Benehmen sich Studenten heutzutage alle daneben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Benehmen sich Studenten heutzutage alle daneben?

      Bei mir im Haus sind in den letzten Jahren einige Studenten-WGs eingezogen. Leider nicht zu meiner Freude, Benehmen und Rücksicht scheinen heutzutage unter jungen Leuten nicht mehr von Interesse zu sein. Ich habe schon die eine oder andere fast schlaflose Nacht gehabt, wegen Party unter der Woche (!), ganz toll, wenn man um sechs raus muss zur Arbeit. Ich habe erst versucht das freundlich anzusprechen, jedesmal wurde gesagt das kommt nicht wieder vor, aber von wegen. Was meint ihr, ist das ein Zeitgeistproblem? Ist gutes Benehmen heutzutage nicht mehr en vogue? In meinem Haus wohnen auch andere junge Leute, sowohl WGs als auch Paare, die nicht studieren, von diesen kommen keine Ruhestörungen.
      Ich bin wirklich genervt davon und frage mich, ob die Uni heutzutage zu wenig fordert, oder warum haben die alle Zeit für Party?
      Ich denke nicht, dass das nur ein Problem von Studenten ist, sondern eingesamtgesellschaftliches. Natürlich wird man als Student eher dazu verlockt, schließlich zieht man auf einmal von Hause aus, ist nicht mehr unter der Fittiche der Eltern und darf den Alltag selbst organisieren. Da greifen viele wohl eher zur Flasche als zum Buch. Wobei die Studenten heute ja eigentlich wegen des Bachelor/Mastersystems gar nicht mehr so trödeln können, oder?

      Hast du schon den Vermieter kontaktiert? Ich an deiner Stelle würde eine Mietminderung fordern. Dann wird sich das Problem bestimmt schnell lösen. Hier ein Artikel der etwas über die Rechte und Pflichten in son einem Fall aufklärt.