James Rodriguez.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      James Rodriguez.

      Kürzlich war zu lesen, dass Zidane und vermutlich auch Real Madrid, dem Offensivspieler und WM Torschützenkönig keine
      Steine in den Weg legen wird.
      Außerdem würde Carlo Ancelotti diesen Transfer begrüßen.
      Auch der Spieler selbst soll bereits Kontakt zum FC Bayern aufgenommen haben.

      Real hat zwar rund 80 mio. für James gezahlt aber dieser Preis ist längst nicht mehr zu erlösen. Der Marktwert liegt zur Zeit
      bei 50 mio. und ich könnte mir vorstellen, die Ablöse noch auf ca. 40 mio. zu drücken.
      Wenn der zu haben ist und er auch zu uns will sollte man zuschlagen, denn James würde unser Mittelfeld ideal komplettieren.
      Thiago könnte etwas zurück gezogener spielen und die Alonso Rolle übernehmen. Vidal bleibt Abräumer und Antreiber.

      Zwar hat Rummenigge zuletzt dementiert aber das Dementi war sehr allgemein gehalten und wurde ja auch so erwartet.
      Kein Vereinsboss würde ein Interesse an einem Spieler öffentlich bekunden.
      Vielleicht setzen sich die Clubverantwortlichen ja am Mittwoch schon zusammen und fädeln das ein.

      Für mich wird das unser Königstransfer für 2017/18.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Personalie ist wieder konkret.
      James ist anscheinend auch Carlos Wunschspieler:

      sportbild.bild.de/bundesliga/v…lotti-52500418.sport.html

      Sollte James kommen, dürfte für Müller erst mal kein Platz mehr zu sein, fraglich dann auch der Stammplatz für Tolisso denn dann würde
      ich das Mittelfeld mit Thiago - Vidal - James als erste Wahl sehen, dann Sanches - Rudy - Tolisso als Ersatz.
      Auf jeden Fall wäre das der lange erwartete Kracher.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ist wohl beschlossene Sache: 2 Jahre Leihe mit anschließender Kaufoption. Das wäre natürlich eine kostengünstige Möglichkeit, den Spieler zu testen. Der Spieler ist mir schon bei der WM aufgefallen, bevor Ihm Real gekauft hatte. Ist sicherlich eine Bereicherung im kreativen Mittelfeld mit Thiago. Die Frage ist, ob wir Ihn wirklich brauchen?! Der Vorteil den ich sehe, dass er auch auf der Robben bzw. Ribery Position spielen kann.
      Allerdings muss dann Sanches verliehen werden, denn für Ihn ist im Mittelfeld dann absolut kein Platz.

      EDIT: Ist fix - soeben auf der FC Bayern Homepage gemeldet Quelle

      Leihgebühr 5 Mio pro Jahr sowie eine Ablöseklausel in Höhe von 35 Mio falls wir Ihn fest verpflichten sollten. Sollte das tatsächlich so sein, ist das ein Schnäppchen...

      The post was edited 5 times, last by Gelegenheit ().

      Der hat bis jetzt noch nie enttäuscht, ein ganz großer Spieler, ich hätte nie gedacht das wir den kriegen aber ich glaube er wollte unbedingt zu uns und zu Carlo.

      Wir haben jetzt mit Thiago - Vidal - James das vielleicht beste Mittelfeld der Welt, dazu noch Sanches - Rudy - Tolisso in Reserve.
      Jetzt erhoffe ich mir wesentlich mehr Torchancen.
      Die CL an kommen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wir haben jetzt 2 Jahre einen Top Spieler zum Schnäppchenpreis im Kader, freue mich riesig über diesen Coup.
      Sein Marktwert soll bei 50 bis 60 Mio liegen aber bei den überhitzten Preis könnte es auch höher sein.
      Denke dass Ancelotti ein Faktor war um sich für München zu entscheiden. Unter ihm hatte er eine gute Zeit in Madrid.

      Torchchanchen hatten wir genug, leider stand der Pfosten oder Latte über 30x im Weg und dazu noch viele verballerte wie Pokal HF zum Beispiel.
      Seine Vertragsdaten sind ausgespäht worden:

      541.670,-- Netto pro Monat.

      Je 250.000,-- Netto für 12 Tore und 20 Vorlagen.

      Leihgebühr: 6,5 mio. pro Jahr.

      Fixe Ablöse: 42 mio.

      sportbild.bild.de/bundesliga/v…nsfer-52916550.sport.html

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred wrote:

      Seine Vertragsdaten sind ausgespäht worden:

      541.670,-- Netto pro Monat.

      Je 250.000,-- Netto für 12 Tore und 20 Vorlagen.

      Leihgebühr: 6,5 mio. pro Jahr.

      Fixe Ablöse: 42 mio.

      sportbild.bild.de/bundesliga/v…nsfer-52916550.sport.html
      Für einen potientiellen Top Spieler der von Real kommt, ist das jetzt nicht sonderlich erwähnenswert. Ein Müller und Lewandwski verdienen ca 15 Mio Euro was in etwas dem gleichen Netto Gehalt entspricht.

      Makaay wrote:

      es gibt auch keine Lösung um diesen Wahnsinn zu stoppen.
      Es gäbe eine aber die zieht dieses verkommene globalistische System nicht durch.
      Solange immer mehr Geld gedruckt werden, immer mehr aus den Arbeitssklaven heraus gepresst
      und ein "Wachstum" generiert werden kann, wird sich nichts ändern.
      Doch lange wird es nicht mehr dauern und das System ist am Ende, man kann nicht unendlich viel Geld
      aus dem nichts produzieren.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Geld ist doch in Mengen vorhanden, Mateschitz z.B. soll ein Vermögen von über 12 Mrd. besitzen, das sind 12000 !!! Millionen. Er alleine könnte schon ein paar Neymars für RB verpflichten und diese Millionen würde ihn langweilen. Nichts gegen Leipzig finde es ja gut wie sie dort arbeiten.
      China mischt auch noch mit, kauft reihenweise italienische Clubs und pumpt Millionen rein. Dazu die üppigen Fernsehgelder in England.

      Könnte mir vorstellen dass vielleicht eine Lösung wie in China Abhilfe schafft. Dort dürfen künftig nur noch drei Ausländer pro Team spielen. Da hat der Verband einen Riegel vorgeschoben um die Auswüchse zu stoppen.

      Makaay wrote:

      Könnte mir vorstellen dass vielleicht eine Lösung wie in China Abhilfe schafft. Dort dürfen künftig nur noch drei Ausländer pro Team spielen. Da hat der Verband einen Riegel vorgeschoben um die Auswüchse zu stoppen.
      Sehr gut und ich glaube da gibt es auch noch ein Gesetz das 100% Steuer für Transferzahlungen erhoben wird.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wie man in verschiedenen Medien lesen kann, möchte James nach der Ancelotti Entlassung so schnell wie möglich weg aus München und wieder zurück zu Real Madrid.
      Wundert mich eigentlich etwas, da er ja gerade unter Carlo spärlich eingesetzt wurde.
      Hoffentlich kann Jupp ihn durch regelmäßige Einsätze umstimmen.
      Ist aber auch klar dass ein "neuer" Trainer andere Lieblinge hat und dass es sicherlich das eine oder andere prominente Opfer geben wird...
      Im übrigen berichten Goal und Sport davon...

      James Rodríguez

      Hatten wir noch keinen James Strang?
      Aktuell wird gemeldet dass wir die Kaufoption ziehen wollen. Das wäre eine gute Nachricht, James hat sich als Glücksgriff erwiesen und zeigt oft überragende Spiele. Er ist erst 26 Jahre alt und somit eine gute Investition in die Zukunft.
      Ein kleines Dankeschön können wir noch an Ancelotti senden, wenn er auch einiges falsch gemacht hat denke ich dass James wohl ohne ihn nicht bei uns wäre.