Die brD ist als Firma eingetragen.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Die brD ist als Firma eingetragen.

      Glaubt ihr nicht ?

      Seht selbst:

      Die brD ist bei der UPIK gelistet und hat die D-U-N-S Nummer 341611478


      upik.de/ea21ecd0a6ad4b116314d4…&code=vyyxd&senden=Weiter

      Als Bevollmächtigter wird Joachim Gauck genannt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Sander wrote:

      Habe mir dazu mal einen Anwalt angehört, staatliche Institutionen sind da angeblich eingetragen, damit sie handelsfähig sind, zum Beispiel brauchen Behörden Büromaterial usw. usf.
      Da müsste dann aber eine Verwaltung eingetragen sein, wie z.B. für die Schweiz:

      bumibahagia.files.wordpress.co…4-10-21-um-14-54-01-2.png

      Bei der brD steht Bundesrepublik Deutschland.


      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Sander wrote:

      Habe mir dazu mal einen Anwalt angehört, staatliche Institutionen sind da angeblich eingetragen, damit sie handelsfähig sind, zum Beispiel brauchen Behörden Büromaterial usw. usf.
      Da müsste dann aber eine Verwaltung eingetragen sein, wie z.B. für die Schweiz:
      bumibahagia.files.wordpress.co…4-10-21-um-14-54-01-2.png

      Bei der brD steht Bundesrepublik Deutschland.


      Interessanter Punkt - kenne mich leider gar nicht aus um sowas deuten zu können im Bezug auf Staaten
      libertad, igualdad, paz
      Na, wieder mal ein bißchen brD Propaganda verbreiten ?

      Die Reichsbürger machen es richtig, ist zwar ein umstrittener Ansatz aber es fordert zum Nachdenken auf und
      wenn das die brD auch noch was kostet, ist es in Ordnung.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Na, wieder mal ein bißchen brD Propaganda verbreiten ?

      Die Reichsbürger machen es richtig, ist zwar ein umstrittener Ansatz aber es fordert zum Nachdenken auf und
      wenn das die brD auch noch was kostet, ist es in Ordnung.
      Spinnst Du jetzt?
      natürlich habe ich das aus Deinen beschriebenen Gründen eingestellt
      Du verstehst keine Ironie und hast keine Ahnung was ich in der Hinsicht schon erlebt habe
      wohlgemerkt NACH 89.....

      wer nicht auf Russenpropaganda hereinfällt, ist bei Dir wohl automatisch BRDDRler?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      The post was edited 1 time, last by Swan ().

      Ja - was dazu gesagt wird, ist mal wieder wie immer dieselbe Schallplatte
      ohne jede Substanz oder Argumente

      Nazikeule und Kriminalisierung inclusive

      vor allem das Argument, die Verzögerungen würden was kosten ist eine Frechheit
      wenn man bedenkt wofür Geld da ist..
      und das in Unsummen...

      Die Verzögerungen wären auch gar nicht nötig, man müßte nur einfach mal eine
      substantiell nachvollziehbare rechtskräftige Erklärung herausgeben.
      Warum ist das so schwer?
      Ist ja schließlich Bürgerbegehren.....
      der Bürger hat ein Recht auf Aufklärung, muß kein Fachmann sein und es trotzdem verstehen.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Angenommen, die BRD wäre nicht als Firma eingetragen, und es würde auch nicht das Recht von 1934 gelten, was würde das ändern?

      Nichts, absolut nichts, weil die Probleme nicht an ein paar Fetzen Papier hängen, sondern der angloamerikanischen Besatzerherrschaft.

      Die gehört abgestellt, das andere ergibt sich dann von selbst.

      Brutus wrote:

      Angenommen, die BRD wäre nicht als Firma eingetragen, und es würde auch nicht das Recht von 1934 gelten, was würde das ändern?

      Nichts, absolut nichts, weil die Probleme nicht an ein paar Fetzen Papier hängen, sondern der angloamerikanischen Besatzerherrschaft.

      Die gehört abgestellt, das andere ergibt sich dann von selbst.
      Ganz genau!

      Finde das auch immer köstlich, wie manche Menschen seitenweise Abhandlungen darüber schreiben welche Behörde, Gerichte und Exekutive dieses und jenes Recht nicht hätten und die Grenzen sind eigentlich so und das Deutsche Reich und dies und das ist dies und jenes.
      Ja, und was ändert das?
      Da ist die Bundesrepublik, dort sind die USA mit ihren Kasernen, in Berlin die Marionetten der USA, dann haben wir die Reuterspresse und das wars.
      Und wer anfängt die Ämter mit Reichsgesetzen zu ärgern und keine Steuern und GEZ zahlt, der wird nach drei, vier Jahren eben von einem SEKtrupp um halb sechs morgens aus dem Bett gekitzelt und abgeführt, ob die "im Recht" sind, oder nicht.

      Wie so oft betone ich das, AfD, Reichsgesetze, Die Linke, Steuern verweigern, das ist alles Systemkram, IM System hat das System die Macht, man muß das System beseitigen und nicht INNERHALB des Systems rumdödeln, wenn man nachhaltige Veränderung will.

      In diesem System wird dich das System immer überholen, egal für wie schlau man sich hält
      libertad, igualdad, paz

      Mirage wrote:

      In diesem System wird dich das System immer überholen, egal für wie schlau man sich hält
      Vor allem ist es völlig wurscht, was irgendwo irgendwie an Rechten und Gesetzen auf Papier geschrieben steht. In diesem System geht es ausschließlich um Macht, und da es so kriminell ist wie keines je zuvor, wird es sich garantiert nicht von welchen Paragraphen auch immer Grenzen setzen lassen. In dem Fall wäre es ja nicht mehr kriminell.

      Folglich muß man lediglich begreifen und akzeptieren, daß wir es bei der BRD mit einem Staat zu tun haben, der durch und durch, bis in die letzten Verästelungen seiner Bürokratie und Behörden hinein kriminell ist.

      Daraus ergibt sich dann das weitere ganz von selbst.

      Brutus wrote:

      Mirage wrote:

      In diesem System wird dich das System immer überholen, egal für wie schlau man sich hält
      Vor allem ist es völlig wurscht, was irgendwo irgendwie an Rechten und Gesetzen auf Papier geschrieben steht. In diesem System geht es ausschließlich um Macht, und da es so kriminell ist wie keines je zuvor, wird es sich garantiert nicht von welchen Paragraphen auch immer Grenzen setzen lassen. In dem Fall wäre es ja nicht mehr kriminell.
      Folglich muß man lediglich begreifen und akzeptieren, daß wir es bei der BRD mit einem Staat zu tun haben, der durch und durch, bis in die letzten Verästelungen seiner Bürokratie und Behörden hinein kriminell ist.

      Daraus ergibt sich dann das weitere ganz von selbst.
      Ganz genau so ist es.

      Swan wrote:

      Mirage wrote:

      man muß das System beseitigen
      und wer soll "man" sein?vielleicht ein anderer Besatzer?
      Die Menschen, die darin leben
      libertad, igualdad, paz

      Mirage wrote:

      Die Menschen, die darin leben
      Ja eben, das geht kaum im Hauruck-Verfahren.
      Sämtliche sogenannten "Revolutionen" waren und sind überall und schon immer
      fremdgesteuert.
      Wenn "die Menschen, die darin leben" etwas ändern (wollen oder müssen)
      dann sähe das anders aus.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)