Angepinnt Wen sollte der FC Bayern 2018/19 holen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wen sollte der FC Bayern 2018/19 holen?

      Mir sind da zwei Spieler aufgefallen, die unbedingt bei uns spielen sollten:

      Zum einen Christian Pulisic vom BVB (Vertrag bis 2020) und Jann-Fiete Arp vom HSV (Vertrag bis 2019).
      Pulisic dürfte in jedem Fall mehr als 50 mio. kosten, Arp dagegen unter 10 mio.
      Mit diesen Transfers hätte man die Breite im Angriff enorm verstärkt, Pulisic wäre der ideale Robbery Ersatz und bei Arp glaube ich, dass er nicht lange brauchen wird ein ganz großer zu werden.
      Seine Spielweise erinnert stark an das HSV Idol Uwe Seeler.
      Für die Abwehr wünsche ich mir Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart.
      Sollte Köln absteigen, würde ich Jonas Hector holen, der als Absteiger sicher preiswert zu haben sein wird.

      Als bezahlte Abgänge sehe ich Arturo Vidal, der uns in der Seria A noch 30 mio. bringen sollte und David Alaba wenn wir Hector verpflichten sollten. Das würde auch noch mal mindestens 40 mio. bringen.

      Mit einem Transferminus zwischen 20 bis 40 mio. könnte der Verein gut leben und wir hätten einen qualitativ wie quantitativ hervorragenden Kader:

      Neuer, Ulreich, Früchtl.
      Kimmich, Rafinha, Boateng, Süle, Hummels, Pavard, Bernat, Hector.
      Martinez, Thiago, Rudy, Tolisso, James, Müller, Sanches.
      Robben, Pulisic, Lewandowski, Wagner, Arp, Ribéry, Coman, Gnabry.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Florian Thauvin.

      Sollte man sich um ihn mal bemühen ?
      18 Spiele, 6 Tore und 8 Vorlagen klingen erst mal ganz gut.
      Er wäre ein Robbery Ersatz, morgen könnte er vielleicht sogar in der Startelf von Frankreich gegen die DFB Elf stehen.
      Mal schauen was der drauf hat.

      Erinnert stark an Arjen Robben:


      Sie schauen sich offensichtlich in Frankreich um und haben Malcolm im Visier:

      SportBild:
      "Nach einem Bericht von „mercato365“ beobachteten die Bayern am Wochenende den Brasilianer Malcom (20) von Girondis Bordeaux. Der Youngster traf in der laufenden Ligue1-Saison schon sieben Mal, leistete zudem zu vier Toren seiner Mannschaft die Vorarbeit.
      In Bordeaux besitzt er noch einen Vertrag bis 2021, eine hohe Ablöse wäre wohl fällig."

      Warum dann nicht auch Thauvin als Alternative sehen ?
      Von der Quote her ist Thauvin besser:

      Malcolm: 18 Spiele: 7 Tore, 5 Vorlagen.
      Thauvin: 23 Spiele: 9 Tore, 9 Vorlagen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Einen Stürmer der genau so viel Kisten macht wie Lewandowski gibts höchstens wenn wir ins 100 Millionen Regal greifen, aber selbst dann ist es keine Garantie für eine ähnliche Torquote. Ich wäre schon mehr als zufrieden wenn wir Wagner bekommen könnten.
      Giroud wäre sicher auch gut aber da müsste man erst mal sehen wie die Rahmenbedingen im finanziellen Bereich sind.
      Der Lewandowski ist doch gar nicht mehr voll bei uns.
      Woche für Woche versiebt er die besten Chancen, kann keinen Ball mehr festmachen und lässt sich regelmäßig abmelden.
      Das er noch Tore macht, liegt an der Schwäche der Bundesliga.
      Heute war wieder nur ein Abstauber drin, ansonsten abprallende Bälle, schlechte Laufwege und keine Torchance.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Da muss ich Alfred langsam recht geben. Lewandowski wird von Spiel zu Spiel schwächer. Die Tore in der Bundesliga sind fast geschenkt, er muss auch mal gegen die großen Teams richtig glänzen und das tut er schon länger nicht mehr. Was mich auch beunruhigt ist seine technische Schwäche und seine schlechte Ballannahme. Das war früher seine absolute Stärke.
      Ich würde ihn an Real Madrid abgeben:
      60 mio. + Benzema.
      Real und er würden bestimmt mitmachen, da bin ich mir sicher und allen wäre geholfen, Lewandowski wäre bei seinem Lieblingsverein, Benzema hätte mehr Franzosen um sich und wäre Real los, Real hätte seinen Wunschstürmer und wir wieder eine Tormaschine für die CL und 60 mio. für eine Granate auf der Außenbahn.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Coldy schrieb:

      Die schlechte Chancenverwertung scheint aber ein generelles Problem bei uns zu sein. Die anderen lassen genauso viel liegen wie Lewandowski und das besorgt einen doch sehr.

      Ein Wagner würde mir erst mal als Backup reichen und dann kann man im Sommer weiter sehen bzw. suchen.
      Genau - zumal Lewandowski selbst gesagt hat, dass Ihm das persönlich zuviel ist, wenn er jedes Spiel über 90 Min gehen muss. Er braucht keine Konkurrenz sondern jemanden der Ihn entlastet.
      Es war wohl ein Versäumnis der Ära von Carlo, dass er der Ansicht war, dass kein weiterer Stürmer gebraucht wird, hat Jupp neulich durch die Blume gesagt auf die Frage nach einem Lewandowski Backup: "Ja, aber weil die Trainer es nicht gewollt haben. Das müssen sie sehen. Die Trainer wollten ausdrücklich keinen zweiten Top-Stürmer. Was soll der Verein da machen?“ und „Im Winter jemand Adäquates zu finden, der dir noch dazu für einen Zeitraum von ein, zwei Jahren hilft, das ist nicht einfach“, sagte Heynckes und ergänzte später: „Du musst die Dinge im Sommer richtig planen.“


      Und ich weiß gar nicht, warum Lewandowski immer ein Thema ist :cursing: .

      Er hat in dieser Saison in 22 Spielen 20 Tore gemacht, top Quote, besser gehts nicht. Zum Vergleich mal Higuain 21/11, Suarez 19/6. Selbst die absoluten Tormaschinen Ronaldo 17/11 und Messi 22/17 haben weniger Tore wie Lewandowski.

      Lewandowski ist unsere Lebensversicherung, der macht seit Jahren Tore am Fließband und für mich persönlich soll er bis zu seinem Vertragsende bleiben, wenn er weiter so regelmäßig trifft.

      Alfred schrieb:

      Ich würde ihn an Real Madrid abgeben:
      60 mio. + Benzema.
      Real und er würden bestimmt mitmachen, da bin ich mir sicher.
      Benzema in 16 Spielen 5 Tore - und zum Glück macht so einen kompletten Blödsinn unsere Vereinsführung nicht!

      Gelegenheit schrieb:

      Selbst die absoluten Tormaschinen Ronaldo 17/11 und Messi 22/17 haben weniger Tore wie Lewandowski.
      Betrachte mal die CL und nicht die Ligen mit lauter Luschen:

      Ronaldo: 5 Spiele, 8 Tore, 1 Vorlage.
      Messi: 6 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage. (und der ist kein Mittelstürmer).
      Lewandowski: 5 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage. (davon 1 Elfmeter).

      In der CL haben 12 Spieler mehr Tore als Lewandowski gemacht!!!

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Gelegenheit schrieb:

      Selbst die absoluten Tormaschinen Ronaldo 17/11 und Messi 22/17 haben weniger Tore wie Lewandowski.
      Betrachte mal die CL und nicht die Ligen mit lauter Luschen:
      Ronaldo: 5 Spiele, 8 Tore, 1 Vorlage.
      Messi: 6 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage. (und der ist kein Mittelstürmer).
      Lewandowski: 5 Spiele, 3 Tore, 1 Vorlage. (davon 1 Elfmeter).

      In der CL haben 12 Spieler mehr Tore als Lewandowski gemacht!!!
      Traue keiner Statistik, die Du selbst fälscht. Und warum soll ich nur die CL betrachten? Wenn er in CL die meisten Tore hätte würdest Du sagen "schau mal Liga" - und falls er dort weniger hätte würdest Du auf den Pokal verweisen.
      Alles Bullshit! Lewandowski ist eine Tormaschine - DER Torgarant seit Jahren beim FC Bayern München. Und deswegen haben unsere Verantwortlichen den Vertrag verlängert - und Lewandowski hat gar keine Lust auf Real, sondern möchte seine Karriere in LA beenden. Und solange er so trifft wie seit einigen Jahren, ist er bei mir unumstritten - und außer hier im Forum kann ich derartige Kritik wie von Poldi oder Dir nirgens lesen - das ist schon krank: Einen Spieler mit so einer Torquote derart zu kritisieren!
      Kann nicht euer Ernst sein eine Tormaschine wie Lewandowski abgeben zu wollen. Die Saison ist noch nicht mal zur Hälfte vorbei und er hat schon wieder 20 Tore gemacht.
      Natürlich ärgere ich mich auch manchmal über ihn wenn er 100% Chancen liegen lässt trotzdem ist er ein Torgarant und maßgeblich an unseren Erfolgen beteiligt.

      Benzema steht aktuell bei lächerlichen 5 Treffern und das bei einem Verein wie Real mit diesen Weltklasse Mitspielern. Den steckt Lewandowski locker in die Tasche und vernascht ihn zum Frühstück.

      poldi schrieb:

      Würde ihn auch erstmal nicht abgeben aber er braucht dringend richtige Konkurrenz! Und nein damit meine ich nicht Müller der das ja angeblich auch kann. Wenn er allerdings so weiterspielt dann kann ich mir bei passendem Ersatz einen Abgang im Sommer 2019 vorstellen.

      Makaay schrieb:

      Auf jeden Fall braucht er noch einen Ersatzmann und das Problem haben wir erkannt. Anscheinend wollte CA im Sommer niemanden auf der Position. Irgendwann wird auch seine Zeit bei uns zu Ende sein, dann müssen wir sehr tief in die Tasche greifen um jemanden zu holen der an seine Klasse ran kommt.
      Und zum Glück ist bei unserer Vereinsführung keiner so blind und will einen der besten Torjäger, die wir je hatten, abgeben.
      Er braucht keine Konkurrenz, sondern er braucht -wie er auch selbst gesagt hat- einen Ersatz, der Ihn entlastet.
      Lewandowski kann nicht jedes Spiel 100% geben und alle Chancen die er hat verwerten. Auch wenn sich Müller unter Jupp verbessert hat, ist das lange kein Ersatz für Lewandowski.
      Das war wohl - wie Jupp auch gesagt hatte - ein Versäumnis in der Ancelotti Ära, Carlo wollte wohl niemanden haben, obwohl die Vereinsführung das Stürmer Problem wohl erkannt hatte.
      Aber es haben jetzt alle incl Trainer das Problem (ein)gesehen und es wird zur Winterpause wohl Wagner kommen - temporär als Lewandowski Entlastung meiner Ansicht nach eine sehr gute und kostengünstige Lösung - und sogar mit Stallgeruch.

      Coldy schrieb:

      Bei unserer aktuellen Lage finde ich es sinnlos auf Spieler zu bashen.
      Wartet doch erst mal ab wie es weiter geht und wie sich die Situation ändert wenn Wagner kommt.
      Das was ihr macht ist Jammern auf ganz hohem Niveau!
      Gilt für Alfred und Poldi - ich habe Lewa schon immer verteidigt!
      Und Alfred wollte Ihn ja nicht haben und seit er bei uns ist schon immer wieder verkaufen.
      Aber zum Glück sitzen in unserer Vereinsführung Leute mit Ahnung, die klug genug waren, den Vertrag mit Lewa zu verlängern!

      Makaay schrieb:

      Ich stehe auch zu Lewa genauso wie zu Müller als es miserabel bei ihm gelaufen ist. Wo war zB der überragende Neymar oder Cavani am Dienstag? Hatte nicht viel von beiden gesehen.
      Gar nix hat man von beiden gesehen, vorallem Alfreds neuer Liebling Cavani war quasi unsichtbar - Lewandowski hat sein Tor geschossen, sogar das wichtige 1:0.
      Sobald Lewandowski einen Backup bekommt, wird er sicher noch etwas besser treffen wie bisher, auch wenn das anhand seiner quote kaum möglich scheint.