FIFA

      Eine Negerin aus dem Senegal die von Fußball, wie sie selber zugibt, keine Ahnung hat, wird jetzt Generalsekretärin der FIFA. Lächerlicher geht es nicht mehr.

      spiegel.de/sport/fussball/fifa…rin-werden-a-1092339.html

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 schrieb:

      Eine Negerin aus dem Senegal die von Fußball, wie sie selber zugibt, keine Ahnung hat, wird jetzt Generalsekretärin der FIFA. Lächerlicher geht es nicht mehr.
      Das ist die demokratisch-globalistische Mösenkultur. Wer sich nicht die Augen zugehalten und absichtlich blöd gestellt hat, konnte das schon vor Jahrzehnten in der BRD beobachten. Damals nur in kleinen Ansätzen, die inzwischen immer massiver werden.

      Brutus schrieb:

      Das ist die demokratisch-globalistische Mösenkultur. Wer sich nicht die Augen zugehalten und absichtlich blöd gestellt hat, konnte das schon vor Jahrzehnten in der BRD beobachten. Damals nur in kleinen Ansätzen, die inzwischen immer massiver werden.
      Neben Holocaust, der deutschen Alleinschuld an WK2, den unzähligen Menschheitsverbrechen der Demokraten, Kriege und Völkerrmorde in Hundertereinheiten bzw. zu Dutzenden, gibt es noch ein weiteres Tabu, das eisern respektiert wird: die westlich-demokratische Mösenkultur oder, wie es Beatrice Bourges formuliert Diktatur des Feminismus.

      Darüber hat sie, die wie einige andere hochrespektable Menschen Frankreich als besetztes Land betrachtet, kürzlich in Nantes einen Vortrag gehalten:

      egaliteetreconciliation.fr/La-…urges-a-Nantes-39371.html

      "Feminismus steht im Dienst des Globalismus", sagt sie gleich zu Anfang und liegt damit ganz auf der Linie von Marion Sigaut und Alain Soral.

      Wer kriegt von diesen Vorträgen wieder mal überhaupt nichts mit? Die, für die's am wichtigsten wäre, weil sie eine Anregung nach der anderen bekäme, wie man sich aus den Tentakeln dieses Systems befreien könnte.

      Taucht mal ein Depp auf, der die Sachen zusammenfassend übersetzt, werden seine Beiträge gelöscht und er nach und nach aus den Foren gekegelt.

      Bitte um Verständnis, wenn ich darauf ein wenig herumreite, aber an solchen alltäglichen Beobachtungen erkennt man am besten, wie kaputt und von innen her zerstört Deutschland und die amerikahörigen Deutschen sind.