Angepinnt WM 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Solche Siege können einen gewaltigen Motivationsschub auslösen. Realistisch betrachtet gehört Deutschland jetzt wieder zum erweiterten Favoritenkreis, allerdings gehören dazu bestimmt ein Dutzend Teams.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Makaay schrieb:

      Auffallend dass es bei dieser WM sehr viele Treffer erst in letzter Minute gibt.
      Bzw. nach der letzten MInute. "Ein Spiel dauert 90 Minuten" gilt ja schon lange nicht mehr. Heute sind es mindestens 93, eher 97 oder 98. ;)

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Szenario:
      Schweden - Mexico 1:0
      DFB - Korea 1:0

      DFB, Mexico, Schweden: Alle hätten 6 Punkte und 3-2 Tore.
      D.h. es zählen die Ergebnisse untereinander und die Spiele gegen Korea fallen flach:

      1 DFB: 3 Punkte 2-2 Tore
      2 Schweden: 3 Punkte 2-2 Tore
      3 Mexico: 3 Punkte 1-1 Tore

      Das hieße Mexico ist raus, weil ein Tor zu wenig geschossen.
      DFB Gruppensieger da Schweden im direkten Vergleich besiegt wurde.
      Bei einem 2:1 von Schweden gegen Mexico sähe es aber so aus:

      1 Schweden: 6 Punkte 4-3 Tore
      2 Mexico: 6 Punkte 4-3 Tore
      3 DFB: 6 Punkte 3-2 Tore

      Das hieße DFB ist raus, weil ein Tor zu wenig geschossen und Schweden vor Mexico weil im direkten Vergleich
      Schweden gewonnen hat.

      Fazit:
      DFB ist nur sicher weiter bei einem Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied.

      Habe ich das richtig interpretiert ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Muhackl schrieb:

      im Achtelfinale ist für die DFB-Elf Schluß
      Glaube ich auch, da sie vermutlich Gruppenzweiter wird und dann auf Brasilien treffen würde, die
      wahrscheinlich Gruppensieger werden.
      Brasilien ist zwar nicht unschlagbar aber nach dem 1:7 von 2014 bis in die Haarspitzen motiviert.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Kolumbien führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen die Pollacken.
      Peinlich der Auftritt von Lewandowski, da ist auf der anderen Seite Falcao um Klassen besser.
      Kein Wunder das sich kein Abnehmer für den Pollacken findet.
      Zuckerpass von James genau auf den Kopf von Supertalent Mina von Barca.

      Jetzt noch das 2:0 und Polen ist raus.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Makaay schrieb:

      der wird schon 33 und würde uns höchstens noch 1 oder 2 Jahre helfen.
      Manche sind 36 (Ibrahimovic) und liefern noch ab, manche sind 33 (C. Ronaldo) und immer noch Weltklasse, manche sind 29 (Lewandowski) und bereits fertig.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Szenario:
      Schweden - Mexico 1:0
      DFB - Korea 1:0

      DFB, Mexico, Schweden: Alle hätten 6 Punkte und 3-2 Tore.
      D.h. es zählen die Ergebnisse untereinander und die Spiele gegen Korea fallen flach:

      1 DFB: 3 Punkte 2-2 Tore
      2 Schweden: 3 Punkte 2-2 Tore
      3 Mexico: 3 Punkte 1-1 Tore

      Das hieße Mexico ist raus, weil ein Tor zu wenig geschossen.
      DFB Gruppensieger da Schweden im direkten Vergleich besiegt wurde.
      Bei einem 2:1 von Schweden gegen Mexico sähe es aber so aus:

      1 Schweden: 6 Punkte 4-3 Tore
      2 Mexico: 6 Punkte 4-3 Tore
      3 DFB: 6 Punkte 3-2 Tore

      Das hieße DFB ist raus, weil ein Tor zu wenig geschossen und Schweden vor Mexico weil im direkten Vergleich
      Schweden gewonnen hat.

      Fazit:
      DFB ist nur sicher weiter bei einem Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied.

      Habe ich das richtig interpretiert ?
      Ja hast Du richtig interpretiert. Ich gehe mal davon aus, dass wir gegen Korea gewinnen, die Frage ist, ob wir es schaffen, mit mehr als einem Tor Unterschied zu gewinnen. Gewinnen wir 1:0 und Schweden gewinnt mit einem Tor Unterschied größer als 1:0 (also 2:1, 3:2, 4:3) sind wir draußen.
      Ich persönlich glaube aber nicht, dass Schweden Mexiko schlägt, daher gehen wir wohl als Gruppenzweiter ins Achtelfinale voraussichtlich gegen Brasilien. Die haben mich bisher auch nicht sonderlich überzeugt, aber die wollen 100% Revanche für das 1:7 vor 4 Jahren im eigenen Land haben. Und ich könnte mir vorstellen, dass dann für Deutschland spätestens im Achtelfinale Schluss ist. Und ganz ehrlich: Mehr hat Deutschland trotz des Siegs gegen Schweden nicht verdient, dafür ist Deutschland viel zu löchrig in der Abwehr und lassen viel zu viele Konter zu. Das 2:1 gegen Schweden war aufgrund der 2. halbzeit verdient, aber mit etwas mehr Glück der Schweden liegen wir auch wieder in der ersten Halbzeit mit mehr als einem Tor zurück und müssen uns bei Schiri bedanken, dass der keinen (meiner Ansicht nach recht klaren) Elfmeter pfeift.
      Das Spiel kann wohl einen Schub geben, aber ich denke, dass wir dieses Jahr bei der Vergabe des WM Titels keine Rolle spielen werden.
      Überzeugt hat mich bisher Belgien, aber vor allem Kroatien - die haben ein richtig gutes Team zusammen.
      Die Negertruppe aus Französisch-Guyana ist auch ziemlich stark, zumindest individuell. Da die aber eher für den eigenen Marktwert spielen und nicht für Frankreich, hoffe ich, dass es sie bald kalt erwischt.

      Italien ist nicht dabei, Spanien überaltert, Belgien und England fliegen gesetzmäßig irgendwann raus, D und Brasilien spielen jetzt schon gegeneinander - das könnte diesmal wirklich ein Überraschungsweltmeister wie Kolumbien oder Kroatien werden.

      Wahrscheinlicher ist aber - sonst hieße es ja nicht Überraschung -, dass die Turniermannschaften wie D, Spanien und Argentinien sich mit Dusel und Zähigkeit retten und dann das Ding bis zum Ende durchziehen.
      Wie sich jetzt herausstellte hätte das Ausgleichstor von Spanien nicht gegeben werden dürfen. Nicht wegen Abseits, das war es nicht. Aber der Eckball wurde von der falschen Seite ausgeführt! Kein Witz.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Im Moment sieht das für Argentinien sehr schlecht aus. Hoffen wir mal daß Messi rausfliegt!

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"