DFB-Pokal 2017/18 - Halbfinale: Bayer Leverkusen - FC Bayern - Dienstag. 17.04.2018, 20:45h in Leverkusen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Alfred schrieb:

      Nico Kovac wird sicher nicht die Anweisung geben Spieler seines künftigen Arbeitgebers zu verletzen.
      Das ist eh das Problem. Ich würde Kovac vor dem Endspiel beurlauben. Was passiert wenn der Trainer im Pokal gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber spielt mußte die Eintracht ja schon mal erleben. Stepanovic hat damals aus unerfindlichen Gründen gute Spieler draußen gelassen damit Leverkusen, zu denen er dann wechselte, auch unbedingt gewinnt. Damals war ich sogar im Stadion.

      So was darf nicht mehr passieren! Selbst wenn Kovac fair bleibt: Wenn die Eintracht verliert wird man ihm das ankreiden.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"
      Ja könnte sein aber bei einem so haushohen Favoriten wie Bayern wird eh keiner mit dem Pokalsieg rechnen.
      Die Mannschaft würde es sicher nicht verstehen, wenn man Kovac beurlauben würde, deswegen wird er in Berlin
      auf der Trainerbank sitzen.
      Als Spielsystem erwarte ich wie gegen Schalke ein 5-4-1 mit dem schnellen Rebic (falls bis dahin wieder fit) als einzige Spitze.

      "STANDARD: Herr Hilberg, weiß man heute so gut wie alles über den Holocaust? Hilberg: So gut wie 20 Prozent."