BVB 2016 / 2017 - Der Umbruch.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      BVB 2016 / 2017 - Der Umbruch.

      Die drei Säulen Hummels, Gündogan und Mkhitarrian sind weg aber dank Neueinkäufe von Guerrero, Bartra, Rode, Merino, Mor, Dembele und
      wahrscheinlich auch noch Götze, hat Dortmund einen Riesenkader von derzeit 30 Spielern.
      Vieles sind ganz junge Talente.

      Deren stärkste Elf sehe ich so:


      .....................Bürki

      Piszczek - Sokratis - Bartra - Guerrero

      ..............Rode - Weigl

      .......Götze - Kagawa - Reus

      ..............Aubameyang

      Weidenfeller, Bonmann - Durm, Bandowski, Ginter, Park, Schmelzer, Subotic, Bender, Kuba, Castro, Dembele, Leitner, Merino, Passlack, Pulisic, Sahin, Mor, Ramos.


      Subotic, Park, Kuba und Leitner will man noch los werden aber bislang fehlen noch die Abnehmer. Reus ist immer noch verletzt.
      Trotzdem ist der Kader auf allen Positionen doppelt besetzt. Sollte die neu formierte Abwehr funktionieren und nur die Hälfte der jungen Talente einschlagen,
      dann sehe ich den BVB wieder als Verfolger Nummer 1, vielleicht sogar noch knapper als zuletzt.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Man kann wohl jetzt schon sagen, dass der BVB den Umbruch nicht ohne negative Folgen vollziehen konnte.
      In der BuLi abgeschlagen, 8 Punkte hinter dem FC Bayern und jetzt geht es nach Hamburg und dann kommt der FC Bayern, es drohen
      zwei weitere Salto Nullos.
      Im DFB Pokal mühselig im Elfmeterschießen gegen einen Zweitligisten weiter gekommen.
      Nur in der CL duseln sie sich durch die Gruppenphase.

      Mehr als Platz 3 in der BuLi traue ich denen in dieser Saison nicht zu, auch wenn bald mit Reus ein Leistungsträger zurück kommt.
      Die neuen Spieler:
      Dembele: Voll eingeschlagen, Stammspieler.
      Guerreiro: Voll eingeschlagen, Stammspieler aber verletzt.
      Mor: Eingeschlagen, Bank.
      Schürrle: Eingeschlagen, Bank aber verletzt.
      Götze: Mitläufer aber Stammspieler.
      Rode: Nur Ersatz.
      Merino: Nicht eingeschlagen.
      Bartra: Nur Ersatz.

      Richtig wertvoll für den Verein ist nur Dembele aber die Klasse von unserem Coman hat er auch nicht, dazu fummelt er sich zu
      oft fest. Der beste Außenstürmer ist aber Pulisic und der war letzte Saison schon da.
      Bin mir nicht sicher ob die Klobürste den Verein verlässt, einige ausländische clubs wedeln bereits mit dem Scheckbuch, dann aber
      fällt der BVB noch weiter zurück.
      Auf jeden Fall fehlen Hummels, Gündogan und Mkhitarrian an allen Ecken und Enden.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Die hatten auch vergangene Saison über ihre Verhältnisse gespielt und oft Glück gehabt. Vergangene Saison hätte der Schiri Elfer gegeben bei der Rettungsaktion obwohl es keiner war.
      Nun kommt der HSV der ist aber heute gegen Kölle untergegangen, glaube nicht dass die eine Chance haben gegen BVB.
      Die drei Leistungsträger fehlen vorne und hinten aber sie waren nicht zu halten und wollten weg. Hummels und Gündogan haben eingeschlagen aber die Mickimaus steht schon wieder auf dem Abstellgleis.
      Den können sie ja wiedr günstig zurück holen im Winter.
      Das Tabellenbild wird immer wilder und nun haben wir das Top Spiel gegen Hoffenheim. Das gabs doch schon mal vor paar Jahren und ging 1:0 für uns aus. Hatte nicht Toni damals getroffen?

      Makaay schrieb:

      Das gabs doch schon mal vor paar Jahren und ging 1:0 für uns aus. Hatte nicht Toni damals getroffen?
      Saison 2008/2009 Hinrunde kurz vor Weihnachten, wir empfingen Hoffenheim, Rangnick sah Hoffenheim schon dauerhaft vor uns und klopfte große Sprüche. Hoffenheim ging in Führung, Lahm glich aus unserem Toni schoss in der Nachspielzeit das 2:1, hach welch herrlicher Freitag Abend das war! ;)

      Makaay schrieb:

      Poldi da hast du es besser in Erinnerung als ich. Hatte es mit Freunden angesehen und da war der Jubel riesengroß beim Treffer von Toni. Rangnick hatte damals einiges an Sprüchen rausgehauen da hast du recht. In der Rückrunde hatten die dann Punkte liegen lassen und das wars dann erst mal für lange Zeit mit Hoffenhein.
      Hoffenheim hatte aber zu Beginn der Rückrunde Riesenpech als ihr Torjäger Ibisevic (18 Tore in 17 Spielen!!!) für alle Spieltage komplett ausfiel (glaube es war ein Kreuzi).
      Den Ausfall konnten sie nicht mehr kompensieren.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      poldi schrieb:

      ....wir haben es aber in der Rückrunde auch nicht besser gemacht und uns am Ende hilflos von Wolfsburg abschießen lassen die dann auch Meister wurden.
      War das als uns dieser Grafite mit der Hacke einen reingehauen hat? Das verdränge ich lieber aus meinen Gedanken. Es zeigt aber dass wir immer konstant oben stehen auch wenn mal ein schwächeres Jahr dabei war und es eben mal nicht zur Meisterschaft reicht. WOB, Leverkusen, BVB usw. schaffen es einfach nicht konstant mit um den Titel zu spielen und in dieser Saison steht die Tabelle Kopf, sowas hab ich auch noch nie erlebt.

      Makaay schrieb:

      der HSV der ist aber heute gegen Kölle untergegangen
      Ne ne, die waren gleichwertig, sind nur durch den Schiri brutal betrogen worden:

      "...Hamburgs Stürmer Bobby Wood schnappte sich den Ball, lief zwei, drei Schritte und wurde dann von Marco Höger festgehalten.
      "Das ist zu 100 Prozent eine Gelbe Karte", sagte HSV-Coach Markus Gisdol nach der Partie am Mikrofon von "Sky" zu der Szene, die damit Folgen gehabt hätte: Denn Höger war bereits mit einer Gelben Karte verwarnt, wäre dann also vom Platz geflogen...."

      "...Nur kurz darauf flog Wood nach einer Tätlichkeit gegen Dominique Heintz vom Platz...."

      Zum nächsten Spiel, wer erinnert sich ?
      Am 22. Spieltag der Saison 2013/14 musste der BVB zum Tabellen 17. HSV und verlor mit 0:3 !!!

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Gegen Hamburg tut sich Dortmund oft schwer, gerade auswärts. Außerdem steht der HSV mit dem Rücken zur Wand und muss unbedingt punkten, denke das könnte ein unbequemer Zeitpunkt für den BVB werden, gerade weil die Hamburger sich jetzt komplett auf dieses Spiel vorbereiten können und der BVB CL spielt. 3 Punkte gönne ich dem HSV aber eigentlich auch nicht die müssen endlich absteigen, deshalb wäre ein Remis ideal.

      Alfred schrieb:

      Sehe ich genau so.
      Vielleicht verliert der HSV auch noch Spieler gegen Lissabon, für die geht es nämlich auch um alles.
      Der HSV spielt doch garnicht gegen Lissabon :-) Hatte das Spiel heute nicht angesehen nur das Ergebnis gelesen. Da klingt recht eindeutig. Werde auf alle Fälle dem HSV die Daumen drücken im nächsten Spiel.
      Was mir auffällt jetzt wenns bei dem BVB nicht so läuft...jammern über die Schiris, jammern über harte Gegner, jammern über viele Verletzte.
      Was sollen wir sagen als uns vergangene Spielzeiten oft die halbe Mannschaft ausgefallen ist, da habe ich Pep nie so weinen gehört.