G20 Gipfel in Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Me262 schrieb:

      Und ich möchte jetzt ein Beispiel wo "Rechte" über Türken oder Afrikaner herfallen oder Asylunterkünfte abgefackelt werden während die Bullen weggucken.
      okay, hier was mit gewalt. die bullen machen mal wieder nichts.
      spiegel.de/video/neonazi-attac…eht-zu-video-1110518.html

      irgenwie klar, denn viele bullen sind selbst faschisten.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS schrieb:

      Me262 schrieb:

      Und ich möchte jetzt ein Beispiel wo "Rechte" über Türken oder Afrikaner herfallen oder Asylunterkünfte abgefackelt werden während die Bullen weggucken.
      okay, hier was mit gewalt. die bullen machen mal wieder nichts.spiegel.de/video/neonazi-attac…eht-zu-video-1110518.html

      irgenwie klar, denn viele bullen sind selbst faschisten.
      Ich warte immer noch auf das Beispiel für Deine Behauptung. Hier werden Steine auf ein "Linksalternatives Wohnprojekt" (beschönigend für linke Terrorzentrale) geworfen. Wo ist die "abgefackelte Asylunterkunft"? Oder wenigstens der "Türke oder Afrikaner" über den Rechte "herfallen"?

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 schrieb:

      Ich warte immer noch auf das Beispiel für Deine Behauptung. Hier werden Steine auf ein "Linksalternatives Wohnprojekt" (beschönigend für linke Terrorzentrale) geworfen. Wo ist die "abgefackelte Asylunterkunft"? Oder wenigstens der "Türke oder Afrikaner" über den Rechte "herfallen"?
      Nein, darauf wartest du nicht. Du gehst davon aus dass Nazis alle lieb sind. Aber ich muss dich leider enttäuschen. huffingtonpost.de/2014/10/30/p…iert-nazis_n_6074830.html
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3
      "Nazis" wie Du sie nennst sind nicht lieb, dass wäre auch fatal denn dann wären sie Gutmenschen.
      Ich nenne sie lieber Rechte und genau die braucht unser Volk jetzt, sonst geht es in der "negroiden Mischrasse" (Coudenhove Kalergy)
      unter und wird dem gedankenlosen Konsum frei gegeben.
      Vielleicht haben das ja sogar ein paar Bullen begriffen. - wäre schön wenn die Meldung stimmen sollte.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Alfred schrieb:

      "Nazis" wie Du sie nennst sind nicht lieb, dass wäre auch fatal denn dann wären sie Gutmenschen.
      Ich nenne sie lieber Rechte und genau die braucht unser Volk jetzt, sonst geht es in der "negroiden Mischrasse" (Coudenhove Kalergy)
      unter und wird dem gedankenlosen Konsum frei gegeben.
      Vielleicht haben das ja sogar ein paar Bullen begriffen. - wäre schön wenn die Meldung stimmen sollte.
      Du bist wenigstens ehrlich, nicht so wie viele andere Freunde des Braunvolkes, die jede Aggression dieser Leute abstreiten.
      Unbeatable, - Invincible, --> NATO <3

      KiSS schrieb:

      Me262 schrieb:

      Ich warte immer noch auf das Beispiel für Deine Behauptung. Hier werden Steine auf ein "Linksalternatives Wohnprojekt" (beschönigend für linke Terrorzentrale) geworfen. Wo ist die "abgefackelte Asylunterkunft"? Oder wenigstens der "Türke oder Afrikaner" über den Rechte "herfallen"?
      Nein, darauf wartest du nicht. Du gehst davon aus dass Nazis alle lieb sind. Aber ich muss dich leider enttäuschen. huffingtonpost.de/2014/10/30/p…iert-nazis_n_6074830.html
      Also, machen wir es kurz und beenden Dein Rumgeeiere. Den Beweis für Deine Behauptung bleibst Du schuldig.

      Was Deinen Link betrifft: Nach ein paar Zeilen stand da was von Amadeo-Antonio-Stiftung. Ab da brauchte ich nicht weiter zu lesen.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      KiSS schrieb:

      Du würdest auch noch leugnen dass Nazis gewalttätig sind, wenn sie deine Mutter in Krankenhaus geprügelt hätten.
      ....sagt jemand, der auch noch leugnen würde, daß Islamisten gewalttätig sind, wenn sie Deine Mutter gesteinigt, geköpft und verbrannt hätten..

      KiSS schrieb:

      Du bist wenigstens ehrlich, nicht so wie viele andere Freunde des Braunvolkes, die jede Aggression dieser Leute abstreiten.
      Präziser Gebrauch von Begriffen ist nicht Deine Stärke
      Aggression ist etwas anderes als Aufbau, Verteidigung, Prävention, Schutzmaßnahmen usw.

      Aggression = Islam
      Aufbau, Verteidigung, Prävention, Schutzmaßnahmen usw.= Nationalsozialismus

      Hoast es?

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      KiSS schrieb:

      Me262 schrieb:

      Also, machen wir es kurz und beenden Dein Rumgeeiere. Den Beweis für Deine Behauptung bleibst Du schuldig.
      Mit so einer Antwort habe ich bei dir Vogel gerechnet. Du würdest auch noch leugnen dass Nazis gewalttätig sind, wenn sie deine Mutter in Krankenhaus geprügelt hätten.
      Du weichst aus und verlegst Dich auf Beschimpfungen. Ich habe keinerlei Aussage zu "Nazis" gemacht, ich habe lediglich Dich aufgefordert Deine Behauptung zu belegen. Und es kam nur heiße Luft.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Schwamm drüber!

      Gerade einmal einen Monat ist es her, dass ein enthemmter Mob plündernd und randalierend durch Hamburgs Straßen zog. Die Spuren der Verwüstung sind beseitigt, und vergessen ist die Debatte über den Linksextremismus und im besonderen über die "Rote Flora", deren Schließung offensichtlich kein Thema mehr ist. Das Extremistennest darf weiter florieren. Ich habe auch nicht ernsthaft geglaubt, dass sich nach den Krawallen irgendetwas ändern würde. Dafür ist der Rückhalt, den die Linksextremen in den einschlägigen Parteien (SPD, Grüne und SED-Fortsetzer), in den Medien und sogar bei den Gerichten, die sich an die Spitze der Verharmloser stellen, finden, viel zu stark. Rechtsstaat - das war einmal.
      Natürlich, die Linken sind einst angetreten zum "Marsch durch die Institutionen". Inzwischen sitzen sie drin. Ob Politik, Rechtswesen oder sonstwas: An allen Schaltstellen hocken gutversorgte Kommunistenschweine.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Immerhin gab's jetzt mal ein ernstzunehmendes Urteil:

      Zwei Jahre und sieben Monate Haft für einen Krawall-Touristen aus den Niederlanden

      faz.net/aktuell/politik/polize…ner-15172399.html?GEPC=s3

      Er hätte ruhig noch eine Draufgabe vertragen, aber immerhin ist ein Anfang gemacht. Hoffentlich bleibt es nicht bei diesem einzelnen Urteil.
      Die rund 40 Zuschauer reagierten geschockt auf das Urteil.
      Waren wohl lauter linke Radaubrüder und TAZ-Schreiberlinge im Publikum? Die sollen ruhig geschockt sein 00001987
      Selbst der Richter sagt er erwartet daß die Verteidigung in Berufung geht. Dabei wird mit Sicherheit ein anderes Urteil rauskommen. Das ist jetzt nur reine Schau so kurz vor der Wahl.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Jetzt hat's dem Gericht doch einmal gereicht - Bewährung verspielt!

      Ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Senegal (vorbestrafter Dealer), warf beim G20 Flaschen auf die Polizei und bekam dafür eine 16-monatige Haftstrafe mit zugleich Haftverschonung. Mohammed K., der eigentlich überhaupt nicht mehr in Deutschland sein durfte, zeigte sich für diesen Migranten-Bonus der deutschen Kuschel-Justiz sehr undankbar.

      mopo.de/hamburg/bewaehrung-ver…ss-hinter-gitter-29496936
      Mohammed K. muss 16 Monate in Haft. Wahrscheinlich wird er in dieser Zeit nach Italien abgeschoben, wo er seinen ersten (abgelehnten) Asylantrag gestellt hat.
      Da wäre ich mir aber nicht so sicher. Wenn nach einer gewissen Zeit das öffentliche Interesse abkühlt, und genug Gras über die Sache gewachsen ist, sieht es meistens ganz anders aus :cursing:
      Jetzt hat man die Kosten für den G20 veröffentlicht. Im Moment stehen wir bei 72 Millionen, aber da ist noch nicht mal alles drin!

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"