Die Syrien Krise.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      und ich betreibe keine Propaganda für die USA - das fiele mir nicht ein
      nur weil ich halbwegs erwachsen bin, kann ich erkennen, wann jemand an einem bestimmten
      Punkt die Wahrheit sagt- denn die ist unabhängig von einer Person existent
      was noch nicht jeder gemerkt zu haben scheint

      nicht gemerkt haben manche Leute auch, daß nicht Hilary Clinton zitiert wurde, sondern
      der ehemalige Vizepräsident von Syrien Abdul Halim Khaddam
      aber klar, irgendwelche Forenschreiberlinge können ja besser arabisch und kennen sich sowieso
      super in der Region da unten aus, was denen der Vizepräsident vom Iran zu sagen hat, das
      interessiert diese arroganten Besserwisser nicht

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      nicht gemerkt haben manche Leute auch, daß nicht Hilary Clinton zitiert wurde, sondern
      Schon klar. Jetzt lenke bitte nicht davon ab, daß Du dich hinter die skrupellose Massenmörderin Hillary Clinton gestellt hast. Die übrigens anders als Du, ziemlich dubiose und fragwürdige Verbindungen da runter haben dürfte.

      Dann, wen meinst Du mit manche, hm? Meinst Du damit etwa mich?

      Auf Arroganz können wir auch gerne zu sprechen kommen. Ich bin mir ziemlich sicher, daß Du Deine rotzfreche Nase über Gebühr durch die Gegend spazieren führst.
      Wer nicht lesen kann und nicht in der Lage ist, Forenbeiträge geistig zu erfassen
      der sollte vielleicht lieber im Garten arbeiten, an der frischen Luft, das würde manch einem
      guttun.

      Die Wahrheit ist übrigens unabhängig von einer Person existent
      was noch nicht jeder gemerkt zu haben scheint

      Von Hölzchen auf Stöckchen zu kommen, ist für gewisse Schreiber eine gute Methode vom eigentlichen Thema abzulenken und seine Projektionen loszuwerden.
      Stalkingvorwürfe aber selbst..nunja...
      Und dann diese notorische Argumentlosigkeit, wie langweilig.

      Skrupellose Massenmörder findet man wohl heutzutage in nahezu jeder Regierung, ganz besonders korrupt ist der Iran und Rußland, Bereicherung ungeheuren Ausmaßes am Volk
      im Westen lebt das Volk wenigstens bis dato noch einigermaßen, aber das hat sich nach der Wende bereits mit dem Einsickern kommunistischer Spielregeln geändert und wird sich mit der geplanten NWO natürlich bald noch ganz anders darstellen.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Immer wieder die selbe Leier.
      Langsam wird es nur noch lächerlich.
      Kannst Du eigentlich auch andere Themen anschneiden als Deine NWO ?

      Wer Clinton nicht verurteilt ist entweder strohdumm oder ein Kriegsbegeisterter
      auf VSA Rille.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Wer Clinton nicht verurteilt ist entweder strohdumm oder ein Kriegsbegeisterter
      auf VSA Rille.
      Ich wußte daß so ein Kommentar kommt
      dafür hat der Stasimobber hier schon gesorgt
      Zitate aus dem Zusammenhang reißen kann jeder
      dazu gehört nur ein Mäusegehirn
      absichtliches Falschverstehen war bei denen auch schon immer Programm

      Die Wahrheit verschwindet nicht, nur weil sie von Clinton ausgesprochen wird
      im übrigen stammen diese Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen ISIS
      und dem IRAN von dem ehemaligen Vizepräsidenten des Iran, Abdul Halim Khaddam
      und nun?

      en.wikipedia.org/wiki/Abdul_Halim_Khaddam

      Geht das Mobbing jetzt weiter?
      Kann der Stasimobber dann wenigstens mal erklären was Clinton alles verbrochen hat
      was andere nicht längst ebenfalls verbrochen hätten?
      Die Verbrechen der USA aufzuzählen dient doch lediglich dazu, den freien Westen zu
      zerstören, wenn man so will, die weiße Menschheit, das sind nämlich die Amerikaner
      und Engländer zufälligerweise, sogar auch dann wenn sie unterwandert sind

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      @tOm~! - würdest Du es unterlassen, Zitate von mir zu benutzen, das ist mein geistiges Eigentum
      ich habe Dich nicht autorisiert, die zu verwenden.
      Sie sind für ein Forum gedacht und damit werden sie nicht automatisch zur freien Verwendung
      freigegeben, schon gar nicht wenn ich dem widerspreche, weil die dahinterstehende Absicht
      von Dir Mobbing mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten ist.
      Stasimobber wie Du haben Deutschland grad noch gefehlt!

      Danke für die Lektion, nächstes Mal mache ich auch so eine abgefuckte Nummer wie Du und
      kopiere zusammenhangslose Aussagen in mein Profil :D

      Laut Internetrecht darf aus einem online-Zitat ohnehin nur mit Angabe des Direktlinks zitiert werden
      Ich untersage Dir das jedoch vollständig.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Alfred schrieb:

      Immer wieder die selbe Leier.
      dann schau Dir als Moderator zuallererst mal die Beiträge anderer an
      das ist pure Propaganda ohne jede Substanz - hohle Schlagworte
      die akzeptierst Du warum auch immer
      ich schlage vor, daß man in Zunkunft haltlose Behauptungen zumindest mit
      ein wenig Substanz hinterlegen muß
      wo sind die Beweise für die Erfindung von ISIS von westlicher Seite?
      Daß Russenfreunde -auch westliche - dahinterstecken oder der als Muslim geborene Obama
      habe ich nie bestritten.
      Moslems werden getötet, wenns sie vom Glauben abfallen, und warum lebt Obama noch
      er ist als Muslim geboren, das ist FAKT - hat er konvertiert?
      Sowas gibts bei denen nicht!
      und nun?
      wo sind die Argumente?
      wie kommt man überhaupt dazu, hier alles ohne Argumente zu haben, zu bestreiten?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Russland anzugreifen während es das machtvollste Kernwaffenarsenal des Planeten hat ist völliger Irrsinn. Von wem geht also die tatsächliche Kriegsgefahr aus?

      Immerhin plante die UDSSR bereits einmal gegen Europa einen Atomkrieg
      die Beweise sind unwiderleglich und daran sieht man auch, daß die russische Gefahr real war
      und nicht wie es heute dargestellt wird, womöglich noch deutschfreundlich...

      pi-news.net/2010/10/udssr-plan…angriffskrieg-auf-europa/

      Praktisch sofort nach den Atomschlägen sollten Panzerverbände gen Westen vordringen und am 7. oder 8. Tag den Rhein überschreiten und am 9. Tag Lyon erreichen. Benutzt hätte man dafür das „Menschenmaterial“ der NVA sowie der tschechischen Armee, deren Soldaten man damit in den sicheren Strahlentod nach nur wenigen Tagen geschickt hätte.
      In der Norddeutschen Tiefebene waren 62 Sprengköpfe für den Großraum Schleswig-Holstein vorgesehen, für Ostniedersachsen 115 und für das Zielgebiet Nordkassel 175. Diese letzt genannten Zahlen stammen aus Übungsunterlagen der NVA aus den 80er-Jahren.

      Eine verkürzte Darstellung der Tatsachen ist ein beliebtes Mittel um "den Westen" als "Satan" darzustellen..

      aus der Lieblingszeitung der NJ, der "Welt":

      welt.de/debatte/kommentare/art…skau-einen-Atomkrieg.html

      "Russland mag Europa nicht, es ist kein Teil Europas, und überhaupt hat Europa ausgedient."

      Was die "heuchlerisch gebrochenen Versprechen" angeht, haben Putin und andere Vertreter Russlands später viele Male erklärt, der Westen habe Russland versichert, die NATO nicht weiter nach Osten auszudehnen, habe dieses Versprechen aber nicht gehalten.
      Den Dokumenten (von George Bush senior, James Baker und Helmut Kohl) ist zu entnehmen, dass Gorbatschow tatsächlich eine derartige Zusage verlangt, aber letztlich nie bekommen hat.

      Stattdessen wurde westliche und vor allem deutsche Wirtschaftshilfe zugesichert, um den drohenden Staatsbankrott der Sowjetunion zu verhindern.
      Man könnte argumentieren, dass der Westen, vor allem angesichts der Schwäche der Nato und ihrer Unfähigkeit und ihres Unwillens, im Fall einer Bedrohung entschieden zu handeln, ein solches Versprechen hätte geben sollen.

      Aber dies ist nicht geschehen, und die in späteren Jahren verbreitete offizielle russische Klage über einen angeblichen Betrug beruht auf einem Missverständnis oder ist, was wahrscheinlicher ist, einfach eine verkürzte Darstellung der Tatsachen.

      Die Ultras geben zu, dass sie Liberale und Demokraten nicht nur im Innern, sondern in aller Welt auslöschen wollen – ob physisch oder ideologisch, ist nicht ganz klar. Sie hoffen inständig auf eine Konfrontation mit dem Westen.

      Der renommierte Historiker Walter Laqueur gilt als einer der besten Kenner der neueren russischen Geschichte. Er schildert ein Land, das sich nie von seiner obrigkeitsstaatlichen Tradition und seinen autokratischen Machtstrukturen hat lösen können und zutiefst verunsichert ist, was seine Rolle in der Welt des 21. Jahrhunderts betrifft.

      Er beschreibt eine Gesellschaft, die geprägt ist vom Wiedererstarken der orthodoxen Kirche, von einer eurasischen Mission und der tiefsitzenden Angst, von feindlichen Mächten umzingelt zu sein. Dieser in der russischen Geschichte tief verwurzelte antiwestliche, antiliberale Konsens wird von einer überwältigenden Mehrheit der Russen getragen

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Ich hatte irgendwo gelesen, daß es "nicht interessiert", was in anderen Ländern geschieht
      wo 15 jährige, weil sie eine ähnliche Musik hören, wie manch einer hier
      geköpft werden....

      so gesehen, was hat es uns zu interessieren, wenn sich anderswo Weltmächte um Pfründe streiten
      von denen einer nicht besser ist als der andere

      zumindest könnte man so argumentieren auf der BASIS DEINER Argumente zum Iran usw.

      was haben wir uns da einzumischen?
      mischt sich die Schweiz in alles ein?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      und ich betreibe keine Propaganda für die USA - das fiele mir nicht ein
      nur weil ich halbwegs erwachsen bin, kann ich erkennen, wann jemand an einem bestimmten
      Punkt die Wahrheit sagt- denn die ist unabhängig von einer Person existent
      was noch nicht jeder gemerkt zu haben scheint

      nicht gemerkt haben manche Leute auch, daß nicht Hilary Clinton zitiert wurde, sondern
      der ehemalige Vizepräsident von Syrien Abdul Halim Khaddam
      aber klar, irgendwelche Forenschreiberlinge können ja besser arabisch und kennen sich sowieso
      super in der Region da unten aus, was denen der Vizepräsident vom Iran zu sagen hat, das
      interessiert diese arroganten Besserwisser nicht
      In dem Falle ist es egal ob Du Clinton oder Khaddam zitierst. Warum? Weil Freund Khaddam schon seit Jahren ein Lakai des Westens ist. Er hat sein Land verraten und arbeitet am Sturz der syrischen Regierung. Er lebt in Frankreich und Belgien und hat die Nationale Erlösungsfront gegründet. Eine Veranstaltung, die vom Westen genutzt wird, um eine alternative Regierung in Syrien an die Macht zu bringen. Anders gesagt. Der Herr ist ein Vasall und Sprachrohr des Westens/Amerikas. Das der die üblichen Lügen der Amerikaner wiedergibt verwundert nicht. Zumal Dir auch in den Sinn kommen müsste, dass DAESH eine streng sunnitische Veranstaltung ist. Todfeinde der iranischen Schiiten und syrischen Alawiten



      WIKI schrieb:

      Er und andere Mitglieder der "alten Garde" verloren aber allmählich ihren alten Einfluss. In diesem Zusammenhang verkündete er am 6. Juni 2005 auf dem Baath-Parteitag seinen Rücktritt. Nach dem Rücktritt zog er nach Paris, um angeblich seine Memoiren zu schreiben. Nach einem offenen Bruch mit der syrischen Regierung lebt er dort im Exil. Er gründete noch im gleichen Jahr in Belgien die oppositionelle Nationale Erlösungsfront

      Die Nationale Erlösungsfront hatte ihr letztes gemeinsames Treffen am 16. September 2007 in Berlin, wo etwa 140 Oppositionelle ankamen. Die Erlösungsfront hat auch Büros in Frankreich, Deutschland und in den Vereinigten Staaten. Seit dem syrischen Bürgerkrieg ab 2011 bereitet die Nationale Erlösungsfront in Syrien, als eine politische Partei der syrischen Opposition im Exil, eine Serie von Protesten und Demonstrationen in Städten Europas und den Vereinigten Staaten vor.
      de.wikipedia.org/wiki/Abd_al-Halim_Chaddam
      de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Erl%C3%B6sungsfront
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
      George Bernard Shaw

      Doberman schrieb:

      Weil Freund Khaddam schon seit Jahren ein Lakai des Westens ist. Er hat sein Land verraten und arbeitet am Sturz der syrischen Regierung.
      Wie kann man eigentlich eine Regierung "verraten" die nur mit Militärmacht überhaupt an die Regierung gekommen ist? Das mußt Du mir mal erklären...
      HIER STEHTS => data.mongabay.com/history/syria/syria-the_power_elite.html

      Doberman schrieb:

      Zumal die auch in den Sinn kommen müsste, dass DAESH eine streng sunnitische Veranstaltung ist. Todfeinde der iranischen Schiiten und syrischen Alawiten
      Lesen ist anscheinend schwierig, ich schrieb bereits, daß es Sunniten sind..aber.. ach so, nee kann ja nicht sein, die sind ja "aus Amerika" oder wie auch immer...
      im übrigen kann Dir jeder Orientexperte sagen, wie es mit der sogenannten "Todfeindschaft" aussieht, die hacken sich gegenseitig die Rübe ab - aber wenns gegen den Westen geht halten sie zusammen.

      Doberman schrieb:

      Er hat sein Land verraten
      Na dann mal her mit den Beweisen, behaupten kann ich auch
      und wenn ich das SO machen würde, wäre ich längst nicht mehr hier..

      Ich habe eher den Eindruck, daß er sich ziemlich um sein Land gekümmert hat...sogar noch aus
      dem Exil, indem er die nationale Erlösungsfront gegründet hat
      Er ist übrigens selbst Sunnit.
      de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Erlösungsfront

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      @'tOm~!
      Hast Du Dir den Minuspunkt eigentlich selbst gegeben?
      Für Deine Aussage, andere Länder gingen uns nichts an?
      Sich blöd stellen, ist doch auch mal ganz nett, machen andere schließlich laufend...

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      wenigstens mal erklären was Clinton alles verbrochen hat
      "Was machte US-Aussenministerin und Kriegsverbrecherin Hillary Clinton als sie die Nachricht bekam, die NATO und ihre Freunde der Al-Kaida hätten Gaddafi getötet? Typisch für eine Psychophatin, die gerade ein Interview mit einer Medienhure machte, lachte sie über seinen Tod und sagte: "Wir kamen, wir sahen, er starb!" Als sie gefragt wird, "Hat das mit ihrem kürzlichen Besuch zu tun?" Lachte Hillary zweideutig und sagte:"Nein, ich bin sicher nicht."


      Die Tatsache, dass diese Frau darüber lachen und Witze machen kann, wärend sie von der Kamera aufgenommen wird zeigt, was für eine kaltblütig Psychophatin sie ist. Tausende unschuldige Zivilisten sind in Libyen durch NATO-Bomben und "Rebellen" ermordet worden. Und für was? Wegen dem angeblichen Schutz der Bevölkerung vor einem Diktator. Nur sie haben 40 Jahre lang mit ihm vorher Geschäfte gemacht. Hillary meint es wäre alles ein riesen Witz.

      Ist das zum lachen? Laut Gesundheitsminister der "neuen libyschen Regierung", sind in den sechs Monaten des Krieges 30'000 Menschen getötet und 50'000 verwundet worden. Ohne von der NATO "beschützt" zu werden würden sie noch leben und das Land wäre nicht zerstört.

      Klar, jetzt lacht Hillary, denn der Westen mit seinen Konzernen können sich die Beute holen, das Öl sich unter den Nagel reissen. Und das Tor zur Plünderung Afrikas steht auch nun weit offen, jetzt wo Gaddafi nicht mehr als Gegengewicht die afrikanischen Länder den Rücken stärkt. In Uganda sind bereits US-Truppen einmarschiert. Und die Begründung? Um Rebellen zu bekämpfen. Sehr witzig. "

      Weiterlesen

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Die Tatsache, dass diese Frau darüber lachen und Witze machen kann, wärend sie von der Kamera aufgenommen wird zeigt, was für eine kaltblütig Psychophatin sie ist.
      So ist es. Bilder sagen mehr, als tausend Worte. Ist halt die Frage, ob einem die Gutmensch-Fratze einer Merkel genehmer ist. Psychophatische Demokraten sind die beide.

      Swan schrieb:

      pi-news.net/2010/10/udssr-plan…angriffskrieg-auf-europa/

      Praktisch sofort nach den Atomschlägen sollten Panzerverbände gen Westen vordringen und am 7. oder 8. Tag den Rhein überschreiten und am 9. Tag Lyon erreichen. Benutzt hätte man dafür das „Menschenmaterial“ der NVA sowie der tschechischen Armee, deren Soldaten man damit in den sicheren Strahlentod nach nur wenigen Tagen geschickt hätte.
      In der Norddeutschen Tiefebene waren 62 Sprengköpfe für den Großraum Schleswig-Holstein vorgesehen, für Ostniedersachsen 115 und für das Zielgebiet Nordkassel 175. Diese letzt genannten Zahlen stammen aus Übungsunterlagen der NVA aus den 80er-Jahren.
      Schon der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass es sich bei dem Artikel um eine plumpe NATO Propaganda handelt.
      Über 350 Nuklearsprengsätze über der kleinen brD (ohne Ddr) hochgehen zu lassen ist sowas von sinnloss und auch gefährlich
      für den Angreifer, dass man das eigentlich nicht mehr kommentieren muß.

      Nicht umsonst hat den Artikel nur ein Pseudonym namens Chemikus geschrieben, die Angst vor dem Auslachen war dann wohl doch zu groß. 00002669

      Sag mal swan, schämst Du Dich gar nicht für Deinen unsäglich Bockmist, den Du uns hier auftischst ? 00002667

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche