28. Spieltag 2017/2018: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend 31.03.2018, 18:30h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      28. Spieltag 2017/2018: FC Bayern München - Borussia Dortmund, Sonnabend 31.03.2018, 18:30h



      Das Spiel der Woche mit viel Tradition.
      Von einem sog. Klassiko kann man aber nicht mehr reden, zu stark ist der BVB in letzter Zeit abgefallen und RB Leipzig ist sogar noch
      vorbei gezogen was internationale Spiele betrifft.

      Mit folgender Startelf sollten wir die Zecken eigentlich aus dem Stadion schießen:


      .....................Ulreich

      Kimmich - Boateng - Hummels - Alaba

      ................Martinez - Thiago

      .........Robben - Müller - Ribéry

      .................Lewandowski



      Starke - Rafinha, Süle, Tolisso, Rudy, James, Wagner.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Bernat, Vidal, Coman.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wie immer klasse Eröffnung Alfred aber das gilt ja schon die komplette Saison.

      Ich sehe das Spiel auf Augenhöhe, gerade in den direkten vergleichen konnten die uns immer wieder schmerzhafte Niederlagen zufügen.
      Allerdings wird das Spiel sicherlich stark vom Schalke Ergebnis abhängig sein. Wenn wir die Chance haben im eigenen Stadion Meister zu werden wird die Mannschaft alles daran setzen das auch umzusetzen und extra motiviert sein. Wir sind noch nie in der Allianz Arena vorzeitig Meister geworden.

      Falls die Meisterschaft Samstag nicht möglich wäre, dann sollten wir den Focus auf Sevilla legen und wenn es dann gegen den BVB ein Unentschieden gibt bin ich auch zufrieden.
      Egal was sie bisher gezeigt haben spielen sie gegen uns immer die besten Spiele. Leipzig war vorher auch nicht berauschend und dann waren die gegen uns sehr stark.
      Jetzt noch Freiburg 40 Minuten die Daumen drücken, dann könnte es was werden.
      Ich bin heute zwar nicht in München aber es wäre ein Erlebnis für die Fans und Mannschaft endlich Dahom den Titel zu holen. :00008360:
      Die Startelf:


      ......................Ulreich

      Rafinha - Boateng - Hummels - Alaba

      ....................Martinez

      ...Robben - Müller - James - Ribéry

      ................Lewandowski



      Starke - Kimmich, Süle, Tolisso, Rudy, Thiago, Wagner.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Bernat, Vidal, Coman.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Eine Klatsche für den BVB hatte ich ja schon prophezeit aber so eine .....?

      In der Zweiten werden sie aus Frust treten, da müssen wir aufpassen keine Verletzungen zu riskieren.
      Sevilla ist wichtiger als zweistellig gegen den BVB.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Was für eine grandiose erste Halbzeit von uns. Jupp mit genialem Schachzug Martinez und James als Doppel 6 aufzustellen. Martinez hatte alles abgefangen und James mit gigantischem Spiel nach vorne.
      Toll rausgespielte Tore vor allem Riberys Abschluß einfach Weltklasse.

      Sehr schade nur dass wir nach so einem super Spiel die Meisterschaft nicht im eigenen Stadion feiern konnten.
      Eine bessere Konstellation für uns wäre schöner gewesen, zweifelsfrei. Aber, dass Schalke die Freiburger schlagen würde, war auch nicht so unverhofft.
      Und vielleicht hätten wir dann auch ein ganz anderes Spiel der Dortmunder erlebt. Dann wären sie nicht so lahmarschig gewesen und hätten uns in die Suppe gespuckt.
      Lasst mal gut sein und uns an dem grandiosen Spiel erfreuen, von dem man noch lange sprechen wird. Denn auch gegen wehrlose Dortmunder muss man ja selbst erstmal eine solche Leistung abrufen, wie unsere Jungs das heute getan haben.
      Vielleicht ist das blöd, Kommentatorensprüche nachzuplappern, aber ich meine, uns muss mit so einer Leistung nicht bange vor Sevilla sein.

      p.s. Gebt bitte, bitte Rib und Rob mindestens noch ein Jahr.
      (Ich will uns allen ersparen, dies an jeden Post anzuheften (Cato ==> Karthago !!!) aber ich meine das genauso ernst!!) :-) 00001984
      "dum spiro spero" (Cicero) :-)

      (Solange ich atme, hoffe ich)
      Ich war auch immer dafür Rib und Rob noch einen Jahresvertrag zu geben. Sie sind noch spritziger als viele jüngere in der Liga, dazu Herz und enormen Einsatzwillen. Mit Coman und Gnabry der heute in Hoffenheim wieder ein sehr gutes Spiel gemacht hat sind wir auch im nächsten Jahr doppelt gut besetzt auf den Außen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Makaay ()

      poldi schrieb:

      Aus Robbery wird uns ziemlich sicher einer verlassen da bin ich mir sicher.
      Wenn dann könnte es eigentlich nur Robben sein und ich könnte mir vorstellen, dass er noch mal zu PSV gehen wird.
      Dort könnte er wie gewohnt CL spielen und sogar mit ihm, De Jong und Lozano einen Klasseangriff bilden.

      Für uns hieße das dann noch einen Top Außen zu holen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Das "Qualitätsfernsehen" versucht uns das 1:0 als Abseits zu verkaufen, präsentiert beim "Beweis" aber eine Abseitslinie die deutlich nach dem Verlassen des Fußes
      vom Passgeber gezogen wird. Also "Beweismittel" abgelehnt.

      Beim Ribéry "Tor" zum nicht gegebenen 2:0 kann man in der Großaufnahme sehen, dass das gestreckte Bein vom Dortmunder das angebliche Abseits aufhebt.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Und ich frage mich, was es an einem 6:0 eigentlich zu diskutieren gibt?
      Wegen mir kann man gerne bei einem knappen Spiel oder Ergebniss über Entscheidungen diskutieren.
      Aber der Spielverlauf und vorallem das 6:0 sagt doch eigentlich alles.
      Es steht 5:0 zur Halbzeit und wenn wir in Halbzeit 2 nicht mindestens 80% Fahrt raus nehmen, geht das knapp zweistellig aus.
      Mir ist schleierhaft, warum man anfängt, gerade über dieses eindeutige Spiel zu diskutieren? Und Meister sind wir eh seit einigen Wochen. Zwar noch nicht rechnerisch aber das ist doch nur ein eine Frage der Zeit!?
      Diese super Experten sollten den FC Bayern in Ruhe lassen und dann sich auf andere Sachen konzentrieren bzw Mannschaften vorknöpfen - da gibt es deutlich mehr Diskussionsbedarf wie bei einem 6:0!