Griechenland Krise.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Energieabkommen: Griechenland plant offenbar Milliarden-Deal mit Russland
      "Hunderte Millionen" Dollar versprach Russlands Präsident Putin für eine Beteiligung Griechenlands an einer Gaspipeline. Kommende Woche sollen nach Informationen von SPIEGEL ONLINE womöglich erste Verträge unterzeichnet werden - und Milliarden fließen.

      spiegel.de/politik/ausland/gri…t-russland-a-1029318.html
      Das Orakel von Delphi - Griechenland ist reich!
      LOL
      Verdammt ich leben noch!
      Aus den gewinnen kann GR dann ja die Schulden an die EU und D zurückzahlen. (Dies ist nur ein Gedankenexperiment, ein Muster ohne Wert. Zugleich kann es auch nicht funktionieren, weil die GR-Levantiner gar keine Absicht einer Rückzahlung haben, außer man setzt ihnen die Pistole auf die Brust.

      Ich empfehle eine virtuelle 06/29 : die funzt bei mir immer mit allen Munitionen.
      "Ein Volk, das keine Waffen tragen will, wird Ketten tragen!" (Ernst Jünger)
      Es gibt keine Schulden an die EU.
      Es gibt nur illegale Forderungen von
      Verbrecherbanken.
      Griechenland braucht nichts zu zahlen und wird das letztendlich auch nicht.
      Liquidität holt man sich von Russland und evtl. von der brD, die hoffentlich daran zerbricht.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Eine präzise Beschreibung der Situation um Griechenland findet man im aktuellen NJ.

      ".........Das Problem für die Tribut-Union besteht darin, dass sie Griechenland nichts bieten kann, außer neuen und höheren Schulden zur Bezahlung von alten Wettschulden. Russland hingegen kann dem gepeinigten und ausgeplünderten Land Wohlstand bringen und ihm einen Status in Europa garantieren, von dem andere Länder nur träumen können. Griechenland als Gasverteilungsmacht, die BRD als Bittsteller, eine schönere Vorstellung kann es für gedemütigte griechische Politiker derzeit nicht geben. Deshalb wird Griechenland über kurz oder lang aus dem Tributunternehmen Euro ausscheiden und sich auf die Seite Russlands schlagen. Alles andere sind nur vorübergehende Scheingefechte.
      Aus diesem Grund wird Russland nichts an Griechenland liefern, ohne dass Athen in Vorlage tritt, das dürfte klar sein. Das heißt auch, die Regierung Tsirpas muss in Kürze auf einem EU-Gipfel des Europäischen Rats bzw. im Rahmen eines EU-Außenministertreffens in irgendeiner Weise für Russland, und gegen die EU Partei ergreifen. Ohne dass dieser Beweis von Athen geliefert wird, dürfte es von Moskau gar nichts geben, dann wird Griechenland noch tiefer den Armutsschlund hinunterrasen.
      Nach dem Besuch von Gazprom-Chef Alexej Miller am 21. April 2015 könnte die Lage in der Euro-EU beginnen, sich dramatisch zuzuspitzen. Sollte Griechenland als erstes Euro-Land sich an den "Erzfeind" USraels, an Russland, anlehnen, beginnen die Schuldendämme zu brechen. Falls die wirtschaftlichen Allianzen zwischen Griechenland und Russland aber nicht sofort zustande kommen, wird das Russland kaum schaden, lediglich seinen Siegeszug etwas verlangsamen. Aber Griechenland wird zum Hungerland Europas verkommen.
      Deshalb dürfte die Aussicht, dass Russland und Griechenland militärisch und wirtschaftlich gegen die Euro-EU kooperieren, wahrscheinlicher sein, als die völlige Unterwerfung Griechenlands unter Merkels Wall-Street-Knute. Der Austritt Griechenlands aus dem Tribut-Euro wäre dann eine kaum noch aufzuhaltende Entwicklung. Das wiederum steht gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende des kontinentalen FED-Tributsystems und des Berliner Verfolgungsregimes............."

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Griechenland: Tsipras nimmt Varoufakis aus der Schusslinie
      Griechenland zieht den umstrittenen Finanzminister Yanis Varoufakis in den Verhandlungen mit den Geldgebern aus der vordersten Reihe ab. Als Koordinator soll künftig Vize-Außenminister Euclid Tsakalotos fungieren, wie Regierungsvertreter am Montag in Athen sagten

      wirtschaftsblatt.at/home/nachr…fakis-aus-der-Schusslinie
      Da freuen sich die deutschen Lohndumping-Deppen.
      Nicht Syriza hat die Schulden gemacht, es war die abgewählte CDU-Schwesterpartei.
      Verdammt ich leben noch!

      Sybok schrieb:

      Nicht Syriza hat die Schulden gemacht, es war die abgewählte CDU-Schwesterpartei
      man darf gespannt sein was die Griechen noch alles veranstalten um an die Kohle zu kommen.

      der Deal mit Russland ist doch schon mal ein kleiner Keil, der den Spaltungsprozess eingeleitet hat !

      Weiter so !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Berliner Kindl schrieb:

      Na endlich:

      Gauck regt Wiedergutmachung für Kriegsverbrechen in Griechenland an

      sueddeutsche.de/politik/bundes…griechenland-an-1.2461218
      Wann bekommt der Gauckler endlich einen Maulkorb? Der BundesGrüßAugust hat sich nicht in die Tagespolitik einzumischen. Er hat stumm zu bleiben.
      Dieser ossidonische Wendehals im Westkostüm macht uns überall auf der Welt zu einem Kaspervolk

      • noch nie war ein Pastor in der Präsidialfunktion

      • noch nie war ein Spitzel (IM "LARVE") in der Funktion
      • noch nie war ein Bigamist in der Funktion
      • noch nie reiste ein Präsident mit Konkubine zu Staatsbesuchen
      • noch nie mischte sich ein Präsident derartig penetrant gegen Deutschlands Nutzen ein
      FRÜHER wollte ich mich nicht offen gegen Ost-Kontakte bekennen, weil ich uns für ein Volk hielt.

      Merkel, Gauck, Thierse, Pau, Bisky, Schalck-Golodkowski und die ganze andere Brut haben mich gelehrt, daß meine früheren vermeintlichen Vorurteile sich als wahre Urteile erwiesen.
      "Ein Volk, das keine Waffen tragen will, wird Ketten tragen!" (Ernst Jünger)
      Na endlich !!!

      "Die griechische Regierung denkt über einen Vorschlag aus Moskau nach, Mitgliedstaat der New Development Bank zu werden. Die Entwicklungsbank haben die Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, die landläufig unter dem Kürzel Brics firmieren, 2014 als Alternative zur Weltbank und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) gegründet.....................................................Mitglieder der griechischen Regierung bestätigten SPIEGEL ONLINE, dass Tsipras dem Vorschlag aufgeschlossen gegenüberstehe. Ein Regierungsbeamter bezeichnete die Idee als "nette Überraschung". " 00001981

      Nette Überraschung .... 00002689

      Weiterlesen.

      Putin, machse feddisch die EU.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Das elendige Theater geht in die nächste Runde:

      Griechenland kann im Juni keine Schulden an IWF zurückzahlen

      Griechenland kann im nächsten Monat keine Schulden zurückzahlen. Innenminister Voutsis sagte, die anstehenden Raten an den Internationalen Währungsfonds könnten nicht überwiesen werden - es sei kein Geld dafür da. Fällig wären im Juni eigentlich insgesamt 1,6 Milliarden Euro. In Brüssel beraten deshalb Vertreter der griechischen Regierung weiter mit den internationalen Geldgebern über zusätzliche Finanzhilfen.

      www1.wdr.de/radio/nachrichten/…/radiohomepage260138.html

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984