Ehe fur Perversling

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Ehe fur Perversling

      Ich dachte DE ist anders als andere WestStaaten. Denk selbsstaendlich. Aber nein. Hier auch Perversen haben gewonnen. Naturlich nicht alle in DE sind Idioten, aber leider Merheit. Was das bedeutet in die Zukunft ? Was lehrt die Geschichte ? Also Untergang. Ich bin gegen einwanderung von Muslimen nach EU aber vielleich diese Muslimen konnen DE uberraschend verandern. Wenn hier gibt es mehr als 30% Muslimen(50! ware super!), konnt man neue muslimische Rechte machen, also gar keine Rechte fur Perversen.(Das bedeutet auch leider Ende des West-Kultur und vielleich Inner-Krieg)
      • Wie ist das moglich dass die Perversen gewonnen haben ? Ich denke DE ist jest wieder ein Heidenland. In Norddeutschland haben das alles die Lutheraner gemacht, sie sind verantwortlich. Das ist keine Gott-kirche. Das ist jest einfach Irr-kirche und Anti- bibel-kirche. Also die Lutheraner glauben jetzt nicht an Luther, an Bibel sogar. Die Frage ist wozu brauchen die Lutheraner jetzt ihre Kirchengebaude und sogenannte Institution - Lutherkirche ? Ich denke die Spitzen-Lutheraner einfach brauchen noch Geld. Es ist sehr einfach gerade Geld von Staat nehmen,und Kirchensteuer ernten. Ohne dieses Geld geht Luther-kirche in 1-2 Jahre zu Grunde.

      bogus wrote:

      Ich dachte DE ist anders als andere WestStaaten. Denk selbsstaendlich. Aber nein. Hier auch Perversen haben gewonnen. Naturlich nicht alle in DE sind Idioten, aber leider Merheit. Was das bedeutet in die Zukunft ? Was lehrt die Geschichte ? Also Untergang. Ich bin gegen einwanderung von Muslimen nach EU aber vielleich diese Muslimen konnen DE uberraschend verandern. Wenn hier gibt es mehr als 30% Muslimen(50! ware super!), konnt man neue muslimische Rechte machen, also gar keine Rechte fur Perversen.(Das bedeutet auch leider Ende des West-Kultur und vielleich Inner-Krieg)
      • Wie ist das moglich dass die Perversen gewonnen haben ? Ich denke DE ist jest wieder ein Heidenland. In Norddeutschland haben das alles die Lutheraner gemacht, sie sind verantwortlich. Das ist keine Gott-kirche. Das ist jest einfach Irr-kirche und Anti- bibel-kirche. Also die Lutheraner glauben jetzt nicht an Luther, an Bibel sogar. Die Frage ist wozu brauchen die Lutheraner jetzt ihre Kirchengebaude und sogenannte Institution - Lutherkirche ? Ich denke die Spitzen-Lutheraner einfach brauchen noch Geld. Es ist sehr einfach gerade Geld von Staat nehmen,und Kirchensteuer ernten. Ohne dieses Geld geht Luther-kirche in 1-2 Jahre zu Grunde.

      Alter, natürlich waren die Lutheraner schon immer eine Zersetzungsbewegung gegen diese Ideologie genannt "Christentum" und damit Wegbereiter einer grenzenlosen Beliebigkeit, wie sie heute sehr weit verbreitet ist.

      Der Islam konnte sich jedoch bisher erfolgreich gegen alle Angriffe gegen seine Philosophie wehren, ja es hat ihn sogar gestärkt.

      Natürlich gelang es dem abendländischen Raubtier-Imperialismus, mittels Tricks, Lügen und Intrigen, das osmanische Reich langsam zu zerstören, so wie sich des Christentums entledigt hat. Mustafa Kemal und Martin Luther sind Brüder im Geiste.

      Die islamisch Welt wurde in Nationen nach westlichem Muster zerbröselt. Aber es gelang ihnen nicht, das Selbstverständnis der Muslime zu verdrehen, ihren Glauben und ihre Traditionen zu verwässern. Bis heute versuchen sie es. Aber sie beißen immer noch auf Granit. Diese Widerstandskraft des Islams finde ich absolut faszinierend.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS wrote:

      Alter, natürlich waren die Lutheraner schon immer eine Zersetzungsbewegung gegen diese Ideologie genannt "Christentum" und damit Wegbereiter einer grenzenlosen Beliebigkeit, wie sie heute sehr weit verbreitet ist.
      Ja Luther hat den 30jährigen Krieg ausgelöst, könnte man sagen... gesetzt den Fall, er war eine eingesetzte Marionette, dann
      war er eine von jenen Kräften, die auch den Islam erfunden haben.

      KiSS wrote:

      Der Islam konnte sich jedoch bisher erfolgreich gegen alle Angriffe gegen seine Philosophie wehren, ja es hat ihn sogar gestärkt.
      Der Islam ist einfach gestrickt, bedient die Denkweisen aller die einen IQ unter 90 haben und damit den der meisten in diesen
      Regionen lebenden, das wußten auch die Erfinder.

      KiSS wrote:

      abendländischen Raubtier-Imperialismus
      wo soll der denn gewesen sein? es gab einmal Erfolgsprogramm, von dem viele Entwicklungen ausgingen, das würde ich
      jedoch nicht so bezeichnen - die Welteroberungspläne des Islam jedoch viel eher.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan wrote:

      Der Islam ist einfach gestrickt, bedient die Denkweisen aller die einen IQ unter 90 haben und damit den der meisten in diesen
      Regionen lebenden, das wußten auch die Erfinder.
      Diese IQ-90er haben mehrere Jahrhunderte lang große Teile der Welt beherrscht und vieles geschaffen, von der unsere moderne Zivilisation noch heute zehrt: de.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%BCtezeit_des_Islam
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3
      Und jetzt mal zurück zum Thema:

      Ich will jetzt gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften nicht verurteilen, aber Ehe und Familie stehen aus gutem Grund unter dem Schutz des GG:
      Um es kurz zu fassen: Mann und Frau bzw. Vater und Mutter bieten nun einmal die natürliche Grundvoraussetzung zur Fortplanzung. Die Lebensgemeinschaft von Mann und Frau ist die Grundlage für Familien, in denen Kinder bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen und bietet die beste Entwicklungsvoraussetzung für ein Kind (funktionierende Beziehung der Eltern vorausgesetzt).
      Zumindest bei der Union war das bislang Konsens, aber Frau Merkel hat diese naturgegebenen Werte geopfert, nur um an der Macht zu bleiben (ist auch irgendwie doof ohne Koalitionspartner, gell?), und viele CDU-Abgeordnete haben trotz erheblicher Selbstzweifel mitgemacht. Die erste Hürde ist hiermit genommen: Die Ehe für alle mit allen ist da. Und was ist der nächste Schritt? Die Ehe für viele mit vielen? Oder vielleicht das islamische Modell (ein Mann, mehrere Frauen - gerne auch minderjährig)? Das würde mich bei unserer ach so offenen und bunten Gesellschaft nicht mehr wundern.

      Muhackl wrote:

      Oder vielleicht das islamische Modell (ein Mann, mehrere Frauen - gerne auch minderjährig)? Das würde mich bei unserer ach so offenen und bunten Gesellschaft nicht mehr wundern.
      Es ist sogar zu vermuten, daß es nichts anderes ist, was dahintersteckt - warum jetzt?

      Für die Freiheiten hätten sie doch längst sorgen können!

      Freiheiten, die in einem genuin europäischen Rahmen vielleicht sogar funktionieren würden, im Heidentum konnte auch jeder
      nach seiner Facon selig werden.

      Abstammungslinien werden vermutlich damit teilweise bedeutungslos.
      Wievielen Kindern man per Adoption dann eine Ersatzfamilie bieten kann, ist die Frage.

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)