Pinned Leroy Sané.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      An wem wir so alles Interesse haben sollen, diese Spekulationen sind für die Tonne und für mich nur Nebelkerzen der Medien. Ich denke da an den vergangenen Sommer, von Kimmich, Costa, Coman und Vidal hatte niemand geredet und auf einmal standen sie bei uns im Kader.
      Wer hätte vor kurzem gedacht dass Hummels zu uns kommt, der war schon lange auf der Insel und Sanches hatte auch keiner auf dem Zettel.
      Er ist mittlerer weile wieder ein Thema bei uns.
      Das würde perfekt passen, allerdings steht da wohl eine horrende Ablöse im Raum, vielleicht könnte man das Geld aus einem Müller
      Transfer in die PL generieren ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      "Nach kicker-Informationen ist die Kontaktaufnahme zur Familie Sané, die den 23 Jahre alten Sohn berät, längst erfolgt.
      Sané, beim englischen Triple-Gewinner Manchester City noch bis 2021 gebunden, kann sich einen Wechsel nur zu den Bayern vorstellen, er will nach München oder bleiben."

      Kicker

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      100 mio. sind eindeutig zuviel und dann wäre es ein Schlag ins Gesicht von Coman und/oder Gnabry, denen gerade der Durchbruch gelungen ist
      und garantiert (einer von beiden) auf der Ersatzbank Platz nehmen müssten.

      Ich würde Abstand nehmen.
      Lieber einen Ergänzungsspieler wie CHO oder Marco Richter holen und wenn man schon 100 mio. übrig hat, dann besser Kai Havertz.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      "Der FC Bayern will einen Hochkaräter verpflichten. Leroy möchten wir. Er ist ein toller Fußballer, das hat er schon in England und der Nationalmannschaft bewiesen hat. Unser Klub und die Vereinsführung sind da sehr engagiert. Es ist nicht einfach, sonst wäre es ja schon durch. Aber ich bin sehr zuversichtlich und ich gehe davon aus, dass wir ihn bekommen können“, sagte Kovac im Interview mit dem ZDF.

      kicker.de/4000000031149/transf…_bekommen_zu_k%C3%B6nnen_

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Der Transfer scheint geplatzt zu sein.

      Leon Bailey kommt.

      transfermarkt.de/exklusiv-fc-b…mentiert/view/news/342093

      Wenn das stimmt muss man sich doch stark wundern.
      Das ist zwar kein schlechter aber ich halte die spanischen U21 stars wie Oyarzabal und Olmo für stärker.
      Wenigstens kennt Bailey die Bundesliga und wird sich schnell einfinden.
      In der Saison 2017/18 war er ja auch der Durchstarter und für das Geld für Sané kriegt man Bailey und Olmo und hat noch was
      zum zurück legen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Bei Sane ist laut vielen Berichten noch gar nichts geplatzt. Das ganze scheint gerade in den finalen Zügen zu sein, denke es gibt bald eine Entscheidung. Mein Gefühl sagt mir dass er kommen wird. Vllt will Uli auch 2 oder 3 neue Spieler auf einmal vorstellen um nochmal ein deutliches Zeichen zu setzen bevor er in den Hintergrund abwandert. Könnte ich mir gut vorstellen. Bailey würde ich gerne als zweiten Flügelstürmer nehmen, allerdings nie und nimmer anstelle von Sane, das wäre dann die klassische C-Lösung!

      poldi wrote:

      Mein Gefühl sagt mir dass er kommen wird.
      Kimmich meint, dass wenn er wirklich kommen wollte er schon längst da wäre, d.h. das Problem ist nicht ManCity sondern der Spieler.
      Sollte man wirklich jemanden holen der noch nie und auch jetzt zu uns wollte ?
      Der wird sich doch auch nie mit dem FC Bayern identifizieren.
      Fußballerisch sollte er uns helfen können aber das ist längst nicht alles.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      "...Nach kicker-Informationen gesellt sich zu Coman und Gnabry jedoch in Kürze Leroy Sané: Die heftigen Avancen des FC Bayern um den deutschen Nationalspieler von Manchester City sind offenbar von Erfolg gekrönt. Der 23-Jährige soll für eine Ablöse von über 100 Millionen Euro kommen und einen Vier- bis Fünfjahresvertrag unterschreiben. Wird die hochsensible Angelegenheit von beiden Klubs beschlossen und verkündet, ist es das größte Transferpaket (Ablöse plus Gehalt) in der Geschichte des deutschen Rekordmeisters...."

      Kicker

      Vom Gehalt her, dürfte der Transfer machbar sein, denn mit Hummels, Robben und Ribéry hat man ja drei Topverdiener von der Gehaltsliste runter.
      Das der FC Bayern aber über 100 mio. gehen soll finde ich übertrieben.
      So gut ist Sané nun auch wieder nicht (nur einen linken Fuß, kein Kopfball), im Gegenteil ich halte Gnabry für gleichstark und Coman für besser.
      Na ja, wenn bei denen der Geldspeicher (Festgeldkonto) am platzen ist, dann sollen sie es machen.
      Man hätte dann vielleicht mit Coman, Gnabry, Sané, Davies die besten Flügelzangen der Welt zur Verfügung.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Coman ist allein schon deswegen NICHT besser weil er sich nach jedem zweiten Foul verletzt, auch das ist übrings ein Qualitätsmerkmal! Von Comans Limitierung mal ganz abgesehen...

      Mittlerweile haben wir den Kicker Bericht via Twitter aber schon wieder dementiert. Das Ganze nimmt langsam echt komische Züge an. Jeden Tag 5 neue Berichte, ständig äußern sich unsere Verantwortliche und widersprechen sich gegenseitig und selber. Sowas unprofessionelles habe ich noch nie von uns erlebt. Einfach peinlich hoch 10 wie wir uns derzeit präsentieren, so nimmt uns doch niemand ernst.
      Früher stand der FCB mal für absolute Seriösität und Geheimhaltung bei Transfers, die Zeiten scheinen lange vorbei zu sein...

      poldi wrote:

      Von Comans Limitierung mal ganz abgesehen...
      Coman ist schneller, beidfüßig, torgefährlicher und hat sogar noch einen passablen Kopfball.
      Er gilt lediglich als verletzungsanfälliger.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche