Video-dokumentierte Attacken über Deutsche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Video-dokumentierte Attacken über Deutsche

      Videos von unverschämten Angriffen auf das friedliche deutsche Volk.

      Das erste Video ist sehr traurig. Meine Augen füllten sich mit Tränen. Welch armes Kind.
      Und der kleine Junge, der geschlagen wurde ist auch sehr traurig (zweites Vid).








      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Germanica ()

      Über dieses Video wir haben schon gesehen:



      Sieh was geschrieben wird!
      Sie sagen, der Migrant-Affe war "Italiener". OK, kein Problem.

      swr.de/swraktuell/baden-wuertt…-zu-pruegelvideo-100.html

      Ich kann nicht glauben diese bezahlte Liberale und Sozialistische Fette. Bezahlte Liberale Streunerhunde. Ich hoffe, sie die lesen, und ihre Antifa-Unterwürfigen.

      "Ich bin von Afghanistan." (0:40)
      "Das ist for Afghanistan." (0:48)

      "Italiener"? F*ck dich, du Soros Puppen! Und f*ck deine Mütter!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Germanica ()



      Affen glauben, dass sie die deutschen Mädchen "kontrollieren" haben.
      "Wir sind die Könige".
      "Es ist die Afrikanische Lebensstil."

      Sie haben wenige fette Kühe und glauben, dass sie die Deutsche "kontrollieren"? Wow. Wirklich hohe IQ.
      Und dann, Leute kommen zu mir und sagen: "Hör auf so ein Rassist zu sein." Okay, sagte niemand.
      Osmanischer Gesang: Ya allah Bismillah Allahu Ekber (Bei Allah, im Namen Allah, Allah ist größer). Ich sehe dass sie die Türkei vermissen. Wir können ihnen helfen zurück zu gehen.

      Du kannst der Dritten Welt entkommen. Aber die dritte Welt kann dir nicht entkommen.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Germanica ()

      Germanica schrieb:

      Ein arabisches Bande-Mitglied erschossen in der Tempelhofer Feld in Berlin.

      Nicht schade um ihn, aber an Nachwuchs fehlt es nicht:

      Intensivtäter (18) sticht einen 16-Jährigen nieder und greift die Polizei an

      bz-berlin.de/berlin/charlotten…der-und-greift-polizei-an

      In Berlin will jetzt der grüne Justizsenator Dirk Behrendt gegen kriminelle Araber-Clans vorgehen:
      Wir haben durch eine intensivere Zusammenarbeit ja schon Erfolge erzielt. Wir haben beispielsweise die Vermögensbeschlagnahmung intensiviert – zuletzt die 77 Immobilien im Sommer dieses Jahres. Auch an die Autos sind wir rangegangen. Die Vorgängerregierungen hatten mit dem Görlitzer Park und der Rigaer Straße in Friedrichshain ja eher andere Schwerpunkte. Wir haben aber einen klaren Fokus auf der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Deshalb wird der Innensenator zeitnah zu einem Treffen einladen: Wir wollen schauen, wo wir unsere Zusammenarbeit noch weiter intensivieren können. Wir wollen vor allem die Geldströme in den Blick nehmen. Deshalb nimmt auch der Finanzsenator teil.
      Das Geld aus Straftaten muss ja irgendwo in den legalen Wirtschaftskreislauf eingespeist werden. Wenn sie an das Geld rangehen, ist das besonders effektiv. Das habe ich aus Gesprächen in Italien mitgenommen. Dort machen sie das schon viel länger und intensiver. Die dortigen Kollegen haben uns erzählt, dass das die Kriminellen am härtesten trifft. Gefängnisstrafen hingegen kalkulieren viele mit ein. Beim Auto ist das besonders sensibel: Wenn Sie vor Gericht das Auto beschlagnahmen, fließen die Tränen, wenn der Besitzer mit der BVG nach Hause fahren muss. Das wird als schwerste Demütigung betrachtet.
      morgenpost.de/berlin/article21…men-fliessen-Traenen.html

      Ja, da ist schon was dran, Herr Behrendt! Warum ein Justizsenator nach Italien fahren muss, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, erschließt sich mir jedoch nicht. Dass es Kriminellen wehtut, wenn man ihnen unrechtmäßig erworbenes Geld, Autos, Immobilien oder Ähnliches wegnimmt, das hätte ich ihm auch sagen können. Aber so eine Italienreise ist halt immer nett, vor allem wenn man sie nicht selbst bezahlen muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Muhackl ()

      Danke.

      Und wow! Diese Leute sind total verrückt! Ich meine, ich habe seit 10 Jahren ein großes Messer getragen, aber ich habe noch nie jemanden erstochen. Ich benutze es vor allem als Werkzeug. Und ich liebe Messer. Aber Araber haben etwas vom "Töten mit Messern".

      Tsk ... Wir müssen Araber in ein paar reiche Viertel schicken. Und vor allem sie für ein bisschen in Monaco schicken! Und Liechtenstein. Und Luxemburg.