Infostand auf der Straße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tag.

      Allgemeine Angaben dazu: "Die Stände müssen oft darüber hinaus gewisse weitere Anforderungen erfüllen.
      So dürfen sie etwa eine gewisse Maximalfläche nicht überschreiten, Passanten dürfen nicht aktiv in Gespräche verwickelt werden
      und das Informationsmaterial darf nur am Stand selbst ausgegeben werden." (Wikipedia)
      (Konkrete Beispielseite aus Hannover.)

      Sowas muss also immer angemeldet sein, am besten bei der Stadt nachfragen, wie es bei dir/ euch läuft und worauf geachtet werden muss.
      Welche Anträge ihr ausfüllen müsst etc. Lieber vorher schlau machen als dann das Problem haben. Neben Aufstellern (hier zb) würde ich auch
      genug Flyer drucken und den Passanten in die Hand drücken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vizefrauke ()

      Kenne mich damit zwar nicht wirklich aus, aber wie man unschwer erkennen kann, wurden die Gesetze so ausgelegt, dass man keine Aufklärung betreiben darf. Logischerweise prüfen die Ämter vorher auch die Inhalte. Wenns denen nicht passt, dann bekommt man auch keine Erlaubnis.

      Das heißt niemand darf irgendwen mit irgendwas erreichen, wenn das Amt nicht die Erlaubnis dafür gibt. Und das heißt mit anderen Worten, dass nur diejenigen zumindest Massen legal erreichen können, die von den Medien eine Plattform bekommen. Und die Medien werden nicht Menschen eine Plattform geben, die Wahrheiten von sich geben. Die Ämter werden sicherlich Lesben- und Schwulenvereine Erlaubnisse für alles mögliche geben, zum Beispiel. oder drogenabhängigen rumzappelnden "Ravern". Die dürfen bestimmt auch alles machen, aber wenn jetzt jemand zum Beispiel geschichtliche Gegebenheiten klar stellen wollte, ja, dann würde man nicht nur keine ERlaubnis bekommen, sondern dann hätte man den Geheimdienst am Arsch.

      Wenn man natürlich einen Feind hat und der herrscht seit 3000 Jahren auf dem Planeten und der hat GEsetze für die SKLAVEN erlassen, die die Sklaven unten halten sollen und verhindern sollen, dass da irgendwer was checkt. Dasselbe gilt für das ganze System und man möchte was gegen diese Leute unternehmen. Richtig geraten, dann muss man sich natürlich an die Gesetze halten, die die erlassen haben um zu verhindern, dass es zu irgendwelchen Aufständen oder Widerständen auch nur in Ansätzen kommen könnte.

      Und da ihr alle so genial seid wie ich, seid ihr bestimmt auch darauf gekommen. Na ja nicht wirklich, weil ihr ja alle vom Geheimdienst bzw. den Hellenen seid. Merkt man an eurer Doofaura. Ich möchte das ja gar nicht merken. Ich möchte ja an euch glauben und dass ihr alle ganz helle seid und so und voll die Widerständler seid, aber eure Doofaura ist leider übermächtig. dagegen bin ich machtlos. Und ihr offensichtlich ebenfalls.