01. Spieltag 2018/2019: FC Bayern München - TSG Hoffenheim, Freitag 24.08.2018, 20:30h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      01. Spieltag 2018/2019: FC Bayern München - TSG Hoffenheim, Freitag 24.08.2018, 20:30h



      Der FC Bayern eröffnet die Saison als Meister schon am Freitag.
      Mit der TSG geht es gegen einen CL Anwärter und damit wird es bereits zu Saisonbeginn richtig heiß her gehen.
      Bin mal gespannt ob die Mannschaft diesmal ohne Verletzungen in die neue Saison gehen wird, bisher war das nie
      ganz der Fall.

      Hoffenheim hat mit Uth und Gnabry zwar wertvolle Leistungsträger verloren, jedoch richtig fett auf dem Transfermarkt zugeschlagen.
      Ob die vorhandene Masse auch die Klasse haben wird, ist allerdings höchst unsicher.
      Mit Grifo, Brenet, Belfodil, Ochs und Bittencourt sind aber erfahrene Erstliga Spieler dabei.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Hoffenheim gestern im Pokal in bemerkenswerter Frühform.
      Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit, denn die werden versuchen zu kontern bis der Arzt kommt.
      Gefordert sind insbesondere Martinez und unsere Abwehrspieler, hoffentlich kommt Alaba rechtzeitig
      zurück, er ist mit seiner Geschwindigkeit ein wichtiger Konterzerstörer.

      Kovac sollte bis zur Vergasung das Offensivspiel im gegnerischen 16er (Präzision, Doppelpässe, Zweikampfverhalten)
      trainieren, denn das ist der einzige Punkt wo dem PC Bayern zur Zeit noch die Klasse fehlt.
      Von Robben z.B. erwarte ich, dass er öfters wie Kollege Ribéry 1zu1 Situationen sucht und in den Strafraum eindringt,
      zur Not einen Elfer rausholt, wenn nicht dann sollte Coman die Nummer 1 auf rechts werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Denke auch dass es ein hartes Stück Arbeit wird. In den letzten beiden Jahren konnte ich immer in der Arena das Eröffnungsspiel ansehen und zwei Siege feiern. Diesmal reicht es terminlich leider nicht hoffe mit dem Sieg klappts trotzdem.
      Bei uns sind fast alle an Bord, Hoffenheim fehlen wichtige Spieler wie Demirbay, Rupp, Hübner, Geiger, Amiri und Kramaric die wohl ausfallen werden.
      Endlich startet heute die neue Saison. Ich wäre absolut zufrieden mit vielen schönen Spielen und Toren und würde am Ende gerne die nächste Meisterschaft feiern.

      Ziel ist es natürlich auch ins DFB Finale einzuziehen und möglichst zu gewinnen, aber das ist schwer genug. In einem KO Spiel kann uns immer eine Bundesliga Mannschaft ein Bein stellen.

      In der CL warten wir erst mal die Auslosung ab und dann ist Ziel das Achtelfinale. Danach Runde für Runde überstehen und schauen wie weit der Weg geht. Mit unserer starken Mannschaft ist auch das Finale möglich aber da liegt es auch am Glück, Verletzungen und nicht zuletzt ist der Schiri ein entscheidender Faktor.
      Bis auf Gnabry und Sanches sind fast alle an Bord, folgende Startelf ist denkbar:

      .....................Neuer

      Kimmich - Boateng - Hummels - Alaba

      ........Müller - Martinez - Thiago

      ....Robben - Lewandowski - Ribéry


      Ulreich - Rafinha, Süle, Bernat - Goretzka, Rudy, Tolisso, James - Coman, Wagner.

      Nicht dabei:
      Mai, Sanches, Gnabry.

      Für Robben ist es vielleicht die vorerst letzte Chance, sollte er nicht gut spielen,
      dürfte wohl Coman künftig in der Startelf stehen.
      Spannend wird sein ob sich Kovac für Boateng oder Süle in der IV entscheidet.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die Aufstellung ist raus:

      .....................Neuer

      Kimmich - Boateng - Süle - Alaba

      ........Müller - Martinez - Thiago

      ....Coman - Lewandowski - Ribéry


      Ulreich - Rafinha, Hummels - Goretzka, James - Robben, Wagner.

      Nicht dabei:
      Mai, Bernat, Rudy, Tolisso, Sanches, Gnabry.

      Also keine letzte Chance für Robben vielleicht kommt er ja noch für Ribéry rein, wenn der
      platt sein sollte.
      Süle für Hummels kommt jetzt etwas überraschend.

      Bei Hoffenheim spielen mit Adams, Bittencourt, Grifo und Joelinton vier Neuzugänge.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Sehr gutes Spiel unserer Jungs.
      Hoffenheim nur darauf aus durch übertriebene Härte die Spieler auszuschalten.
      Leider ist ihnen das bei Coman auch gelungen, wahrscheinlich wieder ein Syndesmoseriss, d.h. die Vorrunde dürfte für ihn gelaufen sein.
      Was für ein Unglück, er war der beste Mann auf dem Platz.
      Hoffentlich kriegen diese Treter noch rot.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      HZ
      (Süle für Hummels fand ich jetzt nicht so überraschend)

      4 gelbe für Hoffenheim, alle richtig, keine zu wenig, keine zu viel. Die gegen Müller eher lächerlich.

      Hoffenheim anfangs stark, nach dem Tor mit einem deutlichen Leistungseinbruch. Bei uns gefallen mir besonders Ribéry und - bis er rausgetreten wurde - Coman. Boateng mit einigen Fehlern, Lewa meist gut abgeschirmt. Robben - wenn er in der Form von zuletzt ist - zurecht auf der Bank, und jetzt kein gleichwertiger Ersatz für Coman. Aber ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen, er sollte diese Chance dringend nutzen.
      Gegen einen schwachen Gegner (konnte nur kaputttreten) brauchen wir einen Elfmeter der niemals einer war um zu gewinnen. Erschreckend wie schwach wir nach dem Coman Aus waren, dann gabs diesen angesprochenen Elfer. VAR mal wieder völlig von der Rolle, das wird diese Saison noch viel Ärger geben.

      Wie stellen sich die Verantwortlichen das jetzt ohne Coman vor? Gnabry ständig verletzt, Ribéry keiner für jedes Spiel bzw für 90 Minuten. Boateng kann sehr gerne verkauft werden wenn Ersatz kommt! Schwache lange Bälle und Amateurhaft beim Ausgleich.

      Gibt viele Baustellen und viel zu tun, mal sehen ob Kovac hier im Januar noch auf der Bank sitzt, bin mir da noch lange nicht sicher.
      Und Schluß.

      Wichtiger Sieg gegen einen vermeintlichen Mitfavoriten. Verdient, aber wegen der Schwalbe von Ribéry mit einem Geschmäckle. Nach dem Strafstosstor brechen die Hoffenheimer auseinander.

      Bitter: der Ausfall von Coman. Robben kann ihn - trotz Tor - nich ersetzen, da er gegen defensive Mannschaften im 1 gegen 1 nicht vorbeikommt. Ribéry bärenstark, Süle auch. Der Rest solide, Boa mit zu vielen Fehlern.

      Das Schiri-Team schwach, hatte einen nicht unerheblichen Einfluß aufs Spiel.

      Insgesamt eine passable Leistung mit Luft nach oben - mehr ist aber zum Saisonstart auch kaum zu erwarten.
      Ich finde unseren Sieg absolut verdient, auch wenn er letztlich aufgrund des Karneval-Elfers :P etwas glücklich zustande kam.
      Die brutale Spieklweise der Hoffenheimer, welche unserem Kingsley wohl eine scherwiegende Verletzung eingebracht hat, ist glücklicherweise nicht belohnt worden.
      Wir waren jedenfalls fast das ganze Spiel lang überlegen und haben uns auch nicht durch den plötzlichrn Ausgleich wirklich aus der Ruhe bringen lassen.
      Allerdings hat Hoffenheim auch recht gut gespielt mit dem frühen Pressing. Nur eben sehr hart und nicht immer wird der Schiri soviel Geduld mit einzelnen Akteuren habrn wie heute
      Wenn die so weitermachen werden sie selten mit elf Mann den Schlusspfiff erreichen. :D
      "dum spiro spero" (Cicero) :-)

      (Solange ich atme, hoffe ich)
      Spannende zweite HZ.
      Der FC Bayern klar die bessere Mannschaft und das 2:0 nur eine Frage der Zeit, dann das Tor aus dem nichts für Hoffenheim.
      Der Elfmeter war vielleicht eine Fehlentscheidung aber das der Neger und Nico Schulz nicht vom Platz gestellt wurden auch,
      also gleicht sich das wieder aus.
      Unter dem Strich hat der Dankert es noch ganz gut gemacht, wenn auch nicht konsequent.
      Auf jeden Fall ein verdienter Sieg des FC Bayern, nur um ein Tor zu niedrig.

      Bester Mann der ersten HZ: Coman.
      Bester Mann der zweiten HZ: Müller.
      Bester Mann des Spiels: Thiago.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche