Wahl in Bayern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wildschwein schrieb:

      Am wichtigstem finde ich den wirtschaftlichen und militärischen Aufbau Europas und Deutschlands als Führungsmacht.
      Lächerlich, es gibt gar kein Deutschland, es gibt nur die brD mit einem Marionettenregime der VSA.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Alfred schrieb:

      Wildschwein schrieb:

      Am wichtigstem finde ich den wirtschaftlichen und militärischen Aufbau Europas und Deutschlands als Führungsmacht.
      Lächerlich, es gibt gar kein Deutschland, es gibt nur die brD mit einem Marionettenregime der VSA.
      Deutschland ist nie untergegangen und wird auch nie untergehen. Die VSA hat ihren Zenit längst überschritten, und wird bald bedeutungslos. Sie versuchen sich mit einem Idioten wie Trump zu retten. Das ist unglaublich lächerlich!

      Aber wir sind auf der Gewinnerspur. Der 2.WK hat uns zurückgeworfen, aber nicht besiegt.
      "Es lebe das heilige Deutschland" (Zitat: Claus Schenk Graf von Stauffenberg)
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Neu

      Wildschwein schrieb:

      Die VSA hat ihren Zenit längst überschritten, und wird bald bedeutungslos. Sie versuchen sich mit einem Idioten wie Trump zu retten. Das ist unglaublich lächerlich!
      Der Maskenbildner der Metropolitan Opera hat ganze Arbeit geleistet und einen blonden weißen alten
      rechten Männerrechtler als Schauspieler für die Eurasische Neue Weltordnung kreiert, die von Hintergrundmächten
      gesteuert kommen wird - so sicher wie das Amen in den frauenfeindlichen orientalisch-fundamentalistischen Moscheen und Kirchen der Welt.

      Und wenn nicht, knallts halt...

      Unheimlich ist nur diese Wettersache.... die ist ja auch ohne Knall schon da....

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Neu

      Wildschwein schrieb:


      Deutschland ist nie untergegangen und wird auch nie untergehen.

      Alles was Deutschland und - wichtiger noch - Europa einst auszeichnete, existiert nur noch als Konservierung. Niemandem von uns heutigen Zeitgenossen, war es vergönnt, das echte Deutschland noch erleben zu dürfen. Der Untergang unseres Heimatlandes erfolgte vor genau 100 Jahren. Um das zu erkennen, braucht man nur Emmanuel Reichenberger, den "Vater der Vertriebenen" zu lesen, beispielsweise sein Buch "Wider Willkür und Machtrausch".

      Die traurige Wahrheit ist, der erste Weltkrieg besiegelte den Untergang Europas. Wie niemand sonst, vertonte Gustav Mahler diese Apokalypse einige Jahre zuvor mit seiner 6. Sinfonie. Das Werk ist eine musikalische Prophezeiung.

      Der Bestatter der europäischen Zivilisation, war der amerikanische Präsident Wilson. Ein Demokrat, der die europäischen Völker mit wohlfeilen Versprechungen lockte, und die USA gegen den Willen der Amerikaner in den Krieg führte. Wie es für Demokraten üblich ist, hielt sich Wilson nicht an seine Versprechungen. Das Ende vom Lied war der Vertrag von Versailles. Damals wurde das einstmals stolze Europa zu Grabe getragen. Seitdem ist es nur noch eine Schimäre, die bestenfalls dazu taugt, der Wirtschaft und Banken zu dienen. Deutschland verwandelte sich so von einer wunderschönen Kulturnation in eine abgrundtief häßliche Industrienation. Das und nichts anderes, ist die bittere Wahrheit.

      Wildschwein schrieb:

      Die VSA hat ihren Zenit längst überschritten, und wird bald bedeutungslos.

      „mortui dicti (annis) diuturniores apparent“

      Neu

      Die Grünen haben den gleichen Höhenflug wie der FC Bayern.
      ***************************************************************************
      Jetzt kommt was lustiges:
      AfD-Kandidatin Ebner-Steiner fordert "Zäune zwischen Bayern und Österreich"
      derstandard.at/2000089002477/A…en-Bayern-und-Oesterreich
      Richtig, vor solchen Trotteln die Grün noch wählen muss man sich einfach schützen.
      LOL
      Verdammt ich leben noch!

      Neu

      tOm~! schrieb:

      „mortui dicti (annis) diuturniores apparent“
      Und deshalb ist Deutschland auch noch lange nicht am Ende. Deinen Pessimismus weise ich in aller Deutlichkeit zurück. Es liegt nur an uns, wie viel wir erreichen werden. Lethargie, Angst und Verzweiflung wegen des Verlorenen, oder eines übermächtigen Feindes, gehören nicht zum deutschen Wesen.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.

      Neu

      Wildschwein schrieb:

      Deinen Pessimismus weise ich in aller Deutlichkeit zurück. Es liegt nur an uns, wie viel wir erreichen werden.

      Einverstanden, aber dann muß ich deinen Optimismus leider als Traumtänzerei herausstellen.

      Lethargie, Angst und Verzweiflung wegen des Verlorenen, oder eines übermächtigen Feindes, gehören nicht zum deutschen Wesen.

      Das deutsche Wesen von heute aus der Vogelperspektive betrachtet: Ein Haufen von degenerierten, amerikahörigen, geistig verkümmerten Massenmenschen, die sich zu großen Teilen ohne Murren als Arbeitsbienen mißbrauchen lassen. Dahinter steckt soviel Lethargie, Angst und Verzweiflung; nur eine rosarote Brille scheint geeignet, es zu übersehen.

      Neu

      Wildschwein schrieb:

      Und deshalb ist Deutschland auch noch lange nicht am Ende.
      Richtig!
      Solange es noch Organisationen wie IB, AfD, Anonymous, COMPACT und PEGIDA gibt und Menschen wie Björn Höcke, Martin Sellner, Heiko Schrang, Tim Kellner, Hagen Grell und wie sie alle heißen, massiv und rund um die Uhr Aufklärung betreiben, ist es noch nicht zu spät.

      Wer sich allerdings hauptsächlich über das Fernsehen informiert, dem ist nicht mehr zu helfen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Neu

      Alfred schrieb:

      Richtig!Solange es noch Organisationen wie IB, AfD, Anonymous, COMPACT und PEGIDA gibt und Menschen wie Bernd Höcke, Martin Sellner, Heiko Schrang, Tim Kellner, Hagen Grell und wie sie alle heißen, massiv und rund um die Uhr Aufklärung betreiben, ist es noch nicht zu spät

      Die meisten von diesen genannten Organisationen und Personen betreiben keine Aufklärung, sondern Verklärung. Höchstens Björn Höcke kann man rausrechnen, da er ähnlich argumentiert wie Dr. Thor von Waldstein, der den US-amerikanischen Liberalismus als Wurzel aller Probleme kennzeichnet.

      Wenn wir da nicht endlich Einigkeit drüber erzielen, daß unser Motto zuvörderst: "Ami go home!", lauten muss, wird jedes Bemühen um eine völkische und kulturelle Wende hin zum Eigenen im Sande verlaufen. Das ist so aussichtslos, um einen Vergleich von Tempranillo aus dem Gelben Forum zu bemühen, als wolle man einen Hirntumor mit Aspirin therapieren.

      Neu

      Alfred schrieb:

      Solange es noch Organisationen wie....
      Leider fast alles Putinfreunde....

      tOm~! schrieb:

      der den US-amerikanischen Liberalismus als Wurzel aller Probleme kennzeichnet.
      Der US-amerikanische Liberalismus und die ersten Demokratien haben ihre Wurzeln im fundamentalistischen

      Christentum, kann man im Demokratiestrang nachlesen.

      Insofern nichts anderes als was der katholische Holocaust schon im Mittelalter/Inquisition und im 30 jährigen Krieg

      über die Menschheit gebracht hat.

      Natürlich gab es den Holocaust ... nur er hieß zuallererst Magdeburgisieren. Von 32 Tausend Einwohnern blieben nach General Tilly's katholischem Einsatze 114 Einwohner übrig. Vergewaltigung von Kindern tolerierte dieser als Lohnzulage. Nach wenigen Wochen waren es dann nur noch acht Personen die am Leben waren.

      Die Inquisition hat 20 Millionen vorwiegend blonde und rothaarige Frauen und Männer vernichtet.
      Quelle für diese Zahl sind die von Heinsohn&Steiger hervorragend recherchierten und kolportierten alten
      Schriftstücke, sowie die Hochrechnungen auf Grundlage des Materials das in den Dörfern und Städten
      die von diesem Abschaum befallen wurden, noch erhalten ist.
      Himmler hat 35000 Fälle in der Hexenkartóthek zusammengetragen (heute in Polen zu besichtigen....noch...)

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Neu

      Swan, selbst wenn Deine Zahlen bez. Inquisiton usw. richtig sind: Welche Relevanz hat das für die heutige Zeit?

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Neu

      Me262 schrieb:

      Swan, selbst wenn Deine Zahlen bez. Inquisiton usw. richtig sind: Welche Relevanz hat das für die heutige Zeit?
      Weil sich eine politisch-ideologische Linie dieser Fremdmächte, die das einst friedliche Europa überfielen

      bis in die heutige Zeit zieht. Das Christentum kam mit dem Schwert, die Völker wurden zwangsbekehrt -

      es ist z.B. bekannt, daß sich die Sachsen am längsten wehrten und auch die Frauen (gingen in die Wälder).

      Es wurde Erbgut vernichtet. Da heute Vererbung ( bei Deutschen :D ) keine Rolle mehr spielen soll, ist das

      natürlich im Mainstream absolut obsolet (bis auf einige Wissenschaftler wie Vonderach - siehe das MAOA R2 Gen)

      Scientists Rediscover the Violence Gene, MAOA-2R

      theunsilencedscience.blogspot.…scover-violence-gene.html

      Du brauchst dazu auch nur Kammeier lesen oder Waldner.

      Nicht zuletzt deshalb ist das Dritte Reich vernichtet worden, sie hatten es (natürlich) erkannt und waren
      dabei, die wahre Geschichte Europas zu entdecken (siehe Hermann Wirth, Ura-Linda etc.)

      Wer heute die Interessen dieser Fremdmächte vertritt sieht man an tOm~!, seiner Vorliebe für die
      korrupten Monarchien, für die Eroberer (den orientalischen Katholizismus/Christentum), die Milde
      gegen den Islam, die Frauenverachtung etc.
      Die geistige und ideologische Struktur dieser Fremdmächte kommt manchen Charakteren eben sehr entgegen.

      MAOA 2R-Gen und Gewalttätigkeit in islamischen Ländern
      Der Anthropologe Andreas Vonderach auf "Sezession.de"
      studgenpol.blogspot.com/2013/0…d-gewalttatigkeit-in.html

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Swan ()

      Neu

      Zum Thema Bayernwahl bleibt nur zu sagen, eine Politmauschelei sondersgleichen ! Das pöbeln von Seehofer und Söder wird weitergehen; das kennt man ja schon von Strauß und Stoiber ! Was Deutschland dringend braucht, ist keine Multikulti - Parteibrühe, sondern eine einzige echte deutsche Volkspartei namens NPD ! Aber das werde ich wohl nichtmehr miterleben wenn es genug Vollidioten gibt, die sich von Gutmenschen einlullen lassen !

      Neu

      Politbüro schrieb:

      sondern eine einzige echte deutsche Volkspartei namens NPD
      Die NPD hatte etliche Chancen. Hat sie sie genutzt? Nein. Die NPD ist schlicht und einfach durch. Kein fähiger Politiker geht da mehr hin.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Neu

      Me262 schrieb:

      Politbüro schrieb:

      sondern eine einzige echte deutsche Volkspartei namens NPD
      Die NPD hatte etliche Chancen. Hat sie sie genutzt? Nein. Die NPD ist schlicht und einfach durch. Kein fähiger Politiker geht da mehr hin.
      Achja, und die wären da bitte ? Die NPD gibt es seit 1964 und wurde bisher immer "kaltgestellt" aufgrund ihrer nationalsozialistischen Nähe ! Zudem würde die NPD wohl keine "Sekunde" zögern, ihr Programm durchzusetzen. Alles was übrigens rechts der Mitte ist, sind eben alles Nazis ! Auch dieser "weichgespülten" AfD wird es nicht anders ergehen.

      Neu

      Die NPD hat immer dafür gesorgt daß fähige Leute unten blieben und an der Spitze Totalausfälle gehabt, zuletzt Holger Apfel.

      Oder nehmen wir Rieger der dafür gesorgt hat daß die NPD kein Geld hat.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Neu

      Alfred schrieb:

      Richtig!
      Solange es noch Organisationen wie IB, AfD, Anonymous, COMPACT und PEGIDA gibt und Menschen wie Björn Höcke, Martin Sellner, Heiko Schrang, Tim Kellner, Hagen Grell und wie sie alle heißen, massiv und rund um die Uhr Aufklärung betreiben, ist es noch nicht zu spät.
      Lass dich nicht von neumodischen Polit-Hippies täuschen. Früher waren diese Leute linksextrem und haben Massenmörder wie CheGuevara und Mao angebetet. Heute spielen sie Retter des Deutschen Volkes. Egoistische Provokateure die nur sich selbst kennen. Ich verfolge die auf Youtube. Ihre Bettelei um Spenden ist ziemlich entlarvend.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.