Merkel tritt wieder an!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Merkel tritt wieder an!

      Das Merkel sich zur Wahl stellt, ist Psycho Terror am Volk!
      Sie zeigt uns schon die ganze Zeit,
      das wir nichts zu sagen haben und das wir nichts wert sind.
      Unsere Meinung unsere Ängste interessieren sie nicht.
      Wir sind nichts und deswegen trat die auch nicht zurück!
      Ein anderer hätte diesem Druck nicht stand gehalten.
      Das kann nur jemand, der kein Gefühl hat.
      Sie ist ein abartiges Wesen, die darunter litt nicht beachtet zu werden.
      Bis sie dann endlich an der Macht war.
      Sie lässt ihren Schmerz am Volk aus!
      Es wirkt für mich schon seit Jahren unreal.
      Ihr gefallen die Demos den dann hört sie immer wieder ihren Namen.
      Sie zuckt, sie zappelt und wehrt sich vergessen zu werden.

      Alfred schrieb:

      Es ist doch gut das es wieder antritt das Merkel, so ist gewährleistet das die cDu weniger Stimmen als die AfD bekommt.
      ich würde mir das wünschen, aber das wird sicher nicht passieren!
      Und eines ist auch klar. Leider wird das "normale" Volk die Flüchtlingsgeschichte und andere Sachen bis zur Wahl vergessen haben (da ist dann einfach zu viel Zeit vergangen bzw. zuviel Gras drüber gewachsen) und dann wieder brav die CDU und Merkel wählen. Und die aktuelle Regierung wird alles daran setzen, dass bis zur Wahl nichts mehr hochkommt, was für die Merkel schädigend sein könnte.
      Und dann wird am Wahltag die CDU wieder vorne sein und in die Kameras singen, dass das Deutsche Volk doch Sie und Ihre Arbeit bestätigt hat und dass "wir" doch auf den richtigen Weg waren und sind. 00001988
      Und ändern wird sich dann -wie immer- gar nichts!

      Gelegenheit schrieb:

      War doch klar, dass Sie wieder antritt.
      Das Schlimme selbst ist ja eigentlich nicht Ihre erneute Kandidatur, sondern dass weit und breit niemand in Sicht ist, der das machen würde/könnte.

      Momentan ist sie leider noch die Einäugige unter den Weicheiern, solang sich nichts an der Situation ändert, könnte sie noch 100 Jahre alle Wahlen gewinnen.
      Verdammt ich leben noch!

      Um zu wissen, warum wir diese Frau verachten!

      Vergewaltigung in München,
      Mann schleift mit einem Messer zerstochene Frau mittels Auto übern Asphalt.
      Frau wird aus dem 6. Stock geworfen....
      2 Morde mit Vergewaltigung in Freiburg und Umgebung Egal was wir lesen...
      sehr oft kommen Dinge zutage die es früher nicht in diese Häufung gab.
      Das ist Fakt. Und dann stellt sich die Kanzlerin hin und tut so wie wenn das alles toll ist mit der Einwanderung.
      Wenn ich das Wort Integration schon höre und lese wie viele Gelder hier verbraten werden!
      Es handelt sich um ASYLBEWERBER die allesamt wieder nach Hause müssen.
      Warum also 100 Mrd vergraben?
      Ganz einfach Asyl und Einwanderung ist in Berlin das gleiche weil es die Kanzlerin so will!
      Wollen WIR das? Nein! Wollen wir nicht!
      Hochverrat!!!

      "In einer Rede auf der Landesvertreterversammlung der CDU zur bevorstehenden Bundestagswahl hat Schlepperkönigin Angela Merkel am 25. Februar 2017 einen Satz gesagt, der endgültig jede Hoffnung auf den Erhalt des deutschen Staatsvolks vernichtet hat. Lassen Sie sich diesen Satz auf der Zunge zergehen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Jedem muss spätestens jetzt klar sein, dass dies auch offiziell das Ende der Deutschen als dem Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland bedeutet."

      Weiterlesen

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Angela Merkel erklärt die Abstimmung über die "Ehe für alle" zur Gewissensentscheidung und hebt so den Fraktionszwang auf.

      faz.net/aktuell/politik/merkel…ion-frei-15079244-p2.html

      Steht nicht irgendwo im Grundgesetz, dass Abgeordnete generell frei in ihren Entscheidungen und nur ihrem Gewissen verpflichtet sind ? Dass die - lt. GG- Normalität zur Ausnahme erklärt wird, lässt tief blicken. Jetzt dürfen die CDU-Abgeordneten endlich einmal selbständig denken und entscheiden. Sicher sind sie völlig überfordert damit, nach so langer Kanzlerinnen-Diktatur plötzlich eine eigene Meinung haben zu müssen. Dass mir das ja nicht zum Dauerzustand wird! ^^
      Es ist ja auch nicht der erste konservative Standpunkt, den Merkel aus Gründen der Machterhaltung aufgibt (Atomausstieg, Abschaffung der Wehrpflicht, Doppelpass.....). Altkonservative dürften sich durch so eine Politik verprellt fühlen und sich fragen, wozu man überhaupt noch eine CDU braucht. Andererseits hat Frau Merkel die CDU so sehr sozialdemokratisiert und vergrünt, dass man sich fragen muss, wozu man überhaupt noch SPD und Grüne braucht. So etwas passiert eben, wenn man eine ehemalige FDJ-Agitatorin zur Unions-Vorsitzenden macht. An dieser Stelle noch einmal allen Respekt vor Erika Steinbach, welche die richtigen Konsequenzen gezogen hat.

      Gelegenheit schrieb:

      Alfred schrieb:

      Es ist doch gut das es wieder antritt das Merkel, so ist gewährleistet das die cDu weniger Stimmen als die AfD bekommt.
      ich würde mir das wünschen, aber das wird sicher nicht passieren!Und eines ist auch klar. Leider wird das "normale" Volk die Flüchtlingsgeschichte und andere Sachen bis zur Wahl vergessen haben (da ist dann einfach zu viel Zeit vergangen bzw. zuviel Gras drüber gewachsen) und dann wieder brav die CDU und Merkel wählen. Und die aktuelle Regierung wird alles daran setzen, dass bis zur Wahl nichts mehr hochkommt, was für die Merkel schädigend sein könnte.
      Und dann wird am Wahltag die CDU wieder vorne sein und in die Kameras singen, dass das Deutsche Volk doch Sie und Ihre Arbeit bestätigt hat und dass "wir" doch auf den richtigen Weg waren und sind. 00001988
      Und ändern wird sich dann -wie immer- gar nichts!
      Dazu fällt mir bei dem grottendämlichen Volk nur noch das hier ein:

      Wer Schreibfehler findet, darf diese als Andenken behalten.

      Umvolkung im CDU Wahlprogramm:

      Auf Seite 63 findet man das aktuelle Wahlprogramm der CDU. Hier findet sich dieser Satz:

      "Wir wollen, dass die Zahl derFlüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt.
      Das macht es möglich,dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation nachkommen."

      Resettlement = Umsiedlung
      Relocation = Umzug

      D.h. man hätte auch schreiben können: "Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Umsiedlung und Umzug nachkommen.
      Da die Umgesiedelten aus völlig anderen Kulturkreisen stammen, kann man auch guten Gewissens von einer Umvolkung sprechen.
      Es wurde nur in einem Anglizismus etwas versteckt aber die Botschaft ist klar.

      Wer mit der CDU sympathisiert sollte sich das mal auf der Zunge zergehen lassen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Merkel hat sich einen Vorschuss erarbeitet, den so schnell niemand negieren kann. Sie hat Deutschland durch Krisen geführt, ohne dass der Bürger etwas davon gespürt hat. Oder geht es jemandem von euch schlechter, seitdem Merkel am Ruder ist?

      Natürlich ist sie eine Dienerin des Finanzkapitals. Das kann man schlecht abstreiten. Aber trotzdem profitiert auch der kleine Bürger ein bisschen davon, denn je mehr Gewinn die Industrie- und Finanzelite macht, desto mehr hat auch das Volk davon. Natürlich verzögert und mit einem Steigungskoeffizienten <1 und >0, aber das ist den Schäfchen ja egal, solange sie Brot und Spiele haben und keine Zerfallserscheinungen wahrnehmen.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS schrieb:

      Sie hat Deutschland durch Krisen geführt, ohne dass der Bürger etwas davon gespürt hat.
      Na klar, wenn Sie die Lügenpresse beherrscht.

      Ach ja und mir geht es spürbar schlechter. Die Gängelung durch das Regime ist unerträglich geworden.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."