Champions League 2015/16 - Endspiel: Die Königlichen Madrid - Estiércol Madrid, Dienstag 28.05.16 um 20:45 Uhr in Mailand!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Champions League 2015/16 - Endspiel: Die Königlichen Madrid - Estiércol Madrid, Dienstag 28.05.16 um 20:45 Uhr in Mailand!

      :

      Also ich bin ja bestimmt kein fan von den "Königlichen" und die spanische Monarchie geht mir gelinde gesagt am Arsch vorbei und den arroganten Schmalzheini und selbsternannten besten Fußballer der Galaxis,
      finde ich zum kotzen aber eines muss man fairer weise konstatieren:
      Die spielen richtig guten Fußball und der Schmalzheini ist wirklich ein ganz großer.
      Da dann auch noch "unser" Toni Kroos dabei ist und der Gegner zum stinkendsten Abschaum des internationalen Fußballs gehört, der weniger in das CL Endspiel gehört wie der FC St. Pauli, bin ich ausnahmsweise mal auf der Seite von Real Madrid.

      Da die Estiércol Real vor nicht langer Zeit mit einem 1:0 Konter durch Grießmann unverdient die Meisterschaft versaut haben, dürfte da auch noch eine ganz persönliche Rechnung offen sein.
      Aufpassen muß Real vor allem, neben dem einen Konter den sie per Dauerdusel immer bekommen, auf die gefürchteten Einwürfe von Estiércol Trainer Simeone, der damit fast jeden eigenen Konter unterbindet.

      Zur Bewahrung der internationalen Qualität im Fußball, darf Estiércol auf keinen Fall gewinnen, deswegen setze ich voll und ganz auf die Qualtät gegen den Megadusel.

      Also Real, beherzigt Alfreds Rat und macht einfach was er sagt "Mierda se aclara en el inodoro". (Scheiße spült man im Klo runter).

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ich finde nach der Leistung gestern hat es Atletico nie im Leben verdient die CL zu gewinnen. Ich tue mich aber auch sehr schwer Real als Sieger zu sehen, die konnte ich noch nie ausstehen und den CR7 Kotzbrocken erst recht nicht. Wobei ich fairer Weise sagen muss dass es schon ein begnadeter Fußballer ist. Wir haben viele herausragende Fußballer in unserem Team aber leider keinen eines Kalibers Messi oder CR7.
      Ich werde einfach am 28. emotionslos das Finale ansehen und auf ein gutes Spiel hoffen. Eines ist sicher: Am Ende gewinnt in diesem Finale immer der Falsche.
      Ein Ausschnitt aus dem Bericht vom Kicker aus dem CL Endspiel von 2014 wo Real unter Ancelotti den selben Gegner mit 4:1 n.V. schlug:

      "Atletico rührte mittlerweile nur noch Beton an und verteidigte den minimalen Vorsprung mit Mann und Maus. Der Strafraum der Rojiblancos wurde schier dauerbelagert und Atletico hatte beim riskanten Einsteigen Juanfrans gegen Marcelo Glück, dass Schiedsrichter Björn Kuipers nicht auf den Punkt zeigte (85.). Fünf Minuten Nachspielzeit musste Atletico noch überstehen, doch Real-Verteidiger Ramos erzwang mit einem perfekten Kopfball doch noch die Verlängerung. Modric hatte zuvor die Ecke ins Zentrum hereingeschlagen und damit den Last-Minute-Ausgleich vorbereitet (90.+3)."

      Hätte nichts dagegen, dass es wieder so läuft, diesmal aber bitte mit einem Abseitstor oder einem unberechtigten Elfmeter 1 Minute nach der Nachspielzeit, der nach der Abwehr von Oblak wiederholt wird und zum Siegtreffer führt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Kann es eigentlich sein dass du immer nur die Mannschaft fast schon krankhaft hasst, die uns vorher rausgeworfen hat?
      Letztes Jahr hat uns Barca rausgeschmissen und du warst im Finale für Juve, dieses Jahr schmeißt uns Atl. raus und du bist für Real. Wenn man bedenkt dass Juve letztes Jahr in Madrid ziemlich genauso gespielt hat wie dieses Jahr Atl. gegen uns und du dann genau diesem Spielstil gegen Barca (die ungefähr so spielen wie wir) die Daumen gedrückt hast, dann ist das schon höchst merkwürdig. ;)

      Mensch, wir haben kein Auswärtstor gemacht, uns 2 saudumme Fehler geleistet, unsere Chancen nicht gemacht und einen Elfer höchst dämlich verschossen. Soviel darf einfach in einem Halbfinale nicht schief laufen, das ist eigene Blödheit gewesen und nur wir sind Schuld dass wir aus unserer Überlegenheit in 3 von 4 Halbzeiten das Finale nicht klar gemacht haben!!!
      Jemand der keinen Gerechtigkeitssinn besitzt kann so argumentieren, ich jedoch gehöre nicht zu denen.
      Ich bin urdeutsch veranlagt, heißt wenn ich etwas bezahle, steht mir dazu auch etwas zu.
      Die Bayern haben mit einer excellenten fußballerischen Leistung bezahlt, einer Leistung die ich nur ganz selten
      gesehen habe und ich habe schon viel gesehen.
      Diese Bayern hätten den Finaleinzug verdient gehabt.
      Diese ********** hat ihn nicht verdient und steht sogar auch vom Ergebnis her nicht besser da. Nur eine anachronistische
      Regel in der CL hat ihnen den Einzug in ein Haus beschert, dass nicht für sie gebaut ist.
      Der FC Bayern dagegen hätte dafür gesorgt, dass es ein Traumendspiel gegeben hätte, vielleicht eines von dem
      man noch in Jahrzehnten reden würde. All das hat nur das Schicksal und eine idiotische Regel verhindert.
      Für mich wäre es eine Genugtuung wenn diese unwürdige Truppe das selbe durchmachen müsste wie unsere CL Helden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      poldi schrieb:

      Letztes Jahr hat uns Barca rausgeschmissen und du warst im Finale für Juve
      Ja, denn Barca hatte ja nur Glück weil bei uns Alaba, Robben, Ribéry fehlten und Lewandowski mit Maske nur eine halbe Kraft war.
      Ich habe übrigens alle Bayern Finals in ihrer Nachkriegsgeschichte gesehen.
      Da gab es auch einige Niederlagen und ich kann mich an keine erinnern, wo wir ausgespielt wurden.
      Die Endspiele wurde sogar alle unverdient verloren, egal ob das Aston Villa, Porto, Manchester oder Inter Mailand war.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Estiércol verliert beim Tabelleletzten und Absteiger Levante mit 1:2 und das Siegtor fiel in der 90. Minute.
      Es haben sogar alle Stammathleten gespielt... 00002001

      Hat wohl doch ein bißchen zu viel Kraft gekostet am Dienstag 00002689

      Die Meisterschaft ist erstmal im Arsch, denn Real und Barca haben gewonnen.
      Eine Schande das so eine Mannschaft ins CL Endspiel einziehen konnte. 00002011

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wenn man nicht besser ist als "Antifußballer", kommt man nicht ins Finale.
      Betonanrühren ist schön und gut, eine mitttelmäßige Mannschaft wird auch mit gutem Beton nicht gewinnen, weil sie keine Tore schießt und früher oder später eins reinbekommt.
      Eine gute Kontermannschaft steht hinten wie eine Eins und ist, wie Juve, in der Lage, unter Druck stehend auf einmal einen gefährlichen ANgriff erfolgreich abzuschließen. Das nennt man Effizienz. :)
      Und wenn der Gegner dieses Tor nicht schießen kann, ist er auch nicht besser als die "Betonmannschaft".
      Raumschiff Genderpreis - jetzt bei Thalia oder direkt bei BOD bestellen!

      Zaphod schrieb:

      Wenn man nicht besser ist als "Antifußballer", kommt man nicht ins Finale.
      Betonanrühren ist schön und gut, eine mitttelmäßige Mannschaft wird auch mit gutem Beton nicht gewinnen, weil sie keine Tore schießt und früher oder später eins reinbekommt.
      Eine gute Kontermannschaft steht hinten wie eine Eins und ist, wie Juve, in der Lage, unter Druck stehend auf einmal einen gefährlichen ANgriff erfolgreich abzuschließen. Das nennt man Effizienz. :)
      Und wenn der Gegner dieses Tor nicht schießen kann, ist er auch nicht besser als die "Betonmannschaft".
      Also ist UD Levante die bessere Mannschaft gewesen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Zaphod schrieb:

      Wenn man nicht besser ist als "Antifußballer", kommt man nicht ins Finale.
      Betonanrühren ist schön und gut, eine mitttelmäßige Mannschaft wird auch mit gutem Beton nicht gewinnen, weil sie keine Tore schießt und früher oder später eins reinbekommt.
      Eine gute Kontermannschaft steht hinten wie eine Eins und ist, wie Juve, in der Lage, unter Druck stehend auf einmal einen gefährlichen ANgriff erfolgreich abzuschließen. Das nennt man Effizienz. :)
      Und wenn der Gegner dieses Tor nicht schießen kann, ist er auch nicht besser als die "Betonmannschaft".
      Also ist UD Levante die bessere Mannschaft gewesen.
      Keine Ahnung, wer ist UD Levante?
      Raumschiff Genderpreis - jetzt bei Thalia oder direkt bei BOD bestellen!
      Herrlich, Real schießt das 1:0 und lässt die Drecksduseltruppe laufen, hat zwei Gänge raus genommen und dürfte für die Schlußphase
      noch viel Kraft zur Verfügung haben.

      Die Scheißtruppe versucht offensiv zu spielen um zu retten was nicht mehr zu retten ist, jedoch kläglich was sie zu bieten haben.
      Real hat ein Freilos gezogen.
      Eine Schande das solche Mannschaften wie Estiércol Madrid in einem CL Endspiel stehen.

      Hoffentlich fangen sie in der HZ2 noch ordentlich Konter, ein 0:6 wäre die gerechte Strafe.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wie aus dem nichts das 1:1.
      Elende Glücksritter.
      Vermutlich spekulieren sie jetzt auf das Elfmeterschießen und mich würde es nicht wundern wenn sie das gewinnen.

      Warum wechselt Zidane nur Kroos aus ?
      Ein Riesenfehler und Ronaldo ist angeschlagen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Real hat das gleiche Problem wie wir. Die machen einfach zu wenig aus ihren Chancen.
      Real hätte bereits mehrfach das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden können. Und dann fällt quasi zwangsläufig als Strafe für die vielen ungenutzten Chancen das 1:1.
      Ich hatte das schon kommen sehen...
      Das geht wohl ins 11m Schießen und das gewinnt Atlético, oder die machen das schon vorher klar.
      Wahrscheinlich wieder mit einer einzigen Chance aus dem Nichts...