10. Spieltag 2018/2019: FC Bayern München - FC Freiburg - Sonnabend den 03.11.2018, 15:30h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      10. Spieltag 2018/2019: FC Bayern München - FC Freiburg - Sonnabend den 03.11.2018, 15:30h



      Eigentlich ein Selbstgänger, denn Freiburg ist bestenfalls Mittelmaß, allerdings in dieser Saison immer für eine Überraschung gut, wie z.B. Hoffenheim erfahren musste.
      Bei uns sieht es nicht gut aus was Form und Spielerverfügbarkeit betrifft.
      Vermutlich werden wir jetzt drei Langzeitverletzte im Kader haben, leider Spieler die wie Coman und nun Thiago unersetzbar sind.

      Trotzdem muss gegen Freiburg unbedingt ein Sieg her, sonst ist Dortmund weg und könnte am 11. Spieltag den Vorsprung auf 7 bis 8 Punkte ausbauen und das wäre höchstwahrscheinlich
      der Verlust der Meisterschaft.
      In der Hoffnung, dass einige der zuletzt ausgefallenen Spieler wieder verfügbar sind, rechne ich mit folgender Startelf:


      ....................Neuer

      Kimmich - Süle - Hummels - Alaba

      .....Müller - Martinez - James

      ..Robben - Lewandowski - Gnabry


      Ulreich - Rafinha, Boateng - Sanches, Goretzka - Wagner, Ribéry.

      Nicht dabei:

      Tolisso, Coman, Thiago.


      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Wenn man ein 2:0 bei einem Viertligisten schon über die Zeit mühen muss dann kann man in der Bundesliga wohl generell nicht mehr von einem „Selbstgänger“ sprechen.

      Deutliche Siege wird es wohl mit dieser Mannschaft kaum noch geben da wir mit Führungen anscheinend überhaupt nicht mehr umgehen können. Wenn jetzt auch noch Thiago wegfallen sollten dann überlege ich ernsthaft nächstes Wochenende viel Geld auf Dortmund zu setzen, bei Gelegenheit hat’s ja gegen Gladbach geklappt!

      poldi schrieb:

      Wenn man ein 2:0 bei einem Viertligisten schon über die Zeit mühen muss
      Das wird doch viel zu sehr aufgebauscht.
      Rödinghausen war zu keiner Zeit auch nur in der Nähe zum Ausgleich und wenn der Elfer rein geht, gewinnen wir 6:0.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      poldi schrieb:

      Wenn man ein 2:0 bei einem Viertligisten schon über die Zeit mühen muss
      Das wird doch viel zu sehr aufgebauscht.Rödinghausen war zu keiner Zeit auch nur in der Nähe zum Ausgleich und wenn der Elfer rein geht, gewinnen wir 6:0.
      Hätte wäre wenn und aber...

      In so einem Spiel darf es doch nicht abhängig von einem Elfmeter sein wie die restlichen 70 Minuten laufen. Das ist ein Viertligist der mental völlig unten war! Wenn man dann nach dem verschossenen Elfmeter dann quasi alles macht um den Gegner wieder aufzubauen (Müller Fehlpass, Gegentor fast ohne Gegenwehr) dann muss man sich nicht wundern. Und nein ich finde nicht dass wir gestern ALLES im Griff hatten und die Spieler hatten dieses Gefühl wohl auch nicht, Neuer hat da am Ende schon ganz schön an der Uhr gedreht...
      Wenn dann hätte schon ein Tor "vom Laster" fallen müssen.
      Rödinghausen war aber chancenlos, es gab nur eine weitere Chance und die lag sogar noch vor dem 1:2.

      Wären wir bei einem 6:0 Sieg zwei Runden weiter gekommen ?

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Die ersten 20 Minuten waren aber richtig stark von uns, da haben sie doch gezeigt dass es geht. Warum nach dem Elfer der Bruch kam kann ich mir nicht erklären. Am Ende zählt nur das Weiterkommen

      Na der BVB war ja heute auch richtig stark zu Hause gegen Union :00008359:

      Ohne Thiago fehlt uns einer der Besten in den nächsten Wochen, wenigstens sind alle anderen wieder ins Trainig eingestiegen die gestern nicht dabei waren. Ich hoffe Kovac und die Mannschaft bekommen es endlich wieder hin zu Null zu spielen, das würde uns schon helfen. Ansonsten hoffe ich auf weitere 3 Punkte zu Hause und drücke Wolfsburg die Daumen, der gelbe Knödel vor der Nase nervt.
      Die Aufstellung ist raus:


      ....................Neuer

      Rafinha - Süle - Boateng - Alaba

      ...Sanches - Kimmich - James

      Robben - Lewandowski - Gnabry


      Ulreich - Hummels - Martinez, Goretzka - Müller, Wagner, Ribéry.

      Nicht dabei:

      Tolisso, Coman, Thiago.

      Kimmich im zentralen Mittelfeld und zum Glück stellt Kovac auch Sanches und James auf.
      Das muss doch was werden.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche

      Alfred schrieb:

      Es pfeift doch tatsächlich dieser unsägliche Zwayer und
      bei tipico gibts 6:1 Euro auf einen Freiburger Sieg ......
      Zwayer war uns zuletzt nicht gut gesonnen - aber mit dem Kader sollte das eigentlich keine Rolle spielen.

      Ich hoffe darauf, das James jetzt mal mehrere Spiele am Stück bekommt, und damit Sicherheit und die alte Stärke wiederkommt.

      Wird schon werden.
      Wie immer: Zu wenig Bewegung, kaum Durchschlagskraft, schwache Einzelleistungen vieler Spieler. Und Besserung scheint nicht ins Sicht, so geht das seit Wochen. Die Spieler bewegen ratlos die Hände und spielen dann wieder den Rück-/ Querpass. Der Thiago Ausfall kann auch nicht der Gund sein, genauso sah es auch aus als er auf dem Platz stand. Wenn das so weiter geht dann wird es bald wieder losgehen mit der Trainerdiskussion (je nach Ausgang nächsten Samstag in Dortmund).
      Kimmich heute mit Abstand schwächster auf dem Platz.

      ...auch die Fans werden langsam unruhig weil man einfach keine Bayern Mannschaft auf dem Platz sieht und das seit Wochen!
      Eigentlich wäre ein 3:0 in Ordnung gewesen aber mangelnde Chancenverwertung und Zwayer der uns einen glasklaren Elfmeter
      verweigerte verhindern das.

      Leider ist zu wenig Bewegung in unserem Spiel und Kimmich auf der sechs geht gar nicht.
      Bitte sofort gegen Martinez austauschen.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Sehe das wie Poldi. Extrem statisches und ideenloses Spiel von uns. Freiburg nur auf zerstören aus, aber so spielen die meisten Mannschaften bei uns. Ich mache Freiburg keinen Vorwurf, wir mit unserer individuellen Qualität müssen da Lösungen finden.
      Aktuell ist es gar nicht so schwer, das was wir spielen zu verteidigen.
      Kimmich muss runter, der kommt in diesem Spiel auf der 6 überhaupt nicht zurecht..
      Im übrigen war das auch absolut kein 11m.an Gnabry...
      Hatte sowas schon befürchtet...
      HZ

      Diese Leistung ist einfach schlecht, wenn man die ersten 15 Minuten ausklammert.

      Von vielen keine Einsatzbereitschaft, keine Laufbereitschaft. Null Kreativität. Was Kimmich im Mittelfeld soll, ist ein Rätsel. Verliert nahezu jeden Zweikampf, ist träge. Klarer Auswechselkandidat zur HZ.

      Gnabry offensichtlich mit vielen Freiheiten ausgestattet, fehlte aber Alaba häufig links als Anspielstation. Am besten noch James, und ab und zu Sanchez.

      Aus der anderen Sicht verteidigt Freiburg sehr gut, macht die Räume extrem eng. Offensiv sind sie allerdings vollkommen harmlos, Neuer könnte während des Spieles den Zauberlehrling auswendig lernen.

      Das triftet stark auf ein 0:0 zu - ich bin gespannt, wann Kovács reagiert.
      Eine Frechheit was der Kovac da macht, nimmt die besten Spieler raus, demotiviert sie damit und fängt sich dann
      noch das 1:1.
      Auch Zwayer ist ein einziger Skandal, er hätte sage und schreibe vier Elfmeter für uns geben können!!!

      Langsam bin ich auch der Meinung, dass man die Bundesliga kicken kann.
      Lieber eine Superliga mit internationalen Schiris und Gegnern die mitspielen.
      Solche Freiburg Spiele sind die Totengräber des Fussballs.

      So und jetzt ist Feuer unter dem Dach.
      Jetzt muss der Befreiungsschlag her: Kovac raus aber möglichst schnell.

      „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ — Friedrich Nietzsche
      Einfach grauenhaft, da fehlen einem echt die Worte. Fast hätten wir uns mit so einer grottenschlechten Leistung noch zum Sieg gemogelt. Ein neuer Tiefpunkt. Wir spielen zu langsam, haben keine Bewegung im Spiel, sind defensiv völlig neben der Spur, schlagen schlechte Eckbälle und dazu kommen noch die unzähligen schlechten Einzelleistungen. Allein Kimmichs Leistung ist kaum in Worte zu fassen, der gefällt mir die ganze Saison schon nicht aber heute war das echt nicht mehr zu akzeptieren. Dazu Robben und Ribéry die uns einfach nicht mehr weiterbringen. Wenn jetzt gegen Dortmund verloren wird dann ist die Hölle los im Verein.

      ...und nein Alfred, wir hätten natürlich keine 4 Elfer heute bekommen müssen, ich hoffe das weißt du selber ;)