Angepinnt Wen sollte der FC Bayern 2018/19 holen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nach dem was ich heute gegen PSG gesehen habe, könnte ich mir noch folgende Wechsel vorstellen:

      Boateng zu PSG und dann Pavard sofort holen.
      Rudy zum VfB, mit Paul Will haben wir einen gleichwertigen Ersatz aber mit Perspektive.
      Der VfB wird sicher einlenken wenn er Rudy bekommt, den wollten die doch schon immer.

      Finanziell ist das auch locker stemmbar, denn Boateng sollte locker noch 50 bis 60 mio. bringen.
      Pavard kriegen wir eventuell für 20 bis 30 mio. + Rudy.

      Dann wäre der Kader richtig gut verjüngt ohne groß an Qualität einzubüßen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Kovacs sagte dass unser Neuzugang Davies im November zum FC Bayern stoßen soll. Er soll in München gleich mit den Profis trainieren und im neuen Jahr in der Bundesliga zum Einsatz kommen. „Wenn man so viel Geld ausgibt für einen Spieler, wird man ihn sicherlich nicht in der zweiten Mannschaft parken“, meint Kovac.

      Der Kanadier wäre in der Rückrunde auf den offensiven Außenbahnen eine weitere Alternative zu Robben, Ribéry, Gnabry und Coman. Bin gespannt was Junge drauf hat.
      Ramsey ist doch Mittelfeldspieler, gerade da haben wir immer noch ein Überangebot trotz den Abgängen von Vidal und Rudy.
      Vielleicht drängt auch James auf einen Wechsel. Bin großer Fan von ihm und in den letzten Wochen war er wohl unzufrieden wegen seinen Einsatzzeiten, wenn er dann aber gespielt hatte, konnte er nicht überzeugen.

      In Madrid hatte er Probleme mit dem Trainer und jetzt bei uns wieder? Da stellt sich die Frage ob immer an den Trainern liegt oder sich der Spieler auch mal hinterfragen sollte.

      Makaay schrieb:

      In Madrid hatte er Probleme mit dem Trainer und jetzt bei uns wieder? Da stellt sich die Frage ob immer an den Trainern liegt oder sich der Spieler auch mal hinterfragen sollte.
      Der Gedanke kam mir auch schon. Sicher ein guter Fußballer aber er hat scheinbar ein Problem mit der Bank und Trainern, die Ihn auf diese setzen. Und so wie ich gelesen habe, plant der FC Bayern kommende Saison ohne Ihn.
      Quelle
      Ramsey wurde dem FC Bayern angeboten, eine Einigung gibt es noch nicht. Allerdings ist sein Berater der selbe wie beim Transfer von Davies. Da kann es sein dass durchaus schon erste Gespräche geführt wurden.
      Bei James haben wir nach wie vor alles in der Hand, hoffe dass er bleibt. Wenn er anders plant wird sein neuer Verein sicher mehr als die 40 Mio an uns zahlen müssen um diese Option abzukaufen. Sein Marktwert liegt aktuell bei 80 Mio.
      In Kanada ist er schon jetzt eine ganz große Nummer und 8 Tore nebst 10 Vorlagen in 31 MLS Spielen ist
      für so einen jungen Spieler auch sehr gut.
      Ich hoffe nur, dass er nicht so einschlägt wie er aussieht.

      Ich würde gerne mal einen "Kontersturm" mit Coman - Gnabry - Davies bei uns auflaufen sehen.
      Dazu müsste aber mal das Umschaltspiel mehr trainiert werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ich persönlich bin da eher skeptisch. Bei uns hat es eigentlich noch keiner dieser jungen "Top" Talente geschafft, Fuß zu fassen - und da gab es einige:
      Sinan Kurt, Dale Jennings, Usami, Ernesto Sosa, usw.
      Der Junge mag zwar in Kanada ein Top Spieler sein, aber die kanadische Liga ist zu vergleichen mit was? 3. Bundesliga?
      Gerne lasse ich mich positiv überraschen, aber ich persönlich glaube da nicht dran, dass wir da eine Verstärkung geholt haben...
      Na da halte ich doch mal dagegen das erst vor kurzem Süle, Kimmich und Coman zu uns gekommen sind die es ebenfalls geschafft haben. Sanches ist auf einem guten Weg.

      Bei unserem super Kader ist es natürlich extrem schwer sich durchzusetzen aber da liegt es auch am Spieler und seiner Einstellung zum Beruf sich aufdrängen zu wollen.

      Du hast Kurt aufgezählt, der ist als Jungprofi mit gutem Gehalt total durchgedreht, er flog mal kurz mit Kumpels nach Cannes, dort haben sie dann einen Helikopter angemietet, der hatte zuviele Flausen im Kopf.... er hat es nirgends mehr geschafft.
      Mein Wunsch.

      Zum Saisonende weg:
      Boateng, Hummels, Müller, Lewandowski, Robben und Ribéry, mit ein wenig Glück und Verhandlungsgeschick erlöst man noch so um die 200 mio. an Ablöse.

      Dann holen:
      Lukas Klostermann (RB Leipzig) - Schon im Winter für ca. 15 mio.
      Matthijs DeLigt (Ajax) - Muss man wohl an die 80 mio. bieten.
      Benjamin Pavard - AK von 35 mio.
      Timo Werner - Wird auch mindestens 80 mio. kosten.
      James Rodriguez - Kaufoption über 42 mio. ziehen.

      Dazu die Jungen Lukas Mai und Meritan Shabani in den Profikader aufnehmen.

      Das ganze müsste mit einem geplanten Transferminus von 50 mio. eigentlich locker stemmbar sein und dann hätte man eine
      richtig gute erste Mannschaft, z.B.:

      ...............Neuer

      Pavard - Süle - DeLigt - Alaba

      ...Thiago - Kimmich - James

      ...Gnabry - Werner - Coman


      Ulreich - Rafinha, Mai, Martinez, Klostermann - Sanches, Tolisso, Goretzka - Davies, Wagner, Shabani

      Ein Angriff mit Gnabry, Werner und Coman dürfte wohl der schnellste Sturm Europas sein und wenn man dann noch das taktische Element des schnellen Umschaltspiels nach vorne im training einbaut, werden viele tolle Tore fallen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      poldi schrieb:

      Für mich würde da ein Außenstürmer fehlen...
      Nur wenn Davies nicht einschlägt.
      Dann sind da auch noch Jeong, Evina und Batista Meier.

      Dazu sind alle Stürmer sehr flexibel einsetzbar.
      Wenn noch Geld übrig wäre, würde ich noch Jovic von Eintracht Frankfurt dazu holen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche