Wie sicher fühlt ihr euch zu Hause

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Wie sicher fühlt ihr euch zu Hause

      Hallo,
      nachdem bei uns im Ort bereits öfters eingebrochen wurde, wollte ich mal nachfragen was ihr so macht um Einbrecher abschrecken. Ich bin noch unentschlossen, ob es sich überhaupt lohnt was zu verändern. Offenbar haben wir bisher nicht ins Bild gepasst, da wird sich wohl in Zukunft auch nichts dran ändern. Aber riskieren mag ich auch nichts.
      Ich überlege schon zuweilen, ob ich Natodraht kaufe, vier Rottweiler und ein unterirdisches Versteck
      anlege...... so weit ist es gekommen.....

      "Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes"
      (Adolf Hitler)

      Swan wrote:

      Ich überlege schon zuweilen, ob ich Natodraht kaufe, vier Rottweiler und ein unterirdisches Versteck
      anlege...... so weit ist es gekommen.....
      Heutzutage darf man ja nicht einmal mehr seine Recht in seiner eigenen Wohnraum wahrnehmen!! Selbst da greifen Fremde ein!

      Die Vermieterin in unserer letzten Wohnung sagte ich müsse dem Hausmeister den Schlüssel zur mit gemieteten Garage geben, eine Überwachungskamera sei auch nicht erlaubt.
      Auf meinen Protest hin sagte die Vermieterin, die anderen Mieter hätten auch die Schlüssel rausgerückt.
      Da wurde ich hellhörig und habe mal nachgefragt: Eine Nachbarin sagte die Vermieterin sei mal in ihrer Wohnung gewesen und habe herumgeschnüffelt sie sei sich ganz sicher..
      Zum Glück bin ich von Natur aus misstrauisch und habe eine Überwachungskamera aufgestellt.
      Heute gibt es viele gut Modelle damit fühlt man sich WIRKLICH sicherer: homeandsmart.de/ueberwachungskamera-test-uebersicht

      Wenn die Vermieterin in der Wohnung war dann bevor ich die Überwachungskamera aufgestellt hatte, ich hab sie nämlich leider nicht erwischt.... schade
      Gut gesicherte Haustür, Kamera, Hund, außerdem wohne ich in den obersten beiden Stockwerken. Dazu kommt meine private Bewaffnung. Also ich fühle mich relativ sicher. Und wenn es doch mal einer probiert habe ich keine Hemmungen den plattzumachen.

      "Der deutsche Soldat hat, getreu seinem Eid, im höchsten Einsatz für sein Volk für immer Unvergeßliches geleistet. Die Heimat hat ihn bis zuletzt mit allen Kräften unter schwersten Opfern unterstützt. Die einmalige Leistung von Front und Heimat wird in einem späteren gerechten Urteil der Geschichte ihre endgültige Würdigung finden. (Letzter Wehrmachtbericht, 9. Mai 1945 um 20:03)"

      Weltmafiavollidiot wrote:

      Zu Hause fühle ich mich relativ sicher. Sobald ich das Haus verlasse, werde ich jedoch nervös. Komme mir immer vor wie in einem wilden Dschungel. Die Leute, die mir begegnen werden von mir sofort in die Kategorie potentieller Psychopath eingeordnet. Zumindest meistens. Und nach meiner Erfahrung mit Menschen ist das ja auch so in der Regel.

      Kann ich fragen...

      Menschen mit welcher Hautfarbe werden von Ihnen klassifiziert - auf diese Weise?