Angepinnt Wen sollte der FC Bayern 2017/18 noch holen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wen sollte der FC Bayern 2017/18 noch holen?

      Süle für ca. 20 mio. und Rudy ablösefrei (beide Hoffenheim) sind fix.

      Wen sollten wir noch holen ?

      Also wenn es nach mir ginge würde man 120 mio. in die Hand nehmen und noch Keita, Forsberg und Werner aus Leipzig holen und zwar nicht als Ergänzungsspieler aber schätze da spielt Rangnick nicht mit.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Kommt drauf an wer uns verlassen wird im Sommer.

      Badstuber out -> Süle In
      Lahm out -> Kimmich als RV
      Alonso out -> Rudy In

      Das wäre der Stand zum jetzigen Zeitpunkt. Da gibt es aber noch eine Menge Fragezeichen. Es kann noch jede Menge passieren, es kann aber auch sein dass es das schon fast war. Wichtig wäre für mich noch ein offensiver Mittelfeldspieler, unser MF ist zu abhängig von Thiago. Ein James oder Keita wäre ideal wobei ich James für diesen Sommer als realistischer ansehe.
      Dann steht noch ein Fragezeichen hinter Bernat, kann mir vorstellen dass er weg möchte, dann müsste ein neuer LV kommen und dann wäre da noch das größte Fragezeichen: Costa! Die Gerüchte halten sich hartnäckig und ich glaube weiterhin an einen Abgang von ihm. Wäre kein riesiger Verlust da er zwar gut ist aber kein weltklasse Potential hat. Würde ihn ab 45 Mio. abgeben und Ersatz kann eigentlich nur einer werden: Sanchez! Der ist absolute weltklasse, hat große Erfahrung und noch locker 4 gute Jahre vor sich! Außerdem hat er nur noch ein Jahr Vertrag, denke er wird so ziemlich das kosten was man für Costa kriegen kann, also zuschlagen!!!
      Leipzig wird nicht im Traum dran denken ihre besten Spieler auf einmal abzugeben, vor allem nach dem glücklichen Sieg heute können sie sicher mit der CL planen. Keita könnte ich mir irgendwann vorstellen. Ich hoffe nur dass Hoeneß nicht die Marschroute ausgibt möglichst viele deutsche Nationalspieler zu holen, dann würde unsere Qualität im Kader gewaltig abfallen.

      poldi schrieb:

      Ersatz kann eigentlich nur einer werden: Sanchez! Der ist absolute weltklasse, hat große Erfahrung und noch locker 4 gute Jahre vor sich! Außerdem hat er nur noch ein Jahr Vertrag, denke er wird so ziemlich das kosten was man für Costa kriegen kann, also zuschlagen!!!
      Da bin ich bei Dir, man hätte auch noch das Problem eine eventuellen Lewa Ausfalls gelöst, denn Sanchez kann auch Mittelstürmer spielen.
      Wenn es irgendwie geht, bitte mitbieten oder ein direkter Tausch gegen Costa.
      Vielleicht kann auch Vidal noch ein bißchen Überzeugungsarbeit leisten.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Makaay schrieb:

      Leipzig wird nicht im Traum dran denken ihre besten Spieler auf einmal abzugeben, vor allem nach dem glücklichen Sieg heute können sie sicher mit der CL planen. Keita könnte ich mir irgendwann vorstellen. Ich hoffe nur dass Hoeneß nicht die Marschroute ausgibt möglichst viele deutsche Nationalspieler zu holen, dann würde unsere Qualität im Kader gewaltig abfallen.
      Ja, ich glaube auch nicht daran, dass RB seine besten Spieler ziehen lässt, zumal die CL Teilnahme ja immer wahrscheinlicher wird.
      Schätze das die eher noch in Neuzugänge investieren werden.
      Wenn aber einer unbedingt zu uns will, so sollte man zuschlagen.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Mein "realistischer" Wunsch:

      Abgänge:
      Alonso
      Lahm
      Costa
      Badstuber

      Zugänge:
      Süle
      Rudy
      Alexis Sanchez
      James

      Die Transferdifferenz würde uns geschätzt ca. 50 mio. kosten, eine Summe die der FC Bayern locker stemmen könnte.
      Dazu käme allerdings noch Coman, der für 21 mio. abgelöst werden müsste.
      Der Kader wäre dann mit 19 Feldspielern fast komplett, man bräuchte dann noch ein Stürmertalent um
      zwei komplette Mannschaften zu stellen.
      Unklar ist auch noch wer zweiter Torwart bei uns werden soll, denn Ulreich will ja weg.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      Abgänge:
      Alonso
      Lahm
      Costa
      Badstuber

      Zugänge:
      Süle
      Rudy
      Alexis Sanchez
      James
      Das wäre ideal und wir hätten ein breiteres, kreativeres MF und mit Sanchez hätten wir Costa nochmal mit mehr Qualität ersetzt. Außerdem bräuchten man dann erstmal keinen richtigen Ersatz mehr für Lewy denn Sanchez (und in der Bundesliga zur Not Müller) könnten Stürmer spielen. Finanziell absolut machbar für uns und Verbesserung im gesamten Kader: Süle besser als Badstuber, Sanchez besser als Costa, thiago ersetzt Alonso und James ersetzt Thiago. Perfekt! Einzig die RV Position bereitet mir Sorgen, man will da ja unbedingt Kimmich als Ersatz für Lahm spielen lassen, das wird schief gehen mMn. Der Unterschied Lahm -> Kimmich wird unsere im Sommer 18 zwingen einen "richtigen" RV zu kaufen.
      Lahm ist der mit Abstand beste Rechtsverteidiger der Welt, es gibt keinen Ersatz für ihn der auch nur annähernd seiner Leistungsfähigkeit entspricht.
      Deswegen ist die Lösung mit Kimmich alternativlos.
      Er wird vielleicht einige Spiele brauchen um sich auf dem Posten zu etablieren aber die Chance auf einen Stammplatz und seine Spielintelligenz sollten
      ihn für die neue Position prädestinieren.
      Kimmich muss hauptsächlich an seiner Grundschnelligkeit arbeiten.

      In dieser Saison war es ja schon jammerschade, dass so ein Megatalent keinen Stammplatz hatte.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Lahms Klasse hat man Samstag wieder gesehen, mit ihm ist Robben noch stärker als wenn Rafinha auf dem Platz steht.
      Denke auch dass Kimmich rechts spielen kann und wie Alfred richtig sagt, jammerschade diese Saison. ich wüßte allerdings auch nicht wen er hätte verdrängen können. Unter Pep spielte er zwar mehr aber nur wegen der vielen Ausfälle, vor allem auf der IV Position.
      Kimmich könnte auch Alonso "ersetzen" aber nicht so wirkungsvoll wie Lahm auf RV, denn er kann nicht diese genialen langen Pässe spielen, er ist eher läuferisch und kämpferisch stark.
      Den langen Pass kann man nicht so einfach erlernen, dass ist Talent. Laufen und flanken ist da schon eher antrainierbar.
      Für mich ist Thiago der ideale Alonso Ersatz, deswegen braucht man auch einen Ersatz für ihn und das könnte eben James sein.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      Wenn man wie wir alle 3 Hochzeiten gewinnen will, dann braucht man einfach zu den 11 Spielern die auf dem Platz stehen, zumindest weitere 9 in etwa gleichwertige Alternativen. Dass es da Härtefälle gibt, wenn alle gesund sind ist völlig normal. Unter Pep hatten wir dauerhaft 5-8 Ausfälle, da ist das gar nicht so aufgefallen. Aber da kommende Saison Lahm und Alonso aufhören, werden die Reservisten wie ein Sanches, Kimmich oder Bernat auch zu mehr Einsätzen kommen.
      Vorschlag:

      James: 50 mio.
      Sanchez: 50 mio.
      Süle: 20 mio.
      Wagner: 10 mio.
      Coman: 20 mio.
      Rudy: 0
      Adler: 0
      Grifo: 10 mio.
      --------------------
      Ausgaben: 160 mio.

      Costa: 40 mio.
      Müller: 30 mio.
      Benatia: 10 mio.
      Badstuber: 10 mio.
      Lahm: 0
      Alonso: 0
      Ulreich: 0
      --------------------
      Einnahmen: 90 mio.

      Die Differenz von 70 mio. kann ein FC Bayern locker stemmen.

      Mannschaft A:
      Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Vidal, James - Robben, Lewa, Sanchez.

      Mannschaft B:
      Adler - Rafinha, Boateng, Martinez, Bernat - Grifo, Rudy, Sanches - Coman, Wagner, Ribéry.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."
      FC Bayern ist Müller und umgekehrt. Der FC Bayern wird die Integrationsfigur schlechthin sicher nie verkaufen.
      Beide Seiten haben diesen lebenslangen Pakt auch schon einige Male entsprechend bestätigt. Daher ist jede weitere Diskussion um Müller völlig nutzlos, er wird dem FC Bayern erhalten bleiben.
      Schon lustig, nach jedem nicht so gutem oder verlorenem Spiel blüht dieser Thread geradezu auf...