Chemiestreifen - gibt es sie ?

      Swan schrieb:

      Landwirt holt über 2 Tonnen Aluminium per Galvanik aus See
      Ein findiger Landwirt aus Mönchengladbach hat sich jetzt die hohe Aluminium-Belastung des Regenwassers (0,085 mg/l) bedingt durch das „Geo-Engineering-Projekt zur Klima-Abkühlung durch Chemtrailing“ zu Nutze gemacht.

      Sein See beherbergt rund 25 Millionen Kubikmeter Wasser. Allein daraus zog er per selbstgebastelter 380 Volt-Gleichstrom-Galvanik rund 2.125 Kilogramm reinstes Aluminium. Die Menge Aluminium kommt auf einen börsennotiertem Marktwert von 3.767,63 US-Dollar (1.773 US-Dollar je Tonne).

      Und das Schönste ist : Pro Jahr fallen in Mönchengladbach laut Wetterdienst über 2.180 Liter Regenwasser pro Quadratmeter auf seine knapp 1 Million Quadratmeter See-Oberfläche gratis.

      zeit-zum-aufwachen.blogspot.de…er-landwirt-holt.html?m=1
      Wie dämlich ist das? Wenn im Wasser Aluminium verhanden ist dann liegt das daran daß Aluminium das häufigste Metall in der Erdkruste ist. Aus dem Vorkommen in einem See zu folgern daß es da per Regenwasser reinkam hat unterstes Waldorfschul-Niveau.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 schrieb:

      Wenn im Wasser Aluminium verhanden ist dann liegt das daran daß Aluminium das häufigste Metall in der Erdkruste ist.
      Nein leider nicht, sondern es liegt daran, daß der Ph Wert im Grundwasser, in Seen und Flüssen durch den Säureeintrag
      aus Chemtrails und anderen Umweltbelastungen immer niedriger wird.

      Abgesehen von dem Direkteintrag aus Chemtrails und Umweltbelastungen führt das dazu, daß sich auch das Aluminium
      aus der Erdkruste in Gewässern und im Grundwasser löst, weil Säure ein Lösemittel für Aluminium ist.

      Hier ist im Einzelnen nachzulesen, wie das funktioniert (auch sonst ein sehr guter Artikel!):

      upi-institut.de/_handschuhsheim/quellwasser.htm

      Die Aluminiumgehalte in nicht versauerten Quellen und Bächen liegen meist unter 50 µg/l, immer jedoch unter 120 µ/l. Im Gegensatz dazu enthalten saure Quellwässer und Bäche immer deutlich erhöhte Aluminiumkonzentrationen. Die Säure löst das giftige Aluminium aus dem Buntsandstein heraus. Im Mühlbach und in den ihn speisenden Quellen liegen die Aluminiumkonzentrationen zwischen 430 und 1600 µg/l. Dies überschreitet den Grenzwert der Trinkwasserschutzverordnung um das zwei- bis 8-fache und den EG-Leitwert für Aluminium in Trinkwasser um das 8- bis 32-fache ! Am höchsten liegen die Aluminiumkonzentrationen in Quellwasser im Bereich des Langen Kirschbaums. Dort treten in den letzten Jahren im Quellwasser Aluminiumkonzentrationen von 2500 bis 3600 µg/l auf, 12 bis 18-fach über dem Grenzwert der Trinkwasserschutzverordnung und 50- bis 70-fach über dem EG-Leitwert für Aluminium in Trinkwasser ! [12]


      Und hier für den Eintrag von Aluminium zusätzlich zum Vorkommen in der Erdkruste

      sauberer-himmel.de/2012/09/24/…en-grund-und-quellwasser/

      Nix mit Waldorf-Niveau...

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      Werner Altnickel

      FUNDIERTE WISSENSCHAFT zu Chemtrails, Nanopartikeln Dieselabgasen, Amerikas Dreckschleudern,
      Greanpeace usw. - unbedingt ansehen !

      Um den Mann muß man Angst haben....
      Ja, ganz gesund sieht er nicht aus. Er trinkt wohl zu viel.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Wildschwein schrieb:

      Ja, ganz gesund sieht er nicht aus. Er trinkt wohl zu viel.
      Für Arno Breker ist er sicher kein Modell, und auch zu alt

      aber was er sagt stimmt, weil er erstens Fachmann ist für viele mit dem Thema verschränkte Gebiete

      weil er zweitens Erfahrung hat und drittens ist er unbestechlich - keine schlechte Kombination

      ich hab noch keinen Trinker mit soviel Wissen, Sachverstand und sprachlichem Ausdruck erlebt

      Vielleicht hast Du was mit den Ohren und setzt deshalb stattdessen die Augen ein

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Warum der UKW abgeschaltet wurde und was man gegen die neue Technologie tun kann: Antigravitation

      techseite.com/2017/10/07/pflic…dschweden-publikation-et/



      Neue HAARP-Anlage? Russland stellt Radar in Dienst.

      In Russland ist eine weitere Überhorizont-Radaranlage in Betrieb genommen worden,schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Dienstag. Dies wurde nach einer Beratung im Lagezentrum des russischen Generalstabs am Montag mitgeteilt.

      marialourdesblog.com/neue-haar…d-stellt-radar-in-dienst/

      Was sagen die Putin-Anhänger und Rußlandfreunde dazu?

      Er "kann nicht anders" ...? Die USA zwingen ihn dazu ?

      Neue HAARP-Sendeanlagen in Russland

      Das erste Radar, ein Woronesch-M, wurde in Lekhtusi, in der Nähe Sankt Petersburg gebaut. Es wurden Tests im Jahr 2005 durchgeführt und wurde "kampfbereit" im Jahr 2012 erklärt.Die Radaranlage ist neben derA.Mozhaysky Military Space Academy, ein Offiziers Trainingszentrum für den Aerospace Defence Forces.

      Das zweite Radar ist in Armawir im Süden Russlands auf dem Gelände des Baronovsky Airfield.Es ist ein Woronesch-DM, ein UHF-Radar und wurde als Ersatz für die verlorene Deckung derDnepr Radareinder Ukraine gebaut, die im Jahr 2009 geschlossen worden sind. Es gibt eigentlich zwei Radaranlagen an diesem Standort, umfasst der erste den Süd-Westen und könnte die ukrainischen Radargeräte ersetzen.Die zweite Richtung Südost und konnte das Daryal RadarinGabala ersetzen, das am Ende des Jahres 2012 geschlossen wurde.

      Das dritte Radar ist im Süden vo nPionerskyinKaliningrad, auf dem Gelände des Flugplatzes Dunayevka.
      Es ist eine andere UHF Woronesch-DM und von Ländern, die jetzt in der NATO sind, umgeben..
      Es gibt nur einen Radar hier und es ist 2014 voll funktionsfähig.

      Ein Radar wurde in Mishelevka aufgebaut in der Nähe von Irkutskauf dem Gelände der ehemaligen Daryal Radar Anlage, die 2011 abgerissen wurde.Das Radar ist ein Voronezh-VP und ist gelegen in der Nähe des ehemaligen Daryal Sendergebäude. Dieses Radar deckt den Süden ab und kann einer der beiden Dnepr Radare an diesem Standort ersetzen. Eine andere Voronezh-VP Array war geplant, die 240 Grad Abdeckung gibt und das ist bereits, bis zum Jahr 2014 fertig gestellt.

      Es ist geplant, ein Voronezh-VP-Radar zu bauen in Petschoraim Jahr 2015, um die Daryal es zu ersetzen.Ebenso wird eine Voronezh-VP Sendeanlage gebaut, sie ist für Olenegorskim Jahr 2017 geplant, um den Dnepr / Daugava zu ersetzen. Im Rahmen der öffentlichen Verhandlungen über die Zukunft der Radarstation Gabalawar vorgeschlagen worden, dass die Daryal könnte durch eine Voronezh-VP ersetzt werden im Jahr 2017, obwohl die Station am Ende des Jahres 2012 geschlossen wurde.

      Die Arbeiten begannen auf der Station in Barnaulim Jahr 2013 weitere Standorte sind angekündigt in Omsk,Yeniseysk und Orenburg.

      Alle alten HAARP-Sendeanlagen werden in Russland durch neue Vronezh-Sendeanlagen der dritten Generation ersetzt.
      Überall auf der Welt entstehen neuartige Sendeanlagen, keinesfalls nur in Russland.. und es gibt kaum noch normale Bewölkung, es finden täglich militärische Experimente in unserer Atmosphäre statt.

      ZEITGLEICH ENSTEHEN NEUE WAFFENSYSTEME..

      weather-modification-journal.d…n-der-dritten-generation/

      Das armageddonistische Patriarchat tritt zum letzten Schlag an.
      Psychopathen war es schon immer egal, ob sie selbst dabei untergehen.....


      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Alzheimer und Entzündungen im Körper

      Erstaunlich, wie offen darüber geredet wird, wie zugänglich alle Informationen sind - seit 2000 - usw.

      Trotzdem gibt es nirgends Protest - wir werden berieselt und mit Nanopartikeln vergiftet

      aber niemand interessierts.....



      Man sollte jeden Fieger der unseren Himmel versaut runter holen!!!!

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan schrieb:

      Wildschwein schrieb:

      Ja, ganz gesund sieht er nicht aus. Er trinkt wohl zu viel.
      Für Arno Breker ist er sicher kein Modell, und auch zu alt
      aber was er sagt stimmt, weil er erstens Fachmann ist für viele mit dem Thema verschränkte Gebiete

      weil er zweitens Erfahrung hat und drittens ist er unbestechlich - keine schlechte Kombination

      ich hab noch keinen Trinker mit soviel Wissen, Sachverstand und sprachlichem Ausdruck erlebt

      Vielleicht hast Du was mit den Ohren und setzt deshalb stattdessen die Augen ein
      Ich bin nicht mehr der Jüngste aber meine Ohren sind besser als meine augen.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Wildschwein schrieb:

      das ist das worauf du selbst stolz bist.
      Entweder man hat es oder man hat es nicht.

      Wildschwein schrieb:

      wie erklärst du dein kriechen vor russland?
      Gar nicht, da es das bei mir nicht gibt.

      Gegenfrage:
      Wie erklärst Du Dir die Unkenntnis der deutschen Sprache, die Groß-Kleinschreibung ausdrücklich vorsieht?

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      Wie erklärst Du Dir die Unkenntnis der deutschen Sprache, die Groß-Kleinschreibung ausdrücklich vorsieht?
      Das hat nichts zu bedeuten. Du willst nur davon ablenken dass du ein antideutscher Russen-Kollaborateur bist.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.