DFB-Pokal 2017/18 - Viertelfinale: SC Paderborn - FC Bayern - Dienstag. 06.02.2018, 18:30h in Paderborn.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DFB-Pokal 2017/18 - Viertelfinale: SC Paderborn - FC Bayern - Dienstag. 06.02.2018, 18:30h in Paderborn.



      Übermorgen wartet schon wieder der nächste Acker auf uns und wahrscheinlich ein hochaggressiver Gegner für den es sich um das Spiel des Jahres handelt.
      Wir müssen also damit rechnen, dass es rustikal zur Sache gehen wird und wir mit Verletzungen rechnen können.
      Hoffen wir mal das der Schiri durchgreift und das zu erwartende foulpressing der Paderborner unterbindet.
      Zum Glück gibt es ja ab dem Viertelfinale den Videobeweis.
      Von der Startelf her können wir mit den zuletzt geschonten Spielern rechnen:


      .....................Ulreich

      Kimmich - Süle - Hummels - Alaba

      .......................Rudy

      ..Robben - Müller - James - Coman

      ..................Lewandowski



      Starke - Rafinha, Bernat, Tolisso, Ribéry, Wagner.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Thiago, Martinez, Boateng, Vidal.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Leider fehlen jetzt überraschend auch noch Boateng und Martinez.
      Ersterer ist durch Süle fast 1:1 ersetzbar, letzterer ist Garant für ein stabiles Mittelfeld.
      Gegen Paderborn sollte das nicht weiter schlimm sein aber hoffentlich ist er zu den CL Spielen
      wieder fit.

      Bayern Seite:
      "In der ausverkauften Benteler-Arena (15.000 Zuschauer) kann Heynckes voraussichtlich wieder auf Arturo Vidal (nach Magen-Darm-Infekt) zurückgreifen. „Wenn er ganz normal trainiert, nehme ich ihn mit“, kündigte Heynckes vor dem Abschlusstraining an. Dafür meldete sich Jérôme Boateng mit Magen-Darm für die Partie ab. Auch Javi Martínez (leichte Sprunggelenksprobleme) wird nicht mit nach Paderborn reisen. „Da gehe ich überhaupt kein Risiko ein. Dafür ist er später zu wertvoll“, so Heynckes, der hofft, „dass er am Samstag gegen Schalke wieder mitwirken kann.“"

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Das Spiel wird vermutlich nicht schön anzusehen sein. Die Paderborner werden um ihr Leben rennen und uns in Kombination mit dem schlechten Rasen das Leben schwer machen.

      Ich rechne dennoch mit einer Führung binnen den ersten 35-45 Minuten.
      Danach sollte es dann ein Selbstläufer werden, da die Paderborner ab der 60. platt sein werden.

      Tipp: 0:4 für unsere Jungs!
      Die Aufstellung ist raus:


      .....................Ulreich

      Kimmich - Süle - Hummels - Alaba

      ......................Vidal

      ..Robben - Müller - James - Coman

      ................Lewandowski



      Starke - Rafinha, Bernat, Rudy, Tolisso, Ribéry, Wagner.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Thiago, Martinez, Boateng.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Kompliment an Paderborn, nehme alles zurück was ich über die geschrieben habe.
      Sie versuchen wie der FC Bayern zu spielen.
      Natürlich fehlt ihnen da die individuelle Klasse.
      Auch toll das Publikum, keine hämischen Pfiffe und Unterstützung bis zum Schluss.

      Der FC Bayern war allerdings heute richtig gut drauf und da sieht auch ein FC Barcelona kein Land.
      Paderborn hätte heute vermutlich jeden Bundesligisten ab Platz 13 eliminiert.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Das erste Spiel war zu langweilig für den neutralen Beobachter und das andere wirklich schwere Kost. Ich sehe fast nur Bayernspiele in voller Länge und da war das heute Not gegen Elend. Wobei Leverkusen - Bremen gestern ein gutes Spiel war. Wahrscheinlich zeigt Schalke dann erst am Samstag gegen uns wieder das beste Saisonspiel.

      Fix ist der Titel erst wenn wir den Pokal in der Berliner Nachthimmel stemmen. Frankfurt und Leverkusen sind nicht leicht zu schlagen und auch Schalke kann eine Tag haben an dem alles passt.

      Makaay schrieb:

      Fix ist der Titel erst wenn wir den Pokal in der Berliner Nachthimmel stemmen. Frankfurt und Leverkusen sind nicht leicht zu schlagen und auch Schalke kann eine Tag haben an dem alles passt.
      Meine Einschätzung der Schwierigkeiten weiter zu kommen:

      Absteigend:
      In Frankfurt.
      In Gelsenkirchen.
      In Leverkusen.
      Gegen Gelsenkirchen.
      Gegen Frankfurt.
      Gegen Leverkusen.

      Hoffentlich bekommen wir ein Heimspiel.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Soeben wurde das Halbfinale ausgelost.
      Der FC Bayern trifft auf Leverkusen, leider auswärts.

      Na ja, immer noch besser als in Schalke oder Frankfurt.
      Leverkusen ist eine Wundertüte sie spielen von Kreisklasse bis zu CL mal so und mal so.
      Wir haben davor ein BuLi Heimspiel gegen Gladbach, wo man die besten Spieler schonen könnte.
      Das nächste Spiel ist dann in Hannover.
      Bereits zum Gladbach Spiel sollte der FC Bayern als Meister feststehen.

      Leverkusen hat davor ein Heimspiel gegen Frankfurt und danach ein Auswärtsspiel in Dortmund.
      Beides Spiele gegen Mitbewerber um die CL Plätze.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche