Angepinnt Wen sollte der FC Bayern 2018/19 holen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mir fallen eigentlich nur 5 Namen ein die mit RL auf einem Niveau sind:

      Aguero (unrealistisch)
      Suarez (unrealistisch, zu alt)
      Kane (unrealistisch)
      Icardi
      Dybala

      Wenn wir die beiden letztgenannten ohne viel draufzuzahlen als Ersatz bekommen würden, dann würden wir ernsthaft überlegen da bin ich mir sicher. Allerdings müsste man dann wohl circa 100 Mio Ablöse für RL kassieren ansonsten wären diese Transfers nicht machbar ohne 50 Mio Minus zu machen. Und da sind wir dann bei der Frage ob Real soviel bereit wäre für ihn zu bezahlen? Wollen sie ihn überhaupt unbedingt? Ich habe da meine Zweifel, er ist nicht mehr der jüngste und ein Kane ist der kommende Weltstar, denke auf den schaut Real eher...
      Es ist doch nur für eine Saison und da die beste Lösung um im Angriff gefährlich zu bleiben.
      Nochmal: Benzema und Lewandowski sind fast gleich alt und können beide noch locker
      zwei bis drei Jahre spielen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      ....aber nicht gleich stark! Benzema hat extrem nachgelassen finde ich. Nicht umsonst wird der regelmäßig ausgepfiffen von den eigenen Fans. Hätten die einen passenden Ersatz in der Hinterhand gehabt dann wäre der da längst Geschichte! Im übrigen finde ich Benzema auch vom Charakter und vom allgemeinen Erscheinungsbild eher nicht passend für den FC Bayern.

      poldi schrieb:

      ....aber nicht gleich stark!
      Das kannst Du erst beurteilen wenn er mal eine Saison beim FC Bayern spielt.

      poldi schrieb:

      Benzema hat extrem nachgelassen finde ich. Nicht umsonst wird der regelmäßig ausgepfiffen von den eigenen Fans
      Bei Real wird er von Zidane geschnitten und fühlt sich nicht mehr wohl, d.h. zur Zeit kann er gar nicht
      erfolgreich Fußball spielen.

      poldi schrieb:

      Im übrigen finde ich Benzema auch vom Charakter und vom allgemeinen Erscheinungsbild eher nicht passend für den FC Bayern.
      Na ja, schlechter als der Söldner Lewandowski ist er auch nicht.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      So ist es manchmal mit den Transfers, da ist schnell viel Geld verbrannt. Alexis Sanchez verdient 690.000 !!!!! € Grundgehalt pro Woche und konnte bis jetzt noch keinen Fuß in fassen in Manchester. In bisher zehn Pflichtspielen nur 1 Treffer, Mourinho verzichtete in der letzten FA-Cup-Runde sogar komplett auf ihn.
      Wenn ich daran denke wir wären tatsächlich eingestiegen bei dem Poker um ihn dann dreht sich im nachhinein noch der Magen bei mir rum bei dieses Summen. Bis jetzt ein absoluter Flop.
      Dann sollten wir uns nochmals ganz genau überlegen ob wir unseren Lewa Torgaranten abgeben.
      Innenverteidiger brauchen wir eigentlich keinen, da sind wir hervorragend besetzt.
      Aktuell stellt sich nur die Robbery Frage und was mit Bernat sowie Rafinha passiert. Aussen kommt Gnabry zurück. Er hatte in Hoffenheim sehr gute Spiele gezeigt und geniale Tore gemacht. Goretzka ist verpflichtet, Rudy will bleiben und Vidal hatte erst vor kurzem gesagt dass es ihm in München gut gefällt. Eigentlich müssten wir noch einen Mittelfeldspieler abgeben.

      Makaay schrieb:

      Innenverteidiger brauchen wir eigentlich keinen, da sind wir hervorragend besetzt.
      Wir haben nur drei, brauchen aber vier um jede Stelle doppelt zu besetzen.
      Den Stuttgarter Pavard gibt Dietrich wahrscheinlich nicht frei, da ergibt Corbo
      schon einen Sinn.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ihr könnt ja hier diskutieren so viel Ihr wollt. Das ändert nichts daran daß wirkliche "Superstars" nicht zu den Bayern gehen werden. Der Konzentrationsprozess in Europa schreitet weiter fort, derzeit wird gerade die Bundesliga abgehängt. Die Stars wollen nur noch in die PL oder nach Spanien, Neymar nach PSG war eine Ausnahme.

      Das hat die UEFA selbst verschuldet, in der Gier nach immer mehr Fernseheinnahmen hat man Beschlüsse gefasst (z.B. die Änderung der Fünf-Jahres-Wertung) die die immer gleichen Länder nach vorne bringen, man muß sich nur mal die Halbfinalisten der letzten zehn Jahre anschauen.

      Bald ist natürlich das Ende der Fahnenstange ereicht, wenn nur noch Spanier und Engländer Spiele gucken verdient man auch nichts mehr. Aber bis dahin, und da freue ich mich auch nicht drüber, werden die Bayern auf der Strecke bleiben bzw. ins zweite Glied zurücktreten.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Me262 schrieb:

      Ihr könnt ja hier diskutieren so viel Ihr wollt. Das ändert nichts daran daß wirkliche "Superstars" nicht zu den Bayern gehen werden. Der Konzentrationsprozess in Europa schreitet weiter fort, derzeit wird gerade die Bundesliga abgehängt. Die Stars wollen nur noch in die PL oder nach Spanien, Neymar nach PSG war eine Ausnahme.

      Das hat die UEFA selbst verschuldet, in der Gier nach immer mehr Fernseheinnahmen hat man Beschlüsse gefasst (z.B. die Änderung der Fünf-Jahres-Wertung) die die immer gleichen Länder nach vorne bringen, man muß sich nur mal die Halbfinalisten der letzten zehn Jahre anschauen.

      Bald ist natürlich das Ende der Fahnenstange ereicht, wenn nur noch Spanier und Engländer Spiele gucken verdient man auch nichts mehr. Aber bis dahin, und da freue ich mich auch nicht drüber, werden die Bayern auf der Strecke bleiben bzw. ins zweite Glied zurücktreten.
      Ganz ehrlich, ich möchte einen Neymar bei uns auch nicht sehen - und schon gar nicht für 222 Mio. Für den hätte ich noch nicht einmal 100 Mio bezahlt, obwohl er angeblich mehr wert ist. Und es ist natürlich klar, dass die fertigen Superstars die PL oder Spanien bevorzugen.
      Nichtsdestotrotz wird der FC Bayern aufgrund seiner Philosophie nie auf der Strecke bleiben bzw. ins zweite Glied rücken!
      Ich bin mir sicher, dass der FC Bayern jährlich auch mindestens einen "100 Mio plus Transfer" stemmen könnte, aber es eben nicht einsieht, soviel Geld für einen Spieler auszugeben, was ich absolut nachvollziehen kann.
      PSG gibt diese Saison knapp ne halbe Milliarde aus und die sind im CL Achtelfinale schon raus, genau wie z.B. ManU, Tottenham oder Chelsea - also Geld schießt nicht immer Tore, sonst müssten vorallem die PL Clubs CL Seriensieger sein...
      Und wenn man sich anschaut, mit welchen Bedingungen bzw. wie geschickt oder günstig wir einen James (Leihe mit Kaufoption) oder einen Tolisso geholt haben, sehe ich auch für die Zukunft eher rosig denn schwarz.
      Und es gewinnt auch nicht immer die beste Mannschaft die CL, sondern da kommen viele "kleine Sachen" wie Glück, Schiri, Tagesform, Verletzungen usw. mit dazu. Aber der FC Bayern ist auch diese Saison sicherlich stark genug, die CL zu holen.
      Ich sehe z.B, Alonso, James und Thiago schon als Weltklasse Spieler die den Weg nach München gefunden haben. Dazu konnten wir Ribery, Neuer, Lahm und Robben zu ihren besten Zeiten halten, die besitzen ebenfalls das Prädikat Weltklasse.
      Allerdings wie definiert man Superstars? Für mich gibts seit Jahren nur 2 Superstars: Messi und Ronaldo, aber die hätte auch kein anderer Verein dieser Erde bekommen. Von denen ist ein Neymar noch Meilenweit entfernt-

      Natürlich wird es nicht leichter die CL zu gewinnen aber das war es in den vergangenen 20 auch nicht für uns.
      Nach den Ereignissen und trends der letzten Wochen vermute ich folgende Abgänge:

      Boateng.
      Er will weg, warum auch immer, vielleicht fehlt ihm die PL.
      Geschätzter Transfererlös: 80 mio. Euro.

      Rudy.
      Bei uns nur Aushilfe, wird von Schalke und Stuttgart umworben.
      Geschätzter Transfererlös: 15 - 20 mio. Euro, evtl. Tauschgeschäft mit Stuttgart.

      Vidal.
      Will zwar bei uns bleiben, wird aber von der Serie A und der PL (Chelsea) heftig umworben.
      Geschätzter Transfererlös: 50 mio. Euro.

      Robben.
      Wird wohl bei uns aufhören, vielleicht noch ein Jahr in Holland (PSV).

      Lewandowski.
      Ist für den FC Bayern nicht mehr zumutbar. Zerrüttetes Verhältnis zu Mannschaft und trainer. Real Interesse ?
      Geschätzter Transfererlös: 100 mio. Euro, evtl. Tauschgeschäft mit Real Madrid.

      Renato Sanches.
      Kehrt nach Ausleihe zurück und wird wohl wieder verliehen.

      An neuen Spielern stehen nur fest:
      Mai, Goretzka, Gnabry.
      D.h. wir brauchen neue Spieler.

      Spekulation:

      Folgende Spieler könnte ich mir vorstellen:

      Pavard.
      Vom VfB Stuttgart, evtl. Tausch mit Rudy.

      Bale.
      Von Real, evtl. Tausch mit Lewandowski.

      Icardi.
      Müsste von Inter losgeeist werden, würde sicher nicht einfach und auch nicht billig.
      Geschätzte Ablöse: 100 mio. Euro.

      DeLigt.
      Von Ajax Amsterdam, wird von halb Europa gejagt. Würde sicher nicht ganz billig.
      Geschätzte Ablöse: 40 mio. Euro.

      Wenn das alles klappen würde, hätten wir einen Superkader, dazu noch stark verjüngt:

      Neuer, Ulreich.
      Kimmich, Rafinha, Süle, De Ligt, Hummels, Pavard, Mai, Alaba, Bernat.
      Martinez, Tolisso, Thiago, Goretzka, Müller, James.
      Bale, Gnabry, Icardi, Wagner, Coman, Ribéry.

      Könnte finanziell locker gestemmt werden. Man müsste mit einem Transferminus von ca. 10 bis 30 mio. rechnen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Sollte Boateng gehen haben wir mit Mai einen Innenverteidiger,dazu bräuchten wir noch einen erfahrenen.
      Rudy will erst mal abwarten was Kovac plant, evtl. ist Schalke an einem Leihgeschäft interssiert
      Vidal will auch bleiben aber warten wir mal was es für Angebote gibt
      Allerdings sind wir im Mittelfeld überbesetzt, da können wir einen abgeben und brauchen niemanden zu holen.
      Pep baggert wohl wieder an Thiago, aber es gibt auch Gerüchte dass Barca ihn wieder will.
      Robben zögert noch, möglich dass er geht dann kommt aber Gnabry der sich super entwickelt hat.
      Bei Lewandowski sieht es aus als ob er seinen Abgang provoziert. War schon Ende der Saison als er der Mannschaft vorgeworfen hat sie hätte ihn nicht genügend unterstützt um Torschützenkönig zu werden.
      Goretzka hatte mir nicht gefallen in den letzten Wochen, da muss er sich bei uns gewaltig steigern.

      Vielleicht hat aber auch Kovac den einen oder anderen auf dem Zettel den er gerne hätte. Es wird spannend im Sommer.

      Makaay schrieb:

      Sollte Boateng gehen haben wir mit Mai einen Innenverteidiger,dazu bräuchten wir noch einen erfahrenen.
      Am besten gleich zwei, sollte einer nicht einschlagen, zumindest sollte man sich bei De Ligt und Pavard bemühen.
      Pavard könnte auch bei der WM groß raus kommen, denn Stammverteidiger Koszielny ist verletzt und fällt aus.
      Dann wäre er wahrscheinlich schwer bezahlbar und von vielen clubs umworben.
      Rudy ist Stuttgarter und der VfB würde ihn liebend gerne verpflichten, da muss doch was gehen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche