Die Syrien Krise.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Alfred schrieb:

      Erst wenn die VSA nicht mehr existieren, die keine Gelegenheit auslassen immer wieder neue Brandherde zu entfachen, besteht die Chance auf einen nachhaltigen Weltfrieden.
      Sich darauf zu freuen, daß Millionen Weiße vernichtet werden, ist wohl das perverseste was man sich vorstellen kann.´
      Die wird es dann so schnell nicht mehr geben. Der nächste Krieg ist ein "Kulturkrieg".
      Die betrogenen Weißen der Vereinigten Staaten, Englands undFrankreichs haben sich zwar benutzen lassen, Deutschland und die Deutschen zugrunde zu richten um am Ende ihre eigene Selbstzerstörung herbeizuführen, aber wäre es nicht besser, sie würden aufwachen?
      Es wird nach einem solchen geplanten und gewollten Krieg keinen "Weltfrieden" geben, sondern eine NWO unter weitestgehender Auslöschung der Weißen, von uns wird nichts übrigbleiben.

      KiSS schrieb:

      wenn der russe gewinnt sind wir wieder ddr, nur etwas größer. und wenn er nicht gewinnt, ist hier alles kaputt, wie nach dem wk2.
      DDR II - also eurasische NWO mit Einheitsrasse (Arbeitssklaven mit IQ 90) und Einheitsreligion - das ist der Plan

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Alfred schrieb:

      KiSS schrieb:

      der russe dreht durch und die amis haben einen idioten als präsident.
      jetzt hilft nur noch beten.

      sueddeutsche.de/politik/krieg-…ch-bombardement-1.3167062
      Noch sind die Russen ganz moderat, obwohl sie ständig durch die dreckigen Zupfer provoziert werden.Jetzt sollte unbedingt mal eine F16 abgeschossen werden und ein Flächenbombardement auf deren Basis gleich hinterher.
      Ami go home!!!
      dem kann ich nur zustimmen Alfred !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Swan schrieb:

      Die betrogenen Weißen der Vereinigten Staaten, Englands undFrankreichs haben sich zwar benutzen lassen, Deutschland und die Deutschen zugrunde zu richten um am Ende ihre eigene Selbstzerstörung herbeizuführen, aber wäre es nicht besser, sie würden aufwachen?
      Klar wäre das besser aber wer glaubt noch an den Osterhasen ?
      Leider geht es nicht ohne Kollateralschäden.
      Wenn man eine Chemo macht, sterben auch viele gute Zellen ab aber der Krebs muss halt weg.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      KiSS schrieb:

      wie kommst du darauf, dass die weißen ausgelöscht werden sollen?
      Tschuldigung, dass ich Swan zuvor komme.
      Die Antwort findest Du in den Machwerken dieses Verbrechers:

      "Im 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus“ versuchte er sich freilich in Zukunftsanalyse und meinte, nüchtern feststellen zu müssen: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen“ (S. 23)."

      Es ist der Fahrplan zur Ausrottung der Weißen Rasse.
      Merkel befolgt ihn gerade mit größter Hingabe und krimineller Energie.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      Klar wäre das besser aber wer glaubt noch an den Osterhasen ?
      Immerhin....

      Woher weißt Du was in Amerika vor sich geht? Das ist nicht anders als hier, da braucht man nur zu YT gehen.

      Außerdem glaubst Du anscheinend noch immer, USA und Rußland wären tatsächlich "verfeindet" - und das gegen alle Fakten.
      (die ich nicht nochmal aufzähle, das ganze Forum ist voll davon)

      Eine Chemo ist keine Heilung von Krebs sondern das genaue Gegenteil.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Alfred schrieb:

      KiSS schrieb:

      wie kommst du darauf, dass die weißen ausgelöscht werden sollen?
      Tschuldigung, dass ich Swan zuvor komme.Die Antwort findest Du in den Machwerken dieses Verbrechers:

      "Im 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus“ versuchte er sich freilich in Zukunftsanalyse und meinte, nüchtern feststellen zu müssen: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen“ (S. 23)."

      Es ist der Fahrplan zur Ausrottung der Weißen Rasse.
      Merkel befolgt ihn gerade mit größter Hingabe und krimineller Energie.
      das hat er aber gut vorhergesehen. er hat wahrscheinlich recht, denn hier steht das gleiche ...
      "Schreitet die Globalisierung weiter fort, dann bedeutet das, wir werden irgendwann einmal eine braune Hautfarbe tragen"
      welt.de/wissenschaft/article43…ssen-Hautfarbe-kamen.html
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS schrieb:

      "Schreitet die Globalisierung weiter fort, dann bedeutet das, wir werden irgendwann einmal eine braune Hautfarbe tragen"
      welt.de/wissenschaft/article43…ssen-Hautfarbe-kamen.html
      Ja so stellt sich Klein-Fritzchen das vor...

      https://www.welt.de/wissenschaft/article4384356/Wie-die-Europaeer-zu-ihrer-weissen-Hautfarbe-kamen.html schrieb:

      Über den Ursprung der Menschheit sind zwei Dinge unbestritten – dass sie aus Afrika stammt
      Das ist schon mal grundfalsch!

      Siehe hier =>

      Europe was the birthplace of mankind, not Africa, scientists find
      telegraph.co.uk/science/2017/0…t-africa-scientists-find/

      https://www.welt.de/wissenschaft/article4384356/Wie-die-Europaeer-zu-ihrer-weissen-Hautfarbe-kamen.html schrieb:

      Fest steht, dass die schwarze Menschheit nach der Ankunft in Europa blass geworden ist
      wenn die Autorin doch nur mal wissenschaftliche Quellen angeben würde für ihren Unsinn...den sie dann gleich mit
      dem Geschwafel vom "Vit.D" sogar höchstselbst in einen Widerspruch bringt.
      Man kann ja hier und da mal spekulieren und das als Wissenschaft verkaufen.

      https://www.welt.de/wissenschaft/article4384356/Wie-die-Europaeer-zu-ihrer-weissen-Hautfarbe-kamen.html schrieb:

      Woher also kommt die blasse Haut? „Vermutlich sind es viele Gründe“, sagt die Norwegerin Asta Juzeniene, „einer davon ist die sexuelle Auslese.“
      Was soll das sein? Was sie meint, ist genetische Auslese!

      Der Artikel strotzt nur so vor Unlogik, erst soll die Auslese wegen "mangelndem Gesundheitsrisiko" :D erfolgt sein,
      dann ohne weitere Erklärung werden PSYCHOLOGEN ins Spiel gebracht und nun sollen persönliche Eigenschaften hellhäutiger Frauen der Grund sein, wie:

      https://www.welt.de/wissenschaft/article4384356/Wie-die-Europaeer-zu-ihrer-weissen-Hautfarbe-kamen.html schrieb:

      Unberührtheit, Makellosigkeit, Unschuld – vielleicht sogar Schutzbedürftigkeit“, heißt es in einer Studie der Universität Toronto vom März 2008.
      Wissenschaft geht anders, bleib mir weg mit solchen Artikeln!

      Die Eigenschaften der weißen Frauen (von denen im Zitat die Rede ist) sind genetisch bedingt, die weiße Rasse stammt aus uralten Hochkulturen.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Der Artikel unterstellt, daß schwarze Männer weiße Frauen bevorzugen würden, weil da wo sie jetzt hingewandert sind - die schwarzen Männer - es keine Sonne gibt und deshalb eine Liaison mit einer hellhäutigen Frau (für die Nachkommen) kein Gesundheitsrisiko (mehr) darstelle.

      Dabei wird unterstellt, daß sich dieser Gedankengang sozusagen im Erbgut evolutionär bereits verankert hat in Null-komma-nix, um unbewußt ausgeübt werden zu können.

      Wie skurril ist DAS denn??

      Die nächste Spekulation, schwarze Männer würden hellhäutige Frauen bevorzugen, weil diese eine unschuldige, makellose, unberührte (!!) schutzbedürftige Ausstrahlung hätten ist besonders lustig.

      Man fragt sich, wieso eigentlich haben hier (im Artikel der "Welt") Männer die Wahl?

      Evolutionär haben Frauen die Wahl und niemals Männer, weil es die Frauen sind, die den Großteil der wichtigen Gene weitergeben, wie die Gene für Intelligenz usw. Das hat die Natur - auch im Tierreich - weise eingerichtet.

      Last not least kann man dem Artikel prima einen Strick drehen bezüglich Diskriminierung schwarzer Frauen.

      Sind schwarze Frauen vielleicht nicht "unschuldig, makellos, unberührt (!!) und schutzbedürftig?

      KiSS schrieb:

      die waren aber nicht weiß
      wer war nicht weiß?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      KiSS schrieb:

      diese uralten kulturen. die waren eher so ein bisschen dunkelhäutig. nicht schwarz aber dunkler als die weißen.
      selbst Ägypten war nur der Friedhof Europas...

      efodon.de/html/archiv/vorzeit/…ise_friedhof_aegypten.pdf

      das wird jetzt ein bißchen themenfremd

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Ausgezeichnet und sehr nah an Bismarcks Friedensordnung. Beten wir, daß Putin ähnliches besabsichtigt! Angloamerika muß zusammen mit seinem Raub- und Völkermordkapitalismus verrecken, damit Europa und wir leben können. Daran führt kein Weg vorbei. Entweder USA + GB verrecken oder wir.

      Mit Dugin könnte man auch für meine Lieblingsidee plädieren, die als erstes 1936/37 von Louis Ferdinand
      Céline formuliert wurde: den Vertrag von Verdun aufheben, anschließend ein Bündnis mit Rußland eingehen. Sobald das steht, wird Angloamerika das Arschloch zukneifen. Dann bleibt ihnen nur noch, einen weiteren Weltkrieg anzuzetteln, bei dem sie aber und endlich mal riskieren, selbst vor die Hunde zu gehen.

      Alexander Markovics schrieb:

      Heute ist in Russland der bedeutendste Vertreter dieser nun „Neoeurasismus“ genannten Denkrichtung Alexander Dugin. Sein geopolitisches Handbuch wurde in den 90er Jahren zum Standardwerk des Russischen Generalstabes. Seitdem und einer Tätigkeit als Berater der russsichen Duma in geopolitischen Fragen gilt Dugin als „Putins Hirn“, als wichtiger Ideengeber der russischen Außenpolitik.

      In seinem auf Deutsch erschienenem Werk „Konflikte der Zukunft“ plädiert der russische Soziologe für die Errichtung einer multipolaren Welt als Alternative zum unipolaren Chaos unter US-amerikanischer Führung. Nach der Meinung Dugins ist nicht mehr der moderne Nationalstaat alleine dazu in der Lage souverän zu sein.

      Vielmehr brauche es einen Zusammenschluss zivilisatorisch nahestehender Völker und Staaten in gemeinsamen Kulturkreisen, den sogenannten Zivilisationen, welche in Zukunft zum Träger der Souveränität werden sollen. Eine unabhängige eurasische und chinesische, aber auch eine europäische, amerikanische und islamische Zivilisation sollen in Zukunft das politische Geschehen auf der Welt bestimmen.

      Auch eine afrikanische und südafrikanische Zivilisation seien theoretisch möglich. Dabei geht er nicht wie Samuel Huntington zwangsweise von einem „Clash of Civilizations“ aus, sondern sieht den Konflikt zwischen verschiedenen Zivilisationen nur als eine Möglichkeit von vielen an.

      Als sein Hauptwerk gilt das Buch „The Fourth Political Theory“. Laut dem russischen Soziologen sind alle drei politischen Theorien der Moderne gescheitert. Nicht nur der Faschismus und Kommunismus, sondern auch der herrschende Liberalismus könnten den Wunsch der Menschen nach Freiheit und kultureller Selbstbestimmung nicht erfüllen.

      Um der von den USA vorangetriebenen Globalisierung entgegentreten zu können, bedürfe es einer Vierten Politischen Theorie, welche die drei anderen politischen Theorien dekonstruiert, ihre schädlichen Inhalte verwirft und ihre positiven Aspekte zu einer neuen Idee vereint, um der amerikanischen Hegemonie entgegen zu treten.

      Das Subjekt der Vierten Politischen Theorie ist dabei das Dasein nach Martin Heidegger, also die Völker dieser Welt. Nicht Klassen, Rassen oder globalistische Eliten sind in den Augen Dugins ins Zentrum der Politik zu stellen, sondern die freien Völker und Kulturen dieser Welt. Der Hauptfeind ist dabei nach Dugin der Amerikanische Liberalismus, der nach einer einheitlichen Weltordnung im Dienst der Globalisierung strebt.
      Russland muss jetzt endlich auf den Abschuss des Kampfflugzeuges und der Drohne reagieren, sonst verliert es sein Gesicht.
      Zumindest sollte jetzt mal eine amerikanische Drohne abgeschossen werden.

      Haben die Zupfer eigentlich Träger vor Syrien stationiert ?
      Das wäre doch mal ein lohnendes Ziel für Schkwal Torpedos und Bulava Raketen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      Russland muss jetzt endlich auf den Abschuss des Kampfflugzeuges und der Drohne reagieren, sonst verliert es sein Gesicht.
      putin ist eigentlich intelligenter als trump, aber auch ihn treiben seine wähler. sie werden es ihm als schwäche auslegen wenn er nicht zurückschlägt. und das ist sehr gefährlich für ihn.

      putin wird die option wählen, bei der er am besten wegkommt. ob viele russen dabei ihr leben verlieren, wird ihn kaum interessieren.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS schrieb:

      ja, esoterik, wenn man das pdf betrachtet.
      komisch dass du dich über unwissenschaftlichkeit beschwerst aber pseudowissenschaft gut findest.
      psiram.com/de/index.php/EFODON
      Du brauchst nur den Artikel selbst lesen, dann weiß ein intelligenter Mensch, daß es Wissenschaft ist,
      Privatwissenschaftler, die im Gegensatz zu den herrschenden Historikern die Wahrheit suchen (und finden).

      Tatsachen, welche mit Beweisen untermauert sind, sind tausendmal stichhaltiger und bedeutsamer als Dinge, die unbewiesen sind und gefälscht. Behauptungen welche historische Befunde, geologische Beweise,wissenschaftliche Nachweise nicht vorweisen können und jeder Art von Beleg entbehren.
      Beweis und Urteilsvermögen sind grundlegend in allen bedeutenden Angelegenheiten Schlußfolgerungen zu ziehen und Entscheidungen zu fällen

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      Du brauchst nur den Artikel selbst lesen, dann weiß ein intelligenter Mensch, daß es Wissenschaft ist,
      Privatwissenschaftler, die im Gegensatz zu den herrschenden Historikern die Wahrheit suchen (und finden).
      solange du dich für einen intelligenten menschen und efodon für seriös hältst und du dich damit wohl fühlst, ist alles gut. ich persönlich halte sowas für unsinn, aber jeder wie er es mag.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3
      "Angloamerika" - der Ausdruck wird falsch gebraucht, aber egal, wir wissen was gemeint sein soll...
      Angloamerika ist der Kern und die Schaltzentrale, Russland der ausführende Büttel - fürs Grobe.
      Die Drahtzieher sind vom Ursprung her Asiaten mit eingeheirateten europäischen Anteilen, in beiden Ländern.
      Bismarck hat diese Probleme weder gesehen, noch hat er sie versucht zu lösen.
      Insofern hat Bismarck - unabhängig von seinen sonstigen Verdiensten - Deutschland ausgeliefert.
      Da die Propaganda in Deutschland, Frankreich, England und den anderen europäischen Nationen schon damals gleichgerichtet war, ebenso die in den Vereinigten Staaten, gelang es, Europa in das zu reißen, was man den Ersten großen Weltkrieg nennt.

      Der Minister für Kriegsproduktion war ein Verräter, die ganze deutsche Regierung war mit unloyalen Bürokraten durchsetzt,und im Frühjahr 1918, als Deutschland eine Kampagne zur Beendigung des Krieges betrieb, wurde eine Verschwörung in Form eines Munitionsstreiks auf die Beine gestellt und das sabotierte die ganze deutsche Kriegsanstrengung.

      Die Propagandazügel fest in den Händen haltend, wurde in Deutschlands eine kommunistische Revolution angezettelt, während die tapferen Deutschen in den Schützengräben starben. Nun war das Ende nicht mehr weit. Im November bat Deutschland um Frieden, während seine Soldaten sich weit in Feindesland befanden. Einer dieser Soldaten war Adolf Hitler, der blind vom Giftgas im Lazarett lag und sich fragte, wie es zu dieser Niederlage kommen konnte.

      Und wer sich das heute nicht fragt, wie es dazu und allem weiteren kommen konnte, sondern stattdessen sich nunmehr wider alle Vernunft mit dem größten Feind, dem Russen verbünden möchte, um die asiatischen Kräfte vollends die Macht über die letzten Europäer übernehmen zu lassen, der ist entweder nicht ganz dicht oder geschickt worden.

      Wer so denkt, führt Deutschland geradewegs in die eurasische NWO, die von Brezinski in seinen neueren Aussagen ganz klar
      als solche bezeichnet wird, eine globale kommunistisch-asiatische Sklavenhaltergesellschaft, ein technokratisches Wirtschaftsprodukt, das den Reichtum der wenigen mehren soll und ihnen die vollständige Macht erteilt über alle anderen
      Menschen, vor allem aber über das freiheitsliebende Europa.

      Es wird anders kommen. Es MUSS anders kommen.

      Jeder denkende Mensch sieht bereits, wes Geistes Kind Rußland ist, die Aufklärung über Rußlands Absichten und die Verbundenheit seiner reichen Oberschicht und Regierung mit den Oligarchen Angloamerikas liegt auf der Hand.
      Es weiß inzwischen auch jeder, welche Propagandakräfte von Rußland in Europa finanziert werden, ob es Wikileaks ist
      oder was auch immer, überall beherrschen sie - wie schon zu früheren Zeiten - dieses Feld.
      Last not least muß man sich nur die bittere Armut und die Zustände ansehen in denen das russische Volk lebt, dann weiß man im Grunde: es hat sich nichts geändert, die alten Pläne werden weiterhin verfolgt - Weltkommunismus als Raubtierkapitalismus.

      Sooo blöd sind die Menschen nun doch nicht. Zum Glück!

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)