Der Saisonbeginn 2018 / 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Saisonbeginn 2018 / 2019

      Am Montag beginnt das training für die neue Saison.
      Trainer Nico Kovac stehen folgende Spieler zur Verfügung:

      Ulreich
      Früchtl
      Hoffmann


      Bernat
      Mai
      Rafinha


      Martinez
      Sanches
      Shabani
      Vidal


      Coman
      Wagner
      Gnabry
      Robben
      Ribéry
      Evina

      Theoretisch könnte trotz des Fehlens der WM Fahrer schon eine spielstarke Mannschaft gebildet werden.
      Einige Spieler erwarte ich aber auch noch auf der Transferliste.

      In drei Wochen findet dann das erste Spiel der neuen Saison in Klagenfurt gegen Paris SG statt.
      Die fehlenden Spieler dürften dann auch wieder dabei sein, gefährdet sind noch James, Tolisso und Thiago,
      die theoretisch noch im Urlaub nach der WM weilen dürften. Alaba ist auch noch im Urlaub.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      "Die zwei wichtigsten Nachrichten des Tages: Peter Hermann bleibt dem Trainerstab des FC Bayern erhalten, allerdings aus privaten Gründen erst ab dem 1. September. Dennoch wird der ehemalige Assistent von Jupp Heynckes schon die WM-Teilnehmer ab 25. Juli in München anleiten, denn diese bekommen von Kovac vier Wochen Urlaub zugestanden und werden von der Marketing-Tour in die USA (23. bis 30. Juli) befreit."

      kicker.de/news/fussball/bundes…andowski-und-boateng.html

      Also doch, Hermann bleibt und die WM Geschädigten brauchen nicht in die VSA reisen.
      Eine gute Nachricht.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Ohne die WM Fahrer wird unsere beste Startelf so aus sehen:


      ...............Ulreich

      Rafinha - Mai - Alaba - Bernat

      ...Sanches - Martinez - Vidal

      ...Gnabry - Wagner - Coman

      Früchtl - Shabani, Robben, Ribéry, Evina

      Vermutlich fahren noch ein paar A-Jugendliche mit, evtl. auch Fiete Arp ?

      Ob das gegen PSG, Juve und ManCity reichen wird ?
      Vielleicht spielen die ja auch ohne ihre WM Teinehmer.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Hoffentlich hat Nico Kovac genug Eier um Süle für Boateng und vor allem Wagner für Lewandowski aufzustellen.
      Die jeweils letzt genannten gehören auf die Bank.

      Die WM in Russland hat gezeigt, dass es vermehrt auf Einstellung, Einsatz und Willen ankommt und die
      technische Klasse etwas an Bedeutung verloren hat.
      Stars wie Ronaldo, Messi, Agüero, Higuain, Diego Costa und eben auch Lewandowski werden wir bei dieser
      WM nicht mehr sehen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      War bis jetzt eine komische WM, die meisten "Großen" spielten eher "Klein" und die Kleinen Groß. Von daher konnten sich noch nicht viele gute Spieler in Szene setzen.

      Die Saison beginnt bei Null und Kovac braucht alle Spieler, es wäre kontraproduktiv bestimmte Spieler aus Prinzip auf die Bank zu setzen. Es geht nur gemeinsam wenn alle an einem Strang ziehen, da gehören alle dazu.

      Ich war vor 2 Jahren gegen Bremen und vergangenes Jahr gegen Leverkusen beim Saisonstart im Stadion und gegen Hoffenheim ists auch wieder geplant.
      Jetzt kann auch James in Urlaub gehen und sich richtig auskurieren.

      Der letzte WM Geschädigte ist Tolisso und ich fürchte er wird bis zum Endspiel fern bleiben.
      Wir können von Glück reden, dass Coman die WM verpasst hatte.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Der Versager Müller baut schon einmal vor und versucht die Bayern Fans auf einen miesen Saisonstart vorzubereiten:

      sportbild.bild.de/bundesliga/v…itung-56374914.sport.html

      Kein Problem Müller, wir können gut auf Deine Mitwirkung in der neuen Startelf verzichten, denn die könnte so aussehen:

      Neuer

      Kimmich - Süle - Hummels - Alaba

      Thiago - Martinez - James

      Robben - Wagner - Coman


      Ulreich - Rafinha, Mai, Boateng, Bernat - Sanches, Tolisso, Vidal - Gnabry, Evina, Ribéry


      Müller, Rudy und Lewandowski dürfen sich gerne mal hinten anstellen.
      WM Versager können wir nämlich nicht in unserer BuLi Mannschaft gebrauchen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Man kann wohl davon ausgehen, dass die Hinrunde im Arsch ist.
      Nur in der CL läuft es noch halbwegs normal.

      Die Gründe:

      Die Fehlbesetzung des Trainers (obwohl Favre verfügbar war) rächt sich jetzt brutal.

      Die Halsstarrigkeit unserer senilen Führung.

      Das Vertrauen auf den zu kleinen Kader.

      Hinzu kommt das Verletzungspech, ausgerechnet bei den jungen Klassespielern (Coman, Tolisso).

      Jetzt hat man eigentlich nur eine Option:
      In der Hinrunde irgendwie durchwursteln und den Abstand auf Dortmund nicht noch größer werden lassen.
      Wenn alles gut gehen sollte, stehen uns zum Halbzeitfinale (RB Leipzig zu Hause und Frankfurt auswärts)
      mit Coman und Thiago wieder zwei Leistungsträger zur Verfügung, die den Unterschied ausmachen.
      Voraussetzung ist natürlich, dass Kovac und die Mannschaft zusammen wachsen oder wenn nicht, dass
      die Führung handelt und z.B. Zidane holt.
      Sollte das gelingen, ist sogar eine Annäherung an den BVB denkbar, denn die haben bis zur Halbzeit ein sehr
      schweres Restprogramm:
      Mainz (A) - Freiburg (H) - Schalke (A) - Bremen (H) - Düsseldorf (A) - Gladbach (H)
      Wenn alles normal laufen sollte könnten da sogar bis zu 8 Punkte liegen bleiben.

      In der Rückrunde muss dann wieder voll angegriffen werden, auch sollte noch ein herausragender Wintertransfer gelingen.
      Erste Zielobjekte könnten sein:
      Lukas Klostermann, Außenverteidiger von RB Leipzig.
      Matthijs de Ligt, Innenverteidiger von Ajax Amsterdam.
      Nicolas Pépé, Außenstürmer und Torjäger von OSC Lille.
      Alphonso Davies, Außenstürmer und Torjäger aus Kanada kommt bereits fix.
      Um das Ziel zu realisieren muss natürlich ein Haufen Kohle in die Hand genommen, ich schätze mal so zwischen 100 und 150 mio.
      Doch dann stünde wenigstens zur Rückrunde ein genügend großer Kader zur Verfügung um Alternativen bei Verletzungen vorzubeugen.
      Sollten alle Transfers gelingen, könnte man sogar noch Boateng und Robben abgeben.
      Im Fall Boateng käme noch ein bißchen Geld (30 mio.) rein, Robben könnte man an Ajax verschenken um den De Ligt Transfer schmackhaft zu machen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Die Hinrunde bewerte ich erst am letzten Spieltag im Dezember.

      Wintertransfers wird es bis auf Alphonso Davies nicht geben und das ist auch gut so. Coman ist auf einem guten Weg und Thiago soll auch in 2 bis 3 Wochen wieder einsteigen. Das Fußball Geschäft ist kein Playstation gezocke und Spieler geschachere. Unsere Kaderplanungen sind für Sommer 2019 ausgerichtet. Alles andere macht keinen Sinn.

      Zidane ist keine Option.

      Ob Favre bei uns Erfolg hätte wäre möglich oder auch nicht. Ich halte nicht viel vom dem. Er hatte auch beim BVB schwach angefangen und riesen Glück dass die Ergebnisse trotzdem gepasst hatten und dass sie überhaupt noch im Pokal dabei sind. Allerdings haben die auch bei den Transfers ein gutes Händchen gehabt, das muss man ihnen lassen. Warten wir ab, bei all seinen Stationen ging es im 2. Jahr bergab.

      Mit einem kleinen Schuß Glück auf unserer Seite hätten wir mindestens 4 Punkte mehr (Augsburg/Freiburg) und wären weiterhin dick im Geschäft obwohl alle Parameter die selben geblieben sind wie aktuell.