Die Syrien Krise.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      bogus schrieb:

      Die Banditen die Syrien und Nordaflika entzundet haben: obama, angela, hollande,cameron.
      Renzi hast vergessen.
      Wer bleibt von den 5 Nasen übrig?
      Da waren es nur mehr eine Nase.
      **************************
      Zurück zum Thema:
      Syriens UN-Botschafter hat es nicht irgendwo gesagt, sondern vor der UN.
      Gab es von Seiten der NATO ein Dementi, nichts dergleichen, auch in alle westlichen Medien.
      Für mich eigentlich der Beweis das an der Geschichte was dran sein muss.
      Sehr schade das kein Deutscher auf der Liste steht.
      Verdammt ich leben noch!
      Immer das selbe bei der Berichterstattung aus dieser Region: Du schlägst die Zeitung auf und kannst glauben, was da drin steht oder nicht, weil die Berichte meistens von im Exil lebenden Assad-Gegnern stammen. Jetzt berichtet Amnesty International plötzlich über angebliche 13 000 Personen, die in einem syrischen Militärgefängnis gehängt worden wären.
      faz.net/aktuell/politik/auslan…nrichtungen-14862164.html

      Das kann stimmen oder auch nicht, eine unabhängige Untersuchung würde evtl. Klarheit schaffen. Auffällig ist halt nur, dass all das, was im Zeitraum von 2011 bis 2015 geschehen sein soll, erst jetzt bekannt wurde, wo den von den USA ausgerüsteten sog. Rebellen die Felle davonschwimmen und die Installation eines USA-genehmen Regierungsapparates gescheitert ist. :?:
      Wer kann sich noch auf die Brutkastenlüge von Amnesty International erinnern.
      wasgeschahwirklich.wordpress.c…evolkerung-drehen-sollte/
      Am 19. Dezember 1990 veröffentlichte Amnesty International einen 84-seitigen Bericht über irakische Menschenrechtsverletzungen in Kuwait, in dem die Brutkasten-Lüge ebenfalls enthalten war. Und auch am 8. Januar 1991 wurde diese von einem führenden Mitarbeiter von Amnesty International vor dem Komitee für auswärtige Angelegenheiten wiederholt.
      AI ist für mich ganz sicher keine glaubwürdigen Quelle.
      Verdammt ich leben noch!

      Sybok schrieb:

      Geniales Foto, syrische Soldaten sonnen sich vor Lenkflugkörper aus Germany.
      Foto Miltärflughafen T4 Homs.
      Das Foto könnte man gleich mit Mutti teilen. LOL
      Versteh ich nicht...
      Was ist daran ungewöhnlich? Haben Waffenhersteller keinen freien Markt?
      Leben wir nicht im Patriarchat? Die können die sonstwoher haben..
      ISIS fährt ja auch Toyota


      huffingtonpost.de/2015/11/18/g…rise-ist-_n_8590216.html#

      Linkspopulistischer Unsinn ist aber, dass Deutschland jene Kriege erst möglich gemacht hat, die jetzt Millionen Menschen in die Flucht treiben. Das zeigt ein näherer Blick auf die Exportstatistiken.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Verschwörungstheorie oder mehr? "Frankreich und Großbritannien gegen Auslöschung des IS"

      Thierry Meyssan schrieb:


      Während Washington die Zeichen vervielfacht, die seine Absicht Daesch zu zerstören bestätigt, planen die Briten und die Franzosen, gefolgt von allen Europäern, auf eigene Faust weiterzumachen. London und Paris hätten den Angriff auf Damaskus und Hama koordiniert, um die syrische arabische Armee zu zwingen die Städte zu verteidigen und somit ihre Präsenz rund um Rakka zu schwächen. Die Europäer hoffen, die Flucht der Dschihadisten in Richtung türkische Grenze zu organisieren.
      voltairenet.org/article195809.html
      Belegt ist die Aussage von Thierry Meyssan nicht so recht, aber sehr wohl belegt ist, dass der Westen und die regionalen Verbündeten (einschl. der Türkei) alle sog. "Rebellen"- also auch die extrem radikalen - mit aufgebaut hat. Nachdem in Syrien jeder sein eigenes Süppchen kocht, würde mich DAS auch nicht mehr wundern.

      Muhackl schrieb:

      Belegt ist die Aussage von Thierry Meyssan nicht so recht, aber sehr wohl belegt ist, dass der Westen und die regionalen Verbündeten (einschl. der Türkei) alle sog. "Rebellen"- also auch die extrem radikalen - mit aufgebaut hat. Nachdem in Syrien jeder sein eigenes Süppchen kocht, würde mich DAS auch nicht mehr wundern.
      Thierry Meyssan hat fast immer recht, sehr gute Seite, lese ich regelmäßig.
      Es sind nicht nur die Briten und Franzosen, Israel nicht vergessen.
      Der Angriff auf Damaskus und Hama ist ja voll in die Hose gegangen.
      Hier der letzte Stand aus Hama:
      Syrische Armee nimmt auch Maardes wieder ein:
      nocheinparteibuch.wordpress.co…-auch-maardes-wieder-ein/

      Nachtrag:
      Derzeit schon wieder die Giftgas-Märchenstunde. 00002005
      Faktenfinder und Fake News in der Tagesschau 00002005 00002005
      nocheinparteibuch.wordpress.co…e-news-in-der-tagesschau/
      Verdammt ich leben noch!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sybok ()

      Man kann sich ja auch mal fragen, wieso z.B. die Franzosen so gehandelt haben?

      Der Hauptübeltäter, der die Islamisierung Europas zu verantworten hat, ist wohl Frankreich, das nun die Rechnung für seine Politik der letzten 45 Jahre serviert bekommt.

      Man wollte mit Hilfe der arabischen Welt wieder eine Weltmacht werden.

      Deutschland hat sich diesen hirnrissigen Plänen angeschlossen.

      Ziel: ein neues Imperium EURABIA, ein gewaltiger Kultur- und Wirtschaftsraum als Gegengewicht zu den USA (und inzwischen zu China).

      Man könnte sogar vermuten, daß das grundsätzlich ein Versuch von sich nicht unbedingt ganz oben an den tatsächlichen Hebeln der Macht Befindlichen sein sollte, den Breszinski-Plänen langfristig zu entgehen
      und zu verhindern, daß Europa ein unbedeutendes Durchgangsgebiet für eurasische Geschäfte wird, siehe Mittelmeerunion.
      Auch Nordafrika sollte darin eingebunden werden,

      Die EU, ein wenig demokratischer Superstaat sollte nur eine Zwischenstation sein zu einem noch viel größeren solchen. Angestrebt wird eine Verbindung aus EU und der OIC (Organization of Islamic Cooperation), bestehend aus 56 islamischen Staaten plus Palästina, die der EU zunehmend genau vorschreibt, was sie sich wünscht.

      Die ganze Multi-Kulti-Politik, die Rassismus-Kampagnen, die ständigen Hetzkampagnen gegen Israel und die USA, mit denen die europäische Bevölkerungen seit Jahrzehnten indoktriniert werden, und vieles mehr wurden exakt so von der OIC ausgearbeitet, der EU unterbreitet, die das alles brav umsetzt.

      Man träumte von der Verdrängung Amerikas als Weltmacht, dem Zugriff auf billiges Öl, von Geschäften mit ölreichen islamischen Staaten, von billigen Arbeitskräften und man hoffte, über die Kollaboration mit der islamischen Welt vom Terror verschont zu bleiben, hoffte, dass den dann die anderen abkriegen, wenn man sich mit der islamischen Welt arrangiert, sie gewähren lässt, sie niemals reizt und möglichst viel von ihren Wünschen umsetzt.

      philosophia-perennis.com/2016/…ung-europas-hintergruend/

      Die also heute gegen den Islam sind, haben ihn früher befördert, um Amerika auszuschalten.
      Das ist aber mißlungen. Warum?

      Erstens weil der Islam weitaus gefährlicher und unaufgeklärter ist als man so dachte.

      Zweitens weil neue Kräfte in Amerika bereits selbst ihre Suppe mit Hilfe des Islam kochen (Obongo war ja auch Musel)

      Drittens weil "der Plan" ein weitaus übergreifender und hintergründiger ist, als man vermuten könnte und quasi direkt von den auf oberster Ebene vereinigten Weltreligionen ausgeht.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Eine Anmerkung von Berlincruiser:

      "Gestern Abend sehe ich so aus Langeweile mal wieder die Tageslügen und staune über den Bericht aus Homs in Syrien.
      Es wird berichtet, dass die "Aufständischen" nun aus dem letzten Stadtteil von Homs abziehen und die Stadt an Assad fällt.
      Man sieht völlig schwarz vermummte Wesen (wahrscheinlich Frauen) aus der Stadt kommen und dazu langbärtige vermummte Kämpfer mit Kalaschnikows. Alle steigen in komfortable Reisebusse und fahren in die "Rebellengebiete"...


      Meine Fragen:


      1.Die vom "Westen" unterstützten "Rebellen" sind also Ultra-Islamisten? Gibt es überhaupt "säkulare" Oppositionelle?


      2.Wer bezahlt diese Reisebusse? Assad, Al Kaida, die UNO, die EU...?


      3.Seit wann dürfen in einem Krieg unterlegene Truppen mit Waffen gemütlich abreisen statt entwaffnet zu werden und in ein Kriegsgefangenenlager zu kommen?


      4. Wieso kann keine Seite diesen "Bürgerkrieg" mal beenden? "Weltmächte" treten gegen ein paar "Allahu akbar" brüllende Asoziale mit Kalaschnikows an. Sie haben keine Luftwaffe, keine gute Flugabwehr, nichts. Nur eine Menge Toyota-Pickups mit Maschinenkanonen und MG. Diese fahren oft gemütlich in Kolonne durch die Gegend! Selbstredend mit flatternden schwarzen Fahnen, damit man sie auch nicht verwechseln kann.

      Für die Satelliten-Überwachung der USA und Russlands ein Fingerschnippen. Dann die Drohnen mit Hellfire-Raketen aufsteigen zu lassen oder von mir aus die MI 24-Kampfhubschrauber der Russen dürfte eine Sache von 10 Minuten sein. Und in Sekunden wäre die Kolonne ein Haufen dampfender, brennender Müll mit verkohlten Leibern.
      WARUM passiert das nicht???
      Ist das Krieg oder eine Theateraufführung mit Schaumgummiwürfelchenweitwerfen???



      5. Bin ich irre oder ist diese Welt nur noch irre?

      6. Leben wir in der Matrix und in einer großen Aufführung oder doch noch in der Realität?"

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      6. Leben wir in der Matrix und in einer großen Aufführung oder doch noch in der Realität?"
      Wir leben in einer großen Aufführung, das ist mir schon sehr lange klar.
      Man kann nur spekulieren, was oder wer dahintersteckt, denn einfach herauszufinden ist es für den Bürger nicht.
      Meine Position ist im wesentlichen klar, kann sich aber natürlich durchaus noch ändern, bin ja nicht Jesus :saint:

      Interessant ist auch das:
      spiegel.de/politik/ausland/don…-realitaet-a-1142087.html

      In den Netzwerken gibt es Amateur-Videos vom Angriff, schwer vorstellbar, daß das geschauspielert sein soll...
      Andererseits weiß man selbst im Fall daß es so wäre nicht, wer genau nun dahintersteckt.

      Die übliche Schwarz-Weiß-Malerei samt Bashing gegen "den Westen" kann man wohl ad acta legen.
      Die kommenden Ereignisse werden das noch deutlicher zeigen.

      Alexander Bensch siehts mal wieder nüchtern und trocken:

      • Warum flog der Ex-Breitbart-Mann Steve Bannon doch wieder aus dem Nationalen Sicherheitsrat? Weil der mächtige Insider McMaster ihn loswerden wollte? Infowars, die ähnlich wie Breitbart zu den heftigsten Trump-Beklatschern gehören, spielen die Meldung natürlich herunter, genauso wie es Bannon tut. Bannon hätte dort aufräumen sollen und hätte diesen Auftrag erfüllt. Wer’s glaubt wird selig. Außerdem gab es weitere personelle Veränderungen im NSC, die quasi wieder den Zustand unter Obama herstellen. Soviel also zu der großen Trump-Revolution.
      recentr.com/2017/04/06/der-kommentierte-newsblitz-recentr/

      Und dann sind da noch die Koch-Brüder...

      de.wikipedia.org/wiki/Charles_G._Koch

      recentr.com/2017/04/05/die-age…r-in-trumps-weissem-haus/

      Ayn Rand - russisch-amerikanisch-jüdisch usw.

      Sie finanzieren und beeinflussen allerhand libertäre und liberalkonservative Gruppen, die Tea Party und einflussreiche Rand-Gruppen. Hinter der Fassade der „Self Made Billionaires“, entdeckt man jedoch fragwürdige Oligarchen, die immer stärker einen schrägen Klassenkampf predigen lassen.

      recentr.com/2014/08/14/wie-die-koch-bruder-klassenkampf/

      Milliardärs-Brüder stellen sich gegen Trump

      handelsblatt.com/politik/inter…gegen-trump/19325900.html

      Weiß man jetzt eigentlich mehr? Und vor allem auf welche Seite man sich (wenn man gern schwarz-weiß denkt) stellen soll?
      Auf die Seite einer religiös geprägten eurasischen NWO oder auf die Seite des christlichen Liberalismus?

      deutschlandfunk.de/koch-bruede…ml?dram:article_id=343301

      Zwei der reichsten Männer der Welt, deren Reichtum unter anderem eine Wurzel im nationalsozialistischen Deutschland hat, wollen die politische Landkarte Amerikas nach ihren Vorstellungen gestalten

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Steve Bannon wurde nicht gefeuert, nicht geteert und gefedert, ja, nicht einmal gerügt. Und erst recht nicht gefeuert oder kastriert.
      Auch ist zu sehen, dass man bei den amis – besonders derzeit – stark
      dazu neigt, aus „die Sekretärin der präsidenten-Gemahlin trug ihre
      Handtasche heute auf der anderen Seite“ wer weiss welches Großereignis
      mit gewaltiger Bedeutung zu herbei zu plappern.
      Seht es euch doch an. Selbst bei drittrangigen Sendern in drittrangigen
      Käffern sitzen da fast immer gleich zwei Vorlesedrohnen, natürlich
      aufwendig auf „seriös“ geschminkt und gekleidet und fast in
      vermeintlicher Wichtigkeit ersaufend. Häufig geht’s anschließend gleich
      weiter, oft sogar im selben Studio, mit „Experten“, also anderen in
      aller Regel dämlichen und ahnungslosen Plapperpuppen mit einer Mischung
      aus Mini-talkshow und Expertenrunde. Irgendetwas wie Expertise oder
      brauchbare Einschätzungen ist da alleine schon deshalb nicht zu
      erwarten, weil im irren usppa System nur ein Thema für die
      „journalisten“ wirklich bedeutsam ist, nämlich „ich! ich! ich!“
      Hier geht es weiter:
      vineyardsaker.de/2017/04/05/di…annon-kastriert/#more-344
      Herrliches Geschreibe.
      Verdammt ich leben noch!
      Wird sich Russland den Angriff der VSA auf ihren Verbündeten gefallen lassen ?
      Eigentlich kann jetzt Putin nicht mehr zurück stecken ohne sein Gesicht zu verlieren.
      An seiner Stelle würde ich mit einer Landoffensive in der Ostukraine beginnen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche