2020 sind Deutsche eine Minderheit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      2020 sind Deutsche eine Minderheit

      Nicht, daß man es nicht weiß, aber es ist ekelhaft zu realisieren, wie bald alles sein wird.
      Rund 950.000 Männer zwischen 20 und 35 kamen 2015 nach Deutschland - Deutschland selbst hat 6 Millionen ~ (hehe ...) Männer im gleichen Alter, deutsche Männer.
      Laut diesem Video sind sie und alle Deutschen bis 2020 eine Minderheit in Deutschland, exkludiert in diese Rechnung Familiennachzüge und die deutlich höhere Vermehrungsrate der Muslime.
      Und das alles unumkehrbar:



      und bezüglich der islamischen "Ich will fucken und rapen Kultur":

      libertad, igualdad, paz

      Sander wrote:

      Laut diesem Video....
      ....gibt Scheiße in die Luft geschossen, fein verteilte Sommersprossen....

      Der Islam wird untergehen

      de.europenews.dk/Wissenschaftl…tur-untergehen-82048.html

      Die Muslime "sehen sich immer als Träger einer Hochkultur und können sich nicht damit abfinden, dass sie eine führende Position in der Welt längst verloren haben." Die Reaktion des Islams ist der Rückzug, der "kulturelle Inzest" und die Bereitschaft zum Widerstand. Nicht Sarrazin sei das Problem, sondern er sei nur "der Ausdruck davon, dass wir ein Problem haben", schreibt der gebürtige Ägypter, der in diesem Jahr in die Deutsche Islam-Konferenz berufen wurde. Sarrazin ist demnach der Überbringer der Botschaft: Die Isolation der islamischen Welt führe "zu strengen Kodexen, die in Autoaggression münden. Eine Kultur frisst sich von innen auf, bevor sie die Gewalt nach außen trägt."

      Dem Islam droht ein ähnliches Schicksal wie der katholischen Kirche.
      Lügen haben immer kurze Beine.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan wrote:

      Dem Islam droht ein ähnliches Schicksal wie der katholischen Kirche.
      Lügen haben immer kurze Beine.
      Sander versteht das nicht, eben weil er zu kleingeistig ist !




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !

      Swan wrote:

      Sander wrote:

      Laut diesem Video....
      ....gibt Scheiße in die Luft geschossen, fein verteilte Sommersprossen....
      Der Islam wird untergehen

      de.europenews.dk/Wissenschaftl…tur-untergehen-82048.html

      Die Muslime "sehen sich immer als Träger einer Hochkultur und können sich nicht damit abfinden, dass sie eine führende Position in der Welt längst verloren haben." Die Reaktion des Islams ist der Rückzug, der "kulturelle Inzest" und die Bereitschaft zum Widerstand. Nicht Sarrazin sei das Problem, sondern er sei nur "der Ausdruck davon, dass wir ein Problem haben", schreibt der gebürtige Ägypter, der in diesem Jahr in die Deutsche Islam-Konferenz berufen wurde. Sarrazin ist demnach der Überbringer der Botschaft: Die Isolation der islamischen Welt führe "zu strengen Kodexen, die in Autoaggression münden. Eine Kultur frisst sich von innen auf, bevor sie die Gewalt nach außen trägt."

      Dem Islam droht ein ähnliches Schicksal wie der katholischen Kirche.
      Lügen haben immer kurze Beine.
      Diese Religion trägt ihre Gewalt bereits ins Herz Europas und vernichtet alles schöne um uns herum, negierst du das dadurch, daß der Islam sich auf lange Sicht selbst töten wird?
      Das wäre ziemlich fatal anzunehmen, gerade als der Feminist, der du sein willst
      libertad, igualdad, paz

      Sander wrote:

      Das wäre ziemlich fatal anzunehmen, [...]

      Dies anzunehmen ist bei ~ 1,6 Milliarden Moslems weltweit und stetig wachsender muslimischer Bevölkerung in Deutschland schon allemal schwachsinnig. Meiner bescheidenen Meinung nach zumindest. Wobei mich der Islam außerhalb Europas nach wie vor gar nicht interessiert.

      “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell, 1984

      Berliner Kindl wrote:

      Sander wrote:

      Das wäre ziemlich fatal anzunehmen, [...]
      Dies anzunehmen ist bei ~ 1,6 Milliarden Moslems weltweit und stetig wachsender muslimischer Bevölkerung in Deutschland schon allemal schwachsinnig. Meiner bescheidenen Meinung nach zumindest. Wobei mich der Islam außerhalb Europas nach wie vor gar nicht interessiert.
      Der Islam soll außerhalb von Europa meinetwegen spontane Selbstentzündung erleiden oder sich noch 1000 Jahre gegenseitig fressen, aber nicht hier herkommen
      libertad, igualdad, paz

      Deutschland wrote:

      Sander versteht das nicht, eben weil er zu kleingeistig ist !
      Einige andere hier verstehen es auch nicht
      ebensowenig wie sie die Ätsch-Bätsch-Haltung hinter Sanders Äußerungen erkennen


      @Berliner Kindl - wie wärs mal mit dem Lesen meiner Beiträge zum Islam, dann weißt Du was ich
      davon halte und welche Rolle er spielen soll, die westliche Freiheit und speziell Deutschland zu zerstören.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Sander wrote:

      "ebensowenig wie sie die Ätsch-Bätsch-Haltung hinter Sanders Äußerungen erkennen"

      Erklär mal
      es ist ziemlich schwierig einem Hilfsschüler etwas erklären zu wollen...




      ........................................................................................................................................
      ...versuche den Nationalsozialismus zu verstehen... das ist der Schlüssel zur Freiheit aller Völker !
      Ich stand diese Woche mal wie so oft im Stau.
      Auf der anderen Seite eine Haltestelle der Straßenbahn.
      Dort standen so um die 100 Leute, ich schau mir die Leute so an.
      Fast 80 Prozent nur Ausländer für mich.
      Natürlich waren wahrscheinlich von den 80 Prozent sicher 60 Prozent Österreicher.
      Aber alle mit Migrationshintergrund.
      Verdammt ich leben noch!
      In der BRD wird der Ausländeranteil mit knapp 11% angegeben. Die wahre Ausländerquote (incl. Pass-Deutsche) liegt jedoch bei ca. 22%.
      bpb.de/wissen/NY3SWU,0,0,Bev%F…rationshintergrund_I.html

      Auf dem Dorf findet man natürlich begründet nur sehr wenige Ausländer. In den Großstädten hingegen schaffen es gewisse Stadtteile zuweilen sogar auf bis über 60% Ausländeranteil. Statistiken sind eine Sache. Was man als Betroffener dabei fühlt, eine andere.
      Man schaue auf die Zahlen bei den orthodoxen Juden..

      scilogs.spektrum.de/natur-des-…zee-und-saekularisierung/

      manchester.ac.uk/discover/news…e-ultra-orthodox-by-2050/

      Der fundamentalistische Anteil aller Religionen wächst ins Unermeßliche

      das fundamentalistische Christentum macht dabei mit - das Ziel ist langfristig die Einheitsreligion

      ein Prozeß der vor einigen Jahren bewußt angestoßen wurde, denn die säkularen

      wissenschafts- und freiheitsorientierten Menschen waren zunehmend schlechter zu beherrschen.

      Da die Säkularen aber wesentlich friedliebender und toleranter sind, werden sie unterliegen.

      Werte wie tatsächliche Toleranz, Meinungsfreiheit, Individualismus sollen ein Geschmäckle bekommen

      bzw. werden gleich umgedreht und in Orwellscher Manier für die Ziele der Religiösen benutzt.

      Toleranz bedeutet dann nämlich Religionsfreiheit d.h. jede Art Grausamkeit wird zu "Freiheit"

      wie Schächten und Beschneidung etc.

      Es ist so einfach zu durchschauen, daß es bald jeder begriffen hat, nur ist es dann zu spät.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      The post was edited 3 times, last by Swan ().

      2020 sind Deutsche eine Minderheit

      New

      Ganz so drastisch würde ich das im Bezug auf Gesamtdeutschland ( noch ) nicht sehen. Es liegt in den nächsten 10, 15 oder 20 Jahren ganz bei den echten reinrassigen Deutschen, welche Zukunft dieses unseres Land hat ! NRW, Berlin, Hamburg, FFa.M. jedoch werden wohl in der Hand der Migranten verfallen. Die etablierten werden auf ihre uneinsichtigkeit beharren.
      Die großen hören auf zu herrschen, wen die kleinen aufhören zu kriechen

      New

      Offenbach war schon immer nutzlos, mit oder ohen Ausländer. Zaun drum, Deckel drauf!

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"