Abgrundtiefer Hass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Abgrundtiefer Hass

      Seit Wochen läuft eine Welle von Hass durch unser neues Land,- weil ich, Bukard das so einfach nicht hinwhmen will, nehme ich hiermit einmal Stellung gegen diese Art der menschenverachtenden Meinungsmacher. Jeder hat in unserer Demokratie das Recht seine Meinung frei zu äußern, aber auch die Möglichkeit dieses Land zu verlassen um ein besseres Land zu finden! Doch unsere Freiheit zur DEmostration,- mit dem Recht zu Pöbeln zu verwechseln um zu beleidigen und zu verunglimpfen ist mit diesem Geschenk der freien Meinungsäußerung nicht gemeint!
      Da wird in der Öffentlichkeit der Hitlergruß gezeigt und Plakate mit Hetzparolen wie: "der Aufschrift:"Hallo Lügenpresse Goebbels wäre stolz auf euch gewesen" gezeigt und Galgen für unsere vom Volg frei gewählten Vertreter aufgebaut? Diese in aller Welt hochgeachteten Würdenträger unseres Staates werden ausgepfiffen und beschümpft. Frotz ihrer gesetzmäßigen Pflicht zum Eingreifen und zum veerhindern dieser Straftaten schauen unsere anwesenden Ordnungskräfte zu ? Das erinnert mich stark an die Zwanziger Jahre wo auch die Staatsmacht ohne einzuschreiten dem Untergang unserer 1. Demokratie tatenlos zugesehen hat, wie der Pöbel die Weimaer Republik in den Abgrund gezogen hat und damit das 3. Reich mit all seinen schweren verbrecherischen Taten erst möglich gemacht hat.So weit sind wir also wieder, das sich dieser braune Dreck offen auf der Straße zeigen kann ohne von irgend einer Seite zur VErantwortung gezogen zu werden. Unsere Gesetze dazu sind doch da. Warum wendet man sie nicht an? Sind wir wirklich auf denm rechten Auge blind? Die zuständige Staatsanwaltschaft behauptet die Täter nicht ermitteln zu können? ( Für wie blöd halten diese Leute das Volk eigentlich?) Es gibt hunderte von Zeugen, Fotos und Videoaufnahmen, Möglichkeiten der Post- und Internetkontrolle und man erzählt und das es keine Möglichkeit gibt dieses gefährliche Straftäter zu fasen:. ( Das ist einfach unglaublich!) Dabekommen unsere Volksvertreter Post und mail mit dem erschreckenden, unglaublichem Inhalt: " Du Stück Scheiße Du gehörst vergast , gejagd und aufgeknüpft werden"! Liebe Mitbürger,- was treibt Euch in diesen verbrecherischen. unbegreifbaren, abgrundtiefen,Hass? Wandert doch aus Ihr Pöbler und versucht das doch einmal in einem anderen Land Euerer Wahl. ( die Grundlage zu diesem Inhalt meines schreibens sind die Artikel aus dem Stern Magazin Nr. 42 und 43 ( jederzeit nachbestellbar).
      "Denke ich in dieser Zeit an das neue Deutschland in der Nacht so bin ich um den Schlaf gebracht". Mirt Grüßen aus Aachen von Burkhard.
      Also zunächst mal herzlich willkommen Burkhard, ich werte Deinen Beitrag mal als Vorstellung.
      Du hast damit Flagge gezeigt und Deinen politischen Standort angedeutet.

      Warum aber gehst Du so einseitig auf Demonstrationen von national denkenden Menschen ein ?
      Warum drehst Du die Gewaltbereitschaft einfach um, denn die echte Gewalt geht doch eher von der Antifa aus ?
      Die PEGIDAs demonstrieren gegen die Überfremdung unseres Volkes mit rassisch und kulturell inkompatiblen Zivilokkupanten.
      Tolerierst Du diese Umvolkung ?
      Was gefällt Dir an den, meist islamischen, Einwanderern ?
      Bewunderst Du deren Kultur, deren Einstellung zu Frauen, deren Schaffenskraft oder einfach nur deren Religion ?
      Möchtest Du wirklich mit diesen Leuten zusammen leben ?
      Kritik an unseren Volksvertretern kann ich bei Dir nicht erkennen, gehe ich recht in der Annahme, dass Du ein Bewunderer
      unserer brD Politiker bist ?

      Deine Einstellung zur Geschichte des Deutschen Volkes in den 20er und 30er Jahren ist mir auch nicht ganz klar.
      Hat Dir die volksfeindliche Politik der Weimarer Republik mit Inflation, Arbeitslosigkeit und Volksarmut gefallen ?
      Warum würdigst Du die Politik der neuen Regierung ab 1933 nicht, die einen unvergleichlichen Aufschwung, schon
      in den ersten beiden Jahren gebracht hatte und Grund für eine stabile demokratische Mehrheit in den Wahlen zur
      Folge hatte ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Burkhard schrieb:

      Seit Wochen läuft eine Welle von Hass durch unser neues Land, ...
      Diese Welle läuft seit über 100 Jahren durch unser Land, ganz besonders seit dem IMT. Sie hat aber nichts mit deutschem Nationalismus zu tun, sondern dem Vernichtungshaß der Sieger und Besatzer.

      Burkhard schrieb:

      Wandert doch aus Ihr Pöbler ...

      So etwas erlaubst Du Dir nur gegenüber Deutschen, Du feiger Gutmensch. Würdest Du einem Ausländer, Migranten oder gar Juden das Gleiche sagen, hättest Du ein Gerichtsverfahren am Hals.

      Burkhard schrieb:

      Hallo Lügenpresse Goebbels wäre stolz auf euch gewesen" gezeigt und Galgen für unsere vom Volg frei gewählten Vertreter aufgebaut? Diese in aller Welt hochgeachteten Würdenträger unseres Staates werden ausgepfiffen und beschümpft ...Geschenk der freien Meinungsäußerung ...

      Das kann nur ironisch gemeint sein. Ist etwas zu dick aufgetragen und enthält zu viele Rechtschreibfehler, als daß es wirklich echt sein könnte.
      Das sieht man selten, ein sheeple reitet ein totes Pferd....
      Mach dich mal mit dem Gedanken vertraut, Genosse Burkhard,
      daß es mit der BRDDR und ihrer Demokrattie bald vorbei ist.
      MfG
      H.Maier
      "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
      wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses
      miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit
      Deutlichkeit kennt.
      Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind
      begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt
      (Schweizer Historiker) -

      Burkhard schrieb:

      Seit Wochen läuft eine Welle von Hass durch unser neues Land,- weil ich, Bukard das so einfach nicht hinwhmen will, nehme ich hiermit einmal Stellung gegen diese Art der menschenverachtenden Meinungsmacher. Jeder hat in unserer Demokratie das Recht seine Meinung frei zu äußern, aber auch die Möglichkeit dieses Land zu verlassen um ein besseres Land zu finden! Doch unsere Freiheit zur DEmostration,- mit dem Recht zu Pöbeln zu verwechseln um zu beleidigen und zu verunglimpfen ist mit diesem Geschenk der freien Meinungsäußerung nicht gemeint!
      Da wird in der Öffentlichkeit der Hitlergruß gezeigt und Plakate mit Hetzparolen wie: "der Aufschrift:"Hallo Lügenpresse Goebbels wäre stolz auf euch gewesen" gezeigt und Galgen für unsere vom Volg frei gewählten Vertreter aufgebaut? Diese in aller Welt hochgeachteten Würdenträger unseres Staates werden ausgepfiffen und beschümpft. Frotz ihrer gesetzmäßigen Pflicht zum Eingreifen und zum veerhindern dieser Straftaten schauen unsere anwesenden Ordnungskräfte zu ? Das erinnert mich stark an die Zwanziger Jahre wo auch die Staatsmacht ohne einzuschreiten dem Untergang unserer 1. Demokratie tatenlos zugesehen hat, wie der Pöbel die Weimaer Republik in den Abgrund gezogen hat und damit das 3. Reich mit all seinen schweren verbrecherischen Taten erst möglich gemacht hat.So weit sind wir also wieder, das sich dieser braune Dreck offen auf der Straße zeigen kann ohne von irgend einer Seite zur VErantwortung gezogen zu werden. Unsere Gesetze dazu sind doch da. Warum wendet man sie nicht an? Sind wir wirklich auf denm rechten Auge blind? Die zuständige Staatsanwaltschaft behauptet die Täter nicht ermitteln zu können? ( Für wie blöd halten diese Leute das Volk eigentlich?) Es gibt hunderte von Zeugen, Fotos und Videoaufnahmen, Möglichkeiten der Post- und Internetkontrolle und man erzählt und das es keine Möglichkeit gibt dieses gefährliche Straftäter zu fasen:. ( Das ist einfach unglaublich!) Dabekommen unsere Volksvertreter Post und mail mit dem erschreckenden, unglaublichem Inhalt: " Du Stück Scheiße Du gehörst vergast , gejagd und aufgeknüpft werden"! Liebe Mitbürger,- was treibt Euch in diesen verbrecherischen. unbegreifbaren, abgrundtiefen,Hass? Wandert doch aus Ihr Pöbler und versucht das doch einmal in einem anderen Land Euerer Wahl. ( die Grundlage zu diesem Inhalt meines schreibens sind die Artikel aus dem Stern Magazin Nr. 42 und 43 ( jederzeit nachbestellbar).
      "Denke ich in dieser Zeit an das neue Deutschland in der Nacht so bin ich um den Schlaf gebracht". Mirt Grüßen aus Aachen von Burkhard.
      War Karl Marx ein Satanist ? Eindeutig :D
      Ich bin Christ. Auch ich liebe die Menschen und möchte ihr Wohl. Ohne Skrupel würde ich Anarchismus, Kommunismus, Demokratie oder Faschismus annehmen, wenn das dem Glück der Menschen dienen würde. Ich habe eine Menge Zeit damit verbracht, die Denkweise von Marx zu studieren und zu verstehen, und habe ein paar überraschende Dinge herausgefunden. Fehler sind unbezahlbar. Sie öffnen den Weg zu tiefer Wahrheit.
      Mit welchem Recht verlangt der Lügner, ich solle seine Lügen widerlegen? Bin ich sein Hund? Nein, ich sage die Wahrheit. Soll er doch meine Wahrheit widerlegen! Das kann er nämlich nicht.

      Keine Umkehr oder Abtrünnigkeit ändert den Menschen vollkommen. Es kommt manchmal nach einer derartigen Kehrtwendung in der Denkweise vor, daß sich der alte Glaube oder Unglaube wieder ins Bewußtsein drängt. Das beweist, daß sie nicht aus den Gedanken ausgelöscht, sondern nur ins Unterbewußtsein verdrängt wurden. 00002011
      Mit welchem Recht verlangt der Lügner, ich solle seine Lügen widerlegen? Bin ich sein Hund? Nein, ich sage die Wahrheit. Soll er doch meine Wahrheit widerlegen! Das kann er nämlich nicht.

      Zu den Zitaten auf meinen, Burkhards Beitrag" Abgrundtiefer Hass". Zu Alfred: Lieber Alfred,- ich habe keinen politischen festgelegten Standort nur das ich eine demokratische Partei zu unterstütze. Du meinst doch bestimmt die Demos Nationalsozialistischer Bürger! Meine Frage was ich an den Einwanderer bewundere , Ihren Mut für eine Neuanfang lebensgefährliche Schritte für einen Neuanfang zu unternehmen! Sicherlich wollte ich nicht in einem Getto zusammen mit diesen armen Menschen leben aber wenn der Staat die Unterbringung so regelt dass sie innerhalb der Gemeinschaft untergebracht werden habe ich keine Probleme damit..- Du schreibst einer Volksfeindlichen Politik der Weimarer Republik? Diese Politik war stark behindert wie die Politik in vielen anderen Ländern der Welt durch die große Weltwirtschaftskriese. die erste entstehende demokratische Republik Deutschland war ein nach der Niederlage des 1. Weltkrieges der Versuch eine auf rechtlich abgesicherten Füßen stehendes demokratisches, neues Deutschland aufzubauen, das durch die guten damaligen Politiker wie z.B. Friedrich Ebert in dem Völkerbund und anderen Ländern schon große Anerkennung fand ! Voller Unverständnis für den weiteren unglücklichen, diktatorischen Verlauf unserer Geschichte fragst Du warum ich die Regierung von 1933 nicht erwähne. Warum sollte ich diese verbrecherische Regierung die unser Land in unbeschreibliches Unglück gestürzt hat die Welt mit Tod und Vernichtung überschüttet hat und einen Völkermord unvorstellbaren Weises durchgeführt hat, Verbrennungsöfen und Lager sogar für die eigenen Bürger erschaffen hat, in aller Welt getötet und vernichtet hat. Mit keinem Wort denke ich daran diese Verbrecher an der Menschheit zu nennen. und diese Unmenschen sollte ich nach Deiner Meinung erwähnen?
      Zu Dir Brutus Du schreibst von dem Vernichtungshass der Sieger. Wenn man bei der Befreiung ! ! ! unseres Landes viele Jahre das Schrecken dieses NS-Staates und seiner Schergen erlebt hat ist der Rachegedanke nach all diesen verbrecherischen Taten doch eine verständliche menschliche Regung. Zu meiner Bewunderung kam es dann sogar noch zu den großzügigen Hilfen des Marschall Plans in die Bundesrepublik Deutschland. dagegen haben die sozialistischen Brüder in dem neuen Bruderstaat der DDR weiterhin abgebaut was abzubauen war, ( berechtigter Weise nach den Zerstörungen in ihrem Land!) Du bezeichnest mich mit welchem Recht als "feiger Gutmensch"? und schreibst das ich viele Rechtschreibfehler eingebracht habe, lieber Brutus,- ich bin Froh das ich überhaupt noch schreiben kann. Nach einer lebensbedrohenden Erkrankung durch einen Herpersvirus im Gehirn bin ich Dank der ärztlichen Kunst des Universitätsklinikum von Aachen noch am leben. Nur leider etwas beeinträchtigt bei meinen schriftlichen Arbeiten und dem Orientierungssinn. Du bezeichnest mich als " feiger Gutmensch" Wie kommst Du auf Feige? In meinem beruflichen Leben war Feigheit ein Fremdwort im Gegensatz. ich habe mich immer für die Gerechtigkeit und für die Gesetze unserer guten Demokratie im Dienst an unserem Staat sowie bei einem Ehrenamt vor Gericht eingesetzt! ( Informationen dazu auf meiner Internetseite unter: Nordseegalerie.com.

      Zu Dir Hans Maier: Du bist der Meinung dass dieser "BRDDDR" Staat nicht mehr lange am leben istß was bringt dich dazu? Wit haben den Aufbau der vor dem Untergang stehenden Diktatur der DDR geschafft und werden auch die anderen uns bevorstehenden Aufgaben bewältigen ! Grüße aus Aachen, Burkhard.

      Zu Volkers Eintrag Über den Terror der Alliierten. :" Mit den Worten,-wir werden Ihr Städte ausradieren". hat Deutschland den Luft-Krieg auf die Zivil-Bevölkerung in den Niederlanden und England auf grausame Weise angefangen! wo, bitte haben die US - Streitkräfte und die Franzosen Deutsche Bürger vertrieben?. Das verwechselt Du mit den Streitkräften der UDSSR, Auf Grund der in Ihrem Land von der deutschen Wehrmacht gemachten,verbrecherischen Taten voller Lust auf Rache auf die Bevölkerung losgelassen wurden. Trotz allem diesen von Deutschland ausgegangenen Leids und Unglücks in der Welt sprechen wir mit Dank von einer Befreiung durch diese Alliierten von der Gewaltherrschaft der Diktatur Adolfs, mit seinen Schergen der NSDAP, den Blockwarten , den Unmenschen in den Konzentrationslagern endlich ein Ende bereitet haben, was uns eine hervorragende Demokratie gebracht hat was uns jetzt schon 41e lang Wohlstand und Frieden gebracht hat Somit herzlichen Dank für die aliierten Befreier unseres Deutschlands!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Burkhard () aus folgendem Grund: Antwort auf einen Beitrag zu meinem über den "Abgrundtiefen Haß" Thema von Volker Pispers.

      Burkhard schrieb:

      Lieber Alfred,- ich habe keinen politischen festgelegten Standort nur das ich eine demokratische Partei zu unterstütze.
      Dann kann es nur die AfD sein, denn die ist die einzige, die halbwegs Demokratie verkörpert.

      Burkhard schrieb:

      Du meinst doch bestimmt die Demos Nationalsozialistischer Bürger!
      Mir sind keine nationalsozialistischen Bürger bekannt, die NSDAP ist meines Wissens auch seit 1945 nicht mehr existent.

      Burkhard schrieb:

      Meine Frage was ich an den Einwanderer bewundere , Ihren Mut für eine Neuanfang lebensgefährliche Schritte für einen Neuanfang zu unternehmen!
      Dann müsstest Du auch PEGIDA Anhänger bewundern, denn sie haben auch den Mut für einen Neuanfang.
      Übrigens warum schreibst Du von Einwanderern, ich dachte es wären Flüchtlinge und die sollten ja nur temporär bei uns verweilen.

      Burkhard schrieb:

      Sicherlich wollte ich nicht in einem Getto zusammen mit diesen armen Menschen leben
      Warum nicht, Du bewunderst sie doch.

      Burkhard schrieb:

      aber wenn der Staat die Unterbringung so regelt dass sie innerhalb der Gemeinschaft untergebracht werden habe ich keine Probleme damit.
      Innerhalb welcher Gemeinschaft ?
      Eine Volksgemeinschaft wird sie nämlich niemals akzeptieren, dazu sind sie viel zu sehr inkompatibel zu unserer Leitkultur.

      Burkhard schrieb:

      Du schreibst einer Volksfeindlichen Politik der Weimarer Republik? Diese Politik war stark behindert wie die Politik in vielen anderen Ländern der Welt durch die große Weltwirtschaftskriese.
      Die Weltwirtschaftskriese war aber keine Naturkatastrophe sondern das Werk jewisser jewissenloser Finanzverbrecher, die schon damals die westlichen Regierungen gekapert hatten.
      Erst ab 1933 konnte man sich zumindest für 6 Jahre aus deren Umklammerung befreien und einen beispiellosen wirtschaftlichen und sozialen Aufschwung herbei führen.

      Burkhard schrieb:

      die erste entstehende demokratische Republik Deutschland war ein nach der Niederlage des 1. Weltkrieges der Versuch eine auf rechtlich abgesicherten Füßen stehendes demokratisches, neues Deutschland aufzubauen, das durch die guten damaligen Politiker wie z.B. Friedrich Ebert in dem Völkerbund und anderen Ländern schon große Anerkennung fand !
      Wie Du schon schriebst, ein Versuch.
      Übrigens erwarte ich von einem Politiker nicht die Anerkennung von fremden Staaten sondern nur die des eigenen Volkes.

      Burkhard schrieb:

      Warum sollte ich diese verbrecherische Regierung die unser Land in unbeschreibliches Unglück gestürzt hat die Welt mit Tod und Vernichtung überschüttet hat und einen Völkermord unvorstellbaren Weises durchgeführt hat, Verbrennungsöfen und Lager sogar für die eigenen Bürger erschaffen hat, in aller Welt getötet und vernichtet hat. Mit keinem Wort denke ich daran diese Verbrecher an der Menschheit zu nennen. und diese Unmenschen sollte ich nach Deiner Meinung erwähnen?
      In unbeschreibliches Unglück haben unser Land nur die Alliierten geführt, denn sie haben unsere Zivilbevölkerung durch Terrorbombardements verbrannt und noch mehr Deutsche nach Kriegsende ermordet und vertrieben.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Burkhard schrieb:

      Zu Dir Hans Maier: Du bist der Meinung dass dieser "BRDDDR" Staat nicht mehr lange am leben istß was bringt dich dazu? Wit haben den Aufbau der vor dem Untergang stehenden Diktatur der DDR geschafft und werden auch die anderen uns bevorstehenden Aufgaben bewältigen ! Grüße aus Aachen, Burkhard

      Die DDR ging, wie der ganze Ostblock, nicht durch Einsicht unter, sondern
      weil sie bankrott waren.
      Das ist der "Westen" und mit ihm die BRD auch. Daher geht sie jetzt genauso unter.
      Die Folgen dieses Bankrottes werden derart grausam sein, daß danach keiner mehr
      mit Demokratten zu tun haben wollen wird.
      MfG
      H.Maier
      "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
      wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses
      miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit
      Deutlichkeit kennt.
      Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind
      begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt
      (Schweizer Historiker) -
      Alfred,- Du schreibst das es ab 1933 mit der deutschen Wirtschaft aufwärts ging,- Aber sagst nicht auf welche Kosten,- Die Kriegswirtschaft war es die den sogenannten Aufschwung Brache mit dem Ausbau des Straßennetzes, der Herstellung von Waffen aller Art. den Bau der Konzentrationslager und der dazugehörigen Öfen. Jeder denkende Arbeiter konnte sich ein Bild machen wohin das führen würde ! In den folgenden Jahren war es für diese Menschen dann zu spät, sie hatten die Waffen geschaffen mit denen sie jetzt selbst getötet wurden , in Russland vermoderten,- oder auf See ersoffen . Du sollst Dir einmal die sehr gute Rede voller Mut und Entschlossenheit von Otto Wels zu dem Ermächtigungsgesetz anhören wo er das braune Gesindel mutig und voller Entschlossenheit in ihre Schranken gewiesen hat. ( Eine Sternstunde in der Deutschen Geschichte ).Die meine große Hochachtung hat!

      Burkhard schrieb:

      Alfred,- Du schreibst das es ab 1933 mit der deutschen Wirtschaft aufwärts ging,- Aber sagst nicht auf welche Kosten,
      Na dann will ich es mal nachholen:
      Auf Kosten der Gewinnmargen der jüdischen Hochfinanz.

      Burkhard schrieb:

      Die Kriegswirtschaft war es die den sogenannten Aufschwung Brache mit dem Ausbau des Straßennetzes, der Herstellung von Waffen aller Art.
      Komisch, 1933 hatten wir doch gar keinen Krieg und sogar 1939 war Deutschland waffentechnisch und logistisch überhaupt nicht konkurrenzfähig mit den Alliierten.

      Burkhard schrieb:

      den Bau der Konzentrationslager und der dazugehörigen Öfen.
      Konzentrationslager hat doch jeden Nation gebaut, das ist doch nichts besonderes. Irgendwo muss man seine Feinde ja unterbringen.

      Burkhard schrieb:

      Jeder denkende Arbeiter konnte sich ein Bild machen wohin das führen würde !
      Hat er ja auch getan und NSDAP gewählt. Das Konkurrenten und missgünstige Staaten Deutschland den Krieg erklärten konnte er auch nicht ahnen.

      Burkhard schrieb:

      In den folgenden Jahren war es für diese Menschen dann zu spät, sie hatten die Waffen geschaffen mit denen sie jetzt selbst getötet wurden , in Russland vermoderten,- oder auf See ersoffen . Du sollst Dir einmal die sehr gute Rede voller Mut und Entschlossenheit von Otto Wels zu dem Ermächtigungsgesetz anhören wo er das braune Gesindel mutig und voller Entschlossenheit in ihre Schranken gewiesen hat. ( Eine Sternstunde in der Deutschen Geschichte ).Die meine große Hochachtung hat!
      Das solltest Du mal näher erklären. Worauf willst Du hinaus ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Burkhard schrieb:

      ...Du sollst Dir einmal die sehr gute Rede voller Mut und Entschlossenheit von Otto Wels zu dem Ermächtigungsgesetz anhören wo er das braune Gesindel mutig und voller Entschlossenheit in ihre Schranken gewiesen hat. ( Eine Sternstunde in der Deutschen Geschichte ).Die meine große Hochachtung hat!


      guck dir lieber mal an wie der Kollege aus Braunau ihn zu nem Klumpen formt.
      Hat der Wels da vorher gesoffen oder warum dieser Singsang?
      Ich finde im Moment leider die Quelle nicht mehr, wo ich gelesen habe, daß Otto Wels von einem jüdischen Bankier, Industriellen oder Großkapitalisten bestochen wurde. Meine ursprpünglich erhebliche Sympathie für diesen - scheinbar - so couragierten Sozialdemokraten hat darunter erheblich gelitten. Mir braucht jetzt keiner mit Adenauer zu kommen. Der war von Warburg und Oppenheim gekauft.
      Hass und Hetze - das sind die neuen Schlagworte.

      Allerdings wird immer gerne nur auf die eine Seite geschaut. Es ist doch immer wieder interessant zu sehen, dass verbale Angriffe offenbar nicht immer dasselbe sind. Was bei bestimmten Demos in Ordnung ist, wird anderes herum scharf verurteilt.
      Einen mitgebrachten Galgen bei einer Dresdener Demo finde auch ich nicht besonders geschmackvoll, aber mit Sicherheit nicht schlimmer als die Forderung nach einer Bombardierung Dresdens - übrigens völlig straffrei.

      Hass und Hetze - das wird mittlerweile jedem unterstellt, der gegen die Regierungspolitik ist. Wer gegen die EU-Bürokratie ist, ist ein Europa-Hasser. Wer TTIP nicht möchte, ist ein Amerika-Hasser. Und wer die Asylpolitik kritisiert, ist natürlich ein Ausländer-Hasser. Es gibt aber auch andere Gründe, die deutsche Zuwanderungspolitik abzulehnen, als Ausländer-Hass. Etwa, dass man sich Gedanken über die Finanzierbarkeit macht oder es einfach für unmöglich hält, Millionen von kulturfremden Zuwanderern zu integrieren.
      u.s.w. Ich lasse ja auch nicht Jeden in meine Wohnung, der vor der Tür steht. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass ich den Menschen vor meiner Tür hasse. Ich will ihn einfach nicht reinlassen, weil es meine Wohnung ist und ich bestimme, wer reinkommt. Hassen werde ich ihn erst, wenn er versucht, sich gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Oder wenn er bereits in meiner Wohnung ist und sich daneben benimmt: Dann schmeiße ich ihn raus - das ist mein gutes Recht.

      Andersdenkenden Hass und Hetze vorzuwerfen, ist natürlich der einfachere Weg, weil man sich dadurch einer rationalen Auseinandersetzung entziehen kann. Gegen "Hater" braucht man schließlich keine Argumente - "die sind ja nur dumm".

      Antwort auf die Forderung der Bombadierung von Dresden

      Ich habe gerade gedacht das ich nicht richtig gelesen habe da fordert tatsächlich ein " Politiker" ? die Bombadierung von Dresden. Das kann doch nicht wahr sein! Wie tief muß mann noch sinken um soetwas zzuu schreiben,- und wo bleiben die Anzeigen gegen diesen sogenannten Politiker? Warum werfen die Grünen so einen unmöglichen Vertreter Ihrer Partei nicht raus? Auch die Worte zu den straffälligen "Besucher" in meinem Haus sid folgerichtig richtig Straftäter gehören nicht in unsere Welt Sie sind Gäste bei uns und haben sich nach unseren Gesetzen zu richten ! Grüße aus Aachen von Burkhard.