Die Syrien Krise.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Swan schrieb:

      Doberman schrieb:

      Über seine Beweggründe kann ich nur spekulieren. Charakterschwein, Macht und Geld geil. Enttäuschung über sein Machtverlust in Syrien... Fakt ist, dass er unglaubwürdig ist.
      Du hast die Frage nicht verstanden, wieso ist es in Deinen Augen Verrat, wenn man eine Militärregierung nicht unterstützen will?
      Und Du hast meinen Text offensichtlich nicht gelesen. Solch eine Aussage habe ich nie getroffen. Das sind Deine Worte. Verrat gegen das eigene Volk ist es, weil er sich mit den Feinden Syriens zusammen getan hat. Er hat kriminelle Banden bezahlt um gewaltsame Aufstände zu schüren. Er macht mit radikalen Islamisten der Muslimbrüder gemeinsame Sache um die Regierung gewaltsam zu stürzen. Er fordert eine Aufrüstung der Terrorsöldner in Syrien und verharmlost deren Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung. Er verbreitet seit Jahren Lügen über die syrische Regierung. Wohl bemerkt macht er das aus sicherem Abstand, aus dem beschaulichen Paris.
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
      George Bernard Shaw

      Doberman schrieb:

      Er macht mit radikalen Islamisten der Muslimbrüder gemeinsame Sache um die Regierung gewaltsam zu stürzen. Er fordert eine Aufrüstung der Terrorsöldner in Syrien und verharmlost deren Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung
      Dafür sind in Deinen Links keine Beweise zu finden, weshalb ich Dich gebeten hatte, die entscheidenden Stellen zu zitieren. Etwas Schlimmeres als mit den verlogenen Mullahs und dem Iran zusammenzuarbeiten kann es nicht geben. Deswegen verstehe ich, daß er Assad nicht unterstützt und sein Militärregime, zumal dahinter noch Putin steht, den ich für die eigentliche Bedrohung Europas halte, wie es heute auch der polnische Außenminister sagte.

      Doberman schrieb:

      Feinden Syriens
      Feinde Syriens sind ausnahmslos alle, die das Land destabilisiert haben und damit ermöglichen vom Volk nicht gewollte Regierungen zu installieren, wie es im Iran geschehen ist.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      Doberman schrieb:

      Er macht mit radikalen Islamisten der Muslimbrüder gemeinsame Sache um die Regierung gewaltsam zu stürzen. Er fordert eine Aufrüstung der Terrorsöldner in Syrien und verharmlost deren Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung
      Dafür sind in Deinen Links keine Beweise zu finden, weshalb ich Dich gebeten hatte, die entscheidenden Stellen zu zitieren.
      Dann hast Du nicht richtig geschaut.

      Wikileaks schrieb:

      Classified By: Charge d'Affaires Stephen A. Seche, per 1.4 b,d.
      1. (S/NF) Summary: Former VP Abdul Halim Khaddam's public
      criticism of the regime and his move to ally himself -- via
      the National Salvation Front -- with Syrian Muslim
      Brotherhood leader Sadreddin al-Bayanouni continue to provoke
      the regime and stir tremendous speculation among the public
      and the opposition about potential impact in Syria. For now,
      given the NSF's uncertain potential, most people are adopting
      a "wait-and-see" attitude, a posture not likely to shift in
      any fundamental way before the June release of the Brammertz
      report. The answers provided below respond to the questions
      posed in Ref A. End Summary.

      Despite these reservations, the dominant
      opposition view, certainly within the Damascus Declaration
      (DD) group, is that Khaddam is a useful tool for weakening
      the regime, all the more so after his joining forces with
      Bayanouni. There is also a sense among the opposition that
      the initial "shock" at having to consider Khaddam as an
      opposition figure has worn off and people are more willing to
      see what he can accomplish.

      La Repubblica schrieb:

      L'ex vicepresidente siriano?
      "Già, l'"eternovicepresidente" per 21 anni fino al 2005: un criminale, corrotto,
      responsabile degli anni più cupi in Libano, della repressione contro il
      dissenso. Il suo feudo è proprio Banias. Oggi due suoi uomini sono stati
      arrestati per avere fomentato proteste e bande criminali. Ma i siriani
      sanno chi è Khaddam. Lui non tornerà".

      Der ehemalige syrische Vizepräsident?
      "Ja, der ewige Vice President" 21 Jahre lang, bis 2005:.. Ein Verbrecher,
      korrupt, Leiter der dunkelsten Jahre im Libanon, das harte Vorgehen
      gegen Andersdenkende. Seine Fehde ist nur Banias heute zwei
      seiner Männer wurden verhaftet schüren von Protesten und kriminelle Banden. Aber die Syrer wissen, wer Khaddam. Er wird nicht zurückkommen. "

      Spiegel schrieb:

      SPIEGEL ONLINE: Die syrischen Christen und andere Minderheiten, aber auch viele seit Jahrzehnten säkular erzogene Bürger fürchten Racheakte und eine Machtübernahme der Islamisten. Berichte und Videos über Hinrichtungen in sogenannten befreiten Gebieten beunruhigen schon jetzt ausländische Menschenrechtsorganisationen.
      Chaddam: Diese Angst ist unbegründet...

      SPIEGEL ONLINE: Wünschen Sie sich denn ein militärisches Eingreifendes Westens?
      Chaddam: Es ist müßig, über ein Szenario zu diskutieren, das eh nicht stattfindet. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben andere Prioritäten. Aber die US-Amerikaner und alle Regierungen, die uns helfen wollen, sollten uns zumindest besser mit Waffen versorgen. Man kann uns doch nicht den Regime-Truppen ausliefern. Mit guten Waffen können wir den Sturz des Tyrannen beschleunigen.
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
      George Bernard Shaw

      Doberman schrieb:

      Dann hast Du nicht richtig geschaut.
      Danke, ich traue Wikileaks nicht über Weg, diese "Leaker" sind installiert, um den Westen zu zerstören.
      Woher stammt der "Leak"? Wer redet da?
      Ich sehe keine Beweise, es ist von "tremendous speculation " die Rede, daraus kann man etwas konstruieren, was sich propagandistisch festsetzen soll.

      Hier kommt Bayanouni selbst zu Wort, das hört sich nicht nach den Plänen von Khaddam an:
      eng.majalla.com/2013/11/article55247035
      Es paßt nicht zu dem Programm, das Khaddam für Syrien hatte.

      Allerdings sieht es danach aus, als soll in Syrien ebenfalls ein islamisches Regime an die Macht kommen, wer das wohl initiiert hat?

      Zudem gehe ich davon aus, daß für eine kommende Neuordnung die beiden Blöcke zusammenarbeiten, wie sie es immer getan haben - unterschiedliche Interessen in Teilfragen inclusive

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Alfred schrieb:

      Dann sind sie sehr wertvoll.
      Propagandalügen sind nie wertvoll
      die Deutschen haben das nie in dem Ausmaß getan wie andere
      die Deutschen waren jedoch immer Opfer von Propagandalügen

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Sybok schrieb:

      ......was natürlich völliger Quatsch ist.
      nur gibt es auch in diesem Video keine Beweise
      Hacker mit privatem Hobby?
      Daß Snowdon eine erfundene Figur ist,
      ist bereits allseits bekannt

      deutsche-wirtschafts-nachricht…a-papers-steckt-russland/

      Jeder behauptet es vom anderen...

      Nicht die in den Dokumenten benannten Personen, sondern die nicht benannten Personen seien Ziele der Panama Papers. Sie sollen der künftigen Erpressung von westlichen Politikern dienen. In diesem Zusammenhang seien die Namen von US-Politikern bewusst ausgelassen worden, um diese erpressen zu können. Denn sehr viele Amerikaner hätten mit Mossack Fonseca geschäftliche Beziehungen und es sei nicht vorstellbar, dass 11,5 Millionen Dokumente nahezu keine US-Namen enthalten würden.
      Die Denkfabrik hält die Erwähnung von angeblichen Freunden des russischen Präsidenten Wladimir Putin für eine Finte, die Putin eher entlaste:

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      deutsche-wirtschafts-nachricht…a-papers-steckt-russland/
      Wenn Du die Wahrheit wissen willst brauchst Du blos das Gegenteil von dem annehmen, was die
      brD Systempresse behauptet.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Seit wann sind DWN Systempresse?
      DWN berichtet durchgängig russlandfreundlich.
      Alle brauchen hier eine Lizenz, auch z.B. RT - ohne geht nichts.
      Außerdem beziehen sie keine Stellung, sie berichten nur,
      oder hab ich das überlesen?
      Da kann man den Ball ruhig mal flach halten.

      Alfred schrieb:

      für manche Leute gab es auch die Römer und Griechen nicht.
      sagen gestandene Männer wie der Russe Fomenko, Illig, Kammeier, Geise, Gabowitsch, Tränkenschuh usw.

      Sybok schrieb:

      Snowdon gibt es gar nicht,
      Snowdon, der größte Bluff des Jahrhunderts?

      deutsche-wirtschafts-nachricht…e-bluff-des-jahrhunderts/

      Hat Edward Snowden, der Spion, der aus Hawaii kam, irgendeine wirklich geheime Information preisgegeben? Hat er nicht ausschließlich Dinge verkündet, die man aus jedem James-Bond-Film kennt? Hat Angela Merkel, die die Affäre ins Rollen gebracht hat, wirklich nur ein Handy? Könnte es sein, dass die Affäre eine gigantische PR-Kampagne ist?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      Seit wann sind DWN Systempresse?
      Seit ihr Herausgeber Michael Maier heißt:
      "Der Erfolg der Berliner Zeitung veranlasste Gruner + Jahr, Maier zum Chefredakteur des Stern zu machen. Die Zeit beim Stern endete nach nur sechs Monaten. Maier hatte grundsätzlich andere Vorstellungen vom Journalismus als der Verlag und große Teile der Redaktion. Der Verlag musste die Kündigung später zurücknehmen, man einigte sich auf eine Aufhebungsvereinbarung. In der Zeit nach dem Stern ging Maier ein Jahr nach Jerusalem und schrieb als Gast von Prof. Moshe Zimmermann einen Beitrag zum Thema „Antisemitismus in den Medien der DDR“. Der Beitrag wurde in der Buch-Publikation des Koebner Instituts für Deutsche Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem veröffentlicht (Auszug auf den DWN). Aus Israel schrieb Maier auf Einladung des damaligen Herausgebers des Feuilletons der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frank Schirrmacher, zahlreiche Beiträge über Kultur und Gesellschaft in Israel für die FAZ. Daneben wirkt er als Kolumnist der österreichischen Zeitung Der Standard, für die Maier insgesamt sechs Jahre eine wöchentliche Kolumne schrieb."

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Seit ihr Herausgeber Michael Maier heißt:
      Argumente sind zum Glück ein grundsätzlich unabhängiges Material, über das sich jeder
      selbst ein Bild machen kann. Jeder Schreiber liefert zudem seine eigene Darstellung.
      RT wäre niemals eine journalistische Lizenz erteilt worden, wenn die Aussagen nicht absolut
      erwünscht wären in Deutschland. Ebenso hat CNN eine Linzenz in Rußland.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Himmel Arsch und Zwirn, es geht nicht um die Deutsche-Wirtschafts-Nachricht, es geht um den zitierten Beitrag einer gewissen US-Denkfabrik.
      Wer oder was soll das bitte sein, "US mit Denken" verbinden, ist schon in sich ein Wiederspruch.
      ************************************************************************************************************************************************************************
      Der Berich über Snowden:
      Was sehe ich da, Bettina Röhl ist die Tochter von Ulrike Meinhof.
      Jetzt könnt ich schreiben, aber ich kann es mir verkneifen.
      Verdammt ich leben noch!

      Sybok schrieb:

      Was sehe ich da, Bettina Röhl ist die Tochter von Ulrike Meinhof.
      Ja sicher, das ist allgemein bekannt.
      Na und? Sagt das irgendetwas über die Fakten aus?
      Soll sie in Sippenhaft genommen werden?
      Ihre Kolumnen und Artikel sind zumeist herausragend
      und werden von Rechts und Links gleichermaßen geschätzt.

      Sybok schrieb:

      es geht nicht um die Deutsche-Wirtschafts-Nachricht,
      was Du mir nicht sagen mußt, denn ich sagte bereits daß die Darstellung von DWN neutral ist

      Sybok schrieb:

      es geht um den zitierten Beitrag einer gewissen US-Denkfabrik.
      und was ist damit? es ist eine Ansicht der Sachlage, eine Interpretation unter vielen
      denn niemand weiß genau, wie es sich tatsächlich verhält

      außer ein paar die meinen, sie haben die Weisheit mit Löffeln zu sich genommen
      für mich persönlich ist bewiesen, daß sowohl die Mullahs als auch russische Oligarchen ihre
      unglaublichen Geldsummen, die sie dem Volk geklaut haben, im Ausland anlegen
      und eine Seite keineswegs besser ist als die andere

      daraus folgt für die Deutschen, sich denjenigen zuzuwenden, die KEINE "Neuordnung der Welt"
      auf der Agenda haben, die sich um die eigenen inneren nationalen Probleme kümmern
      und beweisen, wie national sie denken, in dem sie dem Volk zu Wohlstand verhelfen

      statt nach Hilfe zu hecheln und in neue Fallen zu gehen

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)