Angepinnt Wen sollte der FC Bayern 2017/18 noch holen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Alfred schrieb:

      Vorschlag:

      James: 50 mio.
      Sanchez: 50 mio.
      Süle: 20 mio.
      Wagner: 10 mio.
      Coman: 20 mio.
      Rudy: 0
      Adler: 0
      Grifo: 10 mio.
      --------------------
      Ausgaben: 160 mio.
      Könnte mir auch Brandt an Stelle von Grifo und Chicharito an Stelle von Wagner vorstellen.
      Da wären dann vermutlich noch mal 15 bis 20 mio. mehr fällig aber das Geld muss rein gesteckt werden,
      wenn man wieder an die europäische Spitze will.

      Wie sind die Chancen die Spieler zu bekommen ?

      James: Hoch, denn Real gibt ihn frei und er will zu uns. Knackpunkt die Ablöse.
      Sanchez: Mittel, denn wer weiß ob er will und wie hoch würde das Gehalt ?
      Brandt: Hoch, denn er will und Leverkusen bekommt nur noch diese Saison eine hohe Ablöse.
      Chicharito: Mittel, zwar will Leverkusen ihn los werden aber er wird stark von der PL angezogen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Gelegenheit schrieb:

      Im Übrigen hat Dybala seinen Vertrag gestern bis 2022 verlängert, der Mann ist definitiv nicht auf dem Markt.
      Deswegen hat ihn Alfred ja auch nicht aufgelistet ;-) Wir brauchen da nicht lange zu diskutieren, so jemand wie Dybala ist hier bei uns ungefähr so realistisch wie Hazard, Veratti, Bale oder Neymar.
      Deshalb müssen wir uns nach Spielern mit ähnlicher/gleicher Qualität umsehen, sei es welche von der "Resterampe" von den ganz großen Klubs (James) oder welche die unzufriedenen bei ihren aktuellen Vereinen sind, die aber bei Real und Barca nicht gebraucht werden (Sánchez). Wenn man will dann bekommt man so auch Weltklasse in die Mannschaft man muss es halt nur wollen. Dass man solche Spieler nicht für 10 Mio bekommt ist halt klar. Ich bin mal gespannt was im Sommer passiert, James und Sanchez sind machbar für uns und absolut notwendig. Bei Hoeneß habe ich aber manchmal das Gefühl dass er am liebsten nur deutsche im Team hätte auch wenn sie Lell, Ottl, Jansen oder Görlitz heißen. Und dann brauchst du dich halt nicht wundern wenn es gegen Real auf die Schnauze gibt.
      Wie bitte schön kommst Du denn darauf, dass Hoeneß nur Deutsche will? Schau Dir die Transfers der letzten Jahre doch mal an, was wir an Deutschen Spielern verpflichtet haben:
      Einen Hummels diese Saison, die Saison davor einen Kimmich und Ulreich und dann wirds schon eng. Und in dieser gleichen Zeit haben wir aber einen Vidal, Costa, Alonso, Bernat, Sanches verpflichtet - nur um einige "Ausländer" zu nennen.

      Aus England brauchen wir niemanden zu holen, da verdienen die Zweitligaspieler ja schon fast soviel wie bei uns und die Ablössummen sind auch jenseits von Gut und Böse - außerdem wüßte ich auf Anhieb keinen finanzierbaren Spieler, der weg möchte und uns verstärken kann.

      Ein James hat 50 Mio Marktwert und ist bis 2020 an Madrid gebunden. Bin mir recht sicher, dass hier nichts zu machen ist. Am Ehesten sehe ich vielleicht noch eine Mini Chance bei Alexis Sanchez, wobei er aber auch gesagt hat, dass er seinen Vertrag bei Arsenal erfüllen will bzw. ich könnte mir vorstellen, dass er da sogar verlängert Quelle
      Belotti bleibt wohl auch beim AC Turin.

      Julian Brand und Benjamin Henrichs aus Leverkusen stehen wohl auch auf der Liste, für mich persönlich sind das aber maximal Perspektivspieler für die Zukunft. Nach den Abgängen von Lahm und Alonso bräuchten wir aber zumindest einen Kracher (mein persönlicher Wunsch)

      Wird wirklich interessant, was kommende Saisons ans Transfers passieren wird. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass Spieler gerne zum frisch gebackenen CL Sieger wechseln möchten :D 00001981
      Huntelaar ist auch frei, er verlässt Schalke zum Ende der Saison.
      Er ist zwar schon 33, kann aber als Ersatzmann ohne großen Verschleiß noch zwei Jahre auf hohem Niveau spielen, außerdem ist er mit seiner Kopfballstärke auch als Brechstange zu gebrauchen.

      Gestern hätte er uns verdammt gut weiter helfen können.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      In Schalke hat ihn am meisten genervt, dass man ihm kein Angebot gemacht hat, es spielt also auch das Geld eine Rolle. Bei der Ablösefreiheit könnten wir ihm sogar mehr als bei Schalke bieten und in Punkto Einsatzzeiten könnte man ihm neben dem Ersatz für Lewa Spiele gegen BuLi Mannschaften ab Tabellenplatz 13 garantieren.
      Er braucht eigentlich nur die Liste der Einsätze unserer Spieler auswerten um zu sehen, dass beim FC Bayern jeder Einsätze bekommt.
      Als 33 Jähriger wird er auch sicher nicht so vermessen sein gegen Lewa zu konkurrieren.
      Seine Alternative wäre ein Stammplatz bei einem mittelmäßigen club in Holland ohne internationale Spiele. Bei uns wäre er voll in der Gemeinschaft internationaler Topstars integriert.

      Also mal nachdenken Uli, Kalle und Carlo.
      Man sollte nicht noch mal so einen Fehler machen sich nicht um einen Fernado Torres bemüht zu haben.
      Der hätte nämlich auch bei uns und nicht Atletico spielen können., jetzt ist die Möglichkeit vertan.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      So, ich habe mich jetzt festgelegt:

      James: 50 mio.
      Sanchez: 50 mio.
      Süle: 20 mio.
      Huntelaar: 0
      Coman: 20 mio.
      Rudy: 0
      Sirigu: 10 mio.
      Brandt: 20 mio.
      --------------------
      Ausgaben: 170 mio.

      Müller: 30 mio.
      Costa: 35 mio.
      Badstuber: 10 mio.
      Benatia: 15 mio.
      -----------------------
      Einnahmen: 90 mio.

      Die verbleibenden 80 mio. sollten doch machbar sein.

      Kader:

      Neuer, Sirigu.
      Kimmich, Rafinha, Alaba, Bernat.
      Boateng, Süle, Hummels, Martinez.
      Thiago, Vidal, James, Sanches, Rudy, Brandt.
      Robben, Coman, Lewandowski, Huntelaar, Ribéry, Sanchez.


      Z.B. könnte vor wichtigen Spielen folgende Mannschaft in der Deppenliga (BuLi) auflaufen:

      ..................Sirigu

      Rafinha - Süle - Martinez - Bernat

      .......Sanches - Rudy - Brandt

      ...Coman - Huntelaar - Sanchez

      Das würde gegen alle verbleibenden 17 Bundesligisten locker reichen.
      Vier Tage später könnte dann ausgeruht und voller Energie diese Mannschaft z.B. gegen Real Madrid auflaufen:

      ......................Neuer

      .Kimmich - Boateng - Hummels - Alaba

      ...........Thiago - Vidal - James

      .....Robben - Lewandowski - Ribéry

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      In deiner Liste sind gute Spieler dabei die wir verpflichten können, das Problem sehe ich mit dem Stürmer. Der hätte diese Saison 9 Monate die Bank drücken müssen damit er zwei Spiele mal 90 Minuten zum Einsatz kommt. Da brauchen wir einen Pizzaro 2.0
      Glaube nicht dass Huntelaar Schalke verlässt weil er zu wenig spielt und sich dann bei uns auf die Bank sitzt um noch weniger zu spielen.
      Doch, Huntelaar ist so gut wie weg, er hat jetzt Burgstaller und Embolo vor der Nase und da ist sogar noch Di Santo.
      Weinzierl plant nicht mehr mit ihm.

      Er hätte bei uns diese Saison mindestens 20 Spiele bekommen, die Hälfte als Einwechselspieler und Lewandowski hätte
      die nötigen Ruhepausen bekommen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Wir müssen definitiv noch 2 richtige "Kracher" verpflichten! James und Sanchez wäre der Hammer dann bräuchte man auch nicht unbedingt noch einen richtigen Mittelstürmer da Sanchez das ja spielen kann. Man könnte sich natürlich noch um einen Pizarro 2.0 bemühen der kein Problem damit hat meistens auf der Bank zu sitzen, das sollte doch kein Problem sein es gibt viele Stürmer die bestimmt gerne nochmal beim FC Bayern unter Vertrag stehen würden.
      Eins weiß ich endtgültig seit heute: Costa ist FC Bayern unwürdig! Der muss schnellstens weg! Müller würde ich am liebsten hinterher schicken allerings wird der wohl hier noch in 5 Jahren rumstümpern...
      Die Frage nach eine Lewandowski Ersatz ist nicht so einfach: Lewandowski ist für mich der beste Mittelstürmer der Welt
      Es müsste jedenfalls ein Stürmer sein, der zumindest mit Abstrichen internationales Niveau besitzt. Außerdem muss er ohne Murren die Rolle als Bankdrücker akzeptieren. Einen Huntelaar könnte ich mir persönlich eventuell vorstellen, aber er will ja bei Schalke weg, gerade weil er dort zu wenig spielt. Und ein Huntelaar setzt sich sicher bei uns nicht freiwillig auf die Bank. Und die Frage ist auch ob er aktuell noch entsprechendes internationales Format besitzt? Wir bräuchten einen 5 Jahre jüngeren Pizarro, aber finde den mal...Und ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass ein Thomas Müller auch zu alter Stärke zurückfindet...
      Hatten wir damals eigentlich für Gerd Müller einen Ersatz?

      Gelegenheit schrieb:

      Hatten wir damals eigentlich für Gerd Müller einen Ersatz?
      Ja hatten wir:

      Erst war es Rainer (Oki) Ohlhauser, der Bayern Stamm Mittelstürmer der 60er Jahre.
      Als Müller kam, spielte er zunächst auf der 6 und nicht auf der 9, die hatte Oki inne.
      Ab Anfang der 70er spielte der Uli den Müller Vertreter.
      Ab 1976 wurden noch Rainer Künkel und Klaus Wunder (Rekordtransfer) geholt, dazu noch
      der Amateure Bomber Jürgen Marek.
      Durchgesetzt hatte sich aber, zur Verwunderung aller K.H. Rummenigge.
      1979 war dann die Ära Müller zuende.

      Das wir nunmehr seit zwei Jahren nur einen Mittelstürmer im Kader haben, ist grob fahrlässig.
      Das hatte ich immer wieder geschrieben.
      Diese Saison kostete es uns das CL Halbfinale.
      Bin mir aber sehr sicher das unsere Führung diesen Fehler korrigieren wird und einen Lewandowski
      Ersatz holen wird.
      Einem Huntelaar würde ich 20 Spiele garantieren, davon mindestens 10 über die volle Spiellänge.
      Wenn dann die Kohle stimmt, wird er kommen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Das Problem soll bei Huntelaar nicht die Kohle sondern die "wenigen" Einsätze sein. Er hat aktuell 19 Einsätze (12 Bundesliga / 4 Euro League / 3 Pokal)
      Auf mehr Einsätze würde er bei uns sicher auch nicht kommen. Und ein Stürmer muss regelmäßig spielen, damit er trifft. Und bei uns ist der Mann hinter Lewandowski überwiegend Bankdrücker. Schwierige Entscheidung: Kein Spieler mit internationalem Niveau setzt sich freiwillig auf die Bank. Und einer der sich ohne Murren auf die Bank setzt hat sicher kaum internatioales Niveau.
      Sandro Wagner wäre evtl auch eine Option, aber er ist aktuell glücklich in Hoffenheim und ist dort gesetzt.

      Anforderungsprofil:
      1. Ü30 Spieler im Herbst seiner Karriere
      2. internationale Klasse
      3. gute Tor Quote
      4. muss sich ohne Murren hinter Lewa einreihen
      5. und ist überwiegend Bankdrücker
      Vorallem die Anforderungen "internationale Klasse" und "Bankdrücker" beissen sich extrem. Ich würde es befürworten, wenn wir etwas mehr Geld in die Hand nehmen und einen Mann vom Kaliber Giroud holen. Denn dann könnte man auch mit 2 Stürmern spielen.

      Achja und unsere Führung sieht es ja nicht als Fehler, dass wir keinen Lewandowski Ersatz haben. Zumindest hat sich keiner entsprechend geäußert.
      Wenn Lewandowski ständig ausfallen würde wäre es fahrlässig gewesen ohne zweiten Stürmer in die Saison zu gehen. Aber er hatte fast alle Spiele machen können und so war keine Notwendigkeit. Zumal wir noch Müller haben der in all den Jahren meistens im zweistelligen Bereich getroffen hatte wie er wollte. Nicht zu vergessen Rib und Rob die immer die Buden machen.

      Einen Stürmer zu bekommen ist kein Problem aber er muss auch Qualität haben, zudem bereit sein sich hinten anzustellen.
      Gelegenheit hat es ja schon richtig beschrieben.

      Als Mandzukic gekommen ist wollte Gomez weg, Als Lewi gekommen ist wollte Mandzukic weg. Kein sehr guter Stürmer setzt sich freiwillig auf die Bank.
      Entweder ein älterer (Huntelaar, Chicharito, Adebayor, Lisandro Lopez, Wagner) oder ein ganz junger Spieler (Moloku, Selke).
      Das Problem bei den jungen ist, dass sie ständig spielen müssen um sich weiter zu entwickeln.

      Mein Favorit wäre Huntelaar.
      Er kennt die Liga, ist international erfahren, hat seine Klasse nachgewiesen und kann als Brechstange aufgeboten werden, da er sogar
      noch der bessere Kopfballspieler als Lewandowski ist.

      Huntelaar:
      526 Spiele - 310 Tore - 68 Vorlagen - Alle 109 Minuten an einem Tor beteiligt.

      Lewandowski:
      442 Spiele - 271 Tore - 91 Vorlagen - Alle 98 Minuten an einem Tor beteiligt.

      D.h. man könnte Lewandowski fast gleichwertig ersetzen.

      Hier noch
      Chicharito:
      342 Spiele - 135 Tore - 48 Vorlagen - Alle 105 Minuten an einem Tor beteiligt.

      Den würde ich auch nehmen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Das mit Huntellar muss man doch genauer betrachten: Meiner Ansicht kann man nur die Quote aus der Bundesliga nehmen - und das eigentlich auch nur der letzten 4 Jahre, denn Tore in der holländischen oder belgischen Liga sind deutlich einfacher zu erzielen wie in der Bundesliga:

      Saison: Spiele/Tore (Vorlagen)

      10/11: 24/8 (1)
      11/12: 32/29 (11)
      12/13: 26/10 (5)
      13/14: 18/12 (1)
      14/15: 28/9 (4)
      15/16: 21/12 (4)
      16/17: 12/1 (-)

      Wenn wir uns die letzten 4 Jahre anschauen, wird die Quote doch schon aussagekräftiger sowie deutlich niedriger. Bei 79 Spielen 34 Tore und 5 Vorlagen: Bedeutet ca. alle 2 Spiele eine Torbeteiligung. Wobei mir das persönlich für einen Lewandowski Ersatz ausreichen würde, mehr kann man eigentlich von einem Bank Stürmer nicht erwarten. Allerdings ist er die letzten 2 Jahre leider auch extrem verletzungsanfällig gewesen, das sollte man auch betrachten. Denn ein verletzter Bank Stürmer bringt uns nichts.

      Chicarito hat eine ähnliche Quote in der Bundesliga wie Huntelaar: In 51 Spielen 27 Tore und 5 Vorlagen. Bei Ihm persönlich glaube ich nicht, dass er sich als Nummer 2 hinter Lewandowski auf die Bank setzen würde...
      Dann nehm am besten seine Tore aus den Jugendmannschaften auch dazu, dann wird seine Quote sicher noch besser und sieht dann noch schöner aus.

      Alfred schrieb:

      D.h. man könnte Lewandowski fast gleichwertig ersetzen.
      Und diese Aussage ist natürlich Quatsch. Huntelaar fehlt so ziemlich alles, um einen Lewandowski auch nur fast gleichwertig zu ersetzen. Ansonsten wäre er in Schalke sicher nicht Stürmer Nummer 4 oder 5 sondern würde dauerhaft spielen - was nicht der Fall ist!
      Und wenn er "ein fast gleichwertiger" Stürmer wäre, dann wäre auch der Marktwert sicher nicht bei 2,5 Mio (Lewandowski ist zurecht 32x so viel Wert)