Wahl in Bayern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Brutus schrieb:

      Jean Faurisson schrieb:

      I regret to inform you that my brother Robert passed away yesterday sunday 21st of october at about 19:00h. Just as he entered through the door of his home in Vichy returning from a trip to his birth place in Shepperton (UK), he collapsed presumably because of a massive heart stroke.

      There had been meetings with friends which were interrupted twice violently by opponents of his views. A video from bocage-info herebelow shows. I was accompanying him on this occasion

      His 90th birthday was due on 25th january next.


      Brutus schrieb:




      Während seines englisch gehaltenen Vortrags hat er der Welt bewiesen, daß die Hitlerschen Dings-Kammern eine enorme AMERIKANISCHE Kriegslüge gewesen sind.

      vk.com/id454905682
      Er möge in Frieden ruhen. Ich hielt ihn nie für einen bösen Menschen. Er wollte das Gute, aber hat sich in eine Art Wahn hineingesteigert. Wie die Juden und zionistisch dominierten Medien mit ihm umgegangen sind, ist eine Schande. Möge das Schicksal sie dafür bestrafen.
      Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben,
      der soll im deutschen Lande nicht, mit deutschen Männern erben.
      Zum Migrationspakt

      H.J.Müller sagt, daß der Migrant nichts dafür kann, daß man ihm diese Rahmenbedingungen auf dem Silbertablett

      serviert und man eine Vermischung vorhat. Es ist mal wieder typisch deutsch, einen derartigen "Gerechtigkeitssinn"

      walten zu lassen.

      Man könnte vermuten, daß das allerdings nur eine Form der political correctness darstellt, weil alles andere

      justiziabel wäre.

      Fest steht, daß andere Nationen mit Knüppeln in der Hand aufstehen würden und dann wäre es egal, wer

      der Verursacher und wer der Ausführende ist.... das werden die Deutschen, die auswandern noch merken,

      wenn irgendwann schlechte Zeiten kommen.


      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)