Champions League 2017/18 - Gruppenspiel 6: FC Bayern München - Paris Saint Germain, Dienstag 05.12.17 um 20:45 Uhr!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      Alfred schrieb:

      Meine Noten:

      Ulreich: 1
      Kimmich: 2
      Süle: 4
      Hummels: 3
      Alaba: 4
      Rudy: 5
      Tolisso: 1
      James: 1
      Coman: 1
      Lewandowski: 5
      Ribéry: 4


      Müller: 5
      Vidal: --
      Rafinha: --
      Sportbild:


      Sven Ulreich – Note 1
      Tauchte gegen Neymar zweimal geschmeidig ab in die Ecken und hielt stark gegen den 222-Mio-Mann. Tauchschein bestanden! Beim 2:1 von Mbappé machtlos, da schwamm nur seine Abwehr. Auch Draxler und Mbappé kamen an ihm nicht vorbei. Sogar Neuer-Ausflüge gelangen ihm.

      David Alaba (bis 85.) – Note 4
      Ist jetzt noch auf der Suche nach Cavani! Verlor den Uru-Star aus den Augen vor dem 2:1, der durfte locker auf Mbappé chippen. Nach vorne ein paar gute Ausflüge mit Ribéry.

      Mats Hummels – Note 2
      Der Granaten-Entschärfer! Ohne seine Rettungsaktionen wären die Einschläge des PSG-Strumtrios im Sechzehner schlimmer gewesen. Note 2

      Niklas Süle – Note 3
      Spielte wie im Hinspiel von Anfang an gegen Paris. Und wieder nicht sein bestes Spiel. Zu weit weg beim Mbappé-Kopfball. Gegen Neymar dagegen ohne Fehler.

      Joshua Kimmich – Note 3
      Unauffällig – ein gutes Zeichen gegen Neymar. War mehr mit Defensiv-Arbeit beschäftigt. Stoppte ihn einmal gelbwürdig in der 22. Minute, bevor Ulreich nochmal hätte abtauchen müssen.

      Corentin Tolisso – Note 1
      In Lyon ausgebildet und dem großen Rivalen aus der Hauptstadt gleich zwei eingeschenkt in der 37. und 69. Minute. Jetzt ist er voll angekommen in München!

      Sebastian Rudy – Note 4
      Erst gewackelt beim Paris-Pressing, dann wieder der alte Ballverteiler. Ein bisschen mehr Zauberpässe hätte es aber gebraucht.

      Franck Ribéry (bis 67.) – Note 3
      Als ob er nie einen Außenbandriss im linken Knie gehabt hätte. Spritzig, quirlig, der Antreiber. Erstmals Kapitän von Beginn an nach viereinhalb Jahren. Dribbelte sich auch oft fest.

      James Rodriguez (bis 83.) – Note 2
      Der neue Flankengott? Leitete von links das 1:0 über Coman ein, schlug danach die Flanke zum 2:0 auf Tolisso. Richtig gut!

      Kingsley Coman – Note 1
      Eines seiner besten Bayern-Spiele! Dampfmacher über rechts. Sehnenprobleme im Fuß? Blendete er gegen seinen Ex-Klub aus. Legte für Lewandowski auf – damit hat er wenig Chancen auf die Robben-Nachfolge. Von der Leistung her aber alle Chancen auf eine große Bayern-Karriere.

      Robert Lewandowski – Note 3
      Ließ Paris mit seinen grau-gefärbten Haaren in der 8. Minute schon richtig alt aussehen – schob eiskalt am Fünfer zum 1:0 ein. Danach eher kraftschonend unterwegs.

      Thomas Müller (ab 67.) – Note 3
      Lief viel, aber ohne echten Müller-Moment.

      Vidal (ab 83.) und Rafinha (ab 85.) kamen für eine Note zu spät.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Hier meine Einschätzung zur Machbarkeit im Achtelfinale:

      Klasse C:
      Besiktas Istanbul
      AS Rom

      Klasse B:
      Manchester United
      Tottenham Hotspur
      FC Liverpool

      Klasse A:
      Manchester City
      FC Barcelona

      Sollten wir einen Klasse A Gegner bekommen, wird wieder der Schiri entscheiden und da hatten wir zuletzt verdammt viel Pech.
      Vielleicht sollten unsere doch mal darüber nachdenken in diesem Bereich mehr Geld zu investieren.
      CL Schiris haben nämlich alle ganz klebrige Finger.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Alfred schrieb:

      Vielleicht sollten unsere doch mal darüber nachdenken in diesem Bereich mehr Geld zu investieren.

      CL Schiris haben nämlich alle ganz klebrige Finger.
      Sollte je rauskommen, dass der FC Bayern Schiedsrichter schmiert, bezahlt oder sonst was, bin ich der erste, der auf der Stelle seine Mitgliedschaft kündigt und dem Verein komplett den Rücken kehrt. Das ist meiner Ansicht nach die mit Abstand schäbigste Methode. Dann gewinne ich lieber nie wieder die CL!
      Wenn andere Vereine dies nötig haben, bitte sehr. Wir sind der FC Bayern, der absolute "Vorzeigeverein" in Deutschland, wir haben das nicht nötig!
      Und ich bin mir sicher, dass aus Klasse A und B auch niemand auch nur daran denkt, die Schiris zu bestechen. Bei Besiktas und Rom würde ich allerdings nicht die Hand für ins Feuer legen...

      Neu

      Gelegenheit schrieb:

      Bei Besiktas und Rom würde ich allerdings nicht die Hand für ins Feuer legen...
      Real Madrid hätte niemals anders so viele CL Siege.
      Da der Profifußball sowieso seit ca. 30 Jahren nur noch Geschäft und Beschiss ist, gewinnt halt auch meist nur die Mannschaft die am meisten Kohle schäffelt (egal wie) und bescheißt wo sie nur kann.
      Für mich ist das eh nicht mehr mein FC Bayern Mitte der 60er Jahre......

      Heute könnte man an Stelle eines fans für Bayern, Dortmund oder Schalke, fan von BASF, Thyssen Krupp oder der Deutschen Bank sein.
      Trotzdem schaue ich die Spiele des FCB gerne, insbesondere weil ich sehen will wie Fußball Malocher durch Fußball Künstler besiegt werden.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Ich persönlich kann am Fußball arbeiten oder Fußball malochen nichts verwerfliches entdecken. Solange die Härte im Rahmen des Erlaubten bleibt und es nicht nur auf die Knochen geht, ist das absolut legitim. Klar schaue ich mir gerne technisch feinen Fußball an, aber eine Mannschaft, die Fußball "arbeitet", hat genauso meinen Respekt. Es kann sich auch nicht jede Mannschaft sog. Künstler leisten. Und ich kann es auch absolut nachvollziehen, wenn sich schwächere Mannschaften gegen uns hinten reinstellen und mauern. Ist zwar für uns als Zuschauer nicht schön anzusehen, aber was soll bsp. Freiburg oder Mainz machen? Offensiv spielen uns sich 10 Stück einschenken lassen?

      Neu

      Gelegenheit schrieb:

      eine Mannschaft, die Fußball "arbeitet", hat genauso meinen Respekt.
      Meinen nicht.

      Gelegenheit schrieb:

      aber was soll bsp. Freiburg oder Mainz machen? Offensiv spielen uns sich 10 Stück einschenken lassen?
      In der zweiten oder dritten Liga kicken.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Auch wenn ich es hasse wenn die Mannschaften gegen uns Beton anrühren ist es durchaus legitim. Jeder Trainer sieht eben die Möglichkeiten und versucht das beste zu holen, bzw. nicht unterzugehen.

      Nach dieser internationalen Woche bin ich absolut ernüchtert was unsere Bundesliga betrifft. Mit Ausnahme unseres FC Bayern sind alle sang- und klanglos ausgeschieden. Der hochgelobte BVB schafft OHNE SIEG !!!! und mit 2 grandiosen 2 Punkten gerade mal die EL. Hat das überhaupt schon mal jemand fertig gebracht?

      RB stand sich oft selbst im Weg aber die kritisiere ich nicht als Neuling, die spielen wenigstens noch weiter.

      Die EL macht das deutsche Desaster perfekt. Angefangen mit Freiburg bis zum heutigen Tage nur Versager,das ist eine Schande für die Bundesliga weil in den Gruppenspielen nicht unbedingt dicke Brocken gegenüber standen.

      Neu

      Alfred schrieb:

      Klasse C:
      Besiktas Istanbul
      AS Rom
      Jaaaaaa!!!!

      Wir kriegen Besiktas und PSG kriegt Real. 00002689

      Hoffentlich wird das Heimspiel nicht zum Auswärtsspiel....


      Das Achtelfinale komplett:
      FC Bayern – Besiktas Istanbul
      Juventus FC – Tottenham Hotspur FC
      FC Basel – Manchester City
      FC Porto – Liverpool FC
      Sevilla FC – Manchester United FC
      Real Madrid – Paris Saint-Germain
      Schachtar Donezk – AS Rom
      Chelsea FC – FC Barcelona

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."

      Neu

      Real gegen PSG ist für mich ein 50:50 Spiel. Ich sehe das keinesfalls so, dass PSG draußen bzw Real sicher weiter ist.
      Juve gegen Tottenham und Chelsea gegen Barca sind auch absolute Top Begegnungen.

      Und bei allem Respekt vor Besiktas: Diese Mannschaft muss man schlagen, das war das mit Abstand leichteste Los für das Achtelfinale, besser hätte man es nicht treffen können.
      Und ab dem Viertelfinale spielen ohnehin nur nur 1A Mannschaften...