ObamaCare. Here's a breakdown of the Kushners' wealth

      Für Jared scheint es, dass die Verbindung seines Vaters zu den Verbrechen zu einem schwer zugänglichen Netzwerk von nur den richtigen Führungskräften geführt hat, um sein milliardenschwere Immobilien-Reich zu führen, während er im Oval Office beschäftigt ist. Avram Lebor und Richard Goettlich gingen von ihrem Alabama-Zuchthaus in Top-Jobs bei der Immobilienfirma, die dann von Jared Kushner geführt wurde. Die beiden Männer, die in getrennten, ausgedehnten Betrugsregelungen verurteilt wurden, wurden vor einigen Jahren von Jareds Vater Charles Kushner angeheuert, der im selben Bundesgefängnis mit ihnen eingesperrt war.

      DAS IST KUNST ! DIE KUNST ANDERE ÜBERS OHR ZU HAUEN.

      Es scheint, dass die Hoffnung von Ivanka und Jared ist, dass sie persönlichen Erfolg auf Kosten der Bürger der Vereinigten Staaten erreichen können. Zu der Zeit Trump ist aus dem Amt sein Nettovermögen wird sich wahrscheinlich verdoppeln. Kushner hat den zusätzlichen Vorteil, dass er einen Vater hat, der ihn für irgendwelche Verbrechen verzeihen kann, die er begehen oder jemals begangen hat oder die seine Familie jemals begangen hat.

      dailymail.co.uk/news/article-4…ssive-art-collection.html

      newsweek.com/ivanka-trump-jared-kushner-art-615692

      news.artnet.com/art-world/jare…r-ivanka-trump-art-970010

      vanityfair.com/style/2017/05/j…tion-financial-disclosure

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Eine Parodie des "weißen Mannes" !

      Wenn man den Hintergrund nicht kennen würde, wäre das nicht deutlich.

      Und wenn man Trumps Hintergrund nicht kennen würde, wäre solche Kunst natürlich eine Unverschämtheit und gehörte verboten..... aber vielleicht ahnen manche, wessen Marionette er sein könnte.

      Wenn Trumps Background dieser ist, dann ist er eben gerade KEIN "white suprematist" sondern spielt nur eine Rolle
      was inzwischen bereits schon den "Erfolg" zeitigt, den "weißen Mann" zu diskreditieren, um das orientalische
      Patriarchat umso hemmungsloser durchsetzen zu können.

      Das durchschauen die Gender-Aktivist(inn)en natürlich nicht - wie bereits Alice Schwarzer festgestellt hat.

      Die Künstlerin Illma Gore hat aufgrund ihres wenig schmeichelhaften Akt-Porträts des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump zahlreiche Mord- und Klagedrohungen erhalten.

      monopol-magazin.de/trump-portr…illma-gore-massiv-bedroht

      Die Australierin, die in Los Angeles wohnt, hatte Trump mit einem extrem kleinen Penis dargestellt

      artlyst.com/news/artist-illma-…trump-micropenis-artwork/



      Nach eigenen Angaben hat Illma Gore über tausend Morddrohungen erhalten und die USA deshalb verlassen. Jetzt sei ihr auch von anonymer Seite eine Klage angedroht worden, sollte sie das Bild wie geplant verkaufen. Die 24-Jährige hatte ihr Werk nach Großbritannien gebracht, nachdem amerikanische Galerien wegen Sicherheitsbedenken eine Ausstellung ablehnten. In der Londoner Maddox Gallery steht das Werk für umgerechnet 1,2 Millionen Euro zum Verkauf.

      Es sei ihr mit dem Bild nicht um eine Diffamierung Donald Trumps gegangen, sagte Illma Gore im Februar im Interview mit Monopol: "Ich finde den Körper in diesem Bild schön. Alles begann als ein Experiment mit Freunden. Ich wollte sehen, wie sie auf diesen Körper reagieren. Würden sie lachen oder sich aufregen? Die Reaktionen zeigen, dass wir einen kleinen Penis hässlich finden."

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Etwas für Rußlandfreunde und die Idee, wir könnten eine zeitweilige gemeinsame Abstammung gehabt haben...

      Oder einfach nur das Selbstverständnis eines Künstlers, der zerrissen war zwischen seiner Eingebung und
      den Einflüsterungen der Sowjets.

      Mir gefällt nur dieses eine Bild von ihm.

      KONSTANTIN VASILIEV



      oding.org/index.php/poesie/1342-konstantin-vasiliev

      KONSTANTIN VASILIEV

      Konstantin Vasiliev gilt es zu ehren,
      einen jungen russischen Maler gut,
      der könnte die Völker besser belehren,
      als all’ die hinter uns liegende Wut.

      Diese Künstlerseele wurde geboren
      in Maykop, nahe dem Schwarzen Meer.
      Es standen dort damals vor den Toren,
      deutsche Soldaten im Weltkriegsheer.

      Und vor hunderten Jahren alter Zeit,
      ritten hier Goten und schwedische Rus.
      Das nordische Blut der Vergangenheit,
      steht bis zur Jetztzeit auf seinem Fuß.

      Den blonden Jungen lockte die Kunst,
      der Konstantin lernte die Malerei.
      Die Musen schenkten ihm ihre Gunst,
      machten sein Herz für das Wagnis frei.

      In ihm war russisch-germanischer Geist,
      er verband einen uralten Gegensatz,
      der die Völker in irrige Bahnen weist,
      der vergessen ließ ihren Mythen-Schatz.

      Denn in der Vorzeit waren sie eins,
      erst der Christianismus hat sie entzweit.
      Ob Völker der Wolga, ob jene des Rheins,
      sie waren verbunden in heidnischer Zeit.

      Der Westen wurde von Rom bekehrt,
      der Osten aber doch von Byzanz,
      so hat man heillose Trennung beschert,
      da riss des Verstehens heiliger Kranz.

      Konstantin Vasiliev wir danken dir,
      du hast das Gemeinsame neu gedacht,
      du maltest ein slawo-germanisches Wir,
      hast ein Fanal der Einheit entfacht.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)