Griechenland Krise.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Griechenland Krise.

      Korinth: Die Hochburg der Rechtsextremen.






      Im griechischen Korinth
      kommen Asylwerber an. Zugleich ist die Stadt eine Machtbasis der Goldenen
      Morgenröte.Eine brandgefährliche Mischung.


      Große Hunde streunen bellend auf dem Militärareal vor den vier weißen
      Gebäuden. Die Tiere genießen eine Freiheit, die den Menschen hinter den Mauern
      verwehrt bleibt. Zwei Stunden Ausgang vormittags, zwei nachmittags: Den Rest der
      Zeit sind die 1300 Asylwerber in der zum Auffanglager umfunktionierten Kaserne
      im griechischen Korinth eingesperrt. Unter menschenunwürdigen Bedingungen, wie
      hier niemand bestreitet.


      diepresse.com/home/politik/aus…r-Rechtsextremen?from=rss

      Ich wäre froh, wenn die alle einmal zu Hause bleiben würden.
      Neuwahlen in Griechenland Jetzt fängt die Euro-Krise erst richtig an
      In Griechenland gibt es vorgezogene Neuwahlen - die linksradikale Syriza hat gute Chancen auf einen Sieg. Parteichef Tsipras will das deutsche Spardiktat in der Eurozone beenden und einen Schuldenschnitt erreichen.

      spiegel.de/wirtschaft/soziales…denschnitt-a-1010568.html
      Ich sage mal:
      Syriza wird die Wahlen gewinnen.
      Tsipras wird sich mit den Geldgebern und der Bevormundung von Außen anlegen.
      Es wird ein Erdbeben in Brüssel auslösen, was anderes verstehen die EU-Deppen ja nicht.
      Verdammt ich leben noch!
      Wenn Tsipras durchhält, müssen andere die Zeche zahlen. Wer das sein wird, kann sich jeder ausmalen. Er hat für die jahrelange Misswirtschaft in Athen ein einfaches Rezept: Schuldenschnitt und weitere Milliarden.

      Nächstes Jahr werden bei uns wieder die Steuern und Gebühren angehoben. Wir arbeiten jetzt schon die Hälfte des Jahres für den Staat, der die Knete kaum in Schulen und Straßen steckt, sondern immer mehr in den Schuldendienst. Irrsinn! Die Politik macht neue Schulden, um alte zu bezahlen. Oder sie erhöht die Steuern, um (einen winzigen Teil der) Schulden zurückzahlen.

      Aber das alles hat System. So dumm sind sie nicht. Es geht darum, uns im Joch der Hochfinanz zu halten.
      Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. (Friedrich Nietzsche)

      The post was edited 1 time, last by Bettmaen ().

      Bettmaen wrote:

      Nächstes Jahr werden bei uns wieder die Steuern und Gebühren angehoben. Wir arbeiten jetzt schon die Hälfte des Jahres für den Staat, der die Knete kaum in Schulen und Straßen steckt, sondern immer mehr in den Schuldendienst. Irrsinn! Die Politik macht alte Schulden, um neue zu bezahlen. Oder sie erhöht die Steuern, um (einen winzigen Teil der) Schulden zurückzahlen.


      Ja, das ist meiner Ansicht nach immanent und zwangsläufig so, wenn ein Land komischerweise darauf angewiesen ist, sich gegen Zinsen Geld durch Herausgabe von Anleihen zu leihen, statt es selbst zu emittieren. Das steht von Anfang an - schon aus dem ganz einfachen Grund, dass die Geldmenge niemals ausreicht, um Schulden und Zinsen zurückzuzahlen - fest.

      Bettmaen wrote:

      Aber das alles hat System. So dumm sind sie nicht. Es geht darum, uns im Joch der Hochfinanz zu halten.


      Das hat ganz sicher System. Es ist ja nicht so, als ob das alternativlos wäre.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Na ja, die BRD-Bonzen geben die Kosten einfach weiter an den Bürger. Und Steuern zahlt jeder - direkt oder indirekt. Wenn demnächst die Grundsteuern erhöht werden, zahlt sie auch der Mieter, denn der Vermieter erhöht die Miete, um nach Steuern und Hypotheken Gewinn zu machen.

      Sollten die Mehrwertsteuern erhöht werden, zahlt der Aldi-Käufer genauso wie der Porsche-Käufer.
      Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. (Friedrich Nietzsche)
      Es gibt 5 Gründe, die mir bekannt sind um sich gegen Steuerforderungen der brD zu wehren:

      - Formale Fehler (keine unterschriebenen Steuerbescheide)
      - Gundgesetz (keine Ermächtigung der brD Steuern zu erheben)
      - Grundgesetz (verstoß der AO, EkStG und USt gegen das GG)
      - Steuerstreik als Form von Art. 20 (4) GG.
      - Selbstverwaltung.

      Würden nur ca. 10.000 Bürger diesen Weg wählen und sich vernetzen und das Volk über
      diese Maßnahmen informieren, bricht dieses System auseinander.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Bettmaen wrote:

      Wenn Tsipras durchhält, müssen andere die Zeche zahlen. Wer das sein wird, kann sich jeder ausmalen. Er hat für die jahrelange Misswirtschaft in Athen ein einfaches Rezept: Schuldenschnitt und weitere Milliarden.

      Nächstes Jahr werden bei uns wieder die Steuern und Gebühren angehoben. Wir arbeiten jetzt schon die Hälfte des Jahres für den Staat, der die Knete kaum in Schulen und Straßen steckt, sondern immer mehr in den Schuldendienst. Irrsinn! Die Politik macht alte Schulden, um neue zu bezahlen. Oder sie erhöht die Steuern, um (einen winzigen Teil der) Schulden zurückzahlen.

      Aber das alles hat System. So dumm sind sie nicht. Es geht darum, uns im Joch der Hochfinanz zu halten.

      Meine Worte, wir werden ausgenommen wie die Weihnachtsgänse.

      Ich lese gerade: Der IWF dreht den Geldhahn zu, ob die Bevölkerung was merkt, darf ich mal ganz stark bezweifeln.
      Verdammt ich leben noch!

      Alfred wrote:

      - Raus aus der EU
      - Drachme einführen
      - Rein in die BRIKS

      Wesentlich ist dabei, sich aus der Zinsfalle zu lösen. Würde uns auch guttun.

      Der letzte Versucgh hat ja nicht geklappt, aber wir sind 70 Jahre weiter.............
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Per viam: Nasus Poximus sponsio debitum habet
      Block: Nasenbetrüger
      Erst mal den Dollar in die Tonne und mit Rubel bezahlen.....
      ...... könnte mir vorstellen, dass Russland in der gegenwärtigen Situation gerne bereit ist zu helfen.

      Das mit den Zinsen ist der nächste, dann aber ein etwas größerer Schritt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Endlich werden wir diese Blutsauger los

      Film ansehen.

      Der Westen warnt: "Griechenland werde zahlungsunfähig." 00002602

      Ja, unfähig die Zinsen an Zockerbanken zu zahlen.
      Alle sollten mal "zahlungsunfähig" werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      prinz_valium wrote:

      Jetzt aufeinmal. LOL
      Ich find es immer wieder lustig(!), wenn Leute glauben die EU sei alternativlos.


      Der Text ist missverständlich formuliert. Müsste wohl eher heißen: Goldman Sachs hält Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für verkraftbar.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Berliner Kindl wrote:

      Goldman Sachs hält Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für verkraftbar.


      Goldman&Sachs haben Griechenland beim Betrug geholfen. Ich verstehe nicht, warum man sie dafür nicht in Haftung nimmt. Läuft auch nur ein Euro eines Geschäfts über eine deutsche Bank, das nicht die Zustimmung der USA hat, werden dort die Tochterfirmen verklagt. Und was machen wir? Wir schauen zu und lassen uns melken.