30. Spieltag 2017/2018: FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach, Sonnabend 14.04.2018, 18:30h

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      30. Spieltag 2017/2018: FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach, Sonnabend 14.04.2018, 18:30h



      Nach dem Abnutzungskampf gegen Sevilla kommt jetzt eine Mannschaft die spielerisch zu Werke geht, ich rechne mit einer Vollrotation
      zumal Kräfte für das DFB Pokal Halbfinale gespart werden müssen, dass schon drei Tage später über die Bühne geht.
      Eigentlich müsste die Startelf so aussehen:


      .................Ulreich

      Rafinha - Süle - Boateng - Alaba

      .............Rudy - Tolisso

      ......Robben - Vidal - Bernat

      .................Wagner



      Starke - Hummels, Kimmich, Martinez, Thiago, James, Müller, Ribéry, Lewandowski.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Coman.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Nach dem heutigen Spiel müssen sicher einige unserer Spieler erst mal ihre Blessuren auskurieren. Sevilla konnte ungestraft treten und schlagen wie sie wollten. Zum Glück haben wir die meisten Spieler zur Verfügung und können rotieren. Für uns gehts zwar um nichts mehr aber wir sollten das Gladbach Spiel trotzdem ernst nehmen. Geschenke gibts keine zu verteilen.
      Wieder ein tolles Tor zum 1:0 von Serge Gnabry, freue mich schon wenn der zu uns kommt.
      Er erinnert mich vom Aussehen und Spielweise ein bißchen an den ehemaligen Liverpooler John Barnes, der
      mit Gary Lineker und Peter Beardsley ein tolles Angriffstrio der Engländer bildete.

      Hoffentlich schießt Hoffenheim den HSV ab.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:


      ..................Ulreich

      Kimmich - Süle - Hummels - Alaba

      ..............Rudy - Tolisso

      ......Müller - Thiago - Bernat

      ..................Wagner



      Starke - Rafinha, Martinez, James, Robben, Ribéry, Lewandowski.

      Verletzt, bzw. im Aufbautraining:
      Neuer - Coman, Vidal, Boateng.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      HSV hat nicht gepunktet, der Abstieg ist nun kaum mehr abzuwenden.

      Die Bild hat doch einen an der Waffel, melden die nach Abpfiff: Erste Kovacs Klatsche als Bayern Trainer. Dachte mir da muss ich mal genauer nachsehen ob Jupp heute noch auf der Bank sitzt.
      Eben haben die ihren Blödsinn geändert und nun heißt es: Erste Kovacs Klatsche nach Bayern Deal.
      Beim Spiel heute sollte sich keiner verletzen und wir dürfen nicht zu viele Kräfte lassen im Hinblick auf das wichtige Pokalspiel.
      Der HSV ist dem Abstieg wieder näher gekommen aber noch sind sie nicht weg vom Fenster. Die spielen jetzt gegen Freiburg und Wolfsburg, wenn beide Spiele gewonnen werden dann sind sie wieder dran. Wenn eins davon nicht gewonnen wird dann wars das wohl endlich! Morgen muss Mainz endlich mal wieder 3 Punkte holen, dann ist das der nächste Schritt für den HSV in Richtung Liga 2!
      Ganz schwacher und behäbiger Beginn ohne Konzentration, dann immer besser werdend und die verdiente Führung.
      Das 2:1 war erzwungen und ein Klasse Kopfball von Wagner.

      Gegen Leverkusen und Real darf man allerdings die ersten 20 Minuten nicht verschlafen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Eins ist mal sicher:
      Die Mannschaft ist intakt und zwar mit hoher Kameradschaft und einem tollen Zusammengehörigkeitsgefühl.
      Dazu sind alle (bis auf Neuer und Coman) topfit und das Mitte April, es stimmt optimistisch aber ein endgültiges Urteil kann man sich erst
      am Dienstag nach dem Pokalspiel machen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Uli in Hochform aber das müssen sie ja machen um Kovacs zu schützen. Kovacs sagte noch vor 1 Woche in den PKs dass er mit niemanden gesprochen hat und wohl 2019 noch Trainer in Frankfurt ist. Da können wir ihn nicht ins offene Messer laufen lassen und der Presse zum fraß vorwerfen.
      Das Problem war die undichte Stelle die alles vorzeitig rausgelassen hat. Geplant war die Bekanntgabe nach dem Frankfurt Spiel.

      Nun zum wichtigen: Uberragendes Spiel unserer Mannschaft. Sie haben 15 Minuten gebraucht aber dann die Kontrolle übernommen. Lange nicht gesehen dass wir Gladbach so beherrscht haben. Ich bin stolz auf diese Mannschaft die einen grandiosen Teamgeist hat. Wenn man sieht wie sich die Auswechselspieler freuen bei Toren, sogar ein lachender Robben auf der Bank.
      Vor allem lassen wir nicht nach, selbst nach 3:1 auf dem Gas geblieben. Tolle Tore wieder, Wagner war eine super Verpflichtung aber Tor des Tages von Alaba. was für ein Strahl.

      Alfred wrote:

      Ganz schwacher und behäbiger Beginn ohne Konzentration, dann immer besser werdend und die verdiente Führung.
      Das 2:1 war erzwungen und ein Klasse Kopfball von Wagner.

      Gegen Leverkusen und Real darf man allerdings die ersten 20 Minuten nicht verschlafen.
      Tatsächlich ist uns das in der laufenden Saison schon mehrmals passiert, dass wir den Anfang eines Spieles total verpennt haben.
      Damit muss nun Schluss sein, besonders gegen Madrid, die würden sowas eiskalt ausnutzen und uns gleich mehrere Tore einschenken, dann nicht mehr aufholen könnten.
      Auch in Leverkusen sollten wir von Beginn an hellwach sein.
      "dum spiro spero" (Cicero) :-)

      (Solange ich atme, hoffe ich)