Neuer TV-Vertrag: Rummenigge will über eine Milliarde Euro

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Neuer TV-Vertrag: Rummenigge will über eine Milliarde Euro

      Zwar schon 2 Monate alt die Meldung, aber eigentlich ständig aktuell. Rummenigge fordert im Blick auf die Fernsehgelder in England auf eine andere Verteilung - verständlich aus seiner Sicht. Ob dies die anderen Bundesligavereine auch so sehen, bleibt abzuwarten. Da aber auch das Thema Einzelvermarktung auf dem Tisch liegt, wäre eine Idee meinerseits, dass sich jeder Verein selbst vermarkten kann und einen gewissen Prozentsatz in einen Verteilungspool abgeben muss. Dabei ist halt die Frage, ob die Summe der Einzelergebnisse nicht höher ausfallen kann, als die Gesamtvermarktung. Ich denke, bei der Einzelvermarktung hätte die Liga viel mehr Möglichkeiten.

      Eine andere Möglichkeit mehr Einnahmen zu generieren wäre unsere Jugendabteilung, die eigentlich seit der grossen Ära mit Alaba, Schweinsteiger, Lahm, Müller, Badstuber und Kroos einem Trauerspiel gleicht. Nicht nur, das wir trotz teurer Zukäufe kaum Spieler für unsere Mannschaft haben, es kommen noch nicht mal gute Bundesligisten dabei heraus. Der einzige erfolgreiche in letztere Hinsicht ist Michel Weiser, den wir lieber 1 Jahr früher mit Rückkaufsoption hätten verkaufen sollen. Vielleicht sollten wir uns da das eine oder andere von Porto abschauen.